Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 17.442 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
ChrisCH Offline



Beiträge: 143

10.06.2006 12:53
#31 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Der Schlüssel Roms...

http://earth.google.com/images/rome.jpg


Chris

Calendula Offline



Beiträge: 16

10.06.2006 13:49
#32 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo, ChrisCh es macht mich sehr nachdenklich, was du geschrieben hast und ich weiß überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Einige Sachen hast du sehr logisch erklärt, zumindestens sieht man ja in den Medien, dass es stimmt, was geschieht. (Der Papst war eben dort, dass hat jeder gesehen usw.) Aber stimmen die Schlußfolgerungen? Wird hier nicht irgendetwas unterstellt und wenn, mit welcher Absicht? Für mich entsteht der Eindruck-Angstmacherei aber volle Pulle! Ich habe mich sofort an die "Bild"-Aufmache vor einiger Zeit erinnert"Ein riesiger Komet rast auf die Erde zu..." (Oder so ähnlich)Die Frage an dich- was soll ich mit diesen Infos anfangen? Ich weiß es wirklich nicht. Außer-ich drucke mir das aus, was du geschrieben hast und in 3,4,5...? Jahren, wenn es dann soweit ist, hole ich es raus, zeige es allen und kann sagen, seht ihr, es gab jemanden, der hat das alles gewußt.. Also, kann, muss und soll man was tun? Meine Nerven sagen aber heute, bei dem schönen Wetter-lass mal!
Herzliche Grüße

ChrisCH Offline



Beiträge: 143

10.06.2006 18:13
#33 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Calendula,


ich weiss, dass diese Infos nicht einfach zu verdauen sind und das Papst-Szenario ist natürlich, ohne den entsprechenden Hintergrund auf den ersten Blick weit hergeholt...

Aber eben nur auf den ersten Blick....wer sich schon seit Jahren damit befasst und die geschichtlichen Zusammenhänge dauernd mitverfolgt, für den wird es immer klarer. Es würde aber den Rahmen hier sprengen und auch nicht in dieses Forum passen, das alles aufzurollen.

Bei allen anderen Dingen, die definitiv jetzt geschehen, bringe ich ja entsprechende Zusätze in Form von Links, sofern dies möglich ist.

Es geht hier nicht um Panikmache...ich würde gerne etwas anderes hier reinschreiben.
Wir haben 2 Möglichkeiten: das Jetzt zu analysieren und uns auf etwas vorbereiten, was eventuell passieren könnte aufgrund aller Zusammenschlüsse. Mit der Möglichkeit, dass es (hoffentlich!!!) nicht so eintritt oder wir können, wenn es dann halt passiert, uns um das Trauma kümmern. Ich versuche ja auch aufzuzeigen, wie man sich aus dieser Fessel eben befreien könnte!!

Wenn auch nur einer einen Tag vor den Anschlägen gerufen hätte, er habe Indizien, dass etwas mit den Türmen passiert, wer hätte ihm geglaubt?
Ich versuche aber auch aufzuzeigen, dass es aber auch auf der anderen Seite am wirken ist. So hört man z.B. dass enge Bush-Mitarbeiter langsam die Schnauze voll haben und sie mit Informationen an die Öffentlichkeit treten wollen, die den grössten Menschenrechtsprozess nach sich ziehen würde, indem man nämlich Bush anklagen würde. Ob sie es machen ist noch dahingestellt, aber es brodelt. Das zeigt auch die Verurteilung des eh. Enron-Chefs, der mit 165 Jahren Gefängnis bestraft wurde. Das zeigt, dass sie sich untereinander nicht mehr schonen...und das Gebilde am bröckeln ist.

Im übrigen bin ich absolut nicht der Einzige, der diese Schlüsse zieht und ich würde es kaum hier reinstellen, wenn sich das Ganze nicht zu einem Mass erhärtet hat, das ich vertreten kann. Die Frage ist grundsätzlich nur wann es passiert. Und man muss immer versuchen, alles in einen Zusammenhang zu ziehen.

ES GESCHIEHT ABSOLUT NICHTS ZUFÄLLIG....

Die Geschichte hat einen stärkeren Einfluss auf das heute als wir glauben und um unsere Systeme und das was heute so abgeht zu verstehen, muss man die Mythologie begreifen, die dahinter steckt.Diese Dinge findet man aber eben nicht in den offiziellen Geschichtsbücher. Da sind sich Dinge am entladen, die auf Jahrtausende zurück gehen, sowohl im Negativen wie im Postiven, deshalb werden auf beiden Seiten die Dinge in Turbulenzen geraten, das möchte ich nochmals ganz klar betonen!!

Wir können uns vorbereiten und in der Zwischenzeit noch was versuchen oder wir können einfach so weitermachen und ständig vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Aber ich denke mit diesen Dingen ist einfach nicht zu spassen und was nützt es, wenn ich daheim im stillen Kämmerlein sitze und ständig alles bestätigt bekomme und mir einfach denke, der Rest der Welt geht mich nichts an. Ich weiss ja wie ich mich dem entziehen kann.

Wer sehen will, der sieht...
wer hören will, der hört....
wer wissen will, der findet...

Das ist das Hauptproblem!! Man will es gar nicht wissen...Was nützt es mir, wenn in 2-3 Jahren jemand kommt und sagt: ja Du hast damals recht gehabt..aber jetzt hab ich halt doch einen Schock....das nützt mich einen.....
Wenn aber jemand kommt und sagt: es ist zwar passiert, aber ich konnte noch dies oder jenes verändern und deshalb sind die Auswirkungen für mich persönlich nicht so gravierend weil das Traumaerlebnis nicht so gewirkt hat bei mir und nun kann ich dafür anderen helfen....

Aber noch schöner wäre es, diese Dinge überhaupt nicht erleben zu müssen, aber dafür bedarf es aller Beteiligten, den Fokus auf den Frieden zu richten, das SEIN zu verändern und die Macht zurückzuholen...es eben tagtäglich einfach zu tun....um das geht es mir...DASS ES EVENTUELL GAR NICHT GESCHEHEN MUSS.

Es ist ein INNERER UND EIN ÄUSSERER Kampf der Kräfte und dem kann sich definitv keiner entziehen. Es ist vor allem diese innere Entscheidung, die in diesem Jahr so wichtig ist! Oder glaubt hier wirklich jemand ernsthaft daran, dass es nächstes Jahr einfach so wieder besser wird???

Und eines muss man sich auch bewusst sein: Die Erde ist nur dann im Gleichgewicht, wenn beide Kräfte gleich aktiv sind...äusserlich gesehen sind im Moment natürlich eher die dunklen Mächte sichtbarer aber wenn nicht im Verborgenen genau so viele helle Kräfte wirken würden, wäre dieser Planet schon längstens entmagnetisiert und von der Bildfläche verschwunden...


Ich möchte auch nicht Prophet oder so was spielen!!! Hier bin ich es vielleicht, der diese Dinge mal ins Rollen bringt, an anderen Orten bin ich es, der mit offenem Mund da steht und erst einmal schlucken muss..Ich bin ein Rädchen in diesem Getriebe, das eben die Augen nicht verschliesst, ich bin ein Puzzlestein, das wiederum ein anderes zu einem anderen setzt und dann wieder ein Stückchen mehr des Bildes erkennen kann als vorher. Und dann gebe ich die Kombination daraus weiter...so früh wie möglich, so vorsichtig wie möglich, so umsichtig wie möglich. Aber die Tatsachen kann ich nicht wegmachen.
Alles andere ist mir weder nützlich noch steht es in meiner Absicht. Verändern kann ich mich nur selber aber ich kann die Erkenntnisse daraus weitergeben...es einfach tun. und ich bin mir absolut im Klaren, was es eventuell auslösen kann, war ja selber auch mal in diesen Situationen...

Chris

Penzy Offline



Beiträge: 280

11.06.2006 10:04
#34 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Chris,

zum "Haben": Alles ist nur geliehen auf dieser Welt.

zu Deinen Kassandra-Rufen:

Damit erreichst Du genau das Gegenteil von dem, was Du erreichen möchtest, und zwar erkennbar in Deinen eigenen Worten. Wie sagst Du so schön sinngemäß: Wo man seine Gedanken hin ausrichtet, so ist/wird die Welt.

Das Beschäftigen mit den Untergangsszenarien wird also genau nach Deinen eigenen Regeln eintreten, indem Du sie hier immer wieder verbreitest. Es wurde öfter in den Kreisen der Informierenden und/oder Suchenden, die schon lange gemerkt haben, dass einiges sagen wir mal quer läuft, hingewiesen, unter anderem auch auf der Seite "das-gibts-doch-gar-nicht",(die Seite ruht zur Zeit, weil der Betreiber aufgegeben hat und nach Südamerika ausgewandert ist). Das GEDANKLICHE Ausrichten auf die "schlechten Nachrichten" dieser Zeit bewirken genau das Gegenteil von dem, was deren Verbreiter damit erreichen wollten. Es erzeugt genau die Ängste, die Du mit gedanklicher Ausrichtung wech haben möchtest.

Erzähle mal einem Tausendfüssler von Deiner Sichtweise auf die Welt. Der lacht sich kringelig.

Es grüßt Dich
lichst
Penzy

Penzy Offline



Beiträge: 280

11.06.2006 10:26
#35 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten
Noch was, lieber Chris,

vielleicht schaust Du noch mal in den Text "Macht der Gedanken" 'rein.

Ich zitiere daraus:

"Erkenne das Wesen der Angst,
sie führt immer nur Zerstörung herbei.
Angst ist der größte Feind von allem, was auf dem Planeten existiert.
Angst ist die tiefere Ursache aller Kriege -
Angst ist Gefangenschaft, nicht Freiheit.
Gedanken-Energie aufgeladen mit Angst kann noch verheerender sein
als Atomwaffen, denn
Angst erzeugt eine gewaltsame Energie,
die Katastrophen erst auslöst."

Nun wirst Du sicherlich nicht beabsichtigt haben, Angst und Gedanken-Energie zu erzeugen. Tust Du aber.

Es grüßt Dich
lichst
Penzy

Penzy Offline



Beiträge: 280

11.06.2006 11:14
#36 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Calendula,

vermutlich intuitiv eine WEISE SCHLUSSFOLGERUNG von Dir: "Lass mal!"

lichst
Penzy

Froher Blick Offline



Beiträge: 6

11.06.2006 12:02
#37 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Liebe Penzy,
so ist es: Angst verbindet durch das Gesetz der Anziehung der Gleichart mit allen, die Angst haben; verstärkt dann deren Angst, aber in Rückwirkung auch die eigene.
Viele Grüße
Froher Blick

Froher Blick Offline



Beiträge: 6

11.06.2006 12:11
#38 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Lieber Jürgen,
so, wie auch "Braunbär" schon schrieb, sehe ich es auch. Immer kann ich mich entschließen, gut oder übel zu denken, zu sprechen, zu handeln. Diese Entschlußfähigkeit liegt im freien Willen verankert, der uns vom Schöpfer aller Dinge mitgegeben ist. Ich trage dafür aber auch die Verantwortung (schon für das Denken), und die Wechselwirkungen formen sich entsprechend.
Viele Grüße
Froher Blick

ChrisCH Offline



Beiträge: 143

11.06.2006 14:32
#39 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Ich muss leider feststellen, dass der rote Faden, der durch alle meine Beiträge durchgeht, anscheinend wirklich nicht erkannt wird!!

Ich kenne die Gesetzmässigkeit der Gedanken sehr wohl und ich bin mit meinen Gedanken auch nur so lange bei diesen Themen, wie es der Aufklärung bedarf. Da meine Gesamtausrichtung aber auf anderen Gedankenebenen liegt, haben sie keinen Einfluss auf mich!!!

Es ist sicher eine gewisse Konzentration in den Aspekten vorhanden die ich hier eingefügt habe. Wohlverstanden ist dies noch nicht einmal die Spitze des Berges aller Erkenntnisse, wie es auf diesem Planeten läuft!!

Ich möchte hier nochmals eines ganz klar festhalten: um all diese Dinge geschehen zu lassen, bedarf es der Energien der Masse!! Und an diesem Energiepotential wird jetzt geschraubt, weil niemand, auch nicht der grösste Herrscher dieser Erde einfach so einen Weltkrieg anzetteln kann. Auch dieser muss ihn irgendwie ankurbeln und rechtfertigen, weil sonst die Masse gar keine Motivation hat, da mitzumachen. Was ich aufzeigen will, ist, dass solche Dinge nur durch Angsterzeugung, Konflikte und Provokation durchgesetzt werden können...und das einzige, was ich beabsichtige ist, aufzuklären, dass ihr nicht auf diese Dinge reinfällt und euch deshalb aus diesem Sog raushalten könnt!! Aber dazu muss man diese Dinge halt beim Namen nennen. Und es ist immer wieder das gleiche Schema das abläuft und die Menschheit wird auch jetzt wieder darauf reinfallen, wenn nicht noch was geschieht. Und so muss ich feststellen, dass die Menschen halt eben doch nicht aus der Vergangeit gelernt haben!!! Leider.....

Ihr wollt also sagen, dass die Anschläge am 11.9. keine Ängste ausgelöst haben..ihr wollt also festhalten, das die ganze soziale Situation in allen Ländern keine Ängste auslöst??? Na bitte....dann wäre das Ziel ja schon erreicht! Leider muss ich feststellen, dass es eben nicht so ist...wieviele lassen sich am Arbeitsplatz manipulieren aus Angst, ihren Job sonst zu verlieren? Das was ich mache ist, aufzuzeigen wieso die Situation im Moment so ist! und wie man sich aus ihr befreien kann, aber das ist hier anscheinend nicht rübergekommen....

Ich will keine Angstgedanken schüren, aber um sich mit der Angst zu befassen muss ich dieses Wörtchen halt eben verwenden....Was war denn bei der Vogelgrippe, als sie so richtig am Zenit stand? wieviele hatten da denn Angst und waren ratlos? Ja die ist im Moment am schlafen bis im Herbst...aber dann....dafür sind andere Dinge am kurbeln...

Ich meine, fragt sich denn wirklich keiner, was ein Land wie der Iran mit dem Holocaust zu tun hat. Was rechtfertigt eine Einmischung eines Landes das weder mit dem 2. Weltkrieg noch mit Deutschland oder Israel näheres zu tun hat und vor allem hatte? Fragt sich wirklich niemand, was das soll? diese einfachsten Fragen? einzig und allein aus Provokation...aber na bitte....warten wir einfach mal ab...das können wir natürlich auch...es ist unser freier Wille...

Meine Gedanken sind anders ausgerichtet, deshalb kann ich mich mit diesen Dingen ohne Probleme beschäftigen, weil ich eben keine Angst haben muss!!

Dieses Forum hat wertvolle Dinge an den Tag gefördert, die noch sehr nützlich sein werden, aber es hört hier ja nicht auf. Diese Dinge sind Tatsachen und ich dachte genau dieses Forum will den Tatsachen ins Auge sehen...Mit meinen aufgezeigten Prinzipien wie man eben seine Gedanken und alles was man damit erschafft in eine Richtung lenken kann, wo einem diese Dinge eben nicht mehr zusetzen, wurden in diesem roten Faden nicht erkannt.

Um Strategien zu verwirklichen, braucht es immer die Energie der Masse!!! Und um diese Energien der Masse buhlen diese 2 Seiten aber man kann die andere Seite nur durchschauen, wenn man die Absichten kennt, wenn man weiss, mach welchem Prinzip diese Seite funktioniert!!! Und davor verschliessen die Leute die Augen und lassen sich ständug manipulieren...Man kann die Angst nur überwinden, wenn man ihr in die Augen schaut...man Rechtsstaatlichkeit nur erschaffen, wenn man weiss wo sie noch nicht wirksam ist und wenn man weiss, wer diese verhindert!!!

Die Kraft meiner Aussagen wirkt erst dann, wenn wirklich etwas passieren wird. Weil dann wisst ihr augenblicklich, dass dies schon lange geplant war und ihr deshalb nicht auf diesen Trick reinfällt....das kann euch jetzt niemand mehr nehmen! Also, betrachtet es einfach mal als Spekulation!!! aber ich sage euch, beobachtet die nächsten Monate sehr genau!!! Wenn diese Bücher und Filme kommen....wenn die Holocaustdebatte ansteigt....wenn die Zwangsimpfungsabsichten wieder entflammen....
Ich baue lediglich auf diesen Beweisen, die ihr hier zusammengetragen habt, auf....diese Dinge, die ihr hier dokumentiert habt, haben auch bei vielen Angst ausgelöst!!!Wie viele hatte es, die gefragt haben, was sie den jetzt tun sollten? Ich könnte ja jetzt auch behaupten, ihr hattet den Fokus ja nur auf diesen Publikationen, von denen ihr ja gewusst habt, dass sie nicht existieren!! Mach ich aber nicht, weil ich ja weiss, dass das wichtig war. Ich spanne lediglich den Blickwinkel etwas grösser...

Das diese Dinge etwas auslösen, kann ich nicht verhindern. Jede Aufklärung löst etwas aus und sei sie noch so harmlos....Ich bin nicht auf diese Dinge fokusiert, ich schaue ihnen lediglich klar in die Augen...in die Augen des Löwen! Und deshalb weiss ich, wie ich mich ihrem Einfluss entziehen kann! weil ich weiss, wie sie funktionieren!

Die Virendebatte ist im Moment vom Tisch aber deswegen ist ja noch nicht alles vorbei...

Deshalb geniesse ich es trotzdem, wenn schönes Wetter ist....wenn ich tanzen gehe..(so 2-3mal die Woche) wenn ich an meinen Bildern male, spüre, wie mein Leben in Harmonie verläuft( was nicht heisst, dass es nicht auch herausfordernde Aufgaben gibt in meinem Leben!)....ja hier ist mein Grundfokus! meine Gedanken.....aber ich bin auch bereit, die andere Seite anzuschauen,,, diese Schattenseiten...und nur so können wir sie überwinden.

Es hängt alles zusammen.....

Einen sonnigen Tag

Chris


medi Offline



Beiträge: 105

11.06.2006 14:36
#40 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Chris,

schon beachtlich, wie tiefgreifend Deine Gedanken und Analysen sind.

Aber ich bin ebenfalls der Meinung und möchte es fast als Bitte verstanden wissen, dass wir in diesem Forum die postive Grundstimmung, die lebendigen Energien und zukunftsgerichteten Schwingungen nicht entkräften oder gar lähmen. So wie in vielen anderen Foren.

Es gibt schon so viele Plattformen für Bedenkenträger, Zweifler, Verschwörungstheoretiker, Moralisten ..........

So wie das Verstehen der Chirurgie der Natur mich persönlich seither angstfreier macht, verschwand gleichzeitig auch meine Bereitschaft meine Umwelt ständig zu interpretieren und auf alle möglichen und denkbaren Gefahren und Szenarien abzuklopfen.


@Penzy

In Antwort auf:
zu Deinen Kassandra-Rufen:

Damit erreichst Du genau das Gegenteil von dem, was Du erreichen möchtest, und zwar erkennbar in Deinen eigenen Worten. Wie sagst Du so schön sinngemäß: Wo man seine Gedanken hin ausrichtet, so ist/wird die Welt.

Das Beschäftigen mit den Untergangsszenarien wird also genau nach Deinen eigenen Regeln eintreten, indem Du sie hier immer wieder verbreitest. Es wurde öfter in den Kreisen der Informierenden und/oder Suchenden, die schon lange gemerkt haben, dass einiges sagen wir mal quer läuft, hingewiesen, unter anderem auch auf der Seite "das-gibts-doch-gar-nicht",(die Seite ruht zur Zeit, weil der Betreiber aufgegeben hat und nach Südamerika ausgewandert ist). Das GEDANKLICHE Ausrichten auf die "schlechten Nachrichten" dieser Zeit bewirken genau das Gegenteil von dem, was deren Verbreiter damit erreichen wollten. Es erzeugt genau die Ängste, die Du mit gedanklicher Ausrichtung wech haben möchtest.



Dem kann ich mich nur anschließen.

Verstellen wir nicht unseren Blick. Vergeuden wir nicht unsere Energie. Fokussieren wir uns auf das Licht am Ende des Tunnels. Und vergessen wir die Angst, dass der Tunnel vielleicht einstürzen könnte......


VG Micha

Harimo Offline



Beiträge: 68

11.06.2006 16:46
#41 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten
In Antwort auf:
Penzy: Hallo Gottfried Huber und Harimo,

die GNM ist KEINE Alternativ-Medizin, sondern eine Entdeckung. Das nur zur Erinnerung


Grüß dich Penzy

nachdem du mich oben direkt ansprichst - woraus schliesst du, daß ich die NM für eine Alternativmedizin halte - keineswegs !

Ich halte die NM hingegen schon als Alternative zur SM (im Sinne einer Wahlmöglichkeit) für den Patienten im Falle des Falles, wobei natürlich hier angefügt werden muß, daß es wahrscheinlich sehr schwierig ist, einem Krebskranken im Krankenhaus die NM näher zu bringen, wenn gerade der Weisskittel mit seiner gefälschten Statistik bezüglich der Heilungschancen das Zimmer verlassen hat - nicht umsonst heisst`s ja "informieren sie sich solange sie gesund sind"

Nochmals zurück zur vieldiskutierten "Anerkennung" der NM: wie ich weiter oben schon geschrieben habe, hat der recht der heilt und dort werden sich die Schlangen bilden - so weit so gut.

Meine konkrete Frage: wäre es den Stammtischen in A,D und in CH möglich, sagen wir, 10 - 20 durch die NM geheilte Krebspatienten "zusammen zu trommeln" und an einen Tisch zu bringen?

Natürlich müßten die Krankengeschichten und Diagnosen (der SM) aufliegen und dürfen nicht anfechtbar sein, sprich klipp und klar aussagen, daß Krebs vorhanden war ... diese Leute gehen dann im Rahmen einer eigenen Sendung ins Fernsehen (die Kontakte habe ich in Ö) und wir versenden diese "Geschichten" an die Printmedien ... daran können sie nicht vorbei. Wär doch mal etwas anderes als wieder eine Demo mit zweihundert Leuten und abwertender Presseberichte, oder ? Mein Angebot steht

Tut mir leid, habe den Thread verwechselt, gehörte in "Strategiewechsel"

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.06.2006 08:33
#42 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Guten Morgen Chris,

woher willst Du wissen, dass es nötig ist, eine "Aufklärung" zu betreiben?

Es ist schon immer für die Gedanken der Menschheit besser gewesen, sogenannte "Nach-richten" (NACH denen sich die Menschen RICHTEN sollen), NICHT zu sehen, lesen oder hören.

Nach allem, was Du bisher gelesen hast, könntest Du selber darauf kommen.

Es mag ja KEINEN EINFLUSS auf DICH haben, was ich aber trotz Deiner Beteuerung bezweifele. Die Beschäftigung mit den negativen Weltverschwörungen und Horrorszenarien lösen nun einmal Gedankenbilder aus.

Es ist Deine subjektive Sichtweise, dass es SO, WIE DU BESCHREIBST, AUF DIESEM PLANETEN LÄUFT.

Durch eine andere Gedankenausrichtung und Sichtweise kann es für andere Menschen parallel ganz anders laufen.

Die größte Kraft im Universum ist nun einmal die vollkommene objektlose Liebe. Lieben in Allem, was ist. Es ist, wie es ist.

Durch immer wieder ständiges Wiederholen der negativen Ausrichtungen pflanzt Du die Dinge "in die Köpfe" und erzeugst weiterhin eine angstvolle Gedankenwelt.

Deine eigene Ausrichtung Deiner Gedankenwelt, die Du glaubst eisern beeinflussen zu können, bringt Dich immer wieder auf neue schaurige Internetseiten, die Du dann wiederum glaubst, hier veröffentlichen zu müssen.

Tatsachen sind für Dich die, die Du als Tatsachen benennst. Es gibt aber noch andere Welten, die andere sehen, weil jeder schafft sich SEINE EIGENE Welt.

Ich wünsche mir möglichst viele Menschen, die den Kram NICHT mehr lesen. Die KEINE Nach-richten mehr sehen und hören, und eher ihre Energien darauf verwenden, Liebe und Frieden zu sein um mit Liebe und Frieden in Resonanz zu kommen. Und wenn sie doch mal den Unsinn sehen, möglichst als außenstehender Beobachter sich selber, die Spielfiguren und das Spiel betrachten. Um so mehr erkennt man, wenn man nicht mehr "mittendrin" ist.

Das, was Du siehst in der Welt ist eine Illusion. Du baust Dir die Illusion immer weiter aus und siehst sie bereits als Tatsachen und Wirklichkeit an. Das ist aber nur Deine Dir eigene subjektive Sichtweise. Wenn Du wirklich gegen die Kräfte und Mächte bist, gebe ihnen doch kein Futter mehr. Du fütterst die Mächte ständig durch Verbreitung.

Du magst glauben, dass man die Schattenseiten unbedingt anschauen muss um genießen zu können? Dann schau sie an, mache es für Dich, aber verbreite sie nicht ständig.

Es soll Menschen geben, die brauchen diese Dinge nicht. Die können auch ohne oder besser gerade ohne Weltverschwörungs- und Horrorszenarien-Wissen schöne Bilder malen und das Wetter genießen.

Warum Dinge herausfordern, die überhaupt nicht sind und auch nie sein werden?

Versuche doch einmal, Dein Wissen um die Gedankenkraft selber richtig anzuwenden. In kürzester Zeit wirst Du merken, dass ganz andere Meldungen und positive Dinge auf Dich zukommen. Es ist tatsächlich so.

Deine Deutungen, die Du hier als Tatsachen verkaufen willst, sind nicht die Wahrheit. Die Wahrheit kannst Du nur wissen, wenn Du selber da hinfährst, und die Dinge genau überprüfst, die Du ins Internet stellst. Die Wahrheit ist eine Sichtweise. Du glaubst, dass Deine Tatsachen die Wahrheit sind. Andere Menschen haben andere Wahrheiten für sich herausgefunden.

Was schert die Kohlmeise bei mir draußen auf dem Baum, was, wie Du sagst - alles geplant ist - . Was schert es mich. Es ist weder das Spielfeld von der Kohlmeise, noch von mir. Versuche es außerhalb von Dir zu beobachten, und Du erkennst langsam aber sicher, dass das alles ein großes Illusionsspiel ist, in dem Du Dich volle Kanne verstricken lässt. Spiel doch einfach nicht mehr mit. Ich habe mir jedenfalls ein anderes Spielfeld gesucht. Irgendwann fällt es einem wie Schuppen von den Augen, mit wieviel Energie man sich um einen Blödsinn bekümmert hat, währenddessen man seine Energien hätte mit viel Liebe anders ausrichten können.

Du weißt das alles selber.

Zum Schluss sende ich Dir ganz viel Frieden und Liebe
Es grüßt Dich
lichst
Penzy


Penzy Offline



Beiträge: 280

12.06.2006 09:47
#43 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Harimo,

Antwort in "Strategiewechsel".

lichst
Penzy

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.06.2006 10:16
#44 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Chris,

noch ein paar kurze Anmerkungen zu dem eben Geschriebenen von mir.

Du selber hast hier im Forum wunderbare liebevolle Ansätze geschrieben.
Du selber hast hier geschrieben von selbst erfüllenden Prophezeiungen.
Du selber hast hier darauf hingewiesen, dass Plakate auf Demos eine positive Ausrichtung haben sollten, indem Du geschrieben hast, dass man das schreiben sollte, WOFÜR man ist, und nicht WOGEGEN man ist.

Und vieles vieles mehr. Du hast ganz viel Zustimmung bekommen. Knüpfe da wieder an, um das Ziel zu erreichen, was Du eigentlich erreichen willst.

Das Ziel, was Du nicht erreichen brauchst, weil es schon immer da war, da ist, und immer da sein wird. Es ist einfach nur zu ent-WICKELN, ent-DECKEN. Es ist nur ver-DECKT.

Das Ziel ist die grenzenlose Liebe in Dir, die immer da war und immer da sein wird.

Einen sonnigen Tag und ein sonniges Gemüt mit einer riesigen Portion Gedanken voll grenzenloser Liebe wünscht und sendet Dir

lichst
Penzy

ChrisCH Offline



Beiträge: 143

12.06.2006 18:28
#45 RE: Haben wir einen freien Willen? antworten

Hallo Penzy,

ich verstehe sehr wohl was Du meinst....

meine Ausrichtung ist die grenzenlose Liebe und in Bezug darauf habe ich Dinge erlebt( wohl verstanden; erlebt!!), die die Vorstellungskraft der meisten hier vermutlich ausser Kraft setzen würde!!!

Im weiteren surfe ich nicht einfach im Internet herum und lese mich wund und wenn ich dann das Gefühl habe dass etwas in meine (Verschwörungs-) Ausrichtung passt, muss ich es unbedingt weiter geben...Ich weiss sehr wohl, wie man sich seine Wahrheit erschafft, wie Du richtig festgestellt hast. Die Frage ist nur; was ist Illusion und was ist Wahrheit...
Im Grunde gibt es DIE Wahrheit nicht, was ich im übrigen ja auch schon mal erwähnt habe, da jeder Mensch in seiner ganz persönlichen Wahrheit lebt...aber über all diesen Wahrheiten gibt es etwas verbindendes...vielleicht eine sogenannte Übermatrix, die all dies wieder in einen Zusammenhang bringt...und die das Kollektive Bewusstsein steuert, die kollektive Aufgabe, weshalb wir überhaupt hier sind...

Im weiteren bin ich nicht gegen diese Parallelwelten, die ich hier mal angedeutet habe, was ich auch schon einmal dargelegt habe, sondern aus einer noch höheren Sicht haben sie eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen... die wiederum zu einem noch höheren Ziel in der Ent-Wicklung der Menschenseele führen sollte...( aber das übersteigt die Zielsetzung dieses Forums)

Wenn keine Aufklärung nötig wäre, wozu denn Klein-Klein und dieses Forum? Du nimmst damit diesen Einrichtungen ja selber die Grundlage....Welcher Aufgabe hat man sich denn hier verschrieben wenn nicht auch der Aufklärung? Ich möchte dich wohlverstanden nicht uminterpretieren aber ich lese eben immer sehr genau...und ich sehe, dass es was auslöst...

Diese Dinge von denen ich schreibe werden jeden in nächster Zeit betreffen und es sind weiss Gott keine Interpretationen...ob grenzenlose Liebe hin oder her. Wenn der Vater Staat verordnet, dass nun jeder ge-Chipt werden muss, dann möchte ich sehen, wer den Mut hat, es nicht zu tun...wenn man danach nur noch mit diesem Chip einkaufen gehen kann!!!
Wenn man Zwangsimpfung anordnet, dann möchte ich sehen, wer es nicht tut, grenzenlose Liebe hin oder her...Illusion hin oder her...es wird spätestens dann zur Realität....ich teile im Prinzip ja nur die Illusion mit, die in gewissen (Horror-)Hirnen ausgedacht wurden und kurz vor unserer Tür stehen!!! Damit wir dann nicht einfach wieder vor vollendeten Tatsachen stehen...Ich sage ja nicht, dass man mit dem Fokus auf diesen Dingen verharren soll, sondern dass man eben genau mit gezielter Ausrichtung sich aus diesen Illusionsszenarien heraushalten könnte, die da vorgesehen sind!!!

Ich habe Dinge gesehen, von denen ihr nicht mal ahnt, dass es sie gibt!! sowohl im Positiven wie im Negativen...deshalb spreche ich nicht einfach so daher von irgendwelchen gelesenen und dann interpretierten Internetseiten!!! Die Links die ich reinstelle fand ich eigentlich immer erst nach meiner persönlichen Erfahrung mit diesen Themen!!!aber ich begreife die Reaktion....deshalb werd ich es auch sein lassen....

Es braucht ja keine Aufklärung...ausser beim Impfen...wenns dann halt mal wieder knallt, ist es eben nur Illusion!! all die Toten, die den Virenstrategien zum Opfer fielen, sind Illusion...sorry, da ist mir der Widerspruch definitv zu hoch....

grenzenlose Liebe besteht aus dem Zusammenführen von männlich und weiblich, dann wird es wieder zur Einheit...Herzdenken, Herzfühlen und vor Herzhandeln....

grenzenlose Liebe entsteht aus dem Zusammenführen von Positiv und negativ, aus dem Zusammenführen der Getrenntheit in ALLEM.... das Göttliche ist Ungetrenntheit, ist Einheit und wer seine Schatten nicht ins Licht führt, der kann unmöglich zum Ganzen verschmelzen und sonst müsste der-oder diejenige dies hier sofort reinschreiben, denn dann müsste die Menschheit nicht mehr diesen Weg gehen und wäre augenblicklich erlöst...

Wer als Mann nicht seine Weiblichkeit und als Frau nicht seine Männlichkeit zusammenführt, ist getrennt von der Einheit...dann ist man in der Illusion...das Phänomen der Zeit ist auch eine Illusion und trotzdem ist jeder davon betroffen und erlebt es aus dem kollektiven Bewusstsein heraus...

Ich habe den Blick auf eine Welt erleben dürfen, wie sie aussehen könnte und wie sie in absehbarer Zeit auch aussehen wird, die Frage ist nur, wieviele fähig sind, in dieser grenzenlosen Liebe überhaupt zu überleben....wir sind uns gewohnt, stundenlang, tagelang, wochenlang und jahrelang Schmerzen zu ertragen...aber wieviele gibt es, heute und jetzt, die fähig sind, nur schon stundenlang die hohe Energie eines absoluten Freudengefühls zu halten??? Der Mensch muss in dieses Energieniveau hineinwachsen sonst wäre es, wie wenn man auf einen Schlag durch eine 100 Volt-leitung auf einmal 10000 Volt durchlassen würde...der Mensch würde schlicht verbrennen...

Diese ganzen Prozesse auf diesem Erdplaneten sind schlussendlich nur dazu da, uns wieder zu dem zu ent-wickeln, was wir mal gewesen sind, vor der Abtrennung von eben dieser grenzenloser Liebe...

Ja, ich erlebe diese Liebe, täglich, stündlich,in jeder Minute und vor allem jedesmal, wenn ich solche Dinge reinschreibe, weil ich ja weiss, wieso diese Dinge passieren!
Ich führe nur schwarz und weiss zusammen, damit wir wieder zu dieser Einheit werden können..der Fokus soll auf das Licht gerichtet sein und bleiben...aber es stehen noch einige Bäume zwischen der Sonne und uns und die werfen nun einmal Schatten und wer sie ignoriert, der wird stolpern....wo Licht ist, ist Schatten...das heisst aber trotzdem nicht, auf den Schatten auszurichten sondern ihn zu überwinden.!.!.! Wer sich in die Illusion des Lichtes flüchtet, der wird irgendwann ein unangenehmes Erwachen haben und davon habe ich ersten selber genug erfahren und zweitens genug in meinem Umfeld denen das auch passiert ist...

Deshalb nochmals: das was ich weitergebe sind Erfahrungen und nicht irgendetwas dahergelesenes!!!

Wenn man die Illusion überwunden hat, kann man zwischen diesen Parallelwelten hin und her wechseln und kann so hinter verschlossene Türen blicken!!! Nur Licht ist eine Illusion und nur Schatten ebenso: Einheit ist erst deren Überwindung und grenzenlose Liebe...

Deshalb liebe Penzy: es ist nicht persönlich gemeint!

Aber ich verstehe die Reaktion und wie gesagt; es war ein Versuch, aufzurütteln, in einem grösseren Rahmen und ebenso wie gesagt hoffe ich immer noch, dass all diese Dinge durch einen kollektiven Schub im Bewusstsein der Menschen Illusion bleiben!!!

Chris

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor