Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Elena Offline



Beiträge: 519

23.02.2006 13:36
Interview mit Dr. Stefan Lanka / Zenger’s Newsmagazine, Dezember 1998 antworten

Während die meisten Menschen in den USA und Westeuropa immer noch glauben, daß das sog. Human Immunodeficiency Virus [HIV] die alleinige Ursache für AIDS sei, wütet sogar innerhalb der alternativen AIDS-Gemeinschaft die Debatte darüber, ob HIV überhaupt existiert. Obwohl Dr. Peter Duesberg - beinahe der einzige alternative AIDS-Theoretiker mit einer signifikanten öffentlichen Reputation - weiterhin darauf besteht, daß HIV zwar existiere aber harmlos sei, kommen andere alternative AIDS-Forscher und Aktivisten zu dem Schluß, daß das Virus nicht existiere. Die Hauptverfechter dieser Ansicht sind die australische Forscherin Eleni Papadopulos-Eleopulos und ihre Kollegen, die einwenden, daß HIV niemals nach den Kriterien des Pasteur-Institutes von 1973 isoliert worden sei und es daher wahrscheinlich etwas sei, das man "endogene Retroviren" nennt - ein Produkt aus körpereigenem genetischem Material, das teilweise aussieht und funktioniert wie ein Virus, aber nicht von einer Infektion herrührt, da es aus den körpereigenen Zellen stammt.

Dr. Stefan Lanka treibt den Zweifel an der Existenz von HIV sogar noch weiter.

http://www.zeitreport.de/lanka.htm

Ist spannender wie jeder Krimi und sehr, sehr aufschlussreich. Hab´s erst heute im Internet gefunden.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor