Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 4.625 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2
mainz Offline



Beiträge: 1

01.02.2006 13:10
#16 RE: Vogelgrippe Was denn nun,.... antworten

Danke, Christian. Sehr schön gesagt! Genau das gleiche Gefühl habe ich auch. Denkanstöße sind gut, aber hier ist
bei Antworten eine leichte Arroganz nicht zu übersehen. Die ist offensichtlich durch die Funktion, die Stellung im System, vorprogrammiert. Die Grünen hatten seinerzeit den hervorragenden Einfall, ein Rotationssystem in den Ämtern
(Bundestagsabgeordnete mit Diäten etc.)einzuführen. Allerdings war es das erste, was Trettin (dem man seinen Geist und
Charakter schon ansieht) und Fischer (Laudatio auf Gallo) beseitgten. Selberessen macht fett! Wenn Karl mit seinen
erzieherischen Hinweisen recht hat, dürften wir unseren Kindern nie bei den Schularbeiten helfen! Vielleicht finden
sie ihren Job inzwischen so toll, daß sie uns ihren Abstand zu uns immer wieder klar machen müssen. In jedem System kannst Du die Menschen austauschen: das System funktiniert. Aufgenommen werden logischerweise nur Befürworter. Alles
andere destabilisiert die Position. Aber wir werden uns weiter informieren: von dieser Art impfkritischen Denkens habe ich vor einem halben Jahr noch nichts gewuß. Kein Kompliment für die publizistische Tätigkeit der Impfgegner!! Kein
Arzt in meinem Umfeld hatte diese Kenntnisse. Bei einer Glatteisstelle wird ein Warnschild aufgestellt. Hier kaum. Das die Betreiber anderer Funktionen (Regierung, PEI, RKI, Medien) alle gleiches menschliches Verhalten zeigen (schließlich geht es nicht um deren Leben, sondern um das Ergattern von Lebensmitteln im weitesten Sinne.
Laß nicht locker! mainz

Elena Offline



Beiträge: 519

01.02.2006 13:16
#17 RE: Vogelgrippe Was denn nun,.... antworten

willkommen mainz.

VG
Elena

peter Offline




Beiträge: 71

01.02.2006 15:43
#18 RE: Vogelgrippe Was denn nun,.... antworten
Hallo Mainz,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Schade, daß Du bereits so heftig schießt, statt erst einmal klar zu umreißen, mit welcher Motivation Du diesem Forum beigetreten bist. Wie man unschwer erkennen kann, ist es ein spezielles Forum, in dem Gedanken ausgetauscht werden, Informationen gesammelt werden und Strategien entwickelt werden. Hier geht es nicht mehr um die Beweisführung, daß Viren nicht existieren usw. Wer diesem Forum beitritt, weiß, daß dieses Forum von Menschen gegründet wurde, die viel Zeit, Mut und Herzblut investieren und sich bereits seit Jahren mit den Behörden und Wissenschaftlern auseinander gesetzt haben. Diese Menschen haben Erstaunliches herausgefunden und mehrfach veröffentlicht. Alleine zum Thema AIDS ist es schon fast unmöglich, bei Google NICHT über die AIDS-Kritik zu stoßen. Trotzdem bleiben die Augen, Ohren (und auch der Verstand) bei Vielen verschlossen. Das kann man aber nicht Karl oder Lanka ankreiden. Im Gegenteil.
Stell Dir vor (übrigens ist es schade, daß man nicht mal einen Vornamen von Dir weiß), Du möchtest dieses Wissen verbreiten, bist aber schon hundertfach ins Kreuzfeuer der Medien, Behörden usw. geraten und wunderst Dich, warum nur wenige sich dafür interessieren und diese weiterhin auf das hören (glauben), was die Medien schreiben. Welchen Weg würdest Du gehen? Wie würdest Du auftreten? Wenn Du diese Fragen ehrlich beantwortest, dann wirst Du vielleicht zu dem Schluss kommen, daß bei diesem Thema Schluss mit Lustig ist.
Das Angebot dieses Forums finde ich sehr gut, übersichtlich und informativ. Solch ein Forum findet sich nur selten. Viele ähnliche Foren sind durchsetzt mit esoterischen Gedanken, die der Sache nicht guttun. Andere Foren haben sich nicht gehalten, weil zu wenige sich wirklich begeistert einbringen. Viele scheitern an Grundsatzdiskussionen und Streitereien. Daher finde ich die Vorgehensweise hier sehr gut, damit die eigentlichen Ziele nicht aus den Augen verloren gehen. Dies ist keine Schule, die Überzeugungsarbeit leisten will. Trotz klarer Ziele, kann hier jeder mitmachen und sich zu Wort melden (und auch Fragen stellen).
Karl mag sicherlich manchmal sehr wortgewandt die Dinge verpacken und das mag einigen als oberlehrerhaft daherkommen, aber arrogant ist er in meinen Augen nicht. Ich schätze sein Wissen und auch seinen Mut (vielleicht solltest Du Dir mal anschauen, was Karl bereist alles geleistet hat). Ich denke auch, daß Karl inzwischen sehr stark unterscheidet, in welcher Form die Fragen gestellt werden. Es ist ein Unterschied, ob jemand schreibt "ich habe es im Ansatz begriffen, aber trotzdem bin ich mir sehr unsicher und möchte wissen, wie sich xyz mit den Aussagen von Lanka in Einklang bringen lässt", oder ob ich einfach daherkomme und sage: "Da kann was stimmen, denn eigentlich ist es so, daß....xyz...aber Lanka (oder "ihr") behauptet etwas anderes".
Niemand verlangt hier, daß man unkritisch durch das Forum geht, aber wer vergißt oder nicht begriffen hat, daß dies kein Forum ist, wie es sie zu hunderten im Internet gibt (wo man herumlabert, jeder anonym um sich schlägt und nichts dabei heraus kommt)sondern ein klares Ziel hat, der hat in meinen Augen wirklich nichts verloren hier.....

Peter

Jenny Offline



Beiträge: 62

01.02.2006 18:37
#19 RE: Vogelgrippe Was denn nun,.... antworten

Hallo Christian, wie auch schon an alle Roberts dieses Forums mitgeteilt, wünschen wir uns hier Menschen, die nicht unqualifiziert irgend welche Erkenntnis-infantilen Unqualifiziertheiten ausschütten. Dies ist ein Forum für Fortgeschrittene, d. h. bevor hier überhaupt geschrieben werden sollte, ist ein eingehendes Studium der schon eingestellten Beiträge Grundvoraussetzung. Des weiteren ist die Empfehlung des Klein-Klein- Abo's hoffentlich angekommen. Für das biologische Verständnis gibt es dann noch in ganz Deutschland Stammtische der NGM (bitte mindestens mehrmals teilnehmen), die auch hinter den Wiesen allen unbedarften Kindern das Laufen lehren können. Und wenn Du das verinnerlicht hast, was übrigens allen von uns nicht ohne weiteres möglich war, dann wirst Du wissen - wenn Du täglich die Beweise an Deinem Körper nachvollziehen kannst - und musst nicht mehr zweifeln. Dafür sitzt ein Arzt, der ein wunderbares Leben (nach kommerziellem Verständnis) hätte haben können, der eine eigene Klinik hatte immer wieder in Haft. Warum die seit langem von Dr. Hamer bei der Universität Tübingen Habilitation nicht verifiziert wird, können wir Dir nicht beantworten. Klar ist nur, dass die erwartete Stimmigkeit der NM eine nahezu komplette Wende des bisherigen Verständnisses der "Krankheiten" bedeutet. Und wenn der Dekan dieser Universität sagt: "Wir wollen gar nicht wissen, ob Dr. Hamer Recht hat, nein- wir wollen es nicht!", dann weißt Du, dass solange solche verhärteten Menschen vermutlich ihr gesamtes Lebenswerk in Frage gestellt sehen.
Also nochmals die Bitte an jeden "Neuen": Nimm' Dir die Zeit für das Bewältigen der empfohlenen Schritte, denn das dauert schon etwas. Und dann bring' Dich mit diesem geprüften Wissen ein. Ansonsten müssen hier Abiturienten jedem Erstklässler neu antworten - und das nervt!
Danke im voraus für's Verständnis Jenny

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor