Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 2.570 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
gobsch Offline




Beiträge: 56

08.06.2006 08:08
EU-Gesundheitsminister gegen Aufbau eines europäischen Vorrats antworten

Schutz gegen Grippepandemie

Brüssel/Berlin, 06.06.2006 um 16:30

Markos Kyprianou, EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, bedauert, dass die EU-Gesundheitsminister sich nicht zum Aufbau eines europäischen Vorrats für Medikamente zur Bekämpfung einer Grippepandemie einigen konnten. Ein solcher Vorrat war zur EU-weiten Vorsorge für eine mögliche Pandemie diskutiert worden und wäre bei Bedarf in der EU verteilt worden. Nach monatelangen Diskussionen unter Gesundheitsexperten der Mitgliedstaaten hatte die Kommission heute ein Konzept für einen solchen Vorrat vorgelegt, der nicht die nationalen Vorräte ersetzen sollte sondern zusätzlich eingerichtet worden wäre.

Kommissar Kyprianou sagte, „ich bedaure sehr, dass die Mitgliedstaaten sich nicht auf eine EU-weite Medikamentenbevorratung einigen konnten. Die Kommission hat sehr viel Arbeit in dieses Konzept gesteckt. Nach meiner Ansicht hätte ein solcher Vorrat unsere Möglichkeiten zur Eindämmung einer Pandemie sehr verbessert. Nun ist es umso wichtiger, dass die Mitgliedstaaten ihre nationalen Vorräte pflegen. Die Verantwortung für die Vorsorge für den Ausbruch einer Grippepandemie liegt nun vollständig bei den nationalen Behörden.“
Dipl.-Phys. Helmut Gobsch
Max-Reger-Str. 15
D - 06110 Halle(Saale)
Tel. & Fax: 0345 - 80 40 559
http://www.razyboard.com/system/user_gobsch.html

Snoopy Offline




Beiträge: 64

08.06.2006 11:29
#2 RE: EU-Gesundheitsminister gegen Aufbau eines europäischen Vorrats antworten

In Antwort auf:
Die Verantwortung für die Vorsorge für den Ausbruch einer Grippepandemie liegt nun vollständig bei den nationalen Behörden

Und nicht vergessen: Wer Tamiflu hortet, interessiert sich bestimmt auch für das Zivilschutzpaket "90 Tage"

Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

Kermit Offline



Beiträge: 48

08.06.2006 13:24
#3 RE: EU-Gesundheitsminister gegen Aufbau eines europäischen Vorrats antworten
45 kg Drecksfraß für fast 900 Euro, das macht einen Kilopreis von 20 Euro, wahrscheinlich incl. Gewicht vom Verpackungsmaterial.

Das hört sich fast an wie Schmerzensgeld für den Betreiber, der sich wahrscheinlich von der ganzen Dosenschlepperei aus dem örtlichen Supermarkt einen Hexenschuss geholt hat.

Und dem EU-Kommissar sollte man echt mal das Maul stopfen....mit Tamiflu!
Die Erkenntnis der eigenen Unwissenheit ist der erste Schritt zur Weisheit

Dany Offline



Beiträge: 283

09.06.2006 11:33
#4 RE: EU-Gesundheitsminister gegen Aufbau eines europäischen Vorrats antworten

Hallo zusamman,

richtig Kermit, gute Idee! Der Vertreiber dieses Pakets, muss schon sehr Angst haben, daß ihm jemand an die Karre fährt, bei diesen "Garantien" die er leistet (haltbar bis "ca. 2-10 Jahre". Der will sich ja gar nicht festlegen, wen wunderts? Tja bei 2-10 Jahren kann man noch davon ausgehen, daß das Dreckszeug mindestens 2 J. haltbar ist, aber das "ca" ist natürlich eine Gummihaltbarkeit. Der hält sich wohl noch für sehr gerissen?

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht. (Mahatma Gandhi)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor