Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.050 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
VaxxNo Offline



Beiträge: 189

25.04.2006 22:56
Krebs und Milch antworten

War gerade in Plusminus. Nicht wirklich neu aber vielleicht interessierts jemanden.

http://www.ndrtv.de/plusminus/20060425_3.html

Leider wurde nicht gleich mit dem Mythos aufgeräumt, daß das Calcium der Milch direkt in die Knochen geht.
Eher das Gegenteil ist der Fall. Wenn die herrschenden Theorien richtig wären, müßten den Asiaten ja schon mit 30 die Knochen auseinanderfallen.

Grüße

VaxxNo Offline



Beiträge: 189

26.04.2006 21:55
#2 RE: Krebs antworten


Wenn der Krebs von selbst verschwindet.

Artikel zu Spontanheilungen.

http://www.medical-tribune.de/patienten/magazin/16041/

Vielleicht interessierts jemanden.

Grüße

Elena Offline



Beiträge: 519

27.04.2006 15:02
#3 RE: Krebs antworten

In Antwort auf:
Dieser Heilungsverlauf ist ebenfalls unerklärlich – für die Ärzte. Aber nicht für den Patienten und nicht für dessen Frau. „Wir hatten noch von früher eine Sense im Keller. Die musste raus. Damit habe ich den Tod aus dem Haus geschmissen“, meinte seine Frau. „Ich habe meine Angelegenheiten geregelt und ein Testament aufgesetzt. Da hat es knacks gemacht und ich fühlte mich freier“, erklärte der Krebspatient selbst seine Wunderheilung.

Unerklärlich für Ärzte das ist mir klar.
Lunge = Todesangstkonflikt
Leber =Verhungerungskonflikt

Und wenn man weiter ließt, dass die Ärzte jezt "Spontanheilungen akzeptiren" und deswegen anfangen in dieser Richtung zu "untersuchen" krieg ich meinen DHS : STINKEKONFLIKT

Obwohl eigentlich auch nicht, da fehlt zwei Voraussetzung für das DHA : das Unerwartete und auf dem falschen Fuss erwischt mich das auch nicht, ich bin ja gesund und kenne die GNM.

Das Isolative ist jetzt auch weg - ich mache hier meinem Entsetzen über die Arroganz der Medizyner Luft.

Zu "Grippesymptom" mit Schnupfen oder gar Husten wird es bei mir nicht kommen.

LG
Elena

** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

VaxxNo Offline



Beiträge: 189

28.04.2006 23:21
#4 RE: Krebs antworten
http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/:Alternative-Krebsbehandlung-Das-Gesch%E4ft-Angst/560317.html

Während Bayer mit dem (aller Voraussicht nach nutzlosen) neuen Krebsmedikament 1 Mrd. E Umsatz anstrebt ist im alternativen Bereich natürlich alles nutzlos und Abzocke.

"Therapien ohne Nebenwirkung gibt es nicht", nun, die Nebenwirkung einer Therapie sollte nach Möglichkeit in der Gesundung bestehen und nicht ein Testprogramm darstellen, wie lange der Mensch bestimmte Zellgifte aushält bevor er stirbt.

Grüße

VaxxNo Offline



Beiträge: 189

17.05.2006 13:23
#5 RE: Krebs antworten


Auch nicht wirklich neu oder gar sonderlich verwunderlich, vielleicht interessierts trotzdem noch jemanden:

http://focus.msn.de/gesundheit/gelenksch..._nid_29066.html

Grüße

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor