Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 5.827 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3
sabrina Offline

Besucher

Beiträge: 0

02.03.2006 13:56
#16 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Also bei googel und Lycos find der nix.

Ihr seit eine Gruppe wir sind eine Gruppe

wir haben was wir brauchten.


susanne Offline



Beiträge: 350

02.03.2006 13:57
#17 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Schön, sabrina, wir freuen uns über jede wichtige Mitteilung.

sabrina Offline

Besucher

Beiträge: 0

02.03.2006 14:05
#18 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Dr. Marcus beantwortet hier die Frage von Karl Krafeld vom 14.2.95 an die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung nach der Veröffentlichung eines Photos des Isolierten HIV entsprechen den Standards der Virologie (nicht HIVologie) von dem Karl Krafeld der BZgA mitteilte, daß er ein Photo eines ISOLIERTEN VIRUS nicht in den Publikationen von Gallo und Montagnier finden könne,
Geschäftszeichen: FG 415/ um-HIV-AIDS 25 00 94-53 9. März 1995
Betr.: Ihr Schreiben an die BzgA vom 14.02.95

Sehr geehrter Herr Krafeld,
zu Ihrer ersten Frage: Fotografien der isolierten Viren finden sich sowohl in der Science-Veröffentlichung von Montagnier et al. aus dem Jahre 1983 als auch in den Publikationen von Gallo et al. aus dem Jahre 1984 (siehe beiliegende Kopien). Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, daß ich für diese Art von Beschäftigungstherapie weder Bedarf noch Verständnis habe -ich kann meine Zeit mit sinnvolleren Tätigkeiten verbringen als in alten Zeitschriften zu wühlen.

Dr. Ulrich Marcus

Und das heißt ist für euch der Beweis das es nicht existiert?????

susanne Offline



Beiträge: 350

02.03.2006 14:19
#19 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Hach je, AIDS ist doch nun wirklich schon lange durchgekaut!
In Deinem Posting hast Du wieder mal keinen Virus-Nachweis erbracht. Ich kann in dem von Dir zitierten Schriftwechsel nur eine Behauptung von Dr. Marcus erkennen, sonst nichts.

Sogar die Bundesregierung konnte in einer PETITION 6 Jahre nach dem von Dir zitierten Schriftwechsel keinen Virus-Beweis vorlegen, sondern war auf Ausreden angewiesen.

jannis ( Gast )
Beiträge:

02.03.2006 14:21
#20 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Zitat von sabrina
Alles schön und gut, aber wo hat Herr lanka denn studiert.
Niergends ist etwas zu finden,das er Viruloge ist.
Wenn er so anerkannt ist müßte das doch zu finden sein eine Art Biographie.
Das einzigste was ich ständig finde ist das hier
Ja, er weiß, wovon er spricht. Leider ist das keine Garantie für Seriosität. Meines Wissens ist Lanka promovierter Dipl.-Biologe. Damit ist er von seiner Ausbildung her weder Mikrobiologe noch Humangenetiker. Und auch kein Experte für humanpathogene Viren. Vor allem ignoriert Lanka sämtliche Forschungsergebnisse, die nach seiner aktiven Zeit als Wissenschaftler produziert wurden.
Liebe Sabrina

Hier taz

Hier kannst Du nachfragen Prof. Dr. Rolf Knippers

6 Klein, M., S. Lanka, R. Knippers & D. G. Müller (1995) Coat protein of the Ectocarpus siliculosus Virus. Virology 206, 520 - 526

Reicht das?


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

jannis ( Gast )
Beiträge:

02.03.2006 14:30
#21 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Zitat von sabrina
Dr. Marcus beantwortet hier die Frage von Karl Krafeld vom 14.2.95 an die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung nach der Veröffentlichung eines Photos des Isolierten HIV entsprechen den Standards der Virologie (nicht HIVologie) von dem Karl Krafeld der BZgA mitteilte, daß er ein Photo eines ISOLIERTEN VIRUS nicht in den Publikationen von Gallo und Montagnier finden könne,
Geschäftszeichen: FG 415/ um-HIV-AIDS 25 00 94-53 9. März 1995
Betr.: Ihr Schreiben an die BzgA vom 14.02.95
Sehr geehrter Herr Krafeld,
zu Ihrer ersten Frage: Fotografien der isolierten Viren finden sich sowohl in der Science-Veröffentlichung von Montagnier et al. aus dem Jahre 1983 als auch in den Publikationen von Gallo et al. aus dem Jahre 1984 (siehe beiliegende Kopien). Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, daß ich für diese Art von Beschäftigungstherapie weder Bedarf noch Verständnis habe -ich kann meine Zeit mit sinnvolleren Tätigkeiten verbringen als in alten Zeitschriften zu wühlen.

Dr. Ulrich Marcus
Und das heißt ist für euch der Beweis das es nicht existiert?????
Liebe Sabrina

Wo bleibt das Photo des isolierten HIV?

"Wissenschaftsbetrug" mit "HIV"-Foto

OK?


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

sabrina Offline

Besucher

Beiträge: 0

02.03.2006 14:32
#22 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

danke endlich mal eine richtige antwort.
danke dir

Harriet Offline



Beiträge: 67

02.03.2006 14:49
#23 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

In Antwort auf:

"Viva la Muerte sorry Susanne hoffentlich so richtig."

Willst Du uns mit dieser Äußerung und mit dem Rest Deines Beitrages sagen, dass Du eigentlich Franciska bis?


sabrina, würdest du diese frage bitte beantworten? dazu kann ich bei google u.ä. nichts finden.


Grüße
Harriet

brittabritta Offline



Beiträge: 29

02.03.2006 15:00
#24 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

hi sabrina,

also gehe ich mal davon aus das du franziska bist, richtig?

und erst 15 jahre jung, auch richtig?

statt dich damit zu beschäftigen zu überprüfen ob dr. lanka wirklich studiert hat solltest du dich vielleicht einmal fragen wie es um deine persönlichkeit bestellt ist? mit 15 jahren einen spruch wie "es lebe der tod" sich zu erwählen spricht bände. und es tut mir leid wenn du in deinem leben jetzt schon keinen sinn mehr siehst.

der tod ereilt uns alle früh genug, wie wär es mit " es lebe das leben " Viva la vida ;o)...

in diesem sinne
gruß
britta

sabrina Offline

Besucher

Beiträge: 0

02.03.2006 17:25
#25 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten
ich bin keine Franziska hab das im Forum gelesen.

Ohne Tod kein Leben ohne Leben kein Tod.

5 Sprachen und du weißt das nicht. Poesie (Sinn des Lebens)

Es fehlt hier recht viel an menschlichkeit.
[gelöscht]
Klar das ihr schriftlich keine antwort "mehr" bekommt.
Weil es die Erlärungen schon gab und abgewiesen wurden.
[gelöscht]

Übrigens ist eine Cousine von mir vor 4 Jahren an Masern gestorben, weil sie nicht geimpft war.

Sie war erst 4 Jahre alt.(Zeuge Jehovas)

brittabritta Offline



Beiträge: 29

03.03.2006 09:41
#26 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

oh je sabrina, liebes kind,

daher kommt die sorge und angst, wegen deiner cousine.

kann ich nachvollziehen.

aber wenn du meinst du hast recht, lass dich impfen und lebe weiter wie bisher.

aber lass uns andersdenkende bitte in ruhe und vergeude nicht uns. zeit.

und nur zur info, ich arbeite vollzeit und nehme mir trotzdem die zeit für dinge die mir wichtig sind ;o).

und niemand hat dich gezwungen hier auf diese forum zu kommen, also lass es doch wenns dir nicht gefällt.

damit ersparst du dir und uns ärger, denn der macht krank ;o).

gruß
britta

peter Offline




Beiträge: 71

03.03.2006 10:59
#27 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten
Liebe Sabrina,

ich will nicht auf Deine Beleidigungen eingehen. Aber bitte überprüfe Deine Motivation für dieses Forum. So lange Du von "IHR" sprichst, spaltest Du Dich ab. Es gibt kein "IHR". Jeder ist eigenständig und will auch so behandelt werden. Das ist es, was einen Menschen zum Menschen macht.
Du hast direkt mit einer Attacke gegen Stefan Lanka losgelegt (ist der denn überhaupt Virologe). Das ist eine Unterstellung und beinhaltet, daß er nicht weiß, wovon er redet. Ich denke, daß kaum einer der 398 Mitglieder hier Stefan Lanka persönlich kennt, daher obliegt es Dir, ihn persönlich zu fragen, wenn Du Zweifel hast. Mit so einem Einstieg haust Du jedes Mitglied vor den Kopf (nach dem Motto: seit ihr so blöd und wisst nicht einmal, ob Stefan Lanka Virologe ist). Stefan Lanka ist kein Guru um den wir uns versammelt haben. Wir sind keine religiöse Glaubensgemeinde (das nur zu Deinem Text mit dem Zusatz "Zeugen Jehovas"). Wir alle gehen irgendwelchen Berufen nach und sind auf dieses Thema gestoßen. Sicherlich wünschten wir uns noch mehr Wissenschaftler wie Stefan Lanka (die es auch gibt), aber leider gibt es sie noch nicht in der Vielzahl.

Es tut mir sehr leid, daß Deine Cousine an Masern gestorben ist. Leider machst Du es Dir zu leicht, wenn Du behauptest, sie wäre deswegen gestorben, weil sie nicht geimpft war. Was ist mit den Kindern, die wegen Impfungen gestorben sind? Ist das besser, weil ja angebelich so viele Kinder aber durch Impfungen gerettet wurden? Ist das hinnehmbarer? Soll das die Eltern trösten, die ihre Kinder sozusagen für die Wissenschaft geopfert haben, die den Beweis der Richtigkeit der Impfungen schuldet?

Du verlangst, daß wir in die Labore gehen und alles erst einmal selbst überprüfen. Du verlangst von allen 398 Mitgliedern hier, daß sie so lange den Mund halten sollen, bis sie Medizin studiert und für ein Labor zugelassen werden. Dann hoffe ich, daß Du das auch getan hast. Und glaubst Du, daß ein Virologe tatsächlich eine Aussage treffen kann, wieso Menschen krank werden? Bedarf es dazu nicht auch anderer Fachgebiete, um wirklich umfassend informiert zu sein?
Ist es nicht gerade die immer weitere Spezialisierung die das gesamte Bild aus den Augen verliert? Und genau da setzen wir an. Und ab und zu geht auch einem Wissenschaftler ein Licht auf, weil er merkt, daß trotz vieler Studien und Laborgeräte, trotz plausibler Erklärungen der gängigen Lehrmeinung etwas nicht stimmen kann. Wir reden über Elementarteilchen, aber wirklich gesehen hat sie niemand. Wir bauen unser Weltbild trotzdem auf diverse Ableitungen auf, bis wir vergessen, daß sie nur ein Modell sind. So sehe ich das in der modernen Labormedizin. Gerade da ist es nicht schlecht, wenn einfache Bürger unbequeme Fragen stellen. Vergleichbar mit einem Kind, daß seine Eltern etwas fragt, daß sie plötzlich nicht beantworten können, obwohl sie immer glaubten, es zu wissen.

Woher weißt Du, daß es Viren gibt? Wieso glaubst Du diesen Quellen? Sind Viren immer krankmachend? Gibt es gute Viren (nützliche Viren) für den Menschen? Wenn nicht, wieso leben wir noch, obwohl Viren nur die einzige Aufgabe zu haben scheinen, Tiere und Menschen zu töten. Wenn sie so trickreich sind, wieso erkranken nicht alle Menschen, wenn sie doch innerhlab kürzester Zeit fast die ganze Welt umrunden, massenhaft mutieren und es ihnen gelingt in Form der Vogfelgrippe auch Katzen, Menschen usw. umzubringen. Warum gibt es nicht permanet Kreuzreaktionen, wo doch der Mensch voll von Viren ist (Herpes Zoster usw.....). Erkläre das alles und beweise es. Und Du wirst merken, daß Du es nicht kannst. Kein Experte kann das zur Zeit, aber es wird daran festgehalten, daß nur Viren Schuld an all den genannten Krankheiten haben. Wer ist hier leichtgläubig? Wer ist hier menschenverachtend, wenn er aufgrund solcher indirekten Ableitungen Menschen massenhaft impft oder antivirale Medikamente verschreibt.
Würde die Medizinwissenschaft zugeben, daß sie nicht wirklich beweisen kann, was sie an Therapien tut, dann würde sie zwar von ihrem hohen Ross steigen müssen, aber Platz machen für andere Möglichkeiten, Untersuchungen usw. um das zu tun, was wir alle wollen: der Wahrheit ein Stück näher kommen und Krankheiten wirklich zu verstehen, statt sie blind zu bekämpfen. Wie läuft es denn in Arztpraxen ab: Heute versuchen wir mal das Medikamnet und wenn das nicht hilft, dann nehmen wir ein anderes. Das ist keine Wissenschaft.

Lieben Gruß.

Peter

polla Offline



Beiträge: 17

03.03.2006 11:50
#28 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Hallo Sabrina,

es ist immer bedauerlich wenn ein Mensch an einer Krankheit stirbt und ich kann auch verstehen das man auf die Idee kommt das die Impfung dies vielleicht verhindert hätte. Die meisten in diesem Forum haben eine lange Erfahrungsstrecke hinter sich - wer über das Impfthema zur Neuen Medizin kommt, hat seine ersten Erfahrungen oftmals mit der Statistik gemacht. In keiner offiziellen Stastik - für Deutschland die Auswertungen des Statistischen Bundesamtes - lässt sich ein Beweis für den Nutzen von Impfungen finden. Wenn man die Daten des Statistischen Bundesamtes nimmt - die übrigens auf Anfrage für jeden zugänglich sind - sieht man den Entwicklungsverkauf von Krankheiten und diese Statistik lässt (wenn man sehr wohlgesonnen für die Impfung interpretiert) bestenfalls die Schluss zu das die Impfung keinen Einfluss auf den Rückgang von Krankheiten hat. Je tiefer Du ein Thema wie Impfen verfolgst um zu widersprüchlicher werden die Aussagen (aktuelles Beispiel aus meiner Tageszeitung Zitat: "Wissenschaftler haben Bedenken gegen das Impfen. Geimpfte Tiere konnen das Virus H5N1 weiterverbreiten" - Impfkritiker die diesen Einwand gegen andere Impfungen angebracht haben wurden von Seiten der Schulmedzin als Lügner bezeichnet und nun liefern Wissenschaftler die gleichen Argumente). Und irgendwann landest Du bei der Virustheorie und der von Dir geforderte Weg in Labor wäre ein zweiter oder dritter Schritt - der erste Schritt ist eine die wissenschaftliche Publikation die den Virusbeweis für z. B. Masern begründet. Wenn Schulmedizin eine wissenschaftliche Diziplin sein möchte, muss es diese Publikation geben. Du kritisiert ein gewisse Agressivität bei den Diskussionen. Der Grund für diesen - vielleicht auch manchmal rüden Umgangston bei diesem Thema - liegt in diesem Detail. Wer eine Impfung propagiert, ist in der Beweislast das 1. ein Virus gibt 2. es erwiesen ist das dieses Virus krank macht 3. die Impfung tatsächlich vor der Erkrankung schützt 4. Die krankmachende Nebenwirkung der Imfpung im Verhältnis zu den möglichen Folgen der angeblichen Viruserkrankung steht. Punkt 1 und Punkt 2 meiner Aufzählung müsste in jeder Universität in Deutschland dokumentiert sein. Die Impfexperten der Stiko und alle möglichen Experten könnten die gesamte Impfkritik (und es werden immer mehr) mit einem Griff ins Archiv zum Schweigen bringen - sie tun es aber trotz Aufforderung nicht. Ein Bekannter von mir hat Medizin studiert und ich frage ihn nach einer solchen Publikation (Uni Frankfurt) und er konnte in dem Bestand keine Publikation mit dem wissenschaftlichen Beweis eines Virus finden. Er fragte nach und bekam den Hinweis - das solche Fragen seiner Karriere schädlich sein könnten. Die Ständige Impfkommission gibt auf Anfragen nach einem Virusbeweis in der Regel diverse schulmedizinische Lehrbücher an, diese Lehrbücher schreiben von all den gefährlichen Viren - die Bücher haben alle allerdings einen Mangel, jedem Buch das ich bisher gesehen habe, fehlt die Quellenangaben auf die sich dieses Wissen bezieht. Und wenn Du es nicht glaubst, Du kannst wie viele die Impfexperten bei der Stiko fragen und wirst wissenschaftlichen Antworten erhalten.


Roland Offline



Beiträge: 146

03.03.2006 12:05
#29 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Hallo Peter und Polla,

vielen Dank für Eure umfangreichen Antworten. Es ist allerdings für Sabrina vergebliche Liebesmüh', denn sie "wurde" erstens abgemeldet und zweitens habe ich nicht den Eindruck, dass ihr an einer sachlichen Diskussion interessiert war. Lasst Euch nicht Eure Energie rauben.

Ob die Sache mit dem Maserntod ihrer Cousine wirklich stimmt, kann niemand nachprüfen, wenn ja, kann das natürlich die Ursache für eine gewisse Verbitterung und Abschottung sein, die dann in Aggressivität umschlägt.

Roland

polla Offline



Beiträge: 17

03.03.2006 12:16
#30 RE: Wo hat Herr Lanka studiert? antworten

Hallo Roland,
es ist zeitraubend in der Tat - energieraubend ist es für mich (nicht mehr) die Wahrheit immer und immer wieder zu wiederholen.
viele grüsse

Seiten 1 | 2 | 3
Polio »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor