Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 5.805 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
ursula Offline



Beiträge: 56

22.12.2005 17:11
Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten
Na so was - in verschiedenen Zeitungen heute zu lesen:"Die Vogelgrippe-Viren werden Medizinern zufolge zunehmend resistent gegen Tamiflu. In Vietnam seien zwei mit dem Virus H5N1 infizierte Patienten gestorben,obwohl sie mit
dem Grippemittel behandelt wurden, schreibt ein internationales Team im US-Fachmagazin "New England Journal of Medicine" vom Donnerstag. "Diese Beobachtungen deuten darauf hin, dass sich bei der zurzeit empfohlenen Behandlung mit Tamiflu eine Resistenz entwickeln kann," berichten Forscher um Menno de Jong von einer Abteilung der Oxford Universíty in Ho-Chi-Minh-Stadt- ----- weiter unten im Artikel: insbesondere warnt die Medizinerin davor, Tamiflu aus Vorsorgegründen Menschen zu verschreiben, die noch nicht erkrankt sind ...
ja wer sagt's denn!!! Grüße Ursula

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

27.12.2005 15:06
#2 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

Und weiter im Text:
"Chinesische Wissenschaftler haben eigenen Angaben zufolge einen Wirkstoff zur Behandlung der Vogelgrippe bei Menschen entwickelt. Er soll wirksamer und günstiger als das Anti-Grippe-Medikament Tamiflu sein."
http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/...be.htm?id=23019

peter Offline




Beiträge: 71

29.12.2005 15:40
#3 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

da wollen nun noch mehr Firmen auf den Zug aufspringen......hier nun was Nach-Weihnachtliches:

http://de.news.yahoo.com/29122005/286/ch...ippemittel.html

Christbäume zur Herstellung von Grippemittel

Ottawa (AFP) - Ein kanadischer Arzneimittelhersteller will aus weggeworfenen Weihnachtsbäumen das Grippemittel Oseltamivir herstellen. "Aus Bäumen, die nach Weihnachten normalerweise im Häcksler gelandet wären, wird ein Medikament gemacht, das die Menschen vor einer möglichen Massenerkrankung schützen soll, die Millionen Menschen töten könnte", erklärte die Firmengründerin von Biolyse Pharma, Brigitte Kiecken.

Ab Januar wolle das Familienunternehmen aus Tannennadeln die so genannte Shikimik-Säure gewinnen, die nach einer japanischen Blume benannt wurde und der Hauptbestandteil des Grippemittels Oseltamivir beziehungsweise Tamiflu ist.

Derzeit sei Shikimik nur in kleinen Mengen zu erhalten, sagte Kiecken, die das Pharmaunternehmen 1980 mit ihrem Ehemann gegründet hatte. Im vergangenen Jahr sei der Kilopreis für den Rohstoff deshalb von 45 Dollar (38 Euro) auf 600 Dollar hochgeschnellt. Gerade in Kanada gibt es aber sehr viele Nadelbäume, aus denen sich die Säure gewinnen lässt.

Wie Kieckens Mitarbeiter John Fulton sagte, ist die Firma auch im Gespräch mit dem US-Weihnachtsbaumverband, um bis zu dreißig Millionen weggeworfene Christbäume aus den Vereinigten Staaten wiederzuverwerten. Das Unternehmen wolle die Säure an Firmen und Regierungen verkaufen, die nicht an das Tamiflu-Patent des Schweizer Pharmakonzerns Roche gebunden sind. Eine erste Lieferung gehe nach Indien, sagte Fulton. An der gefährlichen Vogelgrippe starben in Asien bislang über siebzig Menschen.


Harriet Offline



Beiträge: 67

23.01.2006 15:05
#4 CYSTUS-BONBONS antworten

Pandora Offline



Beiträge: 26

23.01.2006 15:20
#5 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

Christbäume zur Herstellung von Grippemittel

Hallo, das ist dann wohl die industrielle Variante zum Tannensirup, den meine Oma und meine Mutter jahrelang aus selbstgsammelten Tannen- und Fichtentrieben hergestellt hatten. Wir Kinder liebten den herb-süßen Sirup !!!!!
Fichte und Tannebnadeln gelten in der Volksmedzin der Armen schon lange als probates Mittel gegen allerlei Erkältungszustände.
Aber ein ganzheitliches Heilmittelist auch mehr als die Summe der isolierten Bestandteile.
Und meistens ist's ja auch viel billige, als der Chemikalienschrott ,den uns die Pharmaindustrie so warm ans Herz legt!!!
Liebe Grüße
von Pandora

Elena Offline



Beiträge: 519

23.01.2006 18:43
#6 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

uj - diesen Sirup kenne ich auch. Allerdings haben wir dazu die frische hellgrüne Triebe verwendet. Ich habe den Sirup immer gehasst, aber er hat gut getan gegen den durch Husten rauh gewordenen Hals.

Aber wenn die noch zu findende Viren gegen Tamilfu resistent wurden, können sie auch gegen den Oma-Sirup resistent werden, also Vorsicht bei der unbedachten Anwendung[clown]

VG
Elena

Elena Offline



Beiträge: 519

23.01.2006 18:50
#7 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

"Cystus-Extrakt" "Tannennadeln" - man sollte der Industrie zuvorkommen und sich diese Dinge patentrechtlich schützen lassen

VG
Elena

Der_Skeptiker Offline



Beiträge: 1

31.01.2006 09:20
#8 RE: Vogelgrippe-Virus wird resistent gegen Tamiflu antworten

Wie kann ein Virus resistent werden, der, nach Stefan Lanka, gar nicht existiert?!!!!!!
Für mich ist daß nur eine Geldmaschinerie, die dazu dient, der Regierung noch mehr Geld für einen "neuen" Impfstoff aus der Tasche zu ziehen. Mich wundert nur, dass die Regierung da mitspielt. Stellt sich für mich die Frage (eigentlich nicht), sind die zwei Vietnamesen vieleicht an dem Imstoff gestorben????

Steffi Offline



Beiträge: 92

21.02.2006 17:02
#9 RE: CYSTUS-BONBONS antworten

Also lutschen wir was das Zeug hält, da bekommen wenigstens die Zahnärzte was zu tun!!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor