Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 16.996 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Madoc ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 16:38
#61 RE: Fachkompetenz antworten

In Antwort auf:
Die zugrundeliegende Krankheitsursache ist zwar noch da, der Körper kann aber nicht mehr "richtig" oder "normal" darauf reagieren. Daraus ergeben sich dann solche Geschichten wie atypische Masern, die weitgehend ohne Ausschlag verlaufen und daher nicht richtig diagnostiziert werden können. Ist aber nur eine Hypothese (stammt nicht von mir).

*seufz* Ich glaube, es ist noch schwieriger über dieses Thema zu urteilen als gemeinhin angenommen. Es gibt ja verschiedene Impfungen. Man sagt, sie beruhen alle auf dem gleichen Prinzip, aber ich kann nicht ausschließen, dass eine Grippeimpfung (gegen Krankheit X) tatsächlich funktioniert, aber eine andere Grippeimpfung (gegen Krankheit Y) nicht funktioniert. Ich weiß nicht, ob man das Immunsystem so einfach verstehen kann. Sicherlich ist es noch weitaus weitaus komplexer als sowohl der aktuelle Stand der Schulmedizin wie auch der aktuelle Stand der "Neuen Medizin" mit seinen Modellen erfassen kann.

Meine persönliche Hausärztin ist leider weit von mir entfernt, in Hannover. Es ist eine alte Frau, Naturheilkundlerin und Homöopathin. Leider geht sie in einigen Jahren in Rente. Wenn ich zu ihr gehe und ihr meine Symptome erkläre, dann fragt sie mich zunächst, wie es mir zur Zeit in meinem Leben geht, wie es auf der Arbeit steht, ob ich eine neue Freundin habe, ob es Streit in der Familie gibt und so weiter. Das erste mal fühlte ich mich auf gut Deutsch gesagt verar...t. Ich dachte mir: "Was will die von mir? Die soll mich gefälligst kurieren und keinen Smalltalk machen!"

Aber dann wurde mir klar, dass dieses Gespräch schon Teil von Diagnose und Heilung ist. Diese Frau hat ein gigantisches Einfühlungsvermögen, und über ihre Großmutter hat sie ein gewisses Wissen über die Verbindung zwischen Körper und Geist erhalten, das sie zusätzlich zu dem einsetzt, was sie über die Schulwissenschaft weiss.

Sie verschreibt nur äußerst selten Medikamente. Aber es gibt keinen Arzt, der mich schneller gesund kriegt.

In Antwort auf:
Auffällig ist aber schon die im Schnitt bessere Gesundheit und Vitalität bei ungeimpften Kindern, wie ich bei meinem eigenen Sprößling bestätigen kann.

Das habe ich auch schon hier und da gehört. Aber gibt es irgendwelche öffentlichen Untersuchungen dazu?

Gurkentopfe ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 16:57
#62 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

In Antwort auf:
1. Die Neue Medizin zeichnet sich dadurch aus, dass sie im Gegensatz zur Schulmedizin verstehbar ist. Viele Menschen, die ich persönlich kenne, haben ihr Krebsleiden oder andere schwere Krankheiten nur deshalb gesund überstehen können, weil sie sich als Laien mit der Neuen Medizin auseinandergesetzt haben und sie VERSTANDEN haben.

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt


Sorry, so geht das nicht. Sie machen die Schulmediziner und Wissenschaftler dafür verantwortlich dass es Dinge gibt die Sie nicht verstehen. Ihre Alternative ist nicht dazuzulernen sondern sich etwas zu suchen das so simpel gestrickt ist dass Sie damit klarkommen. Ich will jetzt gar nicht auf Hamer eingehen, das ist hier garantiert vergebens, aber vielleicht versuchen Sie mal zu verstehen dass man nicht alles verstehen kann.

In Antwort auf:

2. Wissenschaftliches Arbeiten ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Sofern man einfache, für jeden überprüfbare, Beweise erbringen kann, sie aber dann doch nicht erbringt, obwohl vielfach nachgefragt, auch von allerhöchster Stelle nicht, ist davon auszugehen, dass es sich um wissenschaftlichen Betrug handelt.

Wer entscheidet was ein überprüfbarer Beweis ist? Sie? Muss eine wissenschaftliche Neuerung für jeden verständlich sein? Ich muss Sie enttäuschen, über viele Themen können sich nur zehn oder zwanzig Wissenschaftler weltweit kompetent miteinander unterhalten. Ist das deshab alles nicht war?


In Antwort auf:
Ihr hattet genügend Gelegenheit, hier die entsprechende wissenschaftliche Publikation mit den Virenfotos vorzulegen.

Sie hatten genügend Gelegenheit zu verstehen dass es diese gibt, Sie akzeptieren Sie nur nicht. Sie hatten auch genügend Zeit zu verstehen dass das Kriterium "Foto" völlig uninteressant für den Wissenschaftler ist und höchstens als nette Zugabe gemacht wird. Es gibt wesentlich bessere Methoden die viel aussagekräftiger sind. Wiederum, wenn Sie das nicht kapieren wollen, ihr Problem.

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

28.02.2006 17:04
#63 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

letztmals, Gurke, es geht nicht um ein isoliertes Foto, sondern um ein isoliertes Virus
Für ersteres sind die "anderen" zuständig - DIE zeigen ja überall ihre bunten Bildchen vor. (Zumeist ohne dazugehörige wiss. Publikation, daher mein Ausdruck "isoliertes Foto").
WIR brauchen nur ein einziges s/w Foto - eines isolierten Virus. Und nochmal, erkläre logisch wie man das klassische Verfahren der Virenisolation durch ein "besseres" ersetzen kann, bei Viren, bei denen ersteres niemals durchgeführt wurde.

Jürgen

Gurkentopfe ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 17:15
#64 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Hallo Jürgi,


suchen Sie es sich raus:

http://virology-online.com/general/Test1.htm

susanne Offline



Beiträge: 350

28.02.2006 17:53
#65 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Schon wieder keine wissenschaftliche Arbeit, in der die Isolation eines Virus auch nur behauptet wird.

"Zu allen Fotos ist zu sagen, dass sie, bzw. die jeweiligen Autoren keinen Anspruch erheben können ein Virus darzustellen, wenn nicht die wissenschaftlichen Publikationen vorliegen, in der mindestens ausgesagt UND beschrieben ist, dass ein Virus gesehen wurde und wie und woher das Virus isoliert worden ist. "

Statt dessen nur die sehr viel allgemeinere Beschreibung von "some commonly used virological methods":

In this section, some commonly used virological methods will be discussed in further detail.

Z.T. werden dort "Viren in Zellkulturen" gezeigt = keine isolierten Viren.
Z.T. wird uns völlig völlig vorenthalten, auf welche Weise und wann und von wem die angeblichen Viren entnommen wurden.

Was soll das? Hier sind anscheinend wirklich ein paar Leute angetreten, die Beschäftigungstherapie betreiben wollen.


Madoc ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 18:02
#66 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten
Susanne, danke für Dein Engagement. Aber da wir in absehbarer Zeit aufgrund unser interessierten und kritischen Fragen aus dem Forum herausgeworfen werden, ist jede weitere Diskussion eine Zeitverschwendung. Trotzdem vielen Dank für Deine Mühen (zumindest mir haben Deine Beiträge weitergeholfen), und des weiteren noch viel Spaß und Erfolg!

(Nachtrag: Falls Du wirklich an einer weiteren Diskussion interessiert bist, steht es Dir genau so wie jedem anderen frei, mir eine private Email zu schreiben. Ich würde mich darüber freuen!)

susanne Offline



Beiträge: 350

28.02.2006 18:13
#67 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Bitte sehr. Freut mich.

jannis ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 19:31
#68 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Hallo

Bei der World Organisation for Animal Health müssen alle Referenzinstitute ihre Befunde abgeben, wo sind die anderen dokumentierten Befunde über die Anderen H5N1+ getesteten Vögel, unterschlägt das Friedrich-Loeffler-Institut die Dokumente?
Warum?

UPDATE ON AVIAN INFLUENZA IN ANIMALS (TYPE H5)

Wo ist der Follow up report???

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Elena Offline



Beiträge: 519

28.02.2006 19:39
#69 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

In Antwort auf:
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt

Ja Gurkentopf genau das machen Sie.

Wer das Dezimalsystem benützt hat weil er es geprüft und als richtig anerkannt hat, für den ist 2 x 3 immer 6 und für jeden anderen der sich von der Richtigkeit des Dezimalsystems überzeugen will auch. Es ist nicht möglich zu einem anderen Ergebnis zu kommen. Umrechnungsgröße auf andere Systeme ist auch stabil und immer gleich.


Gurkentopfe ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 20:19
#70 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Elena können Sie mir erklären warum nach Beginn der Masernimpfungen in den USA die Anzahl der Fälle von 500.000 praktisch auf Null gesunken ist?

Das ist Mathematik die mich interessiert?

Stefan Lanka Offline



Beiträge: 39

28.02.2006 21:48
#71 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Hallo Herr Gurkentopfe!

Gestern haben Sie geschrieben:

Hallo Roland,

ihren Äusserungen entnehme ich dass Sie nicht vom Fach sind. Kein Wissenschaftler würde als Beweis ein Foto akzeptieren. Das ist - tut mir leid - Steinzeitdenken. Molekularbiologische Verfahren sind ungleich einfacher, eindeutiger und aussagekräftiger. Nur so lassen sich z.B. überhaupt verschiedene Subtypen klassifizieren. Wenn man Ihnen ein Foto vorsetzen würde - Sie würden es vermutlich ohnehin nicht anerkennen - könnten Sie ohnehin nicht sagen um was es sich handelt, wenn nicht dransteht was es sein soll.

Es gibt soweit ich weiß keine Abbildung des Enzyms ribulose-1,5-bisphosphat-carboxylase/oxigenase kurz rubisco. Das ist immerhin das mengenmäßig am häufigsten vorkommende Protein auf diesem Planeten. Ohne dieses Protein gäbe es nur primitives Leben auf der Erde. Wollen Sie die Existenz dieses Proteins (und im Prinzip die aller nicht bebilderten Naturstoffe) leugnen?

Sie implizieren, dass Sie vom Fach sind und geben sich kritisch.

Dann frischauf: Heute bitte ich Sie, hier im Forum eine wissenschaftliche Publikation zu benennen, in der der Beweis für die Existenz irgend eines als krankmachend behaupteten Virus geführt wird.


Stefan Lanka
Virologe und
Biochemiker

P.S.: Ich habe einen Vorschlag an das Forum und den Moderator: Warum offenbart nicht jeder, der hier Behauptungen aufstellt und eine dicke Lippe riskiert nicht seinen richtigen Namen?

Jede Zeitung veröffentlicht auch den Namen der Leserbriefschreiber bzw. müssen diese vorhalten können.

Ich habe so das Gefühl, dass dann gewisse, sich hier kritisch gebende Menschen bald wieder von der Bildfläche verschwunden sind.


Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

28.02.2006 22:21
#72 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Gurke hat uns verlassen, kann ja aber noch mitlesen und wenn er die gewünschte Publikation findet, kann er sie mir gerne mailen :)

Jürgen

Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 22:36
#73 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten
...aber vielleicht kann ich ja aushelfen :
hier sind sehr schöne Bilder von isolierten Viren aus den Jahren 1995

http://web.uct.ac.za/depts/mmi/stannard/emimages.html

Hier ist die Autorin :

by Linda Stannard,
on behalf of the Department of Medical Microbiology, University of Cape Town..

und als Kollegen wird Ihnen Frau Stannard oder das Department of Medical Microbiology, Cape Town sicher erklären wie Sie die Viren damals isoliert wurden.
aber ich glaube Sie wissen das als Virologe und Biochemiker selbst

Gruss H. Dietrich (Siggi1)


und hier sind die heutigen Methoden


Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

28.02.2006 22:37
#74 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten

Demian Offline



Beiträge: 86

28.02.2006 22:38
#75 RE: Freitag den 24.2. in Überlingen, Uferpromenade ... antworten
ad Gurkentopfe .. quod erat demonstrandum ...

Steter Tropfen höhlt den Stein ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor