Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.443 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

24.09.2005 23:02
Zum Tod von Ch. Maggiores Tochter antworten

Ich hatte bisher nicht mitbekommen, daß bereits im Mai die jüngere Tochter der bekannten "AIDS-Dissidentin" Christine Maggiore gestorben ist. Dieser Tod soll offenbar voll zugunsten der herrschenden "AIDS-Medizin" ausgeschlachtet werden, jedenfalls sieht der Beginn dieses Artikels (weiter bin ich noch nicht) ganz danach aus:

http://www.latimes.com/news/local/la-me-...0,1725776.story

Neutraler Bericht dazu http://www.ianag.com/health/t-547753.html


Viele Grüße
Jürgen


Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

26.09.2005 14:07
#2 RE: Zum Tod von Ch. Maggiores Tochter antworten

Weiterer Artikel vom 26.9.05 (The Guardian)
http://www.guardian.co.uk/international/...578142,00.html
Es soll ihr also an den Kragen gehen.

Ich weiß nicht, ob jemand gut genug Englisch kann, aber hier noch die Email-Adressen für Leserbriefe:
Los Angeles Times (Artikel 24.9.05), siehe der erste Beitrag: letters@latimes.com
The Guardian: letters@guardian.co.uk

Zumindest die LA Times will Name, Adresse und Tel-Nr des Leserbriefschreibers wissen.

(Alle Infos habe ich über die amerikanische Mailingliste "The Reappraising-AIDS Discussion List" erlangt)

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

19.11.2005 08:09
#3 Woran starb Eliza Jane wirklich? antworten
Leider auch auf Englisch: Die Todesursache! http://www.aras.ab.ca/EJ/ej-report.html

Jetzt doch noch schnell eine kurze Information, worum es überhaupt ging: Christine Maggiore wurde vor vielen Jahren schon mehrmals auf "HIV" getestet (ich bediene mich der schulmedizinischen Sprache, natürlich wissen wir, daß es keine tatsächlichen HIV-Tests gibt, mangels HIV), einmal positiv, einmal neutral (?) und einmal (oder öfter) negativ. Als sie mit dem zweiten Kind Eliza Jane schwanger war, hat sie sich mit Babybauch auf dem Titelblatt eines Magazins ablichten lassen und ungeachtet irgendeines "HIV-Status" das Stillen propagiert. Ich meine, bei ihrem ersten Kind (das sich guter Gesundheit erfreut) war es auch so ähnlich. Sie hat also die Öffentlichkeit gesucht, und diese schlägt nun zurück, natürlich mit dem Gedanken, daß Eliza Jane HIV+ gewesen sein könnte und vermutlich an AIDS-definierenden Krankheiten (Pneumonie?) gestorben sei; schuld wäre dann die Ignoranz der Mutter, was zu beweisen war. Diese Theorie ist nun offensichtlich schon allein aufgrund der festgestellten Todesursache unhaltbar geworden.

http://www.neue-medizin.com/intermag.htm

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor