Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 5.972 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2
Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.05.2006 17:45
#16 RE: Fragen an Biologe antworten

>>Patriot, es gibt viele Viren die bekannt sind und charakterisiert sind und deren genetischer Code bekannt ist.<<

Heptan, genug der Lügenmärchen, du bist raus, sorry.

Jürgen (Mod.)

Elena Offline



Beiträge: 519

05.05.2006 11:24
#17 RE: Fragen an Biologe antworten
Heptan hat geschrieben :
In Antwort auf:
Ich sehe dein Problem mit der PCR nicht. Natürlich kann man damit ein Virus nachweisen. Wenn ich die Sequenz des Virus kenne, sogar sehr leicht, da ich einfach nur den Code der PCR vervielfältigten Kopien mit dem des bekannten Virus vergleichen muss und schon habe ich die Bestätigung.

Danke Jürgen für die Auszeit für Heptan. Hat jetzt Zeit darüber nachzudenken das er das von ihm behauptete "bekannte Virus" erst haben muß (!!) bevor er vergleichen kann.

LG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Biologe Offline



Beiträge: 169

05.05.2006 14:09
#18 RE: Fragen an Biologe antworten

Zitat von Juergen2006
>>Patriot, es gibt viele Viren die bekannt sind und charakterisiert sind und deren genetischer Code bekannt ist.<<

Heptan, genug der Lügenmärchen, du bist raus, sorry.
Jürgen (Mod.)

Hallo Jürgen

Ich kritisiere Dich ja ungern, da Deine Forumsadministration normalerweise Souverenität erkennen lässt. Aber diese Sperrung von Heptan empfinde ich als nicht gerechtfertig. Immerhin hat er einige 'Virenbeweise' vorgelegt, die hier nach den 'Forums-Spielregeln' bisher keiner widerlegen konnte. Und seine Aussagen konnte er im Gegensatz zu vielen anderen hier, stets sachlich und mit Zitaten aus wissenschaftlichen Publikationen untermauern, ohne beleidigend zu werden. Das hätte er mit seiner letzten Aussage sicher auch gekonnt, zumal das Ectocarpus siliculosus Virus Genom z.B. vollständig sequenziert ist, mit den eben hier besprochenen Methoden. Oder würdest Du dieses Virus ebenfalls als "Lügenmärchen aus einem Konstanzer Labor" einschätzen?

Insgesamt sehe ich mit Erschrecken, wie intolerant eine Gruppe von Systemkritikern mit ihren eigenen Kritikern im Kleinen umgeht, sobald die Argumente ausgehen....

Oder ist das Interesse am Austausch mit Personen, die tagtäglich mit den hier diskutierten biologisch-naturwissenschaftlichen Techniken zu tun haben (die in der Tat misbraucht werden können) lediglich vorgegaukelt?

Beste Grüsse

ein Biologe

Elena Offline



Beiträge: 519

05.05.2006 18:36
#19 RE: Fragen an Biologe antworten

In Antwort auf:
Frage von Jannis war :
--------------------------------------------------------------------------------
Was kann man mit der Gelelektrophorese durchführen?
Bitte NUR die Funktion erklären. DANKE!
--------------------------------------------------------------------------------

Antwort von Biologe :

In Antwort auf:
Ganz allgemein: mit einer Elektrophorese trennt man verschiedene Moleküle auf...egal, ob DNA, RNA oder Proteine. Näheres zur Funktion kannst Du hier: http://www.analytik.de/Rubriken/elektrophorese.html nachlesen, oder wiederum Wikipedia entnehmen. Dieses Wissen kann kaum in wenigen Sätzen vermittelt werden (zumal mein Spezialgebiet eigentlich die Mikroskopie ist).

@ jannis : bist Du klar gekommen mit der Gelelektrophorese ? Kenne jemanden der im Forschugnslabor einer Uniklinik mit Elektrophorese gearbeitet hat und fitt darin ist. Brauchtst Du noch Infos jannis ?

LG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor