Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.058 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Gerald Franz Offline



Beiträge: 17

30.05.2006 23:33
Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Dany Offline



Beiträge: 283

30.05.2006 23:58
#2 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Hallo lieber Gerald Franz,

Was verstehst du in diesem Zusammenhang, als Format. Die Frage ist undurchschaubar, da könnte ich dich auch fragen, hat Angela Merkel Format? Auch wäre erst zu klären, was bedeutet Format für jeden Einzelnen, somit ist diese Frage nicht zu beantworten.

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)


Rainer Offline



Beiträge: 7

31.05.2006 00:27
#3 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Hallo Dany, hallo Gerald Franz,
denke auch nicht dass das was die RA Stolz da durchboxen möchte etwas mit Format zu tun hat. Sie ist Rechtsanwältin und das ist ihr Job, die Wahrheit zu Vertreten, zu finden,nur, das entscheidet allein die Besatzungsmacht was da am Ende rauskommt, oder so ähnlich............Da fehlt uns das nötige Grund- und Hintergrungwissen.
Das Thema Neuschwabenland hat doch mit diesem Forum eigentlich nix zu tun - oder...?
Klärt mich mal jemand auf - ääh nö, gibt wichtigeres im Leben...!!!

LG Rainer

Harimo Offline



Beiträge: 68

31.05.2006 04:49
#4 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

was von dieser Frau zu halten ist ?

Mutig ist sie allemal und Zeit dürfte sie auch einige haben, 67 Seiten schreiben, nicht schlecht ... aber auch Fanatismus kommt durch.

Weil Rainer schreibt, das sei ihr Job: Frau Stolz hat diesen Brief in eigener Sache (Verteidigungschrift) geschrieben, also keineswegs in Vertretung von oder für Zündel. Strafrechtlich dürfte ihr nichts passieren zumal der Brief ja nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war - daß ihn jetzt andere veröffentlichen, dafür kann Frau Stolz nun wirklich nichts.

Zum wesentlichen Inhalt öffentlich Stellung zu beziehen wäre angesichts des § 130 des Deutschen STGB nicht sehr klug ... nur soviel: mit ihrer Kritik am System auf Seite 65 ihrer Verteidigungsschrift spricht sie wahrscheinlich der Mehrheit der Deutschen aus der Seele und mit ihren Forderungen auf Seite 66 könnte sie bei der nächsten Bundestagswahl sogar die Zweidrittelmehrheit erreichen

Elena Offline



Beiträge: 519

31.05.2006 12:17
#5 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Leseempfehlung : Interwiev im neuen Spiegel mit dem iranischen Präsidenten.

Dort wo Unterdrückung statt Wahrheitsfindung praktiziert wird ist was im "argen".

LG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Harimo Offline



Beiträge: 68

31.05.2006 12:36
#6 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

In Antwort auf:
Elena: Dort wo Unterdrückung statt Wahrheitsfindung praktiziert wird ist was im "argen".

Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.

Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.

Dies trifft nicht nur auf Dr. Hamer sondern auch auf so manch andere Ebene unserer Gesellschaft zu !


Elena Offline



Beiträge: 519

31.05.2006 12:45
#7 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

In Antwort auf:
http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/topic-threaded.php?forum=4&threaded=1&id=469&message=2053429


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

31.05.2006 14:24
#8 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Ich kann nicht für alle sprechen, aber für mich selbst und für Stefan Lanka und Karl Krafeld. Wir halten diese NSL-, Reichsdeutschland- und Holocaustleugnungsgeschichten für einen fatalen Irrweg.

Gruß, Jürgen (Mod.)

Elena Offline



Beiträge: 519

31.05.2006 18:35
#9 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Mir braucht niemand zu bestätigen oder zu leugnen dass /ob es Massenmorde gab. Am 24.Dez. 04 erschossen deutsche Soldaten alle Jungen und Männer eines Aussiedlerhofes, darunter meinen Großvater und einige Onkel. Ihr "Verbrechen" - sie standen unter dem Verdacht Partisanen mit Lebensmitteln zu unterstützen.


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Harimo Offline



Beiträge: 68

31.05.2006 21:41
#10 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

In Antwort auf:
Mir braucht niemand zu bestätigen oder zu leugnen dass /ob es Massenmorde gab. Am 24.Dez. 04

Servus Elena !

mir geht es genau so und kann dein obiges zitierte nur bestätigen - meine Großeltern starben ebenfalls am 24. Dezember 44 bei einem Flächenbombardement auf eine Österreichische Stadt ... und mein damals 17 jähriger Vater, der "zufällig" ausser Haus war stand vor der Bescherung ... er konnte es dies bis zu seinem Tod vor drei Jahren nicht überwinden

und wenn wir heute in den Irak sehen ... es wiederholt sich alles ...

Guten Abend !

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

31.05.2006 21:57
#11 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

>>Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt. <<

Ich bin zwar aus grundsätzlichen Gründen ein Gegner der bekannten politischen Meinungsäußerungsverbote. Die Motive für solche Verbote können aber ganz sicher vielfältig sein, und müssen nicht immer in der Unterdrückung voN Wahrheiten bestehen. Wenn z.B. Angehörige in einem Massaker umgekommen sind, ist es eben sehr schmerzhaft für die Hinterbliebenen, wenn diese Massaker geleugnet werden. Sogar ein ehemaliger KZ-Bediensteter zeigte sich in den 70er-Jahren in einem Interview zwar keineswegs geläutert (wenn ich es nicht gemacht hätte, hätte es ein anderer gemacht), aber selbst er war empört über "diese Leute, die jetzt einfach alles leugnen".

Viele Grüße
Jürgen

Elena Offline



Beiträge: 519

01.06.2006 02:00
#12 RE: Gehört sie zu den Frauen von Format? antworten

Ich habe mich zu wenig damit befasst was man mit "Leugnen" meint, darum kann ich auch nichts was dazu sagen. Da es ohnehin verboten ist Massenmorde (Holocaust) die in der Vergangeheit passiert sind zu hinterfragen ( die an meinen Verwandten kann jeder von mir aus hinerfragen, das war so und beim Hinterfragen kann auch nichts anderess herauskommen wenn alles mir rechten Dingen vor sich geht) beschränke ich mich darauf die Verbrechen die heute passieren nicht in den Katakomben veschwinden zu lassen - solange dies noch erlaubt ist. Was aber vom Gesetz her "erlaubt" ist und was doch nicht sein soll - weils irgendjemanden nicht passt der viel Einfluss hat oder so..- das weiß man ja nicht so genau, ist Auslegunsssche,kommt auf den Staatsanwalt und den/die Richter an und das ist nicht mehr demokratisch und nicht mehr "richtig".

Wie würde ich reagieren, was würde ich tun oder unterlassen wenn es morgen verboten wäre die Virusnachweise zu hinterfragen ? Tja... Ich bin halt jetzt schon "alerigisch" gegen das grundsätzliche Verbot irgendwas zu hinterfragen. In einer Demokratie müssgte das Hingterfragen straffrei sei. Egal was man hinterfragt.

VG
Elena

** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor