Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 7.340 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Karl Offline



Beiträge: 134

16.04.2006 01:24
Erfolg dieses Forums? antworten

Hallo, an Alle!


Eigenartig:

Es fallen keine toten Vögel mehr vom Himmel.

Haben Vögel doch ein ewiges Leben?


Es ist in Deutschland sehr ruhig geworden, um die Vogelgrippe.

Das Bundesgesundheitsministerium warnt jetzt aber nicht mehr vor der Vogelgrippe, (Influenzapandemie) sondern vor unseriösen Internetforen zur Vogelgrippe.
(Welches Forum die wohl damit meinen???)


Ich meine:
Etwas stolz dürfen alle Forumsteilnehmer, die in den letzten Monaten nicht nur hier im Forum gelesen und/oder geschrieben haben, sondern ihren A…. (oder die PC-Tastatur) bewegt haben und sich an die Stellen mit ganz konkreten Eingaben und Fragen gewandt haben, auf sich sein.

Dieser Stolz sollte auch ermutigen, nicht aufzuhören, weil das eigenartige Virus, dass sich durch solche ein „unseriöses“ Forum unschädlich machen lässt, beweist, was klein-klein zu erreichen ist, wenn man das tut, was man tun kann, anstatt darüber dummzulabern, was diejenigen tun könnten, die doch nichts tun.

Mal abwarten, wann der nächste Geier vom Himmel fällt, den dann das FLI auf der Insel Riems mittels Kaffeesatz (Tschibo oder Eduscho) oder Glaskugel aus Jena positiv testet. Dann sollte endlich die Frage gestellt werden, ob die auf der Insel Riems (FLI) Eduscho, Tschibo oder biologischen Kaffee für ihren Kaffeesatz verwenden, aus dem sie lesen.

Sollte man von der Bundesregierung fordern, dass für die Kaffeesatzleserei nur biologisch angebauter Kaffee verwendet werden darf?

Ich meine, bei der Vogelgrippepause, die wir gegenwärtig erleben, haben diejenigen hier im Forum, die ihren A… bewegt haben (ihre Finge auf der Tastatur bewegt haben) auch einen berechtigten Grund stolz auf sich zu sein.

Viele Grüße

Karl


ursula Offline



Beiträge: 56

16.04.2006 12:05
#2 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Karl: "Es ist in Deutschland sehr ruhig geworden um die Vogelgrippe"
______________________________________________________________________

na ja, so ruhig auch wieder nicht. Gestern jedenfalls gab es eine Pressemeldung, in der es hieß, dass in Dänemark ein Patient mit Symptomen der Vogelgrippe im Krankenhaus liegt - mal sehen, was das wieder gibt.
Einen schönen Ostersonntag allen wünscht
Ursula

moi Offline




Beiträge: 21

16.04.2006 17:02
#3 RE: Erfolg dieses Forums? antworten


In USA jedenfalls ist das Thema noch aktuell. Siehe Washington Post von gestern (15.4.06):
"U.S. unveils plan for flu pandemic"
http://www.msnbc.msn.com/id/12334562/

jannis Offline




Beiträge: 83

16.04.2006 17:08
#4 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Zitat von ursula
Karl: "Es ist in Deutschland sehr ruhig geworden um die Vogelgrippe"
______________________________________________________________________
na ja, so ruhig auch wieder nicht. Gestern jedenfalls gab es eine Pressemeldung, in der es hieß, dass in Dänemark ein Patient mit Symptomen der Vogelgrippe im Krankenhaus liegt - mal sehen, was das wieder gibt.
Einen schönen Ostersonntag allen wünscht
Ursula
Hallo Ursula

Aber der Verdacht hat sich nicht bestätigt.

Dänemark: Vogelgrippe-Verdacht bei Menschen nicht bestätigt

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest.


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

ursula Offline



Beiträge: 56

16.04.2006 17:14
#5 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Jannis: "Aber der Verdacht hat sich nicht bestätigt."
_____________________________________________

Hab ich grade vorher auch gelesen .. so ein Pech aber auch ....

liche Grüße Ursula

Karl Offline



Beiträge: 134

16.04.2006 18:50
#6 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Hallo moi

in den USA gibt es ja auch nichts Vergleichbares wie das Forum agenda-leben und klein-klein.

Da macht Georg W., der mit der langen Nase mit dem toten Geier vorne drauf, natürlich lustig weiter mit der Vogelgrippepanik und Influenzapanik.
Sollen sich doch die Krankheits-Ulla und Geflügel-Horst irgendwann mit dem Georg W. die Schädel einschlagen. Ist doch deren Schädel, den man übrigens auch zum Denken nutzen könnte, was aber Krankheits-Ulla und Geflügel-Horst fremd zu sein scheint.
Irgendwann wird den Lakaien vom Georg W. schon auffallen, dass es in Deutschland so ruhig geworden ist. Dann werden die Lakaien vom Georg W. sicherlich wieder einen toten Geier vom deutschen Himmel fallen lassen, ob das nun Krankheits-Ulla und Geflügel-Horst gefällt oder nicht.
Auf der einen Seite drückt Georg W., groß-groß, aber plump-dumm, ohne Verstand.
Auf der anderen Seite drücken wir, klein-klein, aber intelligent, mit Verstand.

Arme Ulla.
Armer Horst.

Viele Grüße
Karl

moi Offline




Beiträge: 21

16.04.2006 19:18
#7 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Hallo Karl,

ich finde auch klasse, was man klein-klein erreichen kann, gar keine Frage . Und dieses Forum ist einmalig gut (danke an Jürgen bei der Gelegenheit, macht wirklich einen tollen Job).
Ich wollte mit dem Beitrag nur andeuten, dass das Thema möglicherweise auch bei uns nicht endgültig vom Tisch ist ...

Steffi Offline



Beiträge: 92

18.04.2006 17:40
#8 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Im Moment ist es ruhig, aber das kann sich ändern wenn denn mal die Überschwemmungen und dergleichen vorbei sind.
Aber ich denke auch, daß wir was bewegt haben, denn wenn keiner was unternimmt, wird sich nie etwas ändern.
Sicher haben auch die schriftlichen Beschwerden an die Reg. etwas bewirkt. Dennoch gibt es in diesem Land noch sehr viel Müll zu beseitigen.

Wer vom Ziel nichts weiß, wird den Weg nicht finden.

Levander Offline



Beiträge: 7

19.04.2006 14:21
#9 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

In Antwort auf:
in den USA gibt es ja auch nichts Vergleichbares wie das Forum agenda-leben und klein-klein.

Das stimmt nicht - auch in den usa gab und gibt es Kritik gegen inszenierte Krankheiten:

z.B
Dr. Joseph Mercola website
Rumsfeld To Profit From Bird Flu Hoax
http://www.mercola.com/2005/oct/25/rumsf...an_flu_hoax.htm

How One Wicked Nation Can Kill Billions
Around the World - - With One Lie - the Bird Flu “Pandemic” HOAX!
http://www.goodnewsaboutgod.com/studies/birdflu.htm

'Bird Flu', SARS - Biowarfare or a Pandemic of Propaganda?
http://www.newmediaexplorer.org/sepp/200..._propaganda.htm

Bird Flu Hoax Exposed on Lou Dobbs
http://www.goldismoney.info/forums/t2621...-lou-dobbs.html

Another Example Of the Bird Flu Hoax
http://www.prisonplanet.com/articles/jan...birdfluhoax.htm

Bird Flu Hoax
http://unbounded.org/articles/2005/10/29/bird-flu-hoax

Rumsfeld To Profit From Bird Flu Hoax
http://ezinearticles.com/?Rumsfeld-To-Pr...u-Hoax&id=89777

THE NEXT BIRD FLU HOAX
http://www.nomorefakenews.com/archives/a...ew.php?key=2359

Is Avian Flu another Pentagon Hoax?
http://www.globalresearch.ca/index.php?c...iewArticle&code=%20EN20051030&articleId=1169

Another Example Of the Bird Flu Hoax
http://www.knowledgedrivenrevolution.com...Hoax_Turkey.htm

Bird Flu Hoax Makes Donald Rumsfeld $1 Million Richer
http://www.therealessentials.com/bird-flu-hoax-rumsfeld.html

Bird Flu: A Corporate Bonanza for the Biotech Industry
Tamiflu, Vistide and the Pentagon Agenda

http://www.globalresearch.ca/index.php?c...&articleId=1190

Bird Flu Epidemic is a Hoax
http://www.femail.com.au/bird-flu-epidemic.htm

etc.


Klaus Starke, Stuttgart Offline



Beiträge: 4

28.04.2006 11:39
#10 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Hallo Karl, Bernd Olaf und die anderen,
ich hatte für gestern einen Treff in Stuttgart, im Forum 3, vorgeschlagen.
Eine Person kam und wollte anonym bleiben.
Mir geht es darum, mit anderen zusammen, die dann auch einen
Namen und eine Adresse haben, in verschiedenen Formen bei
den Ministerien und Instituten einschlägige Informationen anzufordern.
Ich möchte mehr Öffentlichkeit schaffen. Z.B. auch so wie Bernd Olaf
mit seinen Leserbrief beim GEA in Reutlingen.
Ich würde mich freuen über viele Mitmacher. Mit anonymen Personen
will ich nicht arbeiten.
Ich habe im Freundeskreis auch engagierte Ärzte, die mit ihrer Expertise
weiterhelfen können, wenn es darum geht, Antworten auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Gruß
Klaus Starke

Elena Offline



Beiträge: 519

28.04.2006 12:43
#11 RE: Erfolg dieses Forums? antworten

Hallo Klaus Starke,

Dein Engagement ist bewundernswert und es wäre wirklich "stark" wenn uns die Ärzte in Deinem Bekanntnkreis auch hier im Forum helfen würden.

Ich kam nicht zum Treffen, nicht weil mir die 140 km zu weit gewesen wären (und abgesehen davon dass ich gestern zu Probe mußte) sondern deswegen weil ich die Zeit nicht investieren kann von vorne anzufangen.

Wir haben schon Behörden angefragt, wir haben Beweise verlangt und sie nicht bekommen. Wir können mehr Öffentlichkeit schaffen auch ohne dass wir viele Stunden für Strategiediskusionen bei einem persönlichen Treffen investieren. Obwohl ich es auch schön finden würde wenn man sich persönlich kennen lernen würde.

Aber weil unsere Zeit knapp ist, haben wir ja dieses Forum geschaffen um hier gemeinsam Strategieen zu diskutieren, Adressen von Behörden, Politikern usw. auszutauschen, die Ergebnisse unseres Tuns oder zu veröffentlichen usw. usf. Jeder der etwas tun will hat hier viele Beispiele was man tun kann. Eigeninitiative sind viele Wege offen. Wer einen neuen Weg weiß was /wie man noch was tun kann der kann seine Idee hier reinstellen.

Ich hoffe dass mein Beitrag auf Dich nicht entmutigend wirkt. Dein Ziel ist wichtig und richtig. Nur der Weg über ein Strategiediskussionstreffen war für mich nicht (mit)gangbar.

Was die Anonymität betrifft muß sich jeder überlegen ob er das überhaupt kann anonym zu bleiben : sobald er etwas TUT zur Überwindung der heutigen Medizyn und zur Überwindung anderer heutigen Misstände kann er das eigentlich nur bei Demonstrationen, die andere organisiert haben. Oder sehe ich es nicht richtig ?

Wer noch anonym bleiben will (z. B. Ärzte, Politiker, Biologen) der kommt sowieso nicht zu so einem Treffen, kann aber hier im Forum wertvollen Beitrag leisten und auch neue Wege aufzeichnen mehr Öffentlichkeit zu schaffen. Vielelicht bist Du auch schon so ein Weg gegangen und findest hier, wenn Du es publik machst Unterstützung und Mitgeher.

LG
Elena


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor