Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.639 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Snoopy Offline




Beiträge: 64

23.05.2006 14:39
Quarantäne in Bukarest antworten

-> Rumänien: Vogelgrippe breitet sich aus
Die Seuche war auch bei Hühnern in einem Randviertel der Hauptstadt Bukarest nachgewiesen worden. Ein mehrere Straßenzüge großes Areal wurde unter Quarantäne gestellt, rund 300 Menschen dürfen das Viertel nicht verlassen. Ein zweiter Verdachtsfall in einem anderen Bukarester Viertel hat sich, anders als die rumänischen Medien berichtet hatten, vorerst nicht bestätigt. Beim Nachweis des Virus H5N1 müssten dort nach Angaben der Behörden rund 13 000 Menschen unter Quarantäne gestellt werden...

Wie stell' ich mir das vor. Ein steriles Zelt über ganz Bukarest oder wie...


Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

25.05.2006 13:16
#2 RE: Quarantäne in Bukarest antworten

13000 unter quarantäne, alles klar

Das mit bukarest wird zZ ziemlich totgeschwiegen - direkt beunruhigend -,
selbst über die "neuen fälle" mit angeblich-vielleicht-möglicherweise-mensch-zu-
mensch-infektion hört man in "den nachrichten" (mm wie tv und zeitungen)
so gut wie nichts
lediglich im net bekommt man einige wenige informationen...

Warten wir mal weiter ab, die wm steht unmittelbar bevor, und damit 7000
soldaten im inneneinsatz...

MfG

Elena Offline



Beiträge: 519

26.05.2006 19:14
#3 RE: Quarantäne in Bukarest antworten

In Antwort auf:
Warten wir mal weiter ab, die wm steht unmittelbar bevor, und damit 7000
soldaten im inneneinsatz...

Weiter abwarten tun viele hier nicht, weil sie auch bis jetzt schon nicht abwarten.
Es ist nicht die Zeit des Abwartens.

LG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

27.05.2006 01:35
#4 RE: Quarantäne in Bukarest antworten

Zitat von Elena

Es ist nicht die Zeit des Abwartens.

Sooondern?

"Abwarten" trägt den schalen beigeschmack des einfach geschehen lassens;
diese haltung zu vermitteln lag mir fern, wenn auch unsere möglichkeiten
realistisch berachtet sehr mager aussehen. Die sache ist schon sehr lange
geplant, und einige male bereits in geringerem umfang durchgeführt worden
- nur dass diesmal der anteil an halbmetall in de r medici n etwas höher
ausfallen wird.

Wie sehen deine konkreten handlungsvorschläge aus?

Ich sitze hier nicht däumchendrehend rum, klar sollte
einem aber auch sein, dass SIE(TM) es durchziehen werden,
und "wir" massive verluste hinnehmen müssen werden.

Bei den menschen in meinem umfeld, die wenigstens halbwegs
auf mich hören, sehe ich ein wachsendes bewusstsein für
die kommende bedrohung, doch kann ich nicht alle erreichen.

MfG Johannes

Elena Offline



Beiträge: 519

27.05.2006 02:13
#5 RE: Quarantäne in Bukarest antworten

In Antwort auf:
Wie sehen deine konkreten handlungsvorschläge aus?

Halo Johannes,

ich habe keine kokrete Handlungsvorchläge für andere parat. Mich hat ja auch niemand gefragt was er tun soll. Und das ist auch gut so,ich wäre so wie ich es sehe der geborene Diktator schlechtin. Ich tue was ich spüre tun zu wollen und zu müsssen damit ich mit mir in Reinen bin.


Man findet hier im Forum genügend Anregungen was man tun könnte wenn man was tun will und auch Rückhalt und Hilfe zur Selbsthilfe.

VG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor