Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 15.472 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bernd Offline



Beiträge: 23

18.03.2006 09:56
pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

An alle ernsthaft Intressierten!

Ich bin unter anderem freier Jornalist und habe deshalb das pei (Paul-Ehrlich-Institut) angeschrieben. Sie nennen sich TÜV des Impfens. Doch das pei antwortet nicht mehr!
Da in den Beipackzetteln der Grippeimpfung z.B. steht: "Der Impfstoff enthält pro Impfdosis (0,5ml)das gereinigte Antigen der Stämme:A/Moscow/10/99 (H3N2)[Variante: A/Panama/2007/99(RESVIR-17)]15g HämagglutininA/New Caledonia/20/99 (H1N1)[Variante: A/New Caledonia/20/99(IVR-116)]15 g HämagglutininB/Hong Kong/330/2001[Variante: B/Shangdong/7/97]15 g Hämagglutinin" MUSS das pei die Viren kennen bzw. deren Nachweise, Entdeckung usw. also die Primärliteratur. Nun habe ich seit Oktober einen Schriftverkehr geführt um diese Beweise zu finden. Kurz gesagt: ES GIBT SIE NICHT! KEINE R HAT JE SOLCHE VIREN GESEHEN! Deshalb ist auch jede weitere Diskussion üer Antikörper, Neuraminidase (Tamiflu!) ÜBERFLÜSSIG und SINNLOS. Es ist ein Gebäude ohne jegliches Fundament! Wenn das pei die Beweise nicht herbeibringen können wer dann???????
Anbei der Schriftwechsel als pdf auf die Fragen/Antworten (ohne Anreden, Förmlichkeiten usw.) begrenzt. Bitte weitergeben! Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Falls das Unglaubliche doch passieren sollte: Virennachweis - melde ich mich sofort damit. Ehrlichkeit ist Ehrensache!
Ich gehe mit diesen Infos nun an die Presse.
Liebe Grüße an alle welche noch denken und handeln!
Bernd

Dateianlage:
Keiner hat H5N1gesehen.pdf
susanne Offline



Beiträge: 350

18.03.2006 11:10
#2 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo Bernd,

Dein Schriftwechsel mit dem PEI zeigt sehr anschaulich die ganze Misere. Es ist interessant, nachlesen, wie intensiv Du nachgehakt hast beim PEI und die Ausweich- und Vertröstungsantworten, die Du darauf bekommen hast.

Es ist toll, dass es noch FREIE Journalisten wie Dich gibt und ich hoffe sehr, dass Du damit eine gewisse Öffentlichkeit erreichen kannst. Halt uns doch bitte auf dem Laufendden.

Darf ich zum Schluß noch fragen, wie und seit wann Du zu uns gefunden hast?

Susanne

Penzy Offline



Beiträge: 280

18.03.2006 11:22
#3 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Einen wunderschönen guten Morgen an alle.

Hallo Bernd.

Mit großem Interesse habe ich Deinen Schriftwechsel gelesen.

Du schreibst, dass Du mit diesen Infos an die Presse gehen willst. Nun bin ich mehr als gespannt, ob überhaupt irgendeiner das aufgreift, was Du zusammengetragen hast.

Danke für Deine Hartnäckigkeit.

Dir und allen anderen hier wünsche ich ein sonniges Wochenende

lichst
Euer Penzy

Bernd Offline



Beiträge: 23

18.03.2006 11:23
#4 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo Susanne,

Vielen Dank für die lobenden Worte!
Bin seit der Gründung des Forums in Craislheim (eigentlich schon davor) auf Stefan seinen Kreis gestoßen. Die offene und faire Art auch als Laie Dinge zu hinterfragen fand ich sehr gut. Habe dabei viel gelernt, auch über mich selbst. Leider sind hier immer wieder "Meckerer" welchen die Sachlichkeit fehlt und die eigetlich nichts beitragen und auch nichts wissen wollen. Sie suchen nur Selbstbestätigung.
Die Suche nach den Ursachen - Virus - war für mich das Wichtigse. Alles weitere sind andere Antworten. Aber man muss erst verstehen das es keine krankmachenden Viren gibt, bzw. durch die Wissenschaft NIE nachgewiesen wurden. Dann kann man sachlich weiterdiskutieren und nach Antworten suchen. Auch zugeben das man etwas (noch nicht!) weiß ist wichtig. Das fehlt leider bei Einigen.
Hoffe es wird besser, aber abstellen wird man es nie können.
Leider fehlt mir die Zeit mich mehr hier einzubringen.
Liebe Grüße
Bernd

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

18.03.2006 14:03
#5 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten


Klasse Bernd!


Güsse
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

medi Offline



Beiträge: 105

18.03.2006 14:37
#6 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo Bernd,

Danke für dein hartnäckiges Engagement.
Genau darin sehe ich das Anliegen dieses Forums.
Die ewig gestrigen Dummfasler bringen das notwendige Umdenken und Handeln der Menschen nicht voran. Es sind
Aktivitäten wie deine, die uns die notwendigen Argumente und Beweise liefern. Nochmals danke.

Ein Tipp. Die Onlineredaktion faktuell.de wird sich für deine Öffentlichmachung bestimmt interessieren.

Gruß Micha

Bernd Offline



Beiträge: 23

18.03.2006 17:23
#7 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten
Hallo Micha,
danke für das Lob und besondes den Tipp! Habe den Berich schon abgeschickt!
An die weitere Presse ist er auch unterwegs. Mal sehen wer Mut hat und ob es noch Pressefreiheit gibt!

Grüße Bernd

Frank Offline



Beiträge: 56

18.03.2006 18:10
#8 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

der Briefwechsel zwischen Bernd und dem PEI sollte als Pflichtliteratur
an unseren Schulen gelehrt werden !

Sicher besteht aber die Möglichkeit, diesen Beitrag unter
"Das Wichtigste kompakt und Einsteigerhilfen" anzulegen.

Herzliche Grüße
Frank

Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

18.03.2006 18:38
#9 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Dieser Briefwechsel sollte wirklich überall verbreitet werden, denn besser kann man sich kaum blamieren

Roland Offline



Beiträge: 146

18.03.2006 22:48
#10 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Bernd,

auch von mir ein großes Lob für Deinen Einsatz!

Allerdings hat Vollkorn insoweit recht, als Du Deine Briefe noch mal unter orthographischen und auch manchmal logischen/juristischen Gesichtspunkten korrekturlesen (lassen) solltest. Ist zwar etwas problematisch, wenn der Originallaut verändert wiedergegeben wird, wenn der Sinn jedoch nicht entstellt wird, sollte das in Ordnung gehen. Ich sage nur, mit dieser Qualität wird man ein paar gutgesinnte Leute abschrecken und Du tust Deinem Image als "freier Journalist" auch keinen Gefallen.

Wenn Du hierfür meine Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, bin ich gerne dazu bereit. Schreib' mir einfach eine PM.

LG,
Roland


Karl Offline



Beiträge: 134

18.03.2006 23:22
#11 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo,

Nachfolgendes gehört zwar nicht zum PEI, wohl aber zum Bereich der Beweisfrage, den Bernd hier exemplarisch dargelegt hat – und insbesondere zum Beweis, dass die Zuständigen in den Behörden es alle ganz genau wissen.

Mir liegt jetzt ein Schreiben vom 16.3.2006 des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Veterinärstr. 2, 85764 Oberschleißheim, Fax: 089/1580- 425, oder Dienstsitz, Erlangen, Eggerreuter Weg 43, 81058 Erlangen, Fax: 09131/764-102, vor:

Inhalt:

„Beweise für die Existenz von Viren


Sehr geehrter Herr

lVielen Dank für Ihre Anfrage vom 05.0306 an das Gesundheitsamt …………, die uns mit der Bitte um Stellungnahme weitergeleitet wurde.


Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der öffentliche Gesundheitsdienst einschließlich der Gesundheitsämter und das Landesamt für eine Beweisführung für oder gegen die Existenz von Viren nicht zuständig ist. Leider kann ich Ihnen auch keine zuständige Behörde nennen.


Mit freundlichem Grüßen

PD Dr. Dr. Heinz Rinder
Leiter des Sachgebiets Infektiologie“


Eigenartigerweise trägt das Schreiben keine Unterschrift des Herrn Dr. Dr. Rinder.


Man könnte sich ja mal an das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wenden, mit der Frage, ob dieses Schreiben, dessen Existenz im Internet behauptet ist, nicht eine diffamierende Fälschung ist, weil es nicht sein kann, dass ein Leiter des Sachgebietes Infektiologie, keine Beweise zur Klärung der Frage der Existenz von Viren bekannt sind und nicht einmal eine Behörde nennen kann, der diese Beweise vorliegen.


Noch nicht ganz so weit, wie Bayern ist das Land Brandenburg. Hier liegt mir ein Mail vor in dem steht:

„Die Ernsthaftigkeit der Angelegenheit verbietet es, die Existenz von H5N1-Viren in Frage zu stellen. Weitere Auskünfte erteilt das Nationale Referenzlaboratorium – das Friedrich-Loeffler-Institut – gern auf Nachfrage.“

Der Brandenburgische Vorgang der zum Verbot des in Frage stellen des H5N1-Virus führte, wird in den nächsten Tagen in Gänze ins Forum gestellt werden. Da sind noch einige Vorgänge in Schwebe.

Das Land Brandenburg liegt auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Die Ernsthaftigkeit des Sozialismus hat es damals in der DDR ja auch verboten, den Sozialismus, und insbesondere den Sozialismus, wie er in der Sowjetunion und in der DDR betrieben wurde, in Frage zu stellen. Und in der DDR ging man ja auch davon aus, dass die in Moskau das schon alles ganz genau wissen.

Da ist Bayern jetzt wirklich fortschrittlich, wenn die Bayern eingestehen, dass sie für eine Beweisführung für oder gegen die Existenz von Viren nicht zuständig sind und auch nicht wissen, wer dafür zuständig ist. Das fortschrittliche Land Bayern verbietet nicht einmal das in Frage stellen.


Diese Vorgänge beweisen aber auch, dass sich durch die Beweisfrage an die Behörden hinter den Kulissen viel bewegt. Früher haben die die Existenz von Beweisen behauptet.

Jetzt scheinen die Behörden am Abgrund zu stehen. Wenn jetzt weiter immer wieder die Beweisfrage gestellt wird, sind die Behörden – und ist nicht nur der Vogelgrippewahnsinn – morgen einen Schritt weiter.

Viele Grüße

Karl

Karl Offline



Beiträge: 134

18.03.2006 23:44
#12 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo,

ich sehe gerade, dass Jenny, die schneller tut, als manche diskutieren und diskutieren und diskutieren, den Brandenburger Vorgang jetzt doch schon fertig geschrieben hat und hier uns Forum gesetzt hat.

unter:
„Vogelgrippe H5N1 zum Zweiten“, „Fragen zur Vogelgrippe“, 18.3.2006, 22.54 Uhr“


Jürgen (Moderator) kann man nicht vielleicht diese bedeutenden Texte des aktuellen Standes der Irreführung durch die Behörden (Bernd, Jenny) in einem Thread zusammenfassen, vielleicht sogar unter Grundlagen, da ich befürchte, dass insbesondere Jennys wichtige Sache in dem großen Thread zu schnell verloren geht?
Das wäre auch eine Hilfe, um Neue, die immer wieder den erfolgen Nachweis der Viren behaupten, darauf verweisen zu können.

Viele Grüße

Karl

Frank Offline



Beiträge: 56

19.03.2006 00:39
#13 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Lieber Bernd,

bitte lass'Dich durch solche Reaktionen, wie die von Vollkorn, nicht entmutigen !
Selbstverständlich könnte man eine Aussage immer noch besser, noch treffender formulieren.

Aber bei Deinem Briefwechsel mit dem PEI ging es schließlich um Inhalte und nicht um die Orthographie.

Zur Pflichtlektüre an unseren Schulen sollte Dein Briefwechsel deshalb werden, weil für diese Schüler
neben der Verlogenheit des PEI noch eine weitere Erkenntnis deutlich wird.

Es gibt ganz offensichtlich Schüler, die unser Schulsystem als mündige Bürger verlassen !

Es gibt ganz offensichtlich mündige Bürger, die mit Mut und Charakter öffentlich Dinge hinterfragen !

Und es gibt ganz offensichtlich Bürger mit Mut und Charakter, die es sich bei aller Ernsthaftigkeit
nicht verbieten lassen, die Existenz durch staatliche Behörden behaupteter Viren in Frage zu stellen !

Diesen Beweis hast Du ganz offensichtlich erbracht, nachprüfbar, schwarz auf weiß.

Herzliche Grüße
Frank



Dany Offline



Beiträge: 283

19.03.2006 00:56
#14 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo Bernd,

Schließe mich den Sätzen von Frank an und möchte noch eins draufgeben.1.Ist ja so schon schwer genug solch einen prima Schriftverkehr
hinzubekommen und zweitens:Weiß denn überhaupt noch einer wie man was,wann schreibt???Nach einer lächerlichen Rechtschreibreform (wieso einfach wenn es kompliziert auch geht)und nun wieder die Reform der Reform,da kann man doch nur noch lachen.Laß dich also bloß nicht beirren,es geht nur um den Inhalt.

Liebe Grüße Dany


Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Karl Offline



Beiträge: 134

19.03.2006 01:44
#15 RE: pei kann keinen Virusnachweis liefern!!! antworten

Hallo Bernd, Hallo Dany, Hallo Frank,

Wer ist Vollkorn?
Irgendjemand aus grauer Vergangenheit?

Viele Grüße
Karl

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor