Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 3.300 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2
Kiatan Offline



Beiträge: 2

25.04.2006 12:52
Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Ich lese seit paar Tagen im Forum mit, sowie auch auf den klein-klein-Verlagsseiten. Das Thema Viren und Impfschäden interessiert mich sehr - nur hab ich bisher keinen gefunden, der mir meine Frage dazu beantwortet.Hoffentlich bin ich hier mit diesen richtig ... .Nun ... was Dr. Lanka sagt, klingt alles recht logisch nachvollziehbar.Mit laienhaften Überprüfungen tue ich mich schwer, da ich nach wie vor kaum begriffen habe, was nach seinen Erkenntnissen ein Virus ist oder ob es tatsächlich krank macht oder nicht ...

Eine ganz banale Frage in dem Zusammenhang ist für mich - wenn es keine krankmachenden Viren gibt - was sind das dann für Krankheiten mit all ihren Symptomen, die angeblich durch Viren ausgelöst werden? Tollwut, Hepatitis oder der ganz stinknormale Herpes-Virus. Was - wenn kein Virus - löst denn diese Krankheiten (Symptome ?) aus?????

Und wenn von sinnlosen Impfungen die Rede ist - wo kann ich denn z.B. eine Statistik (oder was auch immer)ansehen, ob nach Einführung von Schutzimpfungen die Sterblichkeitsrate tatsächlich gesunken ist und wie der Stand heute ist?

Ein super Argument von Impfbefürwortern ist z.B. auch, das die Leute, die Impfungen ablehnen, nur deshalb nicht krank werden, da sie durch die breite Masse der Geimpften "automatisch" mitgeschützt sind ... Ist nicht ganz unberechtigt, oder?

Und zu Hamer + GNM ... ihm werden rechtsradikale Äusserungen unterstellt und sein Name wird oft im Zusammenhang mit Scientology genannt. Beides lässt einen wenig geneigt sein, die neuen Theorien wirklich unvoreingenommen zu recherchieren. Wo gibts denn die Leute, die nach der neuen Medizin behandelt worden sind bei Krebs usw., die noch leben - mit denen man sich unterhalten kann? Und wie behandelt Hamer? Ich habe bisher noch nichts gefunden, wo auch nur ein Ansatz einer Therapie nachzulesen war, sondern nur - welche Ansätze die GNM theoretisch hat, wie z.B. Krebs entsteht.

Um einen evtl. entstehenden falschen Eindruck meines Eintrage zuvor zu kommen: Ich bin pro der ganzen neuen Informationen - bin jedoch mit dem alten Wissen groß geworden und stehe dem Ganzen etwas hilflos gegenüber.

Danke für alle, die sich meiner Fragen annehmen

Dany Offline



Beiträge: 283

25.04.2006 13:09
#2 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Hallo Kiatan,

willkommen erst mal. Wie bist du denn in dieses Forum geraten? Hast du denn die Publikationen von Dr.Hamer unter http://www.pilhar.com schon gelesen?

Liebe Grüße Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Roland Offline



Beiträge: 146

25.04.2006 13:56
#3 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Hallo Neuling,

herzlich willkommen hier im Forum! Deine Fragen wurden zum Teil schon gestellt und werden immer wieder gestellt, dafür gibt es auch die Rubrik "Das Wichtigste kompakt und Einsteigerhilfen". Ich will trotzdem kurz auf Deine Fragen eingehen.

In Antwort auf:
Tollwut, Hepatitis oder der ganz stinknormale Herpes-Virus. Was - wenn kein Virus - löst denn diese Krankheiten (Symptome ?) aus?

Wir behaupten hier nicht, alles zu wissen. Wir fordern nur, dass die Virushypothese auf eine saubere wissenschaftliche Grundlage gestellt - oder eben fallen gelassen wird, falls dies nicht möglich ist.
Ansätze zur alternativen Erklärung von "Krankheiten" findest Du unter anderem bei Hamer (GNM) und Hahnemann (Homöopathie, Heilkunst). Hier kann Dir niemand die eigene Suche abnehmen.

In Antwort auf:

wo kann ich denn z.B. eine Statistik (oder was auch immer)ansehen, ob nach Einführung von Schutzimpfungen die Sterblichkeitsrate tatsächlich gesunken ist und wie der Stand heute ist?

Natürlich wirst Du viele Fälle finden, wo nach Einführung von Impfungen die Sterblichkeit zurückgegangen ist - aber hier muss immer die Frage nach dem Beweis für die Ursächlichkeit gestellt werden. Fast immer ist zuvor schon die Sterblichkeit deutlich ohne Impfungen zurückgegangen, und parallel geht auch immer die Sterblichkeit ähnlicher "Infektionskrankheiten", gegen die nicht geimpft wird, ebenfalls zurück. Abgesehen davon muss berücksichtigt werden, dass die Durchführung von Impfungen die Diagnose von Krankheiten und damit die Statistik beeinflussen kann ("Kann nicht Masern sein, ist ja geimpft").

In Antwort auf:

Ein super Argument von Impfbefürwortern ist z.B. auch, das die Leute, die Impfungen ablehnen, nur deshalb nicht krank werden, da sie durch die breite Masse der Geimpften "automatisch" mitgeschützt sind ... Ist nicht ganz unberechtigt, oder?

Wenn die Wirksamkeit von Impfungen bewiesen wäre und wenn die Infektionshypothese zutreffend wäre und wenn dann die "Immunitätsrate" entsprechend hoch wäre, dann wäre das vielleicht berechtigt. Sind nur zu viele "wenn".

In Antwort auf:

Und zu Hamer + GNM ... ihm werden rechtsradikale Äusserungen unterstellt und sein Name wird oft im Zusammenhang mit Scientology genannt.

Das mit Scientology ist mir neu. Solche Verknüpfungen werden aber immer wieder gerne vorgebracht, egal wie weit hergeholt sie auch sein mögen, um die Leute in ein schlechtes Licht zu rücken. Wichtig ist es hier, Person und Wissenschaft zu trennen. Man muss nicht mit Hamers politischen oder religiösen Überzeugungen konform gehen, um seine wissenschaftlichen Errungenschaften zu würdigen und anzuerkennen.

In Antwort auf:

Wo gibts denn die Leute, die nach der neuen Medizin behandelt worden sind bei Krebs usw., die noch leben - mit denen man sich unterhalten kann?

Die gibt's hier im Forum und vor allem in den GNM-Foren.

In Antwort auf:

Und wie behandelt Hamer? Ich habe bisher noch nichts gefunden, wo auch nur ein Ansatz einer Therapie nachzulesen war, sondern nur - welche Ansätze die GNM theoretisch hat, wie z.B. Krebs entsteht.

Die Therapie ergibt sich nach der Konfliktursache und dem gesunden Menschenverstand. Es handelt sich immer um eine individuelle Therapie, daher ist es nicht leicht, hier ein "Kochrezept" anzugeben. Von diesem "Schul"-medizinischen Ansatz "Krankheit-Medikament-Heilung" muss man sich lösen. Heilung ist ein individueller Prozess, die Unterstützung dieses Prozesses eine Kunst.

Grob umrissen geht es in der GNM aber erst einmal darum, zu erkennen, ob der Körper mit der Konfliktmasse allein zurechtkommt, wenn der Konflikt gelöst wird. Falls dem so ist und die Aussichten gut sind, wird auf eine Konfliktlösung (psychisch) hingearbeitet. Falls dem nicht so ist, muss evtl. medikamentös oder operativ eingegriffen werden. Unter Umständen ist es aber auch erforderlich, die Konfliktlösung zu vermeiden, und den Konflikt eher in einen hängenden, weniger aktiven Zustand zu bringen, wenn der Patient die Heilungsphase, insbesondere die epileptische Krise, nicht überleben würde.

Gruß,
Roland

Roland Offline



Beiträge: 146

25.04.2006 14:14
#4 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Noch ein Wort zu Hamer und Scientology: Allein auf pilhar.com finden sich schon genug Hinweise, dass Hamer dieser Organisation alles andere als wohlgesonnen ist:

http://www.google.com/search?rls=de&q=sc...site:pilhar.com

Es gibt bekanntermaßen Scientologen unter den Impfkritikern. Es ist mir aber nicht bekannt, wie Scientology als Organisation zur Impfkritik steht. Man muss aber ganz sicher nicht Scientologe sein, um Impfkritiker zu werden, und man muss ebenso wenig Scientologe werden, wenn man Impfkritiker ist. Möglicherweise ist dieser Zusammenhang rein zufällig, wird aber von Impfbefürwortern gerne verwendet, um die Impfkritik in ein schlechtes Licht zu rücken. Das ist in etwa so, als wolle man die Abschaffung der Fußball-Bundesliga fordern, nur weil irgend ein Spieler einen Freund bei Scientology hat.

Roland

Elena Offline



Beiträge: 519

25.04.2006 14:57
#5 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

In Antwort auf:
Ein super Argument von Impfbefürwortern ist z.B. auch, das die Leute, die Impfungen ablehnen, nur deshalb nicht krank werden, da sie durch die breite Masse der Geimpften "automatisch" mitgeschützt sind ... Ist nicht ganz unberechtigt, oder?

Hallo Kiatan, auch von mir – willkommen im Forum.

interessantes Argument. Könntest Du diese Theorie und wie die Impfungen die Nichtgeimpften schützen sollen näher erläutern?


In Antwort auf:
Und wenn von sinnlosen Impfungen die Rede ist - wo kann ich denn z.B. eine Statistik (oder was auch immer)ansehen, ob nach Einführung von Schutzimpfungen die Sterblichkeitsrate tatsächlich gesunken ist und wie der Stand heute ist?

Statistiken soll das RKI und/oder bei der STIKO (Ständige Impfkommission) haben. Auch hier im Forum gibt es Link auf Statistiken und bei klein-klein-verlag.

_

In Antwort auf:
Und zu Hamer + GNM ... ihm werden rechtsradikale Äusserungen unterstellt und sein Name wird oft im Zusammenhang mit Scientology genannt. Beides lässt einen wenig geneigt sein, die neuen Theorien wirklich unvoreingenommen zu recherchieren.

Echt ? Davon habe ich noch nichts gehört. Antisemitismus wird ihm unterstellt, aber die Unterstellung des Rechtsradikalismus und Scienlogy (soll Dr. Hamer ein Anhänger der Sympatisant sein?) ist mir neu. Wenn Du aber - das meine ich grundsätzlich - nur die Informationen unvoreingenommen hinterfragen und prüfen möchtest die Du von Personen bekommst die Dir "passen" bzw. eine Entdeckung nicht von einer Person trennst wird es wohl schwierig werden für Dich Dich vielseitig zu informieren. Oder ?


In Antwort auf:
Wo gibts denn die Leute, die nach der neuen Medizin behandelt worden sind bei Krebs usw., die noch leben - mit denen man sich unterhalten kann?

Bei der Demo in Tübingen am 13. Mai 06z. B. werden auch viele da sein. Auch der mit dem Knochenkrebs von dem ich hier berichtet habe. Hat übrigens auch 2 Herzinfarkte (von denen er anhand von CT vorher gewußt hat dass sie kommen) hinter sich und hat sie gut überlebt.


In Antwort auf:
Um einen evtl. entstehenden falschen Eindruck meines Eintrage zuvor zu kommen: Ich bin pro der ganzen neuen Informationen - bin jedoch mit dem alten Wissen groß geworden und stehe dem Ganzen etwas hilflos gegenüber.

Ob du pro oder kontra neuen Informationen bist spielt letztendlich für Dich die größte Rolle, denn Du bist ja derjenige der entscheidet und die Verantwortung für Dich trägt.

"Altes Wissen" hilft Dir zum Teil auch. Z.B. das 3. Naturgesetz der GNM zu verstehen. Die Keimblattabstammung der Organe ist keine Entdeckung von Dr. Hamer. Entdeckt hat er ws anderes, aber das kannst Du ja selber nachlesen.

Herzliche Grüße
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Heptan ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 15:15
#6 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Was die Beweise für Viren angeht, da gibt es genügend wissenschaftliche Publikationen, welche Viren belegen und zwar nach den hier aufgestellten Regeln. Auch kannst du dort nach den Kriterien für Laien ohne weiteres überprüfen, dass tatsächlich Viren nachgewiesen wurden.

Noch ne Frage an Roland: Wie erklärst du denn Krebs der durch Mutagene ausgelöst wird? zb durch Radioaktive Strahlung. Wenn du dich der aussetzt, dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit Krebs bekommen. Oder Mutagene Chemikalien, wie zb. Ethidiumbromid oder Benzol, welche nachweislich Krebs auslösen. Da kann ja kein Konfliktschock der Grund sein. Wie wird denn das erklärt? Und wie soll die Heilung hier aussehen?

Elena Offline



Beiträge: 519

25.04.2006 15:48
#7 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

In Antwort auf:
Noch ne Frage an Roland: Wie erklärst du denn Krebs der durch Mutagene ausgelöst wird? zb durch Radioaktive Strahlung. Wenn du dich der aussetzt, dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit Krebs bekommen. Oder Mutagene Chemikalien, wie zb. Ethidiumbromid oder Benzol, welche nachweislich Krebs auslösen. Da kann ja kein Konfliktschock der Grund sein. Wie wird denn das erklärt? Und wie soll die Heilung hier aussehen?

Oh ja Roland, ich habe da auch eine Frage : wenn ich Zyankali trinke bekomme ich den Konfliktschock vor der Vergiftugn oder erst danach ? Roland, mir reicht auch ein Link auf die GNM wo ich die Antwort finde.

Danke Dir für die Zeit die Du investierst um für mich den Link herauszufinden. Kannst Du es für mich auch lesen und es mir dann erklären ? Ich leg mich daweile auf Sofa.

LG
Elena


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Heptan ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 16:04
#8 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Elena, du verwechselst da etwas. Jahrelang arbeiteten Leute mit Benzol, aber es war nicht bekannt, dass es Krebserregend ist. Jedoch wurde bei diesen Leuten eine Aussergewöhnlich hohe Krebsrate festgestellt. Oder was die Radioaktivität angeht, Frau Curie, welche als erste intensiv mit Radioaktivem Material gearbeitet hat, ist an Krebs gestorben. Und gemäss der GNM entsteht Krebs nur durch einen Konfliktschock, desshalb ist meine Frage berechtigt. Ich denke nicht, dass du einen Konfliktschock hättest, wenn du dir eine Flüssigkeit über die Hände schüttest. Oder wie sieht es denn mit Hautkrebs aus? Wo soll denn da der Konfliktschock sein?

Roland Offline



Beiträge: 146

25.04.2006 16:22
#9 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Heptan,

Man muss unterscheiden zwischen "echten" Krebserkrankungen, die durch Konfliktschocks ausgelöst werden und Schädigungen, die krebsartige Veränderungen am Körper hervorrufen wie z.B. Verstrahlung (Radioaktivität->Leukämie) oder Vergiftung. Wobei die Sache dadurch verkompliziert wird, dass Menschen, die unter Strahlen- oder Vergifungskrankheiten leiden, häufig dadurch in krebsauslösende Konflikte geraten, insbesondere den Todesangstkonflikt.
Solange man aber die Hamerschen Erkenntnisse nicht berücksichtigt, kann man auch diese Zusammenhänge nicht erkennen und schlussfolgert einfach "Radioaktivität macht Krebs", was ja in Summe auch oft stimmt, aber eben auch nur indirekt.

Roland

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

25.04.2006 16:23
#10 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

>>Was die Beweise für Viren angeht, da gibt es genügend wissenschaftliche Publikationen, welche Viren belegen und zwar nach den hier aufgestellten Regeln. Auch kannst du dort nach den Kriterien für Laien ohne weiteres überprüfen, dass tatsächlich Viren nachgewiesen wurden.<<

Wovon sprichst du, Heptan? Bitte lege dich auf eine Publikation fest, in der ein Virus nachgewiesen wurde, gegen das Menschen geimpft werden. Oder gilt deine Feststellung nur für Viren, die in der (Human)medizin keine Rolle spielen?

Jürgen

Heptan ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 16:35
#11 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Wenn du ohne dein Wissen einer Strahlung ausgesetzt bist und Krebs bekommst, dann kann da ja wirklich kein Konfliktschock verantwortlich sein, denn du weisst es ja nicht. Nun zu meiner Frage, wie willst du den denn behandeln? Es gibt ja hier keinen Konfliktschock, den du behandeln könntest.

An Jürgen: Es geht rein ums Prinzip. Dr. Lanka sagt ja, dass keine krankmachende Viren je nachgewiesen wurden. Dabei ist es völlig irrelevant für welches Lebewesen. Er sagt ja nicht, nur für Menschen. Es geht nur um die Tatsache, ob solche Viren existieren und nachgewiesen wurden. Und genau das ist der Fall. Ich setze hier gerne nochmal die Links rein, wo drei unterschiedliche Viren nach euren Kriterien nachgewiesen wurden:
1. http://files.homepagemodules.de/b31973/f4t437p2051788n1.pdf
2. http://files.homepagemodules.de/b31973/f4t437p2051788n2.pdf
3. http://files.homepagemodules.de/b31973/f4t437p2051788n3.pdf

Roland Offline



Beiträge: 146

25.04.2006 17:31
#12 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

In Antwort auf:

Wenn du ohne dein Wissen einer Strahlung ausgesetzt bist und Krebs bekommst, dann kann da ja wirklich kein Konfliktschock verantwortlich sein, denn du weisst es ja nicht. Nun zu meiner Frage, wie willst du den denn behandeln? Es gibt ja hier keinen Konfliktschock, den du behandeln könntest.

Heptan, diese Frage zeigt nur, dass Du meine Antwort nicht verstanden hast. Denk noch mal drüber nach.

@Jürgen: Ein Vorschlag: Wie wäre es, wenn wir diese drei Publikationen in eigene Threads packen, wo diese dann jeweils analysiert werden? So gehen sie nicht im allgemeinen Wirrwarr unter. Gibt es eigentlich so was wie "sticky" threads, die immer oben in der Liste bleiben?

Roland

Elena Offline



Beiträge: 519

25.04.2006 18:55
#13 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

In Antwort auf:
Und gemäss der GNM entsteht Krebs nur durch einen Konfliktschock, desshalb ist meine Frage berechtigt

Tatsächlich Heptan ? Magst Du nicht zuerst die GNM lesen bevor Du hier was durcheinander bringst ?

Gruß
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

ChrisCH Offline



Beiträge: 143

25.04.2006 21:15
#14 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Und ewig dreht sich das Karussell....

Das Thema der Radioaktivität eignet sich eigentlich bestens, um mal diverses miteinander zu kombinieren:

unsere Biologischen versuchen hier mal wieder einen Spagat zu machen, bei dem die Hälfte wieder ausgelassen wird. Radioaktivität ist bekanntlich ja Energie....Körper ist bekanntlich materiell....jetzt wird schon wieder versucht, Birnen mit Äpfeln zu vergleichen ohne den Weg der Transformation von Energie zu Materie zu berücksichtigen....

Womit ich wieder einmal mehr bei der Frage wäre: was war zuerst...das Huhn oder das Ei..
Oder besser gesagt( und diesmal ja ziemlich klar erwiesen): was war zuerst: die Energie oder die Materie? Womit wir wiederum auch beim Thema Schwingungen und Frequenzen wären...

Ja wie kann denn eine Radioaktive Strahlung Krebs auslösen bitte???

Sind es denn schon wieder die Viren die auf diese Strahlung reagieren oder durch diese zum Leben erweckt werden?

Damit man diesen Weg nachvollziehen kann, muss man nun entgültig die Körperebene zuerst einmal verlassen und eigentlich könnte man damit ein neues Forum eröffnen aber ich versuche hier mal auf so einfach verständliches Deutsch etwas unmögliches(da wissenschaftlich nicht nachweisbar!) darzustellen:

Alles im Universum ist Energie, Schwingung und Frequenz...bis hierher kann man das sogar noch beweisen anhand der Bewegungen der Atome....

Unser Körper entspricht einer sehr trägen, sprich tiefen Schwingung...Gestein, Eis, Metalle einer noch tieferen...Gase, Strahlungen und alle Wellen welche über dem menschlich Hörbaren und Sichtbaren liegen aber einer höheren...somit ist das Spektrum, dass über der körperlichen Schwingung liegt eigentlich unendlich.

Durch technische Hilfsmittel können bis zu einem bestimmten Grad diese höheren Frquenzen auch wiederum messbar gemacht werden...auch innerhalb der menschlichen Spezies gibt es ein enormes Gefälle an Schwingungfrequenzen, dass es einigen Mensch möglich macht, Dinge halt eben zu sehen, die für andere nicht sicht- und hörbar sind...und hier liegt der absolut schwierigste Hacken: Wie erklärt oder beweist jemand, der mehr sieht, jemandem der weniger sieht, dass dies trotzdem der Wahrheit entspricht?

Wenn eine Stromleitung auf 100 Volt ausgerichtet ist dann verträgt sie halt eben nur Hundert Volt, wenn sie aber auf 10000 Volt ausgerichtet ist, dann verträgt sie eben diese Spannung...und beim Menschen ist es genau gleich: Es gibt Menschen die halt eben auf einer anderen Schwingungsfrequenz funktionieren und deshalb auch Zugang zu anderen Schwingungsebenen haben...

Und nun kommen die Gedanken ins Spiel...auch Gedanken sind Energie, heute ja auch schon bedingt messbar....wenn wir nun denn Schwingungszustand eines Gedanken einbeziehen und wir mal sagen, dass es ein Angstgedanke ist(welcher einen grässlichen Schwingungszustand hat) und es immer mehr von diesen Gedanken gibt und unser Körper ständig in diesen Frequenzen leben muss, dann wird wohl logischerweise dieser Körper irgendwann einmal reagieren....also er reagiert auf dieses Schwingungsfeld, welches ja eigentlich von seinem Besitzer ausgelöst wurde....und die MATERIE wird beeinflusst und es entsteht ein Stress (ein Konflikt) im Körper....also ist diese Gedankenenergie zur Materie transformiert...der Schwingungszustand hat sich im Körper bemerkbar (und sichtbar!!!) gemacht...( und ab hier kommt nun die Schulmedizin und .......) Der logische Weg, wenn man dies ja weiss, wäre doch nun, an dieser Angst zu arbeiten und den weg der Transformation wieder zurückzugehen.....von der Materie wieder zur Energie und so den Konflikt aus dem Körper zu lösen...(und dies geht definitiv ohne impfen!!) Den Schwingungszustand wieder zu erhöhen und so den Körper wieder in seinen harmonische (Schwingungs-)Zustand zu bringen.....

Mit der Radioaktivität funktioniert dies genau gleich: Diese hat eine Schwingungsfrequenz, welche den energetischen Bauplan eines Körpers zerstört!!! Handyfrequenzen z.B. können bei einer Verstärkung der Leistung zur tödlichen Waffe werden, da sie bei einem bestimmten Punkt, den Körper zum Kochen bzw. zum Verglühen bringen können... Die Radioaktivität zerstört aber schon bei der geringsten Bestrahlung energetische Substanzen, welche der Körper wie als einen Bauplan benutzt...
Der Körper hält sich immer an diese Informationen!!! Wenn diese also nicht mehr einer natürlichen Ordung entsprechen, fängt der Körper an zu reagieren..genau gleich wie in einer Konfliktsituation...er nimmt die neuen(veränderten!!) Informationen und baut seinen Körper gemäss diesen um.....(Haare fallen aus, Organe werden zerstört usw usw)..also ist diese Strahlung auf diese Weise wieder sichtbar geworden....Wenn der Körper keine Informationen mehr hat, wie er Haare bilden soll.....Es ist also wieder zuerst die Energie gewesen und erst dann die Materie...DER KÖRPER IST IMMER NUR EINE REAKTION AUF ENERGIE...ER FOLGT EINEM GANZ KLAREN PLAN...ABER WENN DIESE ENERGIE (DIESER PLAN) VERÄNDERT WIRD, VERÄNDERT SICH AUCH DER KÖRPER....ER INTERPRETIERT IMMER NUR INFORMATIONEN

Wenn man aber um diese Dinge weiss, kann man den Körper natürlich so auch positiv beeinflussen, denn der Geist(Energie) steht in seiner Schwingungsfrequenz immer über dem Körper...und so ist es erklärbar, dass gewisse Menschen auf gewisse Schwingungen reagieren und andere nicht, je nach Stand des eigenen Zustandes.....Und Angst ist halt nunmal DAS Mittel, um eine ganze Menschheit aus ihrem Paradies zu locken und in einen disharmonischen Zustand zu versetzen....und ewig dreht sich das Karussell....

Deshalb ist auch bei einer radioaktiven Strahlung nicht irgendein Virus schuld, das zu Krebs führt, sondern der zerstörte Bauplan des Körpers!!!! UND DER KÖRPER SPRICHT IMMER DIE WAHRHEIT!!!

Das Leben wäre eigentlich ziemlich einfach...der Mensch macht es nur so kompliziert....

Wer seinen (Schwingungs-)Zustand ständig hochhalten kann(oder sogar noch erhöhen), der muss definitiv vor nichts mehr Angst haben....Schöne Musik...Lachen... Geselligkeit... tanzen.... die kleinen Freuden des Lebens sehen.... all diese Dinge erhöhen unseren Zustand und MACHEN UNS IMMUN GEGEN VIREN!!!

Chris


Heptan ( Gast )
Beiträge:

26.04.2006 08:35
#15 RE: Neuling in Sachen Viren & Co. antworten

Meine Frage war auch wirklich als Frage gedacht, da ich ja nicht weiss, wie die GNM mit diesem Sachverhalt umgeht. Darum frage ich das ja hier, da ich doch annehmen kann, dass mir das jemand erklären kann. Es nimmt mich nur wunder, was die GNM da für eine Behandlung vorsieht.

An Chris:

Ich habe nie behauptet, dass Viren im Zusammenhang mit Radioaktiver Strahlung Krebsauslösen. Lies dir nochmals mein Post durch, dann wirst du das auch feststellen. Zur Frage ob zuerst das Huhn oder das Ei war, so war zuerst die Energie, dann die Materie.
Ich weiss nicht ob du mit Einsteins Theorie vertraut bist, aber Materie und Energie sind miteinander verbunden. Du kannst aus Energie Materie machen und umgekehrt. Des weiteren ist nur Gammastrahlung das was man als Energie bezeichnen kann, und auch da ist es gleichwohl ein Teilchen (Wellen-Teilchen Dualismus), nämlich ein Photon. Alphastrahlung ist ein hochenergetischer Heliumkern, das Betateilchen ein hochenergetisches Elektron. Dass aus dieser Strahlung Krebs entsteht ist zweifelsfrei nachgewiesen.
Und das hat nicht wirklich was mit der Schwingung des Körpers zu tun. Es geht rein darum, dass durch den Beschuss des Körpers mit der Hochenergetischen Strahlung die Zellen geschädigt werden. Dadurch kann es zu genetischen Schäden kommen, die eine Zelle so verändern, dass sie sich ununterbrochen Teilt und somit den Krebs verursacht.
Nochmals, hier geht es mal nicht um Viren.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor