Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.467 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
gobsch Offline




Beiträge: 56

24.03.2006 13:19
Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Wann wird das Kanzleramt abgeriegelt ???
Wann läßt sich Frau Merkel mit Tamifluuuuuuuuuuuuuu impfen ???
Wir schauen jetzt sorgenvoll auf die Bundeskanzlerin !!!!!!!!!!!!!!!

"Freitag, 24. März 2006
Vogelgrippe weitet sich aus
H5N1 in Berlin

Die Vogelgrippe hat jetzt auch Berlin erreicht. Bei einem toten Mäusebussard wurde eine Infektion mit dem H5N1-Virus festgestellt, teilte die Senatsverwaltung für Gesundheit am Freitag mit. Berlin ist das siebte Bundesland, in dem die Vogelgrippe nachgewiesen worden ist. Der Raubvogel wurde im Bezirk Marzahn-Hellersdorf gefunden. Nach Senatsangaben wurde ein Sperrbezirk mit drei Kilometern Radius und ein Beobachtungsgebiet mit zehn Kilometern Radius eingerichtet. Das tote Tier wird derzeit im Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Osteeinsel Riems untersucht.

Eine Gefahr für Menschen bestehe nicht, hieß es. Das Tier sei ein Einzelfund, eine größere Anzahl von verendeten Vögeln wurde bisher nicht entdeckt. In diesem Jahr seien bereits mehr als 1000 verendete Wildvögel in Berlin mit negativem Ergebnis untersucht worden. In Sperr- und Beobachtungszone dürfen Geflügel und Vögel anderer Arten nur mit Genehmigung aus den Beständen entfernt werden. Betriebsfremden Personen ist der Zutritt zu Geflügelställen verboten. Katzen müssen eingesperrt und Hunde an der Leine geführt werden.

Unterdessen meldete Bayern seinen 30. Vogelgrippefall. Ein am 11. März am Bodenseeufer tot gefundener Schwan habe das H5N1-Virus in sich getragen, berichtete das Umweltministerium in München. Außer Berlin und Bayern sind in Deutschland auch Baden-Württemberg, Brandenburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein betroffen. Schwerpunkt der Tierkrankheit ist nach wie vor Mecklenburg-Vorpommern mit der Ostseeinsel Rügen.

Vogelgrippe auch in Jordanien

Als weltweit 47. Land registrierte Jordanien am Freitag einen Ausbruch der Vogelgrippe. Das gefährliche Virus H5N1 wurde bei totem Geflügel in einem Dorf etwa 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt Amman entdeckt, zitierten Medienberichte den Gesundheitsminister des Landes.

In Kambodscha ist derweil ein dreijähriges Mädchen als fünfter Mensch an der Virusinfektion gestorben. Das Mädchen aus einem Dorf rund 40 Kilometer außerhalb der Hauptstadt Phnom Penh habe im Hof seiner Eltern mit erkrankten Hühnern gespielt, berichtete die Weltgesundheitsorganisation.

Auch für den Tod einer Wanderarbeiterin in Schanghai wird die Vogelgrippe verantwortlich gemacht. Erste Untersuchungen deuteten auf eine Erkrankung an der Geflügelseuche hin, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Es wäre die erste Infektion eines Menschen mit der Vogelgrippe in der ostchinesischen Hafenmetropole. Weltweit starben bislang mehr als 100 Menschen an dem Virus. Am stärksten betroffen ist Vietnam mit mehr als 40 H5N1-Toten seit Ausbruch der Krankheit Ende 2003.

Adresse:
http://www.n-tv.de/648201.html"
Dipl.-Phys. Helmut Gobsch
Max-Reger-Str. 15
D - 06110 Halle(Saale)
Tel. & Fax: 0345 - 80 40 559

Jenny Offline



Beiträge: 62

25.03.2006 08:20
#2 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Lieber Gobsch, dazu habe ich etwas beizutragen:

Prompte Reaktionen............

zunächst vom 23.04.06 vom Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz Brandenburg.......

..."Vorausschicken möchte ich, dass auch ich in der DDR geboren und aufgewachsen bin und mir schon deshalb Glaubensbekenntnisse fremd sind - ebenso wie Denkverbote aller Art. Insofern hat mich Ihre Antwort schon betroffen gemacht.

Für mich gibt es keine Zweifel an der Existenz des Virus. Gleichzeitig ist mir allerdings ebenfalls bekannt, dass in div. Briefen, e-mails bzw. Internetforen genau dieser Sachverhalt in Frage gestellt wird. Insofern füge ich den für maßgeblichen Sachverhalt zur Existenz bei:.

Das Vorliegen des hochpathogenen aviären Virus vom Subtyp H5N1 bei Wildvögeln in Deutschland wurde gemäß der nationalen, europäischen und internationalen Rechtsvorschriften (einschließlich der vorgeschriebenen Untersuchungsmethoden) durch virologische Verfahren (Anzüchtung), molekularbiologische Verfahren (PCR, Sequenzierung) und Pathogenitätsnachweis durch das Nationale Referenzlabor für Aviäre Influenza am Bundesinstitut für Tiergesundheit (Friedrich-Loeffler-Institut, Insel Riems) bestätigt.

Insofern verbieten sich seriöserweise Vergleiche zum Thema "Ufo". Außerdem kann ich Ihnen nochmals versichern, dass es im Land Brandenburg kein Denkverbot im Zusammenhang mit der Existenz von H5N1-Viren gibt.

Zur Anfechtbarkeit der durch die Allgemeinverfügung verordneten Maßnahmen darf ich Ihnen mitteilen, dass Sie im Sinne des üblichen Verwaltungshandels mittels Widerspruch / Klage dagegen vorgehen können.
Mit freundlichem Gruß

gez. Dr. G. Hälsig"

Denkansatz aus Brandenburg: Keine Ahnung, in welcher DDR Herr Dr. Hälsig aufgewachsen ist (vielleicht fernab in Wandlitz?).

Mit der Erklärung, worauf Herr Dr. Hälsig seine Anordnungen im Land Brandenburg gründet, ist jedoch klar: Es werden unseren Medizinern - vorausgesetzt Herr Dr. Hälsig ist Mediziner - (siehe hier auch die Antwort von Maria aus dem Hygieneinstitut Innsbruck von Fr. Dr. F. ) indirekte Nachweisverfahren, die ungeeicht keine Rückschlüsse auf das Vorhandensein von Viren zulassen als Beweise für Virenexistenzen gelehrt.

Ich stelle nun doch anheim, dass alle die Vormedizin beherrschenden Ärzte sich dringend mit dem Fortschritt in ihrem Fachgebiet -der NEUEN MEDIZIN- (http://www.neue-medizin.de, bzw. zahlreiche Seminare)befassen sollten, damit auch niemand mehr tote Vögel, verrückte Rinder und stigmatisierte AIDS'ler aggressiven, wild umherschiessenden, mutierenden "Viren" zuordnen muss.

.................Folgerichtig nun der erste Berliner "Vogelgrippe-Fall", der Marzahn/Hellersdorf (800m von meiner Katze entfernt!) publiziert wird........

Dazu mal eine Frage an unsere Ornithologen: Wie lang ist die Inkubationszeit und wie weit fliegen überhaupt infizierte Mäusebussarde, bevor Sie tot auf Terassen fallen....nur 3 km?

.................Folgerichtig nun also...........

per e-mail am 24.03.06

per Fax an: 0331/8667018

Sehr geehrter Herr Dr. Hälsig,

hiermit lege ich Widerspruch dagegen ein, dass meiner Katze nun also Hausarrest verordnet wird. So lange das H5N1- Virus nur ein Glaubensprodukt und nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist, ist es dem Staat versperrt auf der Grundlage dieses Glaubensproduktes meiner Katze ein Ausgehverbot zu erteilen.
Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass Sie frühzeitig auf das Erfordernis zu prüfen hingewiesen wurden, ob das behauptete H5N1- Virus etwas anderes als ein Glaubensprodukt ist. Außerdem weise ich darauf hin, dass auch andere Personen in den letzten Monaten erfolglos bei den Behörden darauf hingewirkt haben.
Zur Rechtslage verweise ich auf Ihren Hinweis, dass der Rechtsweg offen steht. Deshalb lege ich Widerspruch gegen den Hausarrest für meine Katze ein.
Eine Dringlichkeit können die Behörden schon deshalb nicht behaupten, weil nachweislich nach dem ersten Vorbringen die zuständigen Behörden Monate untätig haben verstreichen lassen.
Um dies noch einmal anschaulich zu gestalten, gebe ich hier noch einmal ein wieder aktuelles Beispiel:

Es ist ein Beitrag von Karl Krafeld über indirekte Virusnachweise in der Medizin vom 22.07.2002!!!
"Beispiel mit der Katze!
Infolge der hartnäckigen Nachfrage nach den wissenschaftlichen Beweisen der in der Medizin als Krankheitserreger behaupteten Viren, wird mittlerweile durchgängig eingestanden, dass keine wissenschaftlichen direkten Virusnachweise existieren, die Viren niemals direkt nachgewiesen worden sind.
Es werden indirekte Nachweisverfahren, wie PCR und Antikörperbestimmung behauptet, die als Nachweisverfahren nicht ausreichend seien. Es wird darauf verwiesen, dass in der medizinischen Diagnostik der jeweilige direkte Virusnachweis zu aufwendig wäre und man deshalb in der Diagnostik die indirekten Virusnachweisverfahren die indirekten Nachweisverfahren anwendet.
Dieses diagnostische Argument ist akzeptabel, vorausgesetzt das indirekte Nachweisverfahren wurde jemals am direkten Nachweis geeicht. Wenn ein Virus niemals direkt nachgewiesen worden ist, ist die Eichung eines indirekten Nachweisverfahrens technisch unmöglich, ist die Behauptung eines indirekten Nachweisverfahrens eine dreist unverschämte Lüge dessen, was sich Medizinwissenschaft tarnt.
Am Katzenbeispiel sei der Zusammenhang zwischen direktem und indirektem Nachweisverfahren erklärt;
Eine Familie lebt in einem Haus. mit Garten. Zur Familie gehört auch eine Katze (Anm. von mir: noch ohne Ausgehverbot!)
Eines Tages wischt die Mutter wieder einmal die Küche . Da, wo die Katze gelaufen ist, sieht die Mutter gleich große Patzer.
Sie stellt die Katze fest. Sie stellt die Patzer fest. Sie eicht die Patzer an der Katze.
Einige Tage später die selbe Situatíon. Die Küche wird gewischt. Die Tür steht offen. Es regnet. Der kleine Unterschied besteht darin, dass die Mutter jetzt für kurze Zeit die Küche verlassen muss. Sie kommt zurück und stellt Patzer auf dem Fußboden fest. Sie stellt aber keine Katze fest. Nur Patzer.
Sie greift auf dieses indirekte Nachweisverfahren zurück, das zuvor geeicht worden ist und behauptet: "Die Katze ist durch die Küche gelaufen."

Hätte sie die Katze noch nie in ihrem Leben gesehen, hätte sie, als sie die Patzer feststellte, die Behauptung nicht aufstellen können.

Tja Maria, so sieht's also auch in D noch aus!
Viele Grüße Jenny


Jenny Offline



Beiträge: 62

25.03.2006 09:00
#3 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Also auch H5N1 wird nicht aufgrund von naturwissenschaftlichen Beweisen,
sondern aufgrund von Rechtsvorschriften als existent behauptet.

Und wodurch unterscheidet sich die BRD von der DDR?

Haben wir ein höheres Niveau erreicht?


Dany Offline



Beiträge: 283

25.03.2006 16:11
#4 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Hallo ihr beiden,

Wahrscheinlich haben sie das auch zu Gallileo gesagt,daß seriöserweise nicht von einer Erdkugel gesprochen werden darf.
Im Lügen befinden sich die meisten Politiker wohl so ziemlich auf dem selben Niveau,mehr oben oder mehr unten auf alle Fälle gelogen.!!!
Liebe Grüße Dany


Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Snoopy Offline




Beiträge: 64

31.03.2006 10:24
#5 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

In Antwort auf:
Die Vogelgrippe hat jetzt auch Berlin erreicht. Bei einem toten Mäusebussard wurde eine Infektion mit dem H5N1-Virus festgestellt ..., Der Raubvogel wurde im Bezirk Marzahn-Hellersdorf gefunden. Nach Senatsangaben wurde ein Sperrbezirk mit drei Kilometern Radius und ein Beobachtungsgebiet mit zehn Kilometern Radius eingerichtet.

Vogelgrippe- Mäusebussards: Fundort "nicht mehr nachvollziehbar"
Der Fundort des mit dem Vogelgrippe-Virus infizierten Mäusebussards ist nach Angaben der Berliner Feuerwehr «nicht mehr nachvollziehbar». «
Die Panne beim Beschriften von Plastiktüten mit Vogelkadavern verdeutliche, dass die Gesundheitsverwaltung schon an »einfachsten Aufgaben scheitere". ... Dagegen betonte die Senatsgesundheitsverwaltung, dass der Mäusebussard als Wildvogel mit einem großen Aktionsradius sowieso nicht auf ein bestimmtes Areal zu reduzieren sei. Wo das Tier letztlich verendet sei, sei eher zufällig, verteidigt Steinbrenner das Ausweisen ganz Berlins als Beobachtungsgebiet. Dass der Leinenzwang für Hunde und der Stubenarrest für Katzen in Berlin nicht nötig seien, darin seien sich die Amtstierärzte bereits vor der Verwechslung einig gewesen...

Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

Veronika Offline



Beiträge: 58

12.04.2006 07:58
#6 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Diesen Text habe ich gestern Abend erhalten. Vielleicht lässt er einige von euch auch schmunzeln?
Viele Grüße Veronika

zu hd. von frau merkel

wetten, dass es eine ausrede gibt, diese mail nicht an frau merkel
weiter zu leiten!
wenn es doch geschehen sollte, vielen vielen dank und mit freundlichem
gruss,

hallo frau merkel.
(schreibe mails immer klein, da nur GOTT in meinen augen gross
geschrieben werden kann und sollte)

möchte ihnen gerne 2 mails mit anhängen (keine angst, es sind keine
viren drin) zukommen lassen, die ich letzte woche bekommen haben.
was dort an informationen drin steht, klingt wie wahrheit und ich glaube
(und sehr viele mit mir!!!), dass das der wahrheit sehr sehr nahe kommt.
anders als die angst- und panikmache, die durch die medien bekannt
gemacht werden!
sollten politiker nicht dem volke dienen? und nicht den hohen
herrschaften aus dem westen oder/und den industriebossen?
habe ich da was falsches verstanden?
warum haben sich die politiker so weit vom volke entfernt???
wissen sie, wie es beim kleinen volke aussieht, durch panik und angst,
die verbreitet wird???
manche wollen ihren vogel zurück in den zoohandel bringen, aus angst sie
könnten sich anstecken, ihre tiere einschläfern lassen, tiere werden vom
tierheim ausgesetzt und und und.....
habe sie sich vielleicht mal gedanken gemacht, dass ein kleiner vogel,
eine katze oder hund, der einzigste kontakt ist, den alte einsame
menschen noch haben?!
es steht doch wohl in keinem verhältnis, dass so viele tiere weltweit
getötet werden. und jetzt fängt man/frau auch noch hier damit an.
was werden sich die politiker sich als nächstes ausdenken, dass alle
haustiere zwangsweise getötet werden, vielleicht durch das militär?
wieviele menschen sterben an ärztepfusch, im strassenverkehr, im
haushalt und und und.....
sollen ärzte auch vorsorglich gekeult werden??? strassenverkehr und
haushalte verboten werden???
und wie sieht es mit kindern aus, die eine kinderkrankheit haben........???
wir sagen immer wir wären zivilisiert und reden abschätzig von den
"wilden" ureinwohnern/eingeboerenen! aber was wird hier gemacht? das
sieht nicht nach zivilisiert aus! oh nein! viele sollten mal versuchen,
den "alten weisen männern" zuzuhören. sie haben nicht gegen ihr volk und
der natur entschieden, sondern dafür. und dann kamen die
zivilisierten........!
ich wünsche ihnen, dass sie schon so weit sind, "weise" entscheidungen
zu treffen. sie sind die erste kanzlerin von deutschland, sie sind eine
frau und frauen sind stark, wenn wir es wollen! und wir können weise
sein, wenn wir es wollen!
wenn wir es wollen!
ich bitte sie von ganzem herzen, entscheiden sie sich für die natur,
denn wir brauchen sie, nicht sie uns.
wir und sie (natur) sind göttlicher plan und traum GOTTES, und wir
würden SEINEN plan und traum zerstören???
und ich glaube, dass viele menschen hier in deutschland so denken.

mit freundlichem gruss und alles gute für ihren "lebensweg"

Dany Offline



Beiträge: 283

12.04.2006 10:20
#7 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Gut Veronika,
da bin ich ja mal gespannt,ob Antwort kommt,wohl kaum,was sollte sie auch ANTWORTEN
Liebe Grüße Dany


Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

kräuterwilli Offline



Beiträge: 2

14.04.2006 15:00
#8 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

habe hier wichtige Info über Vogelgrippe über folgenden Link http://www.br-online.de/daserste/report/archiv/2005/00275/
Es ist auch ein Video von ca. 8 Minuten über den Bericht von Report zu Sehen nur ganz unten auf die Kamera klicken dann läuft das Video ab. Hier sieht man auch unsere GHM U. Schmidt.Auf Wunsch kann ich mehrer PDF Dateien von Auszug Ärtztezeitung oder Berichte von F. L. Institut- Tübingen als Mail Senden. Als Anlage 3 Info von Spiegel.

Noch schöne Feiertage wünscht
willi

Dateianlage:
Bayerischer Rundfunk.doc
Klinische bzw.doc
cistus spiegel.pdf
Steffi Offline



Beiträge: 92

14.04.2006 16:29
#9 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Ich denke mal die Stasi war nur ein Kindergarten Verein im Gegensatz zu den heutigen Methoden. Sicherlich kennen alle die Gläserne Frau im Hyg.Museum. So sehen wir bald alle aus.


Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

Steffi Offline



Beiträge: 92

14.04.2006 16:32
#10 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Hallo Gobsch.
Vieleicht ist es ja ganz gut wenn Frau Merkel mal Versuchskaninchen spielt! Jedoch die Nebenwirkungen wird man bei ihr nicht bemerken!!


Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

Frank Offline



Beiträge: 56

14.04.2006 22:57
#11 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Hallo "kräuterwilli",

das mit der Kamera klappt aber nicht!
Es erscheint die Meldung "Datei beschädigt".

MfG
Frank

Harriet Offline



Beiträge: 67

15.04.2006 00:01
#12 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Hallo Frank,

ich hab es eben versucht. Es funktioniert. Wichtig dabei ist aber, dass du den Real Player auf deinem Rechner installiert hast.


Grüße
Harriet

kräuterwilli Offline



Beiträge: 2

15.04.2006 10:29
#13 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten

Hallo Harriet,

und was sagst du zu diesen Film. Die Kommentare von U. Schmidt u. a. sind doch Lasch.

Crazy Horse Offline



Beiträge: 22

15.04.2006 18:45
#14 RE: Vogelgrippe nun auch in der Nähe von Frau Merkel in Berlin antworten
Liebe engagierte Forumteilnehmer,

es ist eine öffentliche Petition im Gange, die ich euch hier ans Herz legen möchte. Bitte unterschreibt diese Petition, die eine Zwangsimpfung der Bevölkerung gegen die Vogelgrippe gesetzlich auch in Zukunft auschließt. Ebenso wird in dieser Petition für die Anullierung der Bestellung von 2 x 80 Millionen Impfdosen (Jeder bekommt 2 Dosen Quecksilber, Aluminium und eine Prise Formaldehyd gespritzt !!!) für die Bevölkerung von Deutschland bei der Millionen Euro von der neuen Regierung ver(sch)wendet werden sollen, gebeten. Die Petition könnt ihr unter der folgenden URL unterschreiben und via Internet absenden:
http://www.operation911.de/ Geht zur Petition ganz rechts auf den Link und ihr werdet weitergeleitet zur Petition.

Wir haben noch bis zum 24. Mai 2006 Zeit, so viel Menschen Kinder über Impfungen spez. zuZwangsimpfungen aufzuklären, und Sie um Unterzeichnung der Petition anzuregen und zu motivieren. Diese Petition wird vom Bundesausschuss ernstgenommen, im Gegensatz zu einzelnen Briefen von uns an Merkel, Ulla, See(Hoover) & Co.
Zur Zeit haben erst 813 besorgte, mutige Bürger unterschrieben, darunter auch Schulmediziner. Versuchen wir die Zahl der unterzeichner bis Ende April zu verzehnfachen, indem wir in all uns bekannten Foren diesen Aufruf hineinkopieren und all unsere Bekannten anregen die petition zu unterzeichnen. Legt Infozettel in Bioläden aus mit Angabe der URL zum Abreißen!!! Es darf niemals zu einer Zwangsimpfung kommen, und endlich zu einem Ende diesen Unsinns kommen!

Nun ein Auszug von der Webseite von Gerhard Wisnewski: http://www.operation911.de/

Um die drohende Zwangsimpfung von Menschen gegen die sogenannte "Vogelgrippe" abzuwehren, haben jetzt Bürger beim Deutschen Bundestag eine öffentliche Petition mit dem Titel "Krankheitsbekämpfung: Zwangsimpfung gegen die Vogelgrippe" eingereicht. Die Petition fordert eine eindeutige Erklärung der Bundesregierung beziehungsweise einen parlamentarischen Beschluß, der eine Zwangsimpfung beim Menschen ausschließt. Außerdem soll die Bestellung von 160 Millionen Impfeinheiten für die Zwangsimpfung annulliert werden. Diese Petition kann im Internet mitunterzeichnet werden (siehe Ende des Artikels). Bereits am ersten Tag erreichte die Petition weit über 200 Mitunterzeichner.

Alles Gute und Mute,
Crazy Horse

PS: Ich halte die deutsche Rechtschreibung mit der Großschreibung von Hauptwörtern einfach lesefreundlicher, und glaube, daß auch unsere lieben Politiker dies so empfinden. Unsere Volksvertreter haben doch eh soviel Arbeit , dann verfasst eure wichtigen Briefe für sie lesefreundlicher und auch für uns selbst. Vielen Dank!

«« Mail vom FLI
Karikaturen »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor