Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.704 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Rolf M. Offline



Beiträge: 26

22.02.2006 21:02
Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hallo Leute,

Ich bin neues Mitglied dieses Forum, das ich ausgezeichnet
finde. Kenne mich in Biologie und Medizin nichts besonders
aus, glaube aber seit 2000 das Wesentliche beim "AIDS"-
Schwindel verstanden zu haben, und habe bei klein-klein usw.
etwas über die "Vogelgrippe" gelesen.

Heute habe ich auf meiner homepage, http://www.rolf-martens.com,
eine von mir angefertigte englische Übersetzung des wichtigen
Interviews mit Stefan Lanka vom 27.10.2005 angebracht:

Teils an der Adresse

http://rolf-martens.com/UNITE%21%20Infos/webstyle1/unite_info_251en.html

und teils, mit einer Vorbemerkung, als Hauptbestandteil
meines "UNITE! Info #251en" von heute:

http://rolf-martens.com/UNITE%21%20Infos/webstyle1/unite_info_251en.html

Ich bitte euch alle, diese Übersetzung zu überprüfen und
insbesondere (hier oder auch direkt an mich,
rolf.martens@comhem.se) aufzuschreien, falls ihr dort grössere
Fehler findet. Ich hoffe momentan, daß sie so ungefähr
hinhaut, aber auch kleinere Verbesserungsvorschläge möchte
ich gerne haben.

Offensichtlich ist jezt die "Vogelgrippe"-Panikmacherei eine
ziemlich grosse Frage in Deutschland und in einigen anderen
Ländern - zum Glück, im Moment nicht so sehr bei uns hier in
Schweden.

Die klein-klein-Tätigkeit bei euch in Deutschland finde ich
ganz wichtig; ich glaube bereits verstanden zu haben, daß ihr
in wichtigen Fragen recht habt, und will weiterhin versuchen,
eure Informationen international weiterzuverbreiten.

Grüße,
Rolf M.
Malmö, Schweden
http://www.rolf-martens.com

jannis ( Gast )
Beiträge:

22.02.2006 22:26
#2 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Herzlich Willkommen Rolf

Das ist ja gigantisch, dass Du das ganze Interview von Stefan Lanka Übersetzt hast. DANKE!

DANKE! das Du aus Schweden die Weltbevölkerung Informierst!!!

Täglich mehr als 380.000 Tages Hits auf das Lanka-Interview bei FAKTuell

Grandios

Europäische Grüße nach Schweden, bis bald!

Englisch

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Elena Offline



Beiträge: 519

23.02.2006 11:09
#3 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

goßartig Rolf, danke auch von mir und willkommen im Forum.

Elena

Steffi Offline



Beiträge: 92

23.02.2006 16:06
#4 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hallo Rolf
Vielen Dank, daß auch die Weltbevölkerung bei diesem Forum mitmacht. Was mich "wundert" ist das in Schweden die angebliche Vogelgrippe nicht so relevant ist. Komisch oder?Aber vieleicht ist jetzt das Gegenteil von dem eingetreten, was damals in der DDR nach dem Tschernobil Supergau gewesen ist, da sind die DDR Bürger ja von der Strahlung verschont geböieben.

Jürgen2 Offline



Beiträge: 21

23.02.2006 17:00
#5 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hallo Steffi und alle Anderen im Forum,

vielleicht leben wir jetzt in einer GROßEN DDR?
Und als in der DDR die Maul- und Klauenseuche manchmal ausgebrochen war, hatte man den Klassenfeind im Verdacht.
Den Klassenfeind gibt's ja nun nicht mehr, also müssen die Vögel ran bzw. das Comic-Bildchen von dem angeblichen "Erreger" (z.B. in Wikepeda).
Später hatte man festgestellt, daß die Tiere u.a. durch die Impfungen gegen Maul- und Klauenseuche krank wurden!!!
Soll das ganze nun auch so enden wie die DDR.
Pleite ist die Bundesrepublik ja auch schon - und wenn ich recht informiert bin, ist die Staatsverschuldung höher als in der "bösen" DDR. ABER wir haben's ja immer noch. Für das Trara um die Vogelgrippe werden wieder mal ein paar Millionen oder Milliarden verballert. Bei dem Pockenimpfstoff (als der böse Saddam uns anstecken wollte), sind meines Wissens 200 Millionen verballert worden.

Jürgen

Rolf M. Offline



Beiträge: 26

25.02.2006 09:54
#6 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hallo alle im Forum,

In den Antworten an mich gibt es vieles Interessantes, das ich
kommentieren möchte; hier aber nur ganz (na, einigermaßen)
kurz.

Erstens, danke an Jürgen, Elena und Steffi für eure
Willkommen-Grüße!

Zwitens sah ich auch einen Beitrag von Stefan Lanka, Thema
"Werden Rügener durch Tamiflu getötet?", der nich nur
sehr interessante Informationen direkt dazu enthielt,
sondern auch die Analyse:

"Nach außen hin wird man das als Beweis für die Existenz
und die Gefährlichkeit des behaupteten H5N1 heranziehen:
Vergiftung und Tötung zur Seuchenangst- und Chaoserzeugung.
Moderner Krieg der USA".

Jawohl, genau! Um eine Art von Kriegführung handelt es sich
eben. Und zwar eine Kriegführung nicht (bzw. vorwiegend
absolut nicht) zwischen Staaten, sondern eine, die von den
Hauptkräften der regierenden, ausbeutenden und unterdrückenden
kleinen Minderheit auf der Welt gegen die grosse Mehrheit
aller Menschen betrieben wird. Vom Klassenkampf Bourgeoisie-
Proletariat ist das ein Teil, halte ich.

Zufällig habe ich auch meinerseits vor Kurzem eine ganz
ähnliche Bezeichnung erstmals verwendet: "quackery warfare",
in Nr. 097 (vom 18 Februar) von den "News with brief comments"
auf meiner Homepage. Also "Quacksalberei-Kriegführung".

Damit habe ich gemeint, die Schwindeln mit "H5N1" und
"HIV/AIDS" usw., aber auch weitere Dinge. Z.B. die Panik-
macherei mit ionisierender Strahlung. Den Allermeisten ist
wohl nicht bekannt, daß gewisse, nicht allzu grosse Mengen
solcher Strahlung nicht nur nicht schädlich, aber für die
Gesundheit sogar gut ist. Da könnt ihr auf Jeden Fall hier
nachgucken:

On low-dose ionizing radiation, a site managed by
S. M. Javad Mortazavi, Ph. D., Iran:
http://www.angelfire.com/mo/radioadaptive/

Dieses Thema ist auch in Zusammenhang mit dem Tschernobyl-
Ereignis im Jahre 1986, auf dem Steffi etwas einging, von
Interesse. Die internationale Panikmacherei damit damals (und
auch später) ist genau eine Parallele zur H5N1-Dito, mit
dem Unterschied allerdings, daß die enorm schwache (nur
mit Instrumente meßbare) Strahlung, die von diesem sog.
"Unfall" an uns in Schweden, in die Bundesrepublik, in die
DDR usw. gelangte, wenn überhaupt eine Einwirkung auf die
Gesundheit, dann nur eine Positive haben konnte.

Schockierend, was? Aber ließt mal z.B. den Artikel von
Myron Pollycove auf der Seite vom Dr. Mortazavi.

Dieses Strahlungs-Thema ( die Panikmacherei) ist ein Grenz-
fall, würde ich sagen, zwischen dem, das man "Quacksalberei-
Kriegführung" nennen kann und dem, das ich seit Langem als
"'green' warfare", "'grüne' Kriegfürhung", bezeichne. Damit
meine ich eine Kriegführung gegen die Entwicklung der
Industrie, der Technologie und (gewissen Zweigen) der
Naturwissenschaft. Ein Hauptziel darin ist, Arbeitslosigkeit
zu erzeugen - um noch mehr Leute machtlos(er) zu machen.

In ihren Anfängen wurde diese Kriegführung sogar von Marx
im 19. Jahrhundert entdeckt - siehe z.B. eine Rede von ihm
in London im Jahre 1856(!), die es auf Englisch, Deutsch und
Schwedisch auf meiner Homepage (und auch im Marx-Engels
Internet Archive) gibt.

Und es waren welche aus Deutschland, die mir darüber
erstmals grundsätzlich aufklärten, hier in Malmö im Jahre
1977, in Zusammenhang mit der damaligen Anti-Kernenergie-
Kampagne. (Später degenerierte leider die einst so besonders
gute Partei dieser Leuten total; man findet heute eine
Schwindel-"Nachfolgerin" davon im Internet auf der Adresse
http://www.neue-einheit.com/ - wir beschimpften uns z.B. im
Jahre 1999 gegenseitig und herzlich auf Englisch, Deutsch und
Französisch.)

Damals, 1977 usw., waren auch Schweden und Deutschland
(d.h. Westdeutschland und Berlin(West)) - und weitere Länder
auch - gemeinsame Zielscheiben einer Schwindelkampagne (die
Anti-KKW-Dito), so wie sie jetzt Zielscheiben der H5N1-
Kampagne sind. Und es gab auch damals gerade eine Allianz
von einer relativ kleinen Anzahl von Leuten eben in diesen
beiden Ländern, die mit Aufklärung gegen die internationale
Kampagne auftraten. Das war damals sehr erfolgeich, was der
öffentlichen Meinung (z.B. hier in Schweden) betraf - aber
es war und ist ja so, daß die Bourgeoisie in unseren beiden
Ländern bei der Macht geblieben ist; deswegen gibt es trotzdem
Schießungen von Kernkraftwerke und Verbot für die Zukunft
gerade für diese Energiequelle.

Mit dem Abschnitt hier wollte ich auch eine Antwort auf einer
Bemerkung von dir, Steffi, sozusagen vorbereiten: Es "wundert"
dir, daß hier in Schweden die angebliche Vogelgrippe nicht
so relevant ist.

Ja, warum das eigentlich? Das ist eine interessante Frage, zu
der ich mir auch einige Überlegungen gemacht habe.

Leider habe ich im Moment keine gute Antwort darauf. Es kann
verschiedene Ursachen haben. Auf jeden Fall konnte ich im
vorigen Herbst feststellen, daß hier in Schweden eine
"Vogelgrippe"-Kampagne anfing, aber zu einem bestimmten
Zeitpunkt kamen in den Medien auf Einmal "Beruhingungs"-
Aussagen. Damals hatte ich vom Interview in Deutschland mit
Stefan Lanka am 27.10.2005 nicht gehört, aber im Nachsicht
jetzt schätze ich, daß dieses Interview ganz wesentlich dazu
beigetragen hat, die H5N1-Kampagne auch hier in Schweden zu
bremsen.

So funktioniert das nähmlich, habe ich bereits in den 70er
Jahren schlußfolgern können: Wenn die wichtige entlarvende
Wahrheit einmal irgendwo herauskommt, dann spricht sich das
herum, verbreitet es sich wie ein Lauffeuer unter den
"gewöhnlichen Leuten", und da kriegen auch die Kampagne-
macher etwas Angst: "Besser jezt etwas zu dämfen und lieber
auf 'Beruhigungs'Tour zu kommen, jedenfalls eine Weile lang".

Damit wollte ich auch sagen, daß meine Erfahrung darauf
deutet, daß auch ganz wenige Leute gute Möglichkeiten haben
können, Aufklärungserfolgen zu erzielen sogar gegen die
ganze untereinander "einige" Meute von großen Massenmedia,
wenn sie nähmlich die wichtige Wahrheit so ungefähr genau
getroffen haben, wie Z.B. ihr bei klein-klein.

Oder habt ihr das bereits selber gewußt?

Gut zu lesen auf jeden Fall das, was du Jürgen geschrieben
hast: "Täglich mehr als 380.000 Tages Hits auf das Lanka-
Interview bai FAKTuell".

Leben wir (in Deutschland und/oder Schweden) in einer
"großen DDR)? Oder in einem "Orwell-Land"? Tendenzen dazu
gibt es ja - gewisse Leute möchten das, versuchen das
zustandezubringen. Aber sie schaffen es kaum, glaube ich.
Jetzt mit dem Internet und alles.

Das größte Problem, meiner Ansicht nach, bleibt, daß diese
Leute international immer noch die politische Macht
besitzen. Wie ihr auf meiner Homepage sehen könnt, glaube
ich, daß dieses Problem auf einer bestimmten Weise kann und
muß gelöst werden. Das gehört allerdings nicht ganz direkt
zum Thema Vogelgrippe.

Ein Ding noch: Es machte mir Spaß, am 23.02 in Le Monde (Netz)
von dieser "canard sauvage" zu lesen, eine "wilde Ente" also,
bei der man in Frankreich angeblich "H5N1 entdeckt" hatte.
"Canard" bedeutet ja, sowohl auf französisch als auch auf
Englisch (wo der konkrete Vogel "duck" heißt), "(Zeitungs-)
Ente". So ich konnte einige Zeile in diesen beiden Sprachen
schreiben (mein Fransösisch reichte dafür gerade aus), worin
ich die H5N1-Ente eben als "un canard très sauvage", "a
very savage canard" bezeichnete, und dann u.a. auf das Lanka-
interview verwies. Ich habe das auf meiner Homepage und
habe es auch an ziemlich viele Adressen geschickt, u.a.
solche, die mit Afrika zu tun haben.

Hoffe also, daß dies dazu beigetragen haben kann, eure
klein-klein-Aktion auch in Afrika etwas mehr bekannt zu
machen. Dort wird sie sicherlich auch nützlich sein.

Viele Fragen zum Thema Vogelgrippe, und zum Thema Viren
(und Bakterien) überhaupt, habe ich auch. Aber damit komme
ich später zurück.

Rolf M.

Penzy Offline



Beiträge: 280

25.02.2006 11:28
#7 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hallo Rolf M.,

sehr zu empfehlen der neue Kinofilm von Georg Cloony. Ist zwar "nur" ein Film. Aber große Zusammenhänge von "Strippenziehern" und "Marionetten" werden sehr deutlich.

lichst
Penzy

Rolf M. Offline



Beiträge: 26

25.02.2006 16:03
#8 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Danke, Penzy!

Werde sehen, ob/wann der Film hier kommt.

Rolf M.

Steffi Offline



Beiträge: 92

25.02.2006 17:21
#9 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Hi
welchen bösen Sadam meinst Du denn? Heißt der mit Nachnamen Bush ( Bullshit)und ist in dem Verein der da heißt Ku Klux Klan mit Texashut????

Rolf M. Offline



Beiträge: 26

25.02.2006 18:05
#10 RE: Versuche jetzt, eure Informationen weiterzuverbreiten antworten

Ein paar neue Dinge auf meiner Homepage http://www.rolf-martens.com, die Nr. 104 und 105, ausnahmsweise auf Deutsch, in der Sektion "News with brief comments", haben auch mit "Vogelgrippe" zu tun: In Nr. 104, daß sich die "Gruppe Neue Einheit" (ganz enlarvend für sie) dazu total ausschweigt, und in Nr. 105 kurz berichtet, daß Stefan Lanka - ganz richtig, meine ich - die Sache als "moderner Krieg der USA" bezeichnet hat.

Rolf M.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor