Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.015 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
jannis ( Gast )
Beiträge:

17.01.2006 07:27
Kranker Arzt darf vorerst nicht praktizieren antworten

MAINZ (dpa/eb). Einem Kollegen, der alkoholabhängig ist, darf mit sofortiger Wirkung die Zulassung entzogen werden. Das hat das Sozialgericht Mainz in einem gestern bekanntgewordenen Beschluß entschieden.

Alkoholsucht kostet Zulassung
Kranker Arzt darf vorerst nicht praktizieren

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Elena Offline



Beiträge: 519

17.01.2006 22:50
#2 RE: Kranker Arzt darf vorerst nicht praktizieren antworten
und der alkoholabhängiger Arzt hat noch Patienten gehabt ? Waren die Patienten blind, geblendet duch den weißen Kittel oder was ?

Wenn ich meinen Arzt bessoffen antreffe da laufe ich doch sofort davon und lasse mich doch von dem nicht behandeln !!!

VG
Elena

Karl Offline



Beiträge: 134

18.01.2006 01:55
#3 RE: Kranker Arzt darf vorerst nicht praktizieren antworten

Halt Elena,

weißt Du nicht: Besoffene und Kinder sagen oft die Wahrheit.

Was hast Du gegen besoffene Ärzte?

Viel gefährlicher sind die verlogenen Ärzte, die Viren behaupten, die nie nachgewiesen worden sind und die behaupten Chemotherapie hilft (nicht nur der Pharmaindustrie).

Aber:
Wenn einem versoffenen Arzt die Approbation entzogen wird, muss dann nicht auch jedem verlogenen Arzt die Approbation entzogen werden?

Und muss dann nicht auch jedem gemeingefährlich geisteskranken Arzt die Approbation entzogen werden?

Ein Arzt, der heute noch impft oder die Chemotherapie fördert ist entweder ein Verbrecher oder er ist geisteskrank.

Unabhängig von der Ursache ist er auf jeden Fall gemeingefährlich.

Wenn die Ärztekammern hier konsequent wären, wären sie bald an den Punkt angelangt, dass sie sich selbst entsorgen müssten.

Da reg Dich doch nicht über einen besoffenen Arzt auf:
Besoffene und Kinder sagen oft die Wahrheit.

Wurde dem Arzt vielleicht deshalb die Approbation entzogen, weil er in seinem besoffen Zustand den Patienten die Wahrheit sagte?

Besoffene Ärzte sind meist harmlos.
Geisteskranke und kriminelle Ärzte sind gefährlich.

Reg Dich bitte nicht an der falschen Stelle auf, Elena.

Viele Grüße
Karl

Elena Offline



Beiträge: 519

18.01.2006 17:55
#4 RE: Kranker Arzt darf vorerst nicht praktizieren antworten

Lieber Karl,

wo Du recht hast da hast Du recht. Ja, ich hätte mehr nachdenken sollen.

Viele Grüße
Elena

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor