Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.091 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Snoopy Offline




Beiträge: 64

04.04.2006 07:32
Vogelgrippe-Panne: Toter Schwan im Postpaket antworten

Pfui bah!
http://www.gesundheitpro.de/Vogelgrippe-...OANP022406.html
Ein toter Schwan in einem Postpaket hatte in Nürnberg für Aufregung gesorgt. Die Mitarbeiter eines Paketdienstes hatten die Sendung geöffnet, weil aus dem Paket Sekret ausgeflossen war. Das Tier war für einen Vogelgrippetest an das Erlanger Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit geschickt worden, wie das bayerische Gesundheitsministerium bestätigte. Es war nicht vorschriftsmäßig als diagnostische Probe gekennzeichnet gewesen.
«Das war eine Schlamperei – das sollte so nicht sein», sagte der Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums, Roland Eichhorn. Das Versenden mit einem Paketdienst sei den Vorschriften nach bei Vögeln ohne konkreten H5N1-Verdacht zulässig, jedoch müssten sie unbedingt als Proben gekennzeichnet sein.

Irgendwie habe ich das Gefühl, die "Vogelgrippe" nimmt keiner mehr so richtig ernst ...?

Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

ela Offline



Beiträge: 12

04.04.2006 09:04
#2 RE: Vogelgrippe-Panne: Toter Schwan im Postpaket antworten

vielleicht die ruhe vor dem sturm?!

wenn sie in vergessenheit gerät, wehren sich vielleicht nicht so viele dagegen?!

gabriele

Wann? »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor