Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 4.156 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2
Markus B. Offline



Beiträge: 13

06.05.2006 10:50
#16 RE: Tierfreunde ... antworten

Hallo Dany,

tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte! Jedoch steht mir unter der Arbeitswoche kein Internet zur Verfügung, so dass meine Kontaktmöglichkeiten fast ausschließlich auf das Wochenende beschränkt sind.
Gemessen an der Zeit, in der ich auf gut Deutsch gesagt Scheiße gefressen habe, bin ich erst seit kurzem dabei. Bin seit Februar 2005 Vegetarier und versuche Milchprodukte eigentlich auch so gut wie möglich zu meiden. Ab und zu muss ich halt doch mal ein Stück Kuchen essen. Ich bin in dieser Hinsicht nicht ganz so restriktiv, wobei ich mich über die Ausnahmen eigentlich schon etwas ärgere. Jedenfalls ist trotz der nicht ganz 100 %igen veganen Lebensweise mein Rohkostanteil recht hoch (so ca. 80 bis 90 %) und ich versuche inzwischen auch mehr und mehr Wildkräuter mit einzubeziehen. Und mir geht es - wie auch dir, Ines und vielen anderen sicherlich auch - super damit. Habe viele neue Dinge entdeckt und auch meinen Körper besser und vor allem eine neue Art von Wohlbefinden kennenlernen können. Ist schon toll, wenn man einfach nicht mehr krank wird. Und wenn sich bei mir doch mal ein Schnupfen meldet, dann weiß ich genau was ich falsch gemacht habe (meistens das Falsche gefuttert und zu viel Stress). Dann muss ich mich nur wieder konsequent auf meine Rohkostgepflogenheiten und gewisse stresskanalisierende Aktivitäten besinnen und der Schnupfen ist innerhalb von einem Tag verschwunden! Das finde ich echt krass. Denn früher habe ich oft eine oder zwei Wochen flach gelegen...naja und dazu noch Medizin geschluckt, die den Körper noch mehr vergiftet hat. Aber das ist schon wieder ein anderes und großes Feld.
Erstaunlicherweise hat meine Verwandtschaft diese Umstellung weitestgehend akzeptiert und ganz selbstverständlich wird zu Geburtstagen (unter anderem für mich) ein veganer Salat gezaubert, was mich wirklich freut. Das hält die anderen natürlich nicht davon ab, Leichenteile zu futtern und manchmal kommt von dieser Seite auch die eine und andere Spitze. Aber ich pflege es in dieser Hinsicht genau wie du. Ich investiere einfach keine Energie mehr in unkonstruktive Diskussionen sondern beschränke mich im hermeneutischen Sinne auf das "gute Gespräch".

Viele Grüße!

Markus

Dany Offline



Beiträge: 283

06.05.2006 11:50
#17 RE: Tierfreunde ... antworten

Hallo Markus,

schön, das freut mich, daß es immer mehr Menschen schaffen, von dieser Leichenkost wegzukommen. Es ist wirklich nicht einfach, aber auch mit den Rückfällen ist es so, daß die sich von ganz alleine reduzieren, war zumindest bei mir der Fall. Ja, auch ich beziehe Wildkräuter mit ein, man bräuchte nur wirklich Zeit, um die Urkost zu realisieren. Aber einmal fleischlos angefangen, glaube ich gibt es kein Zurück mehr. Da ich ja beruflich koche, merke ich, wie mir alleine schon der Umgang mit Fleisch immer widerwärtiger wird. Viel Freude und vor allem Wohlgefühle wünsche ich dir noch ohne Fleisch.

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

susanne Offline



Beiträge: 350

06.05.2006 12:06
#18 RE: Tierfreunde ... antworten

Hey Dany, das finde ich eine tolle Leistung, beruflich zu kochen (und die anderen Leute wollen ja nunmal Fleisch) und für Dich selbst einen anderen Weg zu gehen!!!

Liebe Grüße
Susanne

Dany Offline



Beiträge: 283

06.05.2006 14:34
#19 RE: Tierfreunde ... antworten
Hallo liebe Susanne,

kann leider nicht aus, betreibe eine kleine Pizzeria, die meine Existenz darstellt. Liebend gern würde ich etwas anderes tun, aber bis jetzt hat sich da nichts ergeben. Kann meine Arbeit noch mit gutem Gewissen machen, aber identifizieren kann ich mich nicht mehr damit.Habe auch schon das meiste Fleisch aus der Karte genommen, auf meinem Tresen,liegen die Infos vom klein-klein Verlag und auch Infos über Tierschutz oder Umweltprobleme. Mittlerweile bin ich hier am Ort schon als die "verrückte Wirtin" bekannt.

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht. (Mahatma Gandhi)

susanne Offline



Beiträge: 350

06.05.2006 17:40
#20 RE: Tierfreunde ... antworten
Zitat von Dany
Habe auch schon das meiste Fleisch aus der Karte genommen, auf meinem Tresen,liegen die Infos vom klein-klein Verlag und auch Infos über Tierschutz oder Umweltprobleme. Mittlerweile bin ich hier am Ort schon als die "verrückte Wirtin" bekannt.

Hallo liebe Dany,

verückte Wirtin, das klingt gut. :-) Und wie bist Du hinter all´ diese verrückten Wahrheiten gekommen?

Ich finde es toll, dass Du die Info´s vom klein-klein-Verlag auslegst. Ich denke, dass das Auslegen von Information die beste Möglichkeit ist, die Information zu verbreiten. Die Leute müssen es sich letztenendes selber erarbeiten.

Und wie ist die direkte Resonanz Dir gegenüber hinsichtlich der angebotenen Information? Wie viele Leute nehmen sich die Informationen mit? Wie viele sprechen darauf an?

Viele Grüße
Susanne

Dany Offline



Beiträge: 283

06.05.2006 23:40
#21 RE: Tierfreunde ... antworten

Hallo liebe Susanne,

mitgenommen werden die Infos, sagen wir mal klein-klein. Die Resonanz ist noch kleiner. Seit ca. 1 Jahr, seit Auslegen der Blätter, haben mich 2
Leute darauf angesprochen und es für sehr gut befunden. Man muß sich eben in Geduld üben und klein klein weitermachen, bis sich die Info wie ein Bäumchen, das immer mehr Zweige bekommt verbreitet. Wie ich hinter all die verrückten Wahrheiten gekommen bin, kann ich dir fast nicht erklären, ohne die ganze Nacht mit Schreiben am Computer zu verbringen. Sagen wir mal so, es war ein Prozess, der klein-klein vor ca. 18 Jahren angefangen hat und sich dann bis heute sehr vertieft und stabilisiert hat. Vor allem aber, egal, ob ich diese Wahrheiten gelesen, gehört oder gelebt habe, eins hatten alle "Wahrheiten" gemeinsam als ich ihnen begegnete, ich "WUSSTE", daß es Wahrheiten sind.

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht. (Mahatma Gandhi)

susanne Offline



Beiträge: 350

07.05.2006 00:05
#22 RE: Tierfreunde ... antworten

Liebe Dany,

immerhin, 2 Menschen haben es für sehr gut befunden und sich damit sogar wieder an Dich gewandt. Und von den anderen, die sich aus eigenem Antrieb die Informationen mitgenommen haben, gibt es sicherlich auch noch einige, die in dem Thema weitergehen.

Die Informationen erfordern halt, dass die Menschen bereit sind für einen Umdenkungsprozeß, den sie sich dann auch noch selbst erarbeiten müssen. Wer dies tut, wird allerdings reich belohnt.

Du bist jetzt der Auslöser für mindestens 2 Menschen, sich auf diesen lohnenswerten Weg zu machen. Das ist toll!!! Und diese Menschen werden auch wieder Multiplikatoren sein.

Es dauert zwar alles seine Zeit, aber es werden immer mehr und immer mehr, die den Weg der Wahrheit erkennen und sich aufmachen.

Viele liebe Grüße
Susanne

Dany Offline



Beiträge: 283

07.05.2006 09:38
#23 RE: Tierfreunde ... antworten

Hallo liebe Susanne,

ja, das hoffe ich auch sehr.

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht. (Mahatma Gandhi)

Penzy Offline



Beiträge: 280

07.05.2006 09:42
#24 RE: Tierfreunde ... antworten

Guten Morgen, liebe Dany und Susanne, und die anderen natürlich auch,

ich sage immer, dass die Leute nicht UM-denken sollen oder brauchen, sondern einfach überhaupt einmal eigenständig DENKEN sollen. Denn nachplappern, was "die da oben" sagen, und nachplappern der Sätze die schwarz und weiß in der Mainstream-Presse transportiert werden ist nun kein Denken. Das nur mal so am Rande.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag mit viel Sonne von Oben und Sonne im Herzen .

lichst
Euer Penzy

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor