Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.756 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Bernd Offline



Beiträge: 23

27.09.2005 18:28
Leserbrief im Reutlinger GEA am 24.9.05 zur Vogelgrippe antworten

Habe den angehängten Leserbrief aufgrund des Artikels am Samstag zuvor an den GEA geschickt. Wurde fast völlig abgedruckt bzw. bis auf eine Kleinigkeit gekürzt. Die bisherige Resonanz war NUR positiv. Hatte viele Anrufe bekommen auch einge Mails. Unter den Anrufern waren zwei Mediziner welche mir zu diesem Artikel herzlichst gratulierten! Einer sagte: "Endlich jemand der den Mut hat die Warheit zu sagen:" Auch bestätigte er mir das das RKI eine Studie vor vielen Jahren veröffentlichte die zeigte das Geimpfte keinen Vorteil gegeüber Ungeimpften haben. Eher einen Nachtel wegen der Nebenwirkungen. Deshalb würde er nicht impfen. Den Leserbief kann ich nur zur Nachahmung emfehlen! Die Bevölkerung muss aufgeklärt werden. Ein Arzt sagte mir das schon immer wieder leute anrufen um über ihn Tamiflu zu bekommen. Sie würden es auch sehr gut bezahlen. Hier sieht man deutlichst wie die Angst grassiert! Und keiner kennt das große Risiko dieses Medikaments der Chemotherapeutika. Deutlich warnen ist lebenswichtig. Nichts unversucht lassen.
Bernd-Olaf

Dateianlage:
GEA_Leserbrief_VG.pdf
Elena Offline



Beiträge: 519

28.09.2005 17:32
#2 RE: Leserbrief im Reutlinger GEA am 24.9.05 zur Vogelgrippe antworten

Dein Lesebrief liegt in einer Arztpraxis im Wartezimmer aus - in einer Arztpraxis in der auch nicht geimpft wird.

Und bei uns in der Firma hängt er am Schwarzen Brett.

DANKE Bernd.

Elena

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

28.09.2005 19:35
#3 RE: Leserbrief im Reutlinger GEA am 24.9.05 zur Vogelgrippe antworten

Klasse Olaf! Meine Theorie war immer, daß ab einer Auflage von ca. 20.000 Schluß ist mit solchen Späßchen.
Der Reutlinger GEA, so steht es jedenfalls zu lesen, hat eine Auflage von 46.000. Das sollte uns Mut machen!

Jürgen
Administrativer Hinweis: Olaf hat hier auf seinen eigenen Webspace verlinkt (was prima ist). Wer keinen solchen hat, kann Dateien nach wie vor an mich schicken.


Veronika Offline



Beiträge: 58

28.09.2005 23:26
#4 RE: Leserbrief im Reutlinger GEA am 24.9.05 zur Vogelgrippe antworten

Hallo Bernd-Olaf,
kann ich den Leserbrief als klein-klein-verlag-Newsletter verschicken? (Wenn in die Masern-SSPE-Frontal21-Hysterie Ruhe eingekehrt ist)
Könntest du mir dann, wenn ja, den Leserbrief bitte als Anhang (Word-Dokument) oder in einer e-mail an info@klein-klein-verlag.de schicken?
Schonmal Danke und Grüße Veronika

Bernd Offline



Beiträge: 23

29.09.2005 08:12
#5 RE: Leserbrief im Reutlinger GEA am 24.9.05 zur Vogelgrippe antworten

Hallo Veronika,

kann den Text in fast jeder Form versenden. Bin gerade unterwegs bis Samstag Abend. Jeder kann den Text gerne verwenden wo er will! Bitte Anfragen für amdere Formate an meine Mail: olaf.fiebrandt@wannweil.de Vielen Dank. Antworte sobald ich wieder zu Hause bin.
-Grüße Olaf

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor