Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 7.597 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2
Robert ( Gast )
Beiträge:

21.01.2006 15:00
#16 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten
Karl, wo bitte habe ich jemanden primitiv beleidigt?

+++ will ich auch garnicht +++

Wenn ich die Möglichkeit hätte, irgend etwas zu beweisen oder zu widerlegen, will ich das natürlich. Nur wäre das für mich wohl mit so viel Aufwand verbunden, den ich garnicht leisten kann. Du solltest nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Wo käme ich hin, wenn ich so auch mit Deinem Beitrag verfahren würde, in dem sich kaum ein zum Thema sinnvoller Satz befindet?
Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass es keine krankmachenden Viren gibt. Es geschehen Dinge auf der Welt, die sich nur mit dem Spruch: "Der Wahnsinn ist unsichtbar, wenn er nur groß genug ist." zusammenfassen lassen. Viele Krankheiten mögen Erfunden sein, aus welchen Gründen auch immer. Speziell bei diesem Thema macht mich besonders stutzig, dass es offenbar tatsächlich niemandem gelingt, die Existenz von krankmachenden Viren zu beweisen und im Umkehrschluss die Nichtexistenz von krankmachenden Viren zu widerlegen. Der fehlende direkte Nachweis von krankmachen Viren in Kombination mit der Hamer'schen "Neuen Medizin" schießt aber weit über das Ziel hinaus. Da man bei der Behauptung, es gäbe keine krankmachenden Viren, in Erklärungsnot kam, wurde sich die "NM" aus den Fingern gesogen. Hier wäre man aber deutlich besser beraten gewesen, einfach einzugestehen: "OK, es gibt keine krankmachenden Viren, warum Leute dann krank werden, wissen wir aber auch nicht."
Die Erklärung von Krankheiten durch das "DHS", das u.a. dadurch zu Stande kommen soll:

"es entsteht als unvermutetes Schockerlebnis eines Biologischen Konfliktes - in einer Sekunde"

ist gelinde gesagt lächerlich.
Bei Grippeerkrankungen sollen plötzlich alle gleichzeitig einen biologischen Konflikt erleiden? Das gleiche bei Ebola etc. etc.? Einfach lachhaft.
Statt Romane über Glaube und Rattenfänger zu schreiben, hätte eine einzige Zeile über DHS als Erklärung für diese Krankheiten ausgereicht. Offenbar seid Ihr Euch über die Unseriösität dieser Behauptungen aber durchaus im Klaren.
Ihr könnt mir durchaus vorwerfen, kein ernsthaftes Interesse an diesem Thema zu haben. Die Erklärungen zu "DHS" reichen mir aber schon aus, um jegliche weitere, intensivere Auseinandersetzung mit diesem Thema zu quittieren.

Lanka, Hamer und Konsorten stellen Impfen als fahrlässig und als Korperverletzung hin. Es ist aber genauso fahrlässig zu behaupten, es gäbe bei diversen Krankheiten keine Ansteckungsgefahr! Alle Erfahrungen (vor allem persönliche) sprechen genau für das Gegenteil. Ein "offiziell" HIV infizierter mit schweren Krankheitssymptomen dürfte all diese Behauptungen höchst interessant finden und in Wut versetzen. Wenn nach Dr. Lanka kein AIDS existiert, dürfte es für ihn ja kein Problem darstellen, sich das Blut eines AIDS Kranken zu injizieren. Es besteht ja keine Ansteckungsgefahr.

Gruß

Robert

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

21.01.2006 20:44
#17 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

>>Wenn nach Dr. Lanka kein AIDS existiert, dürfte es für ihn ja kein Problem darstellen, sich das Blut eines AIDS Kranken zu injizieren. Es besteht ja keine Ansteckungsgefahr. <<

Soll das Wissenschaft sein oder stellst du dir das als "Glaub"würdigkeitstest vor? Je nach Antwort deinerseits sage ich noch was dazu.

Ich weise schon mal darauf hin, daß solche Angebote bereits gemacht wurden, z.B. von Dr. Hamer und (ich hoffe ich verwechsle ihn jetzt nicht) von Michael Leitner, dem Verfasser des Buchs: Mythos HIV (bißchen Werbung für eine gute Sache sei erlaubt). Sieh dir die beiden letzten Kunden"rezensionen" an: So willst du nicht enden, oder? Ok, zurück zum Thema: Diese Selbstversuche können, wenn überhaupt, nur dann sinnvoll sein, wenn die Gegenseite das Verfahren vorschlägt und überwacht. Dazu war bisher niemand bereit. Mir fällt gerade ein, daß auch Prof. Duesberg und sein damaliger Mitarbeiter Ellison so etwas bereits 1990 angeboten haben, ohne Erfolg.

Jürgen


Karl Offline



Beiträge: 134

21.01.2006 22:20
#18 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

Hallo:

Dieses Forum soll offen für alle aber nicht offen für alles sein!

Wenn Robert hier im Forum glaubt schreiben zu können

„Lanka, Hamer und Konsorten …“

muss das eigentlich seine noch letzte Beleidigung sein, die in diesem Forum geduldet wird.

Diesen Schlag ins Gesicht, haben sich die ernsthaft ehrlich Engagierten in diesem Forum, die sich ernsthaft mit den biologischen Erkenntnissen und Entdeckungen des Dr. Hamer auseianandergesetzt haben, der jetzt durch eine verbrecherische, und dazu stehe ich, weil ich es nachgewiesen habe, was breit bekannt ist, verbrecherische französische Justiz, geduldet durch den Deutschen Staat, in Frankreich im Gefängnis sitzt.

Und dann dieser dümmlich primitive Angriff gegen Stefan Lanka, ob er sich Blut von einem „AIDS Kranken“ (gemeint ist wohl AIDS-Definierten) injizieren lassen wollte.

Das kann ich für Stefan Lanka jetzt schon sagen:
Nur so aus Spaß läst sich Stefan Lanka und ich auch nicht und kein Mensch der nicht geistesgestört ist, Blut eines anderen Menschen injizieren, gleich. wie gesund oder wie krank der andere Mensch ist.

Nur lebensverachtende und menschenverachtende Zyniker, wie Robert, machen solche Vorschläge.

Wer so mit dem Leben umgeht, dem mangelt es nicht nur an der Achtung vor dem Leben, der hat auch keine Kenntnisse der Biologie – und wenn er einen Kopf hat, dann nutz er ihn nicht.

Bevor ein solches Experiment überhaupt als ethisch (im durchaus ganz engen Sinne) als zulässig angesehen werden kann, müssen alle anderen Möglichkeiten der Überprüfung ausgeschöpft sein.

Blutinjektionen als Ersatz für Verstandesnutzung, als Ersatz dafür, zuerst einmal zu prüfen, wo das behauptete „HIV“ nachgewiesen worden ist, hat hier im Forum wirklich nicht propagiert zu werden.

1998 wollten dumme Schwule aus der AIDS-Hilfe in Bremen, anlässlich eines Vortrages, den Stefan Lanka und ich hielten, demonstrativ eine Blutsbrüderschaft vollziehen- anstatt ihren Verstand zu nutzen.
Vermutlich lebt heute niemand mehr von diesen dummen, damals „HIV-definierten Schwulen während kluge Schwule, die HIV-Definierte wurden und ihren Verstand nutzten, heute leben – auch wenn deren Ärzte erstaunt sagen: „Was? Sie leben noch? Haben Sie nicht die Medikamente genommen, die ich Ihnen verordnet habe?“

Ich empfehle dem Moderator Jürgen, den Robert zuerst einmal zu einem Denk-Moratorium von einigen Monaten zu verhelfen und ihm während dieses Denkmoratoriums das Schreibrecht hier zu entziehen.

Meine achtungsvolle Distanz zu Dr. Hamer ist bekannt. Ich bin kein gläubiger Hamerianer. Für mich ist die Neue Medizin eine Wissenschaft am Anfang, die keinesfalls am Ende ist.

Wer behauptet, die Aussagen Dr. Hamers über den verursachenden Schock seien „gelinde gesagt lächerlich“ hat sich noch nie mit Krankengeschichten, den Blick durch Dr. Hamer geschärft, beschäftigt.

Beleidigungen und die Verbreitung von Tatsachenbehauptungen ohne vorherige Einschaltung des Verstandes gehört nicht hier ins Forum.

Deshalb bitte ich Jürgen (Moderator) zu überlegen, ob es nicht vielleicht eventuell möglicherweise nicht ganz ausgeschlossen – auch zum Vorteil von Robert – sinnvoll und geboten erscheinen könnte, Robert zu einem Moratorium in diesem Forum zu verhelfen, zu einer Zeit von einigen Monaten, während der Robert nur in diesem Forum liest – und dann auch denkt – und nicht schreibt.

Robert sagt doch ganz klar, dass er kein ernsthaftes Interesse an irgendetwas hat. Da hat er in diesem Forum nicht zu schreiben, weil jeder hier im Forum – praktisch als Grundvoraussetzung für die schreibende Teilnahme hier im Forum – dem anderen, der hier im Forum schreibt ein ernsthaftes Interesse unterstellt und auch ggf. ernsthaft auf ihn eingeht.

Robert will hier im Forum die Forumsteilnehmer nur verarschen. Das hat er klar und deutlich gesagt. Ein ernsthaftes Interesse hat der Robert an Nichts.

Die schreibenden Teilnehmer hier im Forum sind aber keine Personen, die sich verarschen lassen wollen und sich verarschen lassen – auch nicht von einem Robert.

Das Verarschungsspiel mag der Robert bei der AIDS-Hilfe oder beim Grünen Kreuz, dem von der Pharmaindustrie gesponserten Impfpropagandisten oder sonst wo betreiben, aber nicht hier im Forum.
Dieses Forum hat offen für alle, aber nicht offen für alles zu sein.

Wer kein ernsthaftes Interesse hat und dieses bekundet und klarmacht, dass er nur verarschen will, mag sich ein anderes Forum suchen.

Ich bitte Jürgen (Moderator), zu überlegen ob es nicht sinnvoll ist, dem Robert ein Moratorium zu verordnen, während dessen Robert hier im Forum wohl lesen kann aber nicht schreibt.


Viele Grüße

Karl


Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

21.01.2006 22:41
#19 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

Noch was, Robert, natürlich starten nicht alle Krankheiten mit DHS. Wir warnen ja immer vor Impfen, Chemo usw. vor allem wegen der krankmachenden Giftstoffe. Also solltest du dich an diesem Punkt nicht unnötig aufgeilen.

Karl, ich warte noch seine Antwort ab.

Jürgen

Tirah ( Gast )
Beiträge:

22.01.2006 12:44
#20 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

@jannis
Was soll eigentlich dieser bunte Schrift-Kindergarten und diese herablassende Art, wie du hier auf Fragen antwortest? Damit wird aus deiner Signatur der reinste Spott auf dich selbst. Wohlmöglich ist dein Horizont sogar im negativen Bereich. Ein Rat von mir: Entwickle etwas etwas Reife, vielleicht verstehst du dann wie man eine sachliche Diskussion zu führen hat, ansonsten solltest du dich schlichtweg raushalten.

@Mod
Ich würde mir wünschen, dass solche Tiefflieger in ihre Schranken gewiesen werden, da es letztendlich nur dem Forum schadet, dass doch eigentlich eine aufklärende Wirkung haben soll.

Robert ( Gast )
Beiträge:

22.01.2006 12:52
#21 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten
+++ Lanka, Hamer und Konsorten +++

Beleidigung, Schlag ins Gesicht? Das müsstest Du mir näher erläutern. Ansonsten kann ich nur nochmals empfehlen, nicht alles auf die Goldwaage zu legen.

+++ Soll das Wissenschaft sein oder stellst du dir das als "Glaub"würdigkeitstest vor? +++

Das wäre für mich weder das Eine noch das Andere, sondern eher ein Verrücktheitstest. Ich habe einfach nur versucht, nachzuvollziehen, wie es wohl aus Sicht eines HIV kranken mit Krankheitssymptomen (woher auch immer stammend), sein muss, wenn plötzlich jemand behauptet, AIDS existiert nicht. Ich dachte, das hätte ich klar gemacht.
Und wenn ich sage, ich hätte kein Interesse an dem Thema, dann bezieht sich das nur auf die "NM", nicht aber darauf, dass es niemandem gelingt, Viren nachzuweisen.

Gruß

Robert

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

22.01.2006 13:54
#22 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

@Tirah

@Mod
Ich würde mir wünschen, dass solche Tiefflieger in ihre Schranken gewiesen werden, da es letztendlich nur dem Forum schadet, dass doch eigentlich eine aufklärende Wirkung haben soll.


Tiefflieger erkenne ich daran dass sie sich nur mit Äußerlichkeiten auseinandersetzen und an Inhalten nicht interessiert sind. Da bist du wirklich mehrere Galaxien von Jannis entfernt.

LG
Edwin Christian

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

22.01.2006 14:18
#23 Weiter im Text antworten
Nach dem Motto, daß jeder seinen Zweck erfüllt, und sei es nur als abschreckendes Beispiel , lasse ich ja so einiges durchgehen. Auch bescheuerte Fragen oder Statements können manchmal zu instruktiven Antworten führen. Im Augenblick ist es aber genug, Freunde, daher müssen wir uns an dieser Stelle von einigen Herrschaften verabschieden. Bei Anmeldungen werde ich auch künftig keine große Hürden aufbauen, allerdings werde ich (zumindest in nächster Zeit) sofort Beiträge und Mitgliedschaften löschen, wenn überhaupt kein Wille zum Lernen erkennbar ist. Ja ich weiß, sehr arrogant usw. usf., egal. Dies ist das Forum einer Arbeitsgruppe (im weitesten Sinn), das ich zwar auch nach außen offen halten will, so gut es geht, und in dem interessierte Mitbürger auch Antworten bekommen sollen, das aber nicht für jeden Dreck offen sein kann. Dabei geht es mir nicht um Beleidigungen als solche, ich halte was aus, jannis hält was aus, Dr. Stefan Lanka ist groß und stark und hält noch viel mehr aus (er lacht bloß über diese kindischen Anschuldigungen), mir geht es vielmehr darum, daß grundlose Beleidigungen und Verächtlichmachungen in deutlicher Form den Mangel an gutem Willen und an Lernwillen dokumentieren.

Und jetzt weiter im Text.

Jürgen (Mod.)

Karl Offline



Beiträge: 134

22.01.2006 15:14
#24 RE: Weiter im Text antworten

Hallo Jürgen (Moderator),
da bist Du mir einige Minuten zuvor gekommen.
Trotzdem hier noch mein Beitrag, damit klar ist dass Du nicht der böse Diktator bist, der jedweden Ansatz von Meinungsfreiheit verbietet!

Hallo Jürgen (Moderator)
und die anderen Nicht-Tiefflieger

Ich hoffe, Du, Jürgen, beherzigst zügig den an Dich gerichteten Rat von Tirah „dass solche Tiefflieger in ihre Schranken gewiesen werden, da es letztendlich nur dem Forum schadet“.

Darauf sollten wir nicht warten und unsere Energien mit „Tieffliegern“ vergeuden, bis dass diesem Forum geschadet wird.

Dieser Tiefflieger Tirah unterstellt dem Forum etwas, was das Forum nicht will und nicht ist „dass doch eigentlich eine aufklärende Wirkung haben soll“ – und empört sich dann darüber, dass seine Unterstellung nicht erfüllt wird.
Der nicht gerade Hochflieger Robert macht wiederum deutlich, dass er hier im Forum nur durch Dummlaberei Energien auf sich ziehen will. Mir ist es gleich ob er das aus eigener Dummheit oder im Auftrage Dritter macht.

Tirah und Robert verwechseln dieses Forum günstigstenfalls mit einem Dummlaberforum (was so manch ein Forum leider ist).


Dieses Forum will überhaupt nicht „aufklären“, wie Tirah unterstellt.

In diesem Forum haben sich Menschen zusammengefunden, die einen Weg gehen: den Weg des Lebens, unter möglichst voller Nutzung der Verstandesmöglichkeiten.

Nicht nur Jannis beweist in diesem Forum, dass er diesen Weg geht. Das missfällt dem Tirah und bei seinem ersten Auftritt fühlt sich Tirah berechtigt, den Jannis dümmlich primitiv anzugreifen und verlangt vom Moderator, den Jannis in die Schranken zu weisen – wozu Jürgen (Moderator) bis heute noch nie einen Grund gesehen hat. Um hier Dein Versäumnis, Jürgen, zu sehen, braucht dieses Forum einen Tirah, auf den alle hier im Forum nur gewartet haben ????????

Für wie blöd und unfähig darf man Dich, Jürgen (Moderator), hier im Forum eigentlich behaupten und darstellen?

Nicht nur ich habe den Eindruck, dass diejenigen, die hier im Forum ernsthaft mitwirken, es sehr hoch schätzen, wie Du dieses Forum leitest und durchaus auch „in die Schranken weist“. Das hast Du auch schon mit mir gemacht. Berechtigt!

In diesem Forum haben sich Menschen zusamengefunden, die einen Weg gehen.
Das ist nicht der Weg der aufkläririschen Wirkung. Das ist nicht der Weg der Missionare, die irgendetwas vorgaukeln und auch nicht der Weg der modernen Missionare, der Journalisten, deren „aufklärerische Wirkung“ wir exemplarisch an der Vogelgrippe tagtäglich erleben. (Es gibt auch gute ernsthafte Journalisten aber die haben heute noch in der großen Medien keine Chance!)

Dieses Forum bietet an:

Es bietet an, den Weg mitzugehen.
Entweder nur passiv, indem hier im Forum gelesen wird, aber auch aktiv, indem hier im Forum geschrieben wird und viele der jetzigen Mitglieder waren lange Zeit „nur“ passive Leser.
Dieses Forum will nicht aufklären. Das ist eine dümmliche Unterstellung vom Tirah.

Dieses Forum will nicht einmal „aufklärerisch“ wirken!

Dieses Forum will wirklich niemandem die eigenständige, oft mühsame, Denk- und Erkenntnisarbeit abnehmen.
Das gefällt einigen Rattenfängern nicht, die Rattenfänger suchen denen sie sich unterwerfen können und gerne selbst auch Rattenfänger sein wollen.


Ich gehe davon aus, dass Du, Jürgen (Moderator), den dringende Rat, den Tirah meinte Dir erteilen zu müssen, sehr ernst nimmst, vollkommen unabhängig vom Ansehen und Status, „solche Tiefflieger in die Schranken“ weist.

Jannis jedenfalls zähle ich nicht zu den „Tieffliegern“ und außer Tirah, wohl niemand hier im Forum.
Trotzdem solltest Du, Jürgen, übelegen, den Rat von Tirah anzunehmen und „Tiefflieger in die Schranken zu weisen“.

Altes chinesisches Sprichwort:
„Der Stein, den sie gegen andere erheben,
fällt auf ihre eigenen Füße zurück.“

Vielleicht überlegst Du, Jürgen, dass dann, wenn jemand neu in diesem Forum schreibt und dann beim ersten oder zweiten Mal sofort primitiv andere hier im Forum angreift, Du als Moderator dieses als sofortige Abmeldung, zumindest aber als Antrag zu einer dreimonatigen Schreibsperre bewertest, damit wir unsere Energien mit „Tieffliegern“, die nur ablenken wollen nicht zu stark vergeuden.


Dieser Bereich war eigentlich auf das faktuell-Interview von Stefan Lanka zur Vogelgrippe bezogen. Die mutigen Journalisten von faktuell (es gibt tatsächlich gute Journalisten) hatten den Mut, dieses Interview zu verbreiten. Dass solch eine Verbreitung auch „Tiefflieger“ anzieht, wie das Licht in der Nacht die Motten anzieht, kann nicht verwundere.


Dieses Forum ist kein populär politisches Forum. Hierzu füge ich zur Information Ausschnitte aus einer Stellungnahme eines italienischen Staatsanwaltes an (Das ist wirklich ein Staatsanwalt!), mit der er den durch die Landesregierung von Südtirol, gegen Stefan Lanka gestellten Strafantrag wegen Beleidigung der Landesregierung zurückgewiesen hat, wogegen die Landesregierung von Südtirol, Landeshauptmann Dr. Durnwalder, persönlich Einspruch eingelegt hat:

Staatsanwalt!!!!!!!!!!!! (unzulängliche Übersetzung aus dem Italienischen):

„Es stimmt aber auch, dass in der Politik die Sprache und die Manieren immer barbarischer werden, was man aus den Medien entnehmen kann.
Wenn den Politikern ein solches Verhalten, als Schutz für ihre Arbeit gewährleistet wird, muss auch den Bürgern die höchste Freiheit an Meinungsäußerung gewährleistet werden, um Gleichheit herzustellen, weil ansonsten die Bürger nicht mehr freie Bürger wären, sondern Mitglieder einer „Tierfarm“ orwellianischer Erinnerung.“

Soweit der italienische Staatsanwalt in seiner Begründung.

Da hier im Forum keine Politiker, die „in ihrer Sprache und in ihren Manieren immer barbarischer werden“ aktiv sind (und wenn, dann nur versteckt und nicht barbarisch) hat hier auch diesem barbarisch Stil, den Robert und Tirah hier ins Forum einführen wollen, keinen Platz eingeräumt zu werden.

Die Entscheidung trage nicht ich, sondern der Moderator. Ich glaube aber, dass die hier im forum ernsthaft Engagierten sich nicht deshalb engagierten, um sich öffentlich durch Tiefflieger beleidigen zu lassen oder ihre Energien mit Tieffliegern zu vergeuden.

Der Primitivangriff gegen Jannis durch Tirah ist Ausdruck von Tieffliegerei.


Viele Grüße

Karl

Torsten73 ( Gast )
Beiträge:

22.01.2006 15:57
#25 RE: Weiter im Text antworten
Hallo Robert,

Du wirst in diesem Forum nicht das finden wonach Du suchst.
[Schrott gelöscht. Der Mod.]

jannis ( Gast )
Beiträge:

23.01.2006 00:18
#26 RE: Weiter im Text antworten

Hallo ihr Lieben!

Einen monokausal denkenden Menschen (wie ich es bin) kann man nicht beleidigen, weil ein monokausaler Mensch die Menschen versteht, warum sie solche Äußerungen machen.

Weil ein monokausaler Mensch das versteht, kann man ihn auch nicht beleidigen.

Wir wollen hier keine andersgläubigen bekehren, jeder kann seinen Glauben behalten, in diesem Forum geht es nicht um Glauben, sondern um Wissen, deshalb fragen wir; wo die wissenschaftlichen Beweise sind!!!

Wenn man den Äußerungen der "Experten" glaubt und sich damit zufrieden stellt, kann jeder der seinen Verstand nicht einsetzt, weiterhin daran glauben!

Die, die sich in diesem Forum zusammengefunden haben, wollen nicht glauben sondern wissen, deshalb fragen wir; wo die Beweise der Aussagen der "Experten" sind!!!

Da viele von euch Wikipedia Fans sind, werde ich euch mal vier Begriffe erläutern.

Schulmedizin

Von Vertretern der wissenschaftlichen Medizin wird die Verwendung des Begriffs „Schulmedizin“ als abwertend kritisiert: Fälschlicherweise suggeriere „Schule“ eine feste Lehrmeinung, die in festen Denkstrukturen verhaftet und unfähig zu Innovationen sei.

Schule (Wissenschaft)

In der Wissenschaft spricht man von "Schule", wenn Wissenschaftler der Denktradition oder der Arbeitsweise eines bedeutenden Wissenschaftlers folgen oder wenn Wissenschaftler ähnlicher Orientierung zusammenarbeiten.

Wissenschaft

Wissenschaft besteht im Kern darin, auf methodisch kontrollierte Weise neue Kenntnisse und Erkenntnisse zu gewinnen, die von jedem hinreichend Sachkundigen in prinzipiell allen Einzelheiten nachvollziehbar und überprüfbar sind. Für das so erlangte Wissen wird allgemeine Gültigkeit beansprucht und weithin auch akzeptiert. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn aus seiner Formulierung in traditionell Theorien genannten Gesamtdarstellungen logisch und nicht redundant Handlungsanweisungen ableitbar sind, deren praktische Anwendung oder Umsetzung regelmäßig zu Ergebnissen führt, die ebenfalls aus diesem Wissen logisch ableitbar sind und deswegen prognostiziert werden können.

Wissenschaftliche Wissensbildung zielt somit deutlich über gewöhnliches Alltagswissen hinaus, das überwiegend auf mehr oder weniger begrenzter persönlicher Erfahrung und Intuition basiert.

Aufgrund ihrer grundsätzlichen Bedeutung, vor allem aber wegen ihrer allgemeinen praktischen Relevanz, ist Wissenschaft mittlerweile fester Bestandteil eines nahezu alle Bereiche des modernen gesellschaftlichen Lebens erfassenden, organisierten sowie vielfach vernetzten - und deshalb gelegentlich auch kritisierten - "wissenschaftlich-industriellen Komplexes" geworden.

Meinungsbildung

Die Meinungsbildung ist der Prozess der Bildung einer Meinung. Ein Mensch nimmt im Laufe desselben eine bestimmte Haltung zu einem Zustand, einem Ereignis, einem Gegenstand, einer Person oder einer Ansicht ein.

Meinungsbeeinflussung

Das Bilden einer Meinung wird von mehreren Seiten beeinflusst. Einerseits greift der Mensch auf seine bisherigen Erfahrungen zurück, andererseits versucht er anhand der Meinungen Anderer eine eigene zu entwickeln. Hierbei gilt es, verschiedene Argumente abzuwägen, bis es möglich ist, zu einer Haltung zu gelangen; zunächst wiegt aber oft das Abwägen von Vor- und Nachteilen vor. Daher ist Meinungs- sehr leicht auch Ideologiebildung.

Niemand will hier einen Gläubigen bekehren, jeder kann das glauben was er will, die die das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland achten, wollen wissen ob die Behauptungen der Experten auch den Tatsachen entsprechen und das kann man nur verstehen, wenn man nicht glaubt, sondern den Verstand einsetzt und diejenigen, die Behauptungen aufstellen, dazu auffordert, diese auch in wissenschaftlicher Weise zu belegen!!!

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Christian Offline



Beiträge: 17

23.01.2006 11:54
#27 RE: Weiter im Text antworten

Jannis,

wäre Dir dankbar wenn Du mir auf meinen Thread antwortest.

Gruß

Christian

Elena Offline



Beiträge: 519

23.01.2006 19:15
#28 RE: Faktuell: Interview mit Dr. Lanka antworten

Ich wäre dafür, dass alle Beiträge die nach dem Beitrag von Jannis vom 20.01.06 geschreiben wurden gelöscht werden oder irgendwohin verschoben werden.

Jannis hat am 20.01.06 Thorsten73 aufgefordert :

" Bevor du hier irgendwas schreibst solltest du erst hier im Forum ALLES LESEN!!!

Hier hast du eine Publikation von Stefan Lanka, wenn du so eine Publikation über das Varizella-Zoster-Virus hast, kannst du dich wieder melden, aber nicht vorher!!!"

Können wir uns nicht die Zeit nehmen abzuwarten, bis es Thorsten gelingt oder misslingt so eine Publikation beizubringen ?

Eins nach dem anderen, Schritt für Schritt.
Thorsten 73 fragt nach Varizella-Zoster-Virus. Robert bringt HIV mit in die Diskussion, Christian fragt "wenn´s die krankmachende Viren nicht gibt, warum starben dann so viele Indianer?"... usw. usf.

Das Durcheinander bringt keinen auch nur einen Schritt weiter !

VG
Elena

jannis ( Gast )
Beiträge:

23.01.2006 19:16
#29 RE: Weiter im Text antworten

Zitat von Christian

wäre Dir dankbar wenn Du mir auf meinen Thread antwortest.

Bin dir auch dankbar, wenn Du jetzt in dein Thema schaust, dort habe ich dir geschrieben. DANKE!
Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor