Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 5.850 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2 | 3
Axel Offline



Beiträge: 8

19.03.2006 11:51
#16 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Markus,
aus meiner Sicht der Dinge ist es sicherlich sinnvoll Kräfte zu bündeln, auch einander persönlich zu treffen. Allerdings sollte bei so einem Treffen eine gewisse Vorstellung über ein weiteres gemeinsames Vorgehen bestehen, welches weniger im Bereich der Diskussion, der Überzeugung etc. liegen sollte sondern mehr im Bereich der Aktion. Es muß doch möglich sein, daß wir auch in Sachsen klein-klein etwas bewegen können! Vorträge gegenüber Kollegen etc. bringen aus meiner Erfahrung wenig. Als besserer Weg erscheint mir das, was Karl schon die ganze Zeit anmahnt, weiter Behörden, Ämter, etc. nach wissenschaftlichen Beweisen anzufragen ggf. auch mit gemeinsamen Schreiben oder vielleicht auch persönlichen Kontakten z.B. bei einer Bürgersprechstunde.
Viele Grüße

Axel

Freiwirt87 Offline



Beiträge: 14

19.03.2006 12:25
#17 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Zitat von Markus B.
Hey Patrick,
die örtliche Nähe können wir sicher gut nutzen. Ich bin recht oft in Dresden – woher kommst du genau?
Hinsichtlich der Aufklärungsaktionen hast du geschrieben:

Hallo Markus,

ich komme aus Großenhain, ca. 30 km nördlich von DD.

Ein weiteres Problem in Sachen Aufklärungsarbeit ist, dass ich generell recht wenig Zeit habe und wir genau schauen müssen, welche Aktionen effektiv sind. Aber neben der interpersonellen Kommunikation gibt es ja noch viele andere Möglichkeiten, Aufklärungsarbeit zu betreiben – Zeitungsartikel, Anschreiben an verantwortliche Stellen etc. Außerdem soll der Zeitfaktor dem Ideensammeln und einem eventuellen Treffen erstmal nicht im Wege stehen. ;o)
Viele Grüße
Markus


Dem stimme ich zu. Zumal ich hier aufgrund meiner Ausbildung sicherlich gute Dienste leisten kann. Was das Treffen anbelangt, steht mir gegenüber dir mehr Zeit zur Verfügung. Am Besten macht du einen Vorschlag. Ich richte ich mich nach dir. Viele Grüße

Patrick

Markus B. Offline



Beiträge: 13

19.03.2006 13:27
#18 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Patrick und Axel,

Axel schrieb:

"Vorträge gegenüber Kollegen etc. erbringen aus meiner Erfahrung wenig. Als besserer Weg erscheint mir das, was Karl schon die ganze Zeit anmahnt, weiterhin Behörden, Verantwortliche etc. anzufragen ggf. auch mit gemeinsamen oder aufeinander abgestimmten Schreiben oder persönlichen Kontakten (Bürgersprechstunde)."

Das sehe ich genauso. Auch ich habe gemerkt, dass viele Personen viel zu festgefahren sind und einfach weiter glauben wollen, als dass ich sie zu einem eigenverantwortlichen Denken überzeugen könnte, was zumal auch gar nicht meine Aufgabe ist. Mir schweben – genau wie auch Axel – weitere Anschreiben bei Behörden, Instituten, der Presse vor. Vielleicht kann man einige Schreiben als Gemeinschaftsarbeiten erstellen, so wie bei Petitionen oft Unterschriftenlisten verwendet werden. Man könnte die Arbeit untereinander besser aufteilen und organisieren…
Für die Treffen wären mir grundsätzlich die Wochenenden ganz recht. Ich würde jedoch gern noch zwei bis drei Wochen warten. Auf die Antwortschreiben vom Bund und vom Land Sachsen haben wir (Axel und ich) vor ungefähr drei Wochen geantwortet. Ich rechne in den nächsten zwei bis drei Wochen mit einer Antwort dieser Behörden. Dann könnten wir diese Antworten vielleicht gleich mit in unseres Treffen einbringen. Wie sieht es demnach mit dem Wochenende 08./09. April aus?

Gruß!

Markus

Freiwirt87 Offline



Beiträge: 14

19.03.2006 18:41
#19 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Zitat von Markus B.
Hallo Patrick und Axel,
Axel schrieb:
"Wie sieht es demnach mit dem Wochenende 08./09. April aus?
Gruß!
Markus

Der 09. April ist gut. Wann (Uhrzeit) und Wo (Ort) wäre noch zu klären. Ansonsten plane ich diesen Termin bei mir ein.

Gruß
Patrick

medi Offline



Beiträge: 105

20.03.2006 16:23
#20 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Guten Morgen Markus,


In Antwort auf:
Welche Gedanken schweben dir jedoch hinsichtlich einer Zusammenarbeit bzw. Treffen vor? Meintest du mit deinem Hinweis, dass wir uns im Rahmen der Veranstaltungen von EFI-Dresden treffen sollten oder war das nur mal eine Anregung, wie wir verfahren könnten?

Entschulgige, wenn ich erst jetzt antworte. Ich habe anstrengende Wochenend-Nachtschichten hinter mir und muss auch jetzt noch zu mir kommen.

Mein Hinweis zielt darauf, dass wir uns von Anfang an nicht in Einzelaktionen verlieren sollten.
(Damit meine ich jetzt nicht die Schreiben jedes einzelnen an die Behörden und Institutionen)
Es ist löblich,wenn ihr euch zusammentun wollt. Soweit ich helfen kann, bin ich dabei. Die Mitglieder/Stammbesucher meines Stammtisches mit Sicherheit auch.

Wir haben aber fast alle nicht so viel zeit zur Verfügung. Deshalb meine ich, dass wir die Erfahrungen anderer gleich einfließen lassen. Darauf aufbauen. Was sich als wirksam erwiesen hat und was nicht. Welche „Fehler“ man nicht mehr machen sollte usw. usw.

Deshalb wäre mein Vorschlag, die Möglichkeiten auch des efi zu nutzen. Ich bin selber nicht Mitglied, was einer Zusammenarbeit aber nicht im Wege stehen sollte.
So könnte man gleich gemeinsam Aktionen planen. Das ist mein Ansatz.
Bei dem Treffen am 09.04. versuche ich dabei zu sein.

Gruß Micha

Markus B. Offline



Beiträge: 13

23.03.2006 20:01
#21 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallöchen,

Mit dem 09.04.2006 gehe ich mit. Wie gestalten sich eure Gedanken über den Ort des Treffens? Mir fällt da ganz spontan "die Brennessel" ein. Ein vegetarisches Restaurant. Sehr nett dort. Hier mal der Link, wo auch ein Lageplan zu finden ist.
http://www.brennnessel-dresden.de/
Als Zeitpunkt würde ich ca. 14.00/15.00 Uhr vorschlagen.
Die bisherigen Arbeitsvorschläge fand ich gut, besonders den Hinweis von Micha. Darüber hinaus wäre es vielleicht gut, dass jeder seine bisherigen Anschreiben und erhaltenen Antworten etc. mitbringt. Somit können wir vergleichen und uns einen Überblick verschaffen. Freu mich schon drauf, euch kennen zu lernen! :)

Viele Grüße!

Markus

Freiwirt87 Offline



Beiträge: 14

24.03.2006 13:41
#22 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hi Markus, Axel, Medi,

[quote="Markus B."]Hallöchen,
Mit dem 09.04.2006 gehe ich mit. Wie gestalten sich eure Gedanken über den Ort des Treffens? Mir fällt da ganz spontan "die Brennessel" ein. Ein vegetarisches Restaurant. Sehr nett dort. Hier mal der Link, wo auch ein Lageplan zu finden ist.
http://www.brennnessel-dresden.de/
Als Zeitpunkt würde ich ca. 14.00/15.00 Uhr vorschlagen.

Treffpunkt vielleicht doch ab 15:00 Uhr, Location ist zentral und daher ausgezeichnet. Ich hoffe nur dass ich bis dato von den Behörden die entsprechenden Antworten erhalte. Alles andere wird sich an diesem Tag noch ergeben. Freu mich ebenfalls. Bis dahin.

Gruß
Patrick

Markus B. Offline



Beiträge: 13

25.03.2006 13:13
#23 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Patrick, Axel und Medi,

In Antwort auf:
Treffpunkt vielleicht doch ab 15:00 Uhr, Location ist zentral und daher ausgezeichnet. Ich hoffe nur dass ich bis dato von den Behörden die entsprechenden Antworten erhalte.

Also halten wir fest: Sonntag, den 09.04.2006 um 15.00 Uhr. Ich frage mal in der Brennessel nach, ob sie uns einen Tisch reservieren und auch nichts dagegen haben, wenn wir dort unsere Diskussionsrunde führen. Hinsichtlich der Behördenschreiben kann ich auch nur hoffen, dass ich bis dahin eine Antwort habe. Von Axel weiß ich, dass ihm das Bundesministerium für Gesundheit bereits erneut geantwortet hat. Der Inhalt des Schreibens ist meiner Meinung nach ne ziemliche Sauerei. Aber das kann er euch ja selbst berichten.

Seid herzlich gegrüßt!

Markus

Freiwirt87 Offline



Beiträge: 14

25.03.2006 15:34
#24 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Zitat von Markus B.
Hallo Patrick, Axel und Medi,

Also halten wir fest: Sonntag, den 09.04.2006 um 15.00 Uhr. Ich frage mal in der Brennessel nach, ob sie uns einen Tisch reservieren und auch nichts dagegen haben, wenn wir dort unsere Diskussionsrunde führen.

Seid herzlich gegrüßt!
Markus


Soweit bei mir alles klar.

Gruß
Patrick

Axel Offline



Beiträge: 8

25.03.2006 18:41
#25 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Markus,
kurze Rückmeldung - wir sind am 9.04.06 mit von der Partie. Wir verständigen uns noch in der nächsten Woche!
VG Axel

medi Offline



Beiträge: 105

25.03.2006 18:56
#26 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Markus, Patrick und Axel,


Ich kann leider für den 09.04. heute noch nicht definitiv zusagen. (Geburtstagsfeiern, am 08. und 09., eine davon meine Eigene)

Aber ich würde schon sehr gern dabei sein, auch um euch einfach mal kennen zu lernen.

Schau ma mal.

WIR MACHEN SACHSEN STARK !!!!!!!!!!!


Übrigens, kleine Motivationshilfe.

Als 1874 das Reichsimpfgesetz, also die Zwangsimpfung gegen die Pocken, erlassen wurde, wuchs die Zahl der Impfgegner. Bereits 1875 kamen über 30.000 Unterschriften für die Wiederabschaffung des RIG zusammen.

Viele Vereine entstanden, in denen man über den Nutzen der Impfung debattierte und Beweise verlangte !!!

1914 waren über 300.000 !!! Personen/Mitglieder im "Deutschen Reichsverband zur Bekämpfung der Impfung" organisiert.


Ich sage nur...auf gehts!!

Herzliche Grüße

Micha

Markus B. Offline



Beiträge: 13

25.03.2006 18:58
#27 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Axel,

In Antwort auf:
Wir verständigen uns noch in der nächsten Woche!


Ich habe das Schreiben an das Kreisgesundheitsamt mal grob entworfen und dir per Email geschickt. Also einfach auf die angehängte Datei klicken und den Rest macht der Computer.
Würde mich über eine Rückmeldung dazu freuen!

Viele Grüße

Markus

Markus B. Offline



Beiträge: 13

25.03.2006 19:09
#28 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Micha!

Vielen lieben Dank für deine aufmunternden und motivierenden Gedanken! Wenn ich zum Beispiel die steigende Mitgliederanzahl allein dieses Forums betrachte, macht sich in mir doch etwas Optimismus breit.
Für den 09.04.2006 drücke ich dir die Daumen, dass es doch irgendwie klappt. Würde mich jedenfalls sehr freuen. Und wenn doch nicht, dann werden wir dich sicherlich über alles informieren. Darüber hinaus wird das auch sicher nicht das letzte Treffen werden.

Viele Grüße!

Markus

medi Offline



Beiträge: 105

25.03.2006 20:05
#29 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Markus,

Gruß Micha

Markus B. Offline



Beiträge: 13

02.04.2006 10:37
#30 RE: Antwort auf Einspruch gegen Zwangsimpfung antworten

Hallo Patrick, Micha eund Axel!

Habe in der Brennessel für den 09.04.2006 um 15.00 Uhr einen Tisch reserviert. Mit unserem Arbeitstreffen bzw. unserer Diskussionsrunde haben sie keine Probleme, solange wir nicht gerade rumschreien.
Ich wünsche euch ein schöne Woche und verbleibe in Vorfreude auf unser Treffen...

Markus

Seiten 1 | 2 | 3
«« Wann?
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor