Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.170 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
brittabritta Offline



Beiträge: 29

28.02.2006 16:17
NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

http://de.news.yahoo.com/wissenschaft/vogelgrippe.html

hallo zusammen,

jetzt gehts weiter...

angeblich die erste katze mit H5N1, ich könnte brechen...was das jetzt für viele katzen bedeutet deren besitzer panisch reagieren möchte ich mir lieber gar nicht vorstellen!

frage mich wann der erste mensch dran ist

traurige grüße
britta

Iris Offline



Beiträge: 17

28.02.2006 19:20
#2 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

Liebe Brittabritta,

ich hoffe irgendwer macht dem Wahnsinn bald mal ein Ende!!!

Wie krank sind die Menschen denn schon, dass sie das alles glauben?????
Denkt man drüber nach, was manche von sich geben und dass sich das mal irgendwann flächendeckend ausbreitet, dann würde ich doch lieber am imaginären Vogelgrippe-Virus verenden als mit solchen Menschen zusammen leben zu müssen.

In einem andern Forum hat man schon Vorschläge gemacht, wie man die Vogelwelt weltweit ausrotten könnte..
jetzt kommen dann vielleicht die Katzen dran..

Wer so denkt, der schreckt doch auch in keinster Weise vor Menschenleben zurück!?

Wenn ich ehrlich bin wird mir gedacht, dass die verendeten Vögel nicht glaubhaft genug erscheinen, deshalb müssen jetzt auch andere Tiere noch herhalten...

AnnieB Offline



Beiträge: 1

28.02.2006 19:24
#3 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

Aber die Katze ist doch auch ein typisches Labortier, ist die vielleicht abgehauen?

Gurkentopfe ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 20:20
#4 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

Es ist davon auszugehen dass die Katze von einem Trupp Freimaurer dort plaziert wurde.

Demian Offline



Beiträge: 86

28.02.2006 23:41
#5 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

die Idee ist nicht dumm ...
allerdings halte ich die Variante von Annieß für wahrscheinlicher ...
denn ...
Vogelgrippe: Hinweise auf Friedrich Loeffler Institut verdichten sich
-> http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/t2...ogelgrippe.html

Aber vielleicht läßt sich ja beides kombinieren ?!?

Steter Tropfen höhlt den Stein ...

christa Offline



Beiträge: 7

01.03.2006 00:23
#6 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

hallo demian...die seite ist nicht auffindbar....kannst du da noch mal überprüfen, danke christa

Antarius Offline



Beiträge: 12

01.03.2006 01:20
#7 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten
Vom Robert Koch Institut selbst:
http://www.rki.de/cln_006/nn_508514/Shar...st/FAQ__09.html

Zitat:
"Sind auch Haustiere durch die Vogelgrippe gefährdet?

Bisher sind Haustiere durch die Vogelgrippe nicht besonders gefährdet.
Katzen können zwar unter Laborbedingungen mit hohen Virusmengen infiziert werden.
In der Praxis sind allerdings noch nie infizierte Katzen beobachtet worden, eine Übertragung
auf den Menschen ist demzufolge noch nicht nachgewiesen worden und dürfte extrem unwahrscheinlich sein. Zudem sind nach gegenwärtigem Stand der Wissenschaft Singvögel und Tauben, als mögliche Beute der Katzen, nicht als Überträger des Vogelgrippe-Virus bekannt. Tauben konnten im Labor ebenfalls mit hohen Virusmengen infiziert werden, sie scheiden das Virus aber kaum aus.
Eine Infektion und Erkrankung von Hunden ist bis jetzt nicht bekannt.
Pflanzenfressende Haustiere, Rinder und Pferde sind in der Regel nicht gefährdet, sich mit H5N1 zu infizieren.

Stand: 20.02.2006"

siehe auch:
http://www.rki.de/cln_006/nn_508514/DE/C...luenza/FAQ.html

Antworten des Robert Koch-Instituts auf häufig gestellte Fragen zur Vogelgrippe, 22.02.2006

susanne Offline



Beiträge: 350

01.03.2006 07:22
#8 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

ABER NIRGENDWO EIN VIRUSNACHWEIS!!!!

brittabritta Offline



Beiträge: 29

01.03.2006 09:13
#9 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten
@ Gurkentopf und alle Anderen,

ich persönlich finde es schon total abartig wenn die Laborteufel (anders kann ich diese Untermenschen nicht mehr nennen) unendlich viele Tiere so grausam quälen, obwohl nicht einmal eine grob toxide Wirkung im Tierversuch auf den Menschen übertragen werden kann. Nicht mal unter der gleichen Spezies wirken Substanzen gleich, d.h. im Klartext sämtliche Tierversuche sind eine Straftat an diesen unschuldigen und wehrlosen Geschöpfen.

Wer das nicht glauben will, sollte sich einmal auf die Seite der "Ärzte gegen Tierversuche" begeben:

http://aerzte-gegen-tierversuche.tierrechte.de/start.php4

Dort ist auch wunderbar nachzulesen warum und wieso es gar keine Möglichkeit gibt Tierversuche auf den Menschen anzuwenden und wieder ein weiterer Beweis für die schon kriminellen Lügen der Pharmaindustrie!

Es ist somit zumindest total überflüssig und überhaupt mit nichts zu rechtfertigen, was dieses "Tierseuchenforschungslabor" genannt FLI auf Riems betreibt.

Sollte es sich bei diesem armen Tier (der Katze) um ein ausgesetztes und mit Absicht infiziertes Labortier handeln so wundert mich das in keinster Weise, aber meine Abscheu gegenüber diesen Laborteufeln steigt stetig weiter.

Wenn wir vom buddhistischen Glauben einmal ausgehen, so freue ich mich sehr, wenn ich daran denke was diese Menschen in ihrem nächsten Leben erwartet!

Vielleicht sind deine "Freimaurertheorien" gar nicht so falsch lieber Gurkentopf, nur Du verwechselst die "Parteien" bei Deinen Anschuldigungen!

Ich bin schon seit langem aktiver Tierschützer und was mir da an Grausamkeiten bisher begegnet ist und an Verbrechen der Menschen an Tieren ist wirklich eine solche Versündigung gegen die Schöpfung und die Natur, das es mir die Tränen in die Augen treibt und ich kaum mehr Worte finden kann, ob der Versündigung des Menschen an der Natur!

Diese "hausgemachte" Vogelseuche ist nur ein weiterer Beweis für die Unfähigkeit des Menschen unsere Welt und die darauf lebenden Geschöpfe für unsere Kinder und Kindeskinder zu erhalten. Diese ganze Drama ist ein Trauerspiel und ein großartiges Armutszeugnis.

Gruß
Britta

Penzy Offline



Beiträge: 280

01.03.2006 09:28
#10 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

Gerade habe ich es hier im Forum bereits an anderer Stelle geschrieben, was ich eben im Radio WDR5 gehört habe:

Der Landwirtschaftsminister in Mäck-Pomm: Alle herumlaufenden Katzen sollen A B G E S C H O S S E N W E R D E N !!!!

Der Wahnsinn nimmt weitere schrecklich Formen an.

Es grüßt Euch alle
Penzy

brittabritta Offline



Beiträge: 29

01.03.2006 09:45
#11 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten
SO WAS IST DAS DENN, NOCH KLARER KANN MAN NICHT LÜGEN:

H5N1-Infizierung bei Katze laut Koch-Institut nicht überraschend
Mittwoch 1. März 2006, 09:20 Uhr



Berlin (AP) Die Vogelgrippe-Infektion einer Katze auf Rügen ist nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) nicht überraschend gekommen. Bereits zuvor habe es wegen des Erregers H5N1 ein Katzensterben im Irak gegeben, sagte RKI-Präsident Reinhard Kurth am Mittwoch im ZDF-»Morgenmagazin». Innerhalb der Vogelgrippe-Sperrbezirke in Deutschland sollten demnach Katzen im Haus bleiben. Dies gelte aber nicht für Gebiete, die nicht von der Vogelgrippe betroffen seien. Am Mittwoch wollte der nationale Krisenstab in Berlin über weitere Vogelgrippe-Schutzmaßnahmen beraten.


Was soll das, was stimmt den nun, nach ihrer eigenen Aussage vom 20.02. Zitat Robert Koch Institut:

In der Praxis sind allerdings noch nie infizierte Katzen beobachtet worden, eine Übertragung
auf den Menschen ist demzufolge noch nicht nachgewiesen worden und dürfte extrem unwahrscheinlich sein.

Und nun sagen sie am 01.03. Zitat Robert Koch Institut:
Bereits zuvor habe es wegen des Erregers H5N1 ein Katzensterben im Irak gegeben, sagte RKI-Präsident Reinhard Kurth am Mittwoch im ZDF-»Morgenmagazin».

Hallo, aufwachen bitte, wir werden hier belogen und betrogen!!!

Gruß
Britta

Demian Offline



Beiträge: 86

01.03.2006 12:27
#12 RE: NEUESTE MELDUNG VOM FLI antworten

@ Christa ... Korrektur wegen unbrauchbarer Verknüpfung

In Antwort auf:
die Idee ist nicht dumm ...
allerdings halte ich die Variante von Annieß für wahrscheinlicher ...
denn ...
Vogelgrippe: Hinweise auf Friedrich Loeffler Institut verdichten sich
-> http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/t2...ogelgrippe.html

Aber vielleicht läßt sich ja beides kombinieren ?!?


-> http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/t2...ogelgrippe.html

Steter Tropfen höhlt den Stein ...

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor