Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 5.243 mal aufgerufen
 Aktionen, öffentliche Strategiediskussion
Otto Offline



Beiträge: 4

20.11.2005 14:09
Zwangsimpfung antworten

Bin mal gespannt wie die Zahlen sich entwickeln.

Hier könnt ihr abstimmen.....

http://trendvoting.de/umfragen/umfrage-7...ren-wuerde.html

Grüße an alle, die noch FREI entscheiden können ....

Elena Offline



Beiträge: 519

09.01.2006 12:29
#2 RE: Zwangsimpfung antworten

Die Zwangsimpfung ist nicht "beliebt".

Grüße
Elena

Elena Offline



Beiträge: 519

02.03.2006 12:33
#3 RE: Zwangsimpfung antworten

Habe heute (endlich) antwort von der Bundesregierung in der ich fragte, ob eine Zwangsimpfung geplant ist, wenn ja, welche Strafen vorgesehen sind für Menschen die diese Impfung verweigern, bekommen. Na ja - Antwort ist viel gesagt :

"Sehr geehrte Frau Pichler,

vielen Dank für Ihre E-Mail zum Thema Vogelgrippe.

Da sich aufgrund der neuen Situation viele Fragen bei Bürgern und Bürgerinnen und Geflügelhaltern ergeben, richtet das Bundesministerium für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft ab sofort eine Hotline ein. Die Hotline ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter den Telefonnummern

01888-529-4601, -4602, -4603, -4604, -4605

zu erreichen. (nachtrag von mir : die Nr. hat sich geändert : 01805 - 768 555)

Zur weiteren Information möchte ich Sie auf unsere Internetseite

http://www.bundesregierung.de/-,413.945244/artikel/Vogelgrippe-Bund-und-Laender-v.htm

hinweisen. Dort werden alle wichtigen Fragen beantwortet und über den aktuellen Stand zu diesem Thema informiert. "

und weiter Links auf RKI und das Auswärtige Amt.

Der Anruf bei der Hotline des BM für Ernährung usw. dessen Mitarbeiter seinen Namen nicht nennen darf, ergaben folgendes :

1. die Zwangsimpfung ist nicht geplant
2. die eingekauften 160 Mio Impfdosen wären zum Teil für Menschen, zum Teil für Tiere bestimmt. Es handelt sich alledings ein Impstoff der "generell gegen Grippe" ist, nicht um einen Impfstoff gegen H5H1, da es solchen nicht gibt.
3. es gibt Pläne für eine eine Pandemie, die sich jedoch unterschiedlich, Auskunft würde meine Kreiss bzw. Stadtverwaltung geben können.

Welche Impfstoff (nach eigenen Angaben im TV von Hr. Seehofer gekauft, also von seinem Ministerium) eingekauft wurde konnte man mir nicht sagen, man weiß es dort angeblich nicht. Man verwies mich auf das Budnesgesundheitsministerium. Tel: 01805-9966-02 oder -03.

Anruf dort hat ergeben, dass man es auch dort nicht weiß, bzw. die Dame ist dafür nicht zuständig und weiß auch nicht wer zuständig ist. Sie verwies mich auf das FLI, das RKI und auf mein Landessozialministerium. Beharrliches nachfragen, ob denn diese Stellen darüber informiert werden was der Bund für Impfstoffe bereits gekauft hat brachte auch nur die Auskunft, ich möge diese Frage schriftlich stellen : e-mail : info@bmg.bund.de

Mich interessiert der Impfstof schon, denn Hr. Seehofer sagte ja, er hat 160 Mio dosen gekauft und kann "wenn der Virus mutiert ist" mit der Impfstoffproduktion gleich anfangen. Wie er das gemeint hat, das interessiert mich.

Oder weiß da jemand schon Bescheid ?

LG
Elena

** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Steffi Offline



Beiträge: 92

17.03.2006 11:41
#4 RE: Zwangsimpfung antworten

Schön wäre es, wenn man das schriftlich bekommen könnte, daß keine Zwangsimpfung geplant ist.
Habe bei der Regierung solch eine Befreiung angefordert, aber natürlich noch keine Antwort erhalten.


Zorn ist sinnvoller als Verzweiflung!

Gerrix Offline



Beiträge: 12

17.03.2006 16:47
#5 RE: Zwangsimpfung antworten

Moin! Vielleicht hilft das weiter. Die Antwort ist von dem für meinen Kölner Wohnort zuständigen SPD-Bundestags-Abgeordneten Dörmann vom 25.2.06

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 20. Februar 2006, in dem Sie verschiedene Fragen zur Vogelgrippe aufwerfen, insbesondere im Hinblick auf mögliche Impfmaßnahmen. Ihre Besorgnis kann ich gut nachvollziehen.
Erste Maßnahmen zur Eindämmung der Tierseuche wurden bereits ergriffen: Alles Geflügel muss nach einer Verordnung des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Ställen gehalten werden, um eine Übertragung der Krankheit auf Nutzgeflügel zu verhindern. Diese Regelung gilt bundesweit.
Natürlich setzen sich die Bundesregierung und die SPD-Bundestagsfraktion intensiv mit dem Problem der Vogelgrippe und dem weiteren Vorgehen auseinander. Auch Fragen einer möglichen Impfstrategie spielen dabei eine Rolle.
Allerdings beziehen sich die derzeitigen konkreten Maßnahmen ausschließlich auf Tiere. In verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten beabsichtigt man, der Gefahr einer Ausbreitung der Erkrankung mit gezielten Impfungen entgegenzuwirken. Wir stehen diesen Plänen sehr skeptisch gegenüber: Erfahrungen aus Thailand haben gezeigt, dass die Vogelgrippe nicht durch Impfungen einzudämmen ist. Zudem fehlt es uns derzeit an geeigneten Impfstoffen. Auch sehen wir noch viele offene Fragen im Hinblick auf die weitere Kontrollierbarkeit der Seuche. Es ist in unseren Augen jedoch sinnvoll, die Entwicklung von Impfstoffen voranzutreiben, um zukünftig die Geflügelbestände besser schützen zu können.
Die Vogelgrippe ist eine Tierseuche, die nur in äußerst seltenen Fällen und unter extrem ungünstigen Bedingungen, wie sie in Deutschland nicht zu finden sind, auf Menschen übergeht und keinesfalls von Mensch zu Mensch übertragbar ist.
Die Gefahr, dass sich der Erreger dahingehend verändert, dass er zu einer Bedrohung für Menschen wird, ist aktuell nicht höher, als vor einem Jahr. Es ist also keineswegs eine zwangsläufige Entwicklung, dass dies eines Tages geschehen wird, wenn auch nicht auszuschließen.
Sollte dies eintreten und wir vor der Gefahr einer Pandemie stehen, werden die deutschen und europäischen Behörden nach Maßgabe bereits bestehender Notfallpläne alles in ihrer Macht stehende tun, um die Bevölkerung vor den Gefahren zu schützen. Dazu gehört natürlich die möglichst rasche Entwicklung und Bereitstellung von geeigneten Impfstoffen und Medikamenten. Zwangsimpfungen sind jedoch, nicht zuletzt aufgrund des von Ihnen zitierten Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit, nicht einmal als Möglichkeit vorgesehen.
Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zufriedenstellend beantworten.
Mit freundlichen Grüßen

Leider hat der keine Ahnung vom Infektionsschutzgesetz und daß die Grundrechte damit aufgehoben werden können. Oder etwa doch? Der ist nämlich Rechtsanwalt, äh...
Liebe Grüße, Beatrix

GiordanoBruno Offline



Beiträge: 3

22.05.2006 07:36
#6 RE: Zwangsimpfung antworten

Kann mir jemand sagen, wo das Formular gegen

Hepatitis B Zwangsimpfung bei im Lebensmittelbereich Tätigen zu finden ist?

Elena Offline



Beiträge: 519

22.05.2006 20:29
#7 RE: Zwangsimpfung antworten

In Antwort auf:
Leider hat der keine Ahnung vom Infektionsschutzgesetz und daß die Grundrechte damit aufgehoben werden können. Oder etwa doch? Der ist nämlich Rechtsanwalt, äh...
Liebe Grüße, Beatrix

Ja, das ist jetzt eine gute Frage Beatrix. Fast keiner von den Abgeordneten hatte eine Ahnung davon was in der geplanten Europaverfassung drinn stand. Sie haben ahnungslos gehandelt. Wie heißt es aber im Gesezt - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Es ist die Pflicht der Abgeordneten sich Gewissheit zu verschaffen. Sie wissen aber so ziemlich alle was das läuft. Fragt sich eigenlich eher wie lange es ihnen gelingen wird so zu tun als wären sie ahnungslos und "könten nichts dafür" wie lange es ihnen gelingen wird das Volk dumm zu halten.

Ach : ich muß es loswerden : "Ob das HIV tatsächlich nachgewiesen ist das ist so eine Sache, so genau weiß man es noch nicht." Sagte ein Dr. (Biologe oder Virologe) dem es wohl doch so langsam brenzlich wird.

Und : "die Herpes-Viren muß man im Labor vermehren, denn ihnen fehlt (in der Natur) ein Lipid der sie erst ansteckend macht. "

MERKT IHR WAS ?

Schönen Abend

Elena


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor