Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 3.167 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Wachtalon Offline



Beiträge: 1

12.03.2006 17:26
Vollständige Argumentationskette antworten

Hallo!

Ich setzte jetz mal voraus, dass der, der in diesm Thema mitdiskutiert das Interview
mit Dr. Lanka in Faktuell kennt.

Ich würde gerne ein besseres Bild bekommen - und auch wenn ich Vieles nachvollziehen kann
ergeben sich doch viele Lücken, die zu schließen für sehr Viele hilfreich sein wird.
Argumentiert man gegen eine weit etablierte Konsensmeinung, muss eine lückenlose
Argumentationskette geschaffen werden. Also an Alle: Bitte auch noch offene Fragen
stellen und bitte wenn möglich die gestellten Fragen beantworten, wer die Befähigung dazu hat.

Vielleicht können ja folgende Fragen beantwortet werden:
- Wenn es keine Viren gibt, was ist dann eine Grippe? Was ist Malaria?
- Wie wird sie verursacht und wie verbreitet sich das Phänomen?
(Pasteuere, der ja die Erhitzung gegen bakterielle Erreger erfand hat vor seinem
Tod noch erkannt, dass der Acker (Mensch) entscheidender für den Ausbruch einer
Krankheit ist als der Samen (Erreger). Es gibt psychosoziale Ursachen für Krankheiten,
auch Vergiftung und Minerastoffmangel können Krankheit verursachen. Dies erklärt aber
nicht die Ausbreitungsart behaupteter Virenkrankheiten.)
- Z.B. hatte ich einen vermeintlichen Virus, der sich in der Lungenschleimhaut festgesetzt hatte und
so wahrnehmbar wurde. Was ist so was?
- Wenn es keine Viren gibt, womit impft man dann? Das sollen ja vermehrungsunfähig gemachte
Viren sein. Wirklich nur einfach Stoffe aus Eiern, wie ich meine, aus dem Interview in
Erinnerung zu haben?
- Wenn nicht durch Impfung, wodurch wurde Cholera oder TBC besiegt?
- Wie wirken bei den als Virenerkrankungen bezeichneten Krankheiten alternative Medizinen
wie kolloidales Silber oder Rizol (Aktivsauerstoff)?
- Genmanipulation wird ja unter Anderem mit Viren durchgeführt, zum Nachblättern siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/Genmanipulation . Wie geht das Verfahren, wenn es gar keine
Viren gibt?
- Und noch weiter gedacht:
Wenn Genamipulation mit vermehrungsunfähigen Viren durchgeführt werden soll, ist das
das gleiche Verfahren wie bei der Impfung?
Besteht bei einer Massenimpfung vielleicht die Gefahr einer Massen-Genmanipulation?
Er überwacht das???

Noch ein paar andere Bemerkungen:

In der "Raum & Zeit" des Ehlers-Verlages habe ich schon mal in einem Artikel gelesen, dass
der HIV-Virus nie gesehen wurde. Auf eine Anfrage beim Bundesgesundheitsministeriums wurde
das bestätigt, gleichzeitig aber darauf verwiesen, dass das "nicht notwendig" sei, da der
Virus anhand von DNA-Analysen nachgewiesen sei. Immer wieder das gleiche nicht zuende
geführte Argument.

In der Heilpraktikerausbildung wird behauptet, dass Viren nciht beobachtbar seien, da
sie zu schnell in eine T-Zelle "schlüpfen". Man könne ihn aber daran erkennen, dass die
T-Zelle platzt. Auch eine irgendwie seltsame Argumentation.


Demian Offline



Beiträge: 86

12.03.2006 18:15
#2 RE: Vollständige Argumentationskette antworten

@ Wachtalon

Hast Du Dich schon einmal näher mit den Zusammenhängen der Neuen Medizin nach Dr. Hamer beschäftigt ?
Aus Deinen Fragen vermute ich: nein.
Das wäre eine große Hilfe, da somit ein großer Teil Deiner Fragen sich schon beantwortet und die zeitliche Kapazität der kompetenten Antwortgeber hier im Forum nicht unnötig beansprucht wird.

Einen guten und verständlichen Einstieg in die Thematik findest Du im folgenden PDF ...
-> http://neue-medizin.de/MINI.pdf
... oder auch über die Inhalte der NM hinausgehenden Zusammenhänge in dem recht umfangreichen Fundus dieses Forums (an einer Einsteigerseite mit den am häufigsten gestellten Fragen wird gerade gearbeitet - bis dahin evtl. -> http://www.vogelgrippeninfo.de/ ).

Für alle dann noch ungeklärten Fragen wirst Du sicher hier ein offenes Ohr finden. Andernfalls eher Unmut erregen wegen mangelnder Bereitschaft zur eigenen Suche nach der Wahrheit. Es finden sich nämlich immer wieder Neulinge ein, die anfangen um des Kaisers Bart oder seine nicht vorhandenen Kleider zu diskutieren. Und dies wird meist nur kurze Zeit geduldet.

Steter Tropfen höhlt den Stein ...

Elena Offline



Beiträge: 519

12.03.2006 19:40
#3 RE: Vollständige Argumentationskette antworten

In Antwort auf:
man gegen eine weit etablierte Konsensmeinung, muss eine lückenlose
Argumentationskette geschaffen werden

Hallo Wachtalon,

lass Dir Zeit und lese Dich gründlich hier ein, dann wirst Du merken, dass fast jeder "Neue" die gleichen Fragen schon gestellt und antworten bekommen hat. Wir sind nicht hinter Argumenten her sondern verlangen Beweise für die uns vorgesetzte Theorien.

Gruß
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor