Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Stefan Offline



Beiträge: 7

23.02.2006 11:28
Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten

Laut Beschluss der EU dürfen Frankreich und die Niederlande ihre Geflügelbestände gegen die Vogelgrippe impfen lassen. Wie soll denn das geschehen, ich dachte, es wird noch an einem Impfstoff geforscht? Was für ein Zeug wird denn da dem Geflügel verabreicht? Langsam verstehe ich gar nichts mehr!

susanne Offline



Beiträge: 350

23.02.2006 12:13
#2 RE: Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten

So wie ich das verstanden habe, muß für den Menschen noch hinsichtlich eines Impfstoffes geforscht werden, weil das Virus ja noch nicht mutiert ist. Hingegen das Virus beim Tier hat man ja angeblich schon, daher hat man auch schon Impfstoffe. Wenn man natürlich weiß, dass auch hinsichtlich des tierischen Virusses der Nachweis fehlt, dann bleibt die Frage berechtigt, was denn eigentlich in den Impfstoffen enthalten ist.

Apropos mutieren, jetzt wird ja auch schon hinsichtlich Katzen gewarnt, weil die Vögel fressen und sich dabei anstecken könnten und danach den Menschen anstecken könnten. Gibt es denn nicht auch aus schulmedizinischer Sicht eine sog. Artenschranke, demzufolge das Virus für diesen Fall glatt 2x mutieren müßte, einmal, um vom Vogel auf die Katze überzuspringen und dann, um von der Katze auf den Menschen überzuspringen? Würde dann diese Mutation der Mutation das gleiche Ergebnis hervorbringen wie die direkte Mutation bei der Übertragung vom Vogel auf den Menschen? Ansonsten wäre man doch bei einer Impfung mit dem einfach mutierten Virus gar nicht gegen den zweifach mutierten Virus geschützt! Das wäre doch ein Skandal!

Viele Grüße
Susanne

Elena Offline



Beiträge: 519

23.02.2006 12:49
#3 RE: Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten

ja liebe Susanne

das Phantom Grippevirus springt von da nach dort - je nach dem wo ihn wer gerade braucht und haben will.

VG
Elena

peter Offline




Beiträge: 71

23.02.2006 12:51
#4 RE: Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten
Hallo Susanne,

den Faden müsste man ja eigentlich logisch weiterspinnen. Es heißt zwar VOGEL-Grippe, aber auch die Vögel sind ja nicht alle gleich.....nur zur Erinnerung: Schwäne, Habicht, Hühner....
Vielleicht meinen die auch, daß Katzen das Futter ja wieder ausscheiden und dann das Frauchen beim Reinigen des Katzenklos infiziert würde......Ich denke, inzwischen scheint einfach alles in den Köpfen infizierbar zu sein (wie damals mit BSE, was ja selbst im Boden sein sollte und zur Übertragung führen könne). Siehe auch HEP-C.....was war da nicht alles in den Medien. Man bekam ja schon Panik, wenn jemand die falsche Zahnbürste benutzt hat.

Aber mal so eine Idee (um das ganze noch schlimmer zu machen). Wenn doch alles so übertragbar ist (Mäuse usw..), warum nicht auch gleich den Menschen gegen das bekannte Virus impfen...erspart man sich doch die dumme Warterei auf eine Kreuzreaktion. Schließlich sollen ja Menschen genau an diesem Virus gestorben sein (H5N1).

Bitte nicht ernst nehmen......:-)

Peter

Steffi Offline



Beiträge: 92

23.02.2006 15:58
#5 RE: Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten

Hallo Stefan!
Ich weiß womit man Impfen kann! Mit WassserHauptsache es ist recht teuer

Elena Offline



Beiträge: 519

23.02.2006 17:57
#6 RE: Frankreich und Niederlande wollen jetzt Impfen antworten

ej, Steffi, treibe uns die Preise für destilliertes Wasser nicht in die Höhe

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor