Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 17.030 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Roland Offline



Beiträge: 146

07.03.2006 17:22
#76 RE: Volksverdummung antworten

In Antwort auf:
Wenn Krankheiten wie Masern, Windpocken usw vergiftungserscheinungen sind, wieso hat man sie nur einmal im Leben?
Und wieso verbreiten sie sich innerhalb kürzester zeit auf verschiedene Regionen.

So ganz genau weiß das wohl noch niemand. Es ist auch unklar, ob jeder Mensch irgendwann im Leben diese "Krankheiten" durchmachen muss, möglicherweise unerkannt, da ohne oder mit sehr schwachen Symptomen.

Eine (unbewiesene) Theorie sagt, dass es sich bei diesen Krankheiten um "Entwicklungsschritte" (in jedem Fall: sinnvolle biologische Sonderprogramme) des Organismus handelt, in deren Zuge auch bestimmte ererbte oder erworbene Gifte/Stoffe ausgeschieden werden. Ist dieser Entwicklungsschritt vollzogen, kann er nicht ein weiteres Mal gemacht werden, weil der gewünschte Zustand bereits erreicht ist. Möglicherweise ist der Organismus dann in der Lage, mit bestimmten Giftstoffen/Lebensbedingungen besser klar zu kommen. Je nach Konstitution und äußeren Bedingungen verläuft dieser Entwicklungsschritt mehr oder weniger schmerzhaft.

Wieso aber treten dann z.B. Masernfälle meist gehäuft auf? Auffällig ist schon, dass z.B. unter plötzlich verschlechterten Lebensbedingungen (z.B. nach dem Erdbeben in Pakistan) die Masern in der Bevölkerung ausbrechen. Möglicherweise vollzieht der Körper einen solchen Entwicklungsschritt vorzugsweise dann, wenn von außen ein gewisser Stress ausgeübt wird, er sich also widrigeren Lebensbedingungen stellen muss. Diese Veränderung in den Lebensbedingungen kann u.U. (gerade in den Industrienationen) sehr subtil sein (z.B. Smog, schlechte Luft bei bestimmten Wetterlagen), aber dennoch für viele Menschen auf einmal eine Art Auslöser für diesen Entwicklungsschritt sein.

Es ist m.E. möglich, dass durch Impfungen die Fähigkeit/Notwendigkeit für diesen Entwicklungsschritt reduziert wird, weil sich der Körper noch anderweitig mit den Impfgiften und den damit verursachten Schäden auseinandersetzen muss.

Warum aber bekommen heute immer mehr Säuglinge die Masern? Vielleicht hängt dies mit der Menge des ererbten Ballasts zusammen, der durch die heutige, denaturierte Lebensweise entsteht?

Wie gesagt, das sind nur Theorien. Hamer eiert zu diesem Thema m.E. auch ein wenig herum, er geht zunächst von der Lehrmeinung aus, dass bestimmte endemische Mikroben einen Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben, dass dem aber der obligatorische Konflikt vorangegangen sein muss: "Im Falle von Masern also einen Konflikt der Mund- oder Nebenhöhlen zum Inhalt hat (z.B. "mir stinkt das")."

Roland

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

07.03.2006 18:35
#77 RE: @madoc und die Neue Medizin antworten

>>also neue Medizin hin oder her es sind eventuell beide gut, ohne Schulmedizin würde ich gerne mal sehen wie ihr Herzinfarkt, Messerstiche usw behandeln wollt.<<

Ja, das sind so die üblichen Mißverständnisse, die aber jeder für sich selbst klären kann, wenn er will...

Trotzdem als kleiner Service des Hauses quasi: Es geht nicht darum, daß alles schlecht ist, nur weil es von der Schulmedizin kommt. Mit Hilfe der Neuen Medizin kann man lernen, welches schulmedizinische Instrument in welcher Situation sinnvoll einzusetzen ist. Ich verweise hier ausdrücklich auf die Gegendarstellung von Daniela Amstutz hier:
http://agenda-leben.de/amstutzgegendarst.pdf

Daß die Schulmedizin auf gewissen Bereichen etwas anbieten kann, was z.B. die Neue Medizin oder auch die Homöopathie nicht anbieten kann, hat natürlich auch mit was mit Monopolstellung zu tun (Heilpraktikergesetz aus der Nazizeit usw.).

Viele Grüße
Jürgen

Elena Offline



Beiträge: 519

07.03.2006 18:49
#78 RE: Volksverdummung antworten

In Antwort auf:
ohne Schulmedizin würde ich gerne mal sehen wie ihr Herzinfarkt
,

Geht es präziser Stefan Heuser ? Welchen Herzinfarkt und wer von uns den wie behandeln würde? Achso : wie die Behandlung eines bestimmten Herzinfarktes ein GNM ausgebildeter Arzt oder Therapeut behandeln würde meinst Du ? Und das sollen wir jetzt beantworten oder wie ?

Komm sei so gut und überlege Dir zuerst genau was Du wissen willst.

MFG
Elena
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

07.03.2006 19:05
#79 RE: @madoc und die Neue Medizin antworten

Noch ein Nachtrag: Es ist aus meinen Ausführungen hoffentlich nicht der Eindruck entstanden, daß man für jede "Krankheit" (oder auch nur die meisten) die Schulmedizin braucht bzw. daß in jeder kritischen Phase ausschließlich solche Instrumente zum Einsatz kommen müßten, die üblicherweise der Schulmedizin zugerechnet werden.

Jürgen

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

07.03.2006 20:03
#80 RE: Volksverdummung antworten

@ Elena, ruhig bitte.

Mir ist nur kein paßendes beispiel auf die schnelle eingefallen.

Nehmen wir jetzt mal eine Schwangere sie ist schon über die Tragzeit hinweg hat hohes Fieber.

Plötzlich wehen, beim tasten wir erkannt das Kind ist vile zu groß und liegt quer, keine möglichkeit es zu wenden.

Wie würde in diesem Fall die NM reagieren.

Ich wollte niemanden persönlich ansprechen, sorry.

Vielleicht fällt mir noch ein besseres Beispiel ein.

Ach ja: Ein Mann arbeitet auf einer Baustelle verletzt sich an einer rostigen Eisenstange so das es blutet.

Er geht nicht zum Arzt nach kürzester zeit fängt das bein an sich zu entzünden, wird dick und geschwollen.

Er unternimt immer noch nichts bis schließlich die Wunde immer schlimmer wird das Bein wird taub und der Mann bekommt starkes Fieber.das Bein verfärbt sich er hat starke schmerzen.

So in etwa: meine wenn ein Körperteil beginnt abzusterben.

susanne Offline



Beiträge: 350

07.03.2006 20:23
#81 RE: Volksverdummung antworten

Gähn.... darauf hatte doch gerade eben Jürgen schon mal geantwortet:

In Antwort auf:

Ja, das sind so die üblichen Mißverständnisse, die aber jeder für sich selbst klären kann, wenn er will...

Trotzdem als kleiner Service des Hauses quasi: Es geht nicht darum, daß alles schlecht ist, nur weil es von der Schulmedizin kommt. Mit Hilfe der Neuen Medizin kann man lernen, welches schulmedizinische Instrument in welcher Situation sinnvoll einzusetzen ist. Ich verweise hier ausdrücklich auf die Gegendarstellung von Daniela Amstutz hier:
http://agenda-leben.de/amstutzgegendarst.pdf

Daß die Schulmedizin auf gewissen Bereichen etwas anbieten kann, was z.B. die Neue Medizin oder auch die Homöopathie nicht anbieten kann, hat natürlich auch mit was mit Monopolstellung zu tun (Heilpraktikergesetz aus der Nazizeit usw.).


Warum müssen wir hier alles doppelt und dreifach schreiben?

Ganz schön primitiv für jemanden, der sich angeblich für Neue Medizin interessiert, weil seine Tochter Diabetes hat.

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

07.03.2006 21:07
#82 RE: Volksverdummung antworten

Liebe susanne dieser beitrag ging nicht an dich oder bist du auch elena?

"Ganz schön primitiv für jemanden, der sich angeblich für Neue Medizin interessiert, weil seine Tochter Diabetes hat!"


das möchte ich mir verbieten bitte schön.

Von ihnen habe ich noch keine eigene Aussage gelesen.

Ständig fühlen Sie sich angegriffen un versuchen jede Diskussion zu unterbinden.

Aber vielleich t ( da sie nicht primitiv sind) können sie es mir ja mit ihr eigenen Worten erklären.

Sie sind doch 100% mit diesem Thema bewand laut ihrer Aussage.

Ich habe noch keinen gefunden der zur Schulmedizin steht der hier so die NM Anhänger ständig beleidigt.

Entschuldige Jürgen aber beleidigungen müßen wirklich nicht sein.

Ich habe doch gar nicht falsches gesagt, im Gegenteil ich wurde aufgefordert ein Beispiel zu nennen.


verstehe sowieso nicht warum andere ständig verleumden und beleidigen und nicht gelöscht werden.

Ganz schön unfair.


susanne Offline



Beiträge: 350

07.03.2006 21:19
#83 RE: Volksverdummung antworten

Sorry, ein drittes Mal kommt die Erklärung jetzt nicht. Jürgen hatte für jedermann ersichtlich bereits schön erklärt.

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

07.03.2006 21:35
#84 RE: Volksverdummung antworten

ich hab es gelesen, aber dann verstehe ich nicht warum ihr die leute so angreift?

Frank Offline



Beiträge: 56

07.03.2006 21:41
#85 RE: Volksverdummung antworten

Hallo Stefan Heuser,

"das möchte ich mir verbieten bitte schön".

Dann verbiete es Dir doch ganz einfach !

MfG
Frank

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

07.03.2006 21:52
#86 RE: Volksverdummung antworten

also könnt ihr nicht darauf antworten!

Ein Brief sagt gar nichts er ist nicht unterzeichnet,und wenn ich die links die hier überall stehen lese

wiedersprecht ihr euch doch mit euren Aussagen.

Ich paß euch jetzt nicht mehr weil ihr keine Antworten wißt, deswegen wird sich dann lustig gemacht.

Ich dachte ihr seit gebildet, welche Richtung frägt sich da.

Mein bedarf und Interrese wie von 100 weiteren ist gedeckt, wir haben gehoft es gibt einen gemeinsamen Weg.

Den offensichtlich die Neue Medizin nicht gehen will.

Liebe GRüße

Elena Offline



Beiträge: 519

08.03.2006 11:27
#87 RE: Volksverdummung antworten

In Antwort auf:
also könnt ihr nicht darauf antworten!

haben viele schon mehrfach geantwortet.

Wenn Du Zweifel an der Echtheit von Frau Amstutz Ihrer Gegendarstelleung hast weil die Unterschrift fehlt, hättest Du hier fragen können und auch MÜSSEN wie Du die Gegendarstellung auf Echtheit überprüfen kannst, denn SO gehen WIR vor.


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Micha Offline



Beiträge: 11

09.03.2006 21:21
#88 RE: Volksverdummung antworten

In Antwort auf:
...ich finde das alles zwar auch hochspannend, aber der Bezug zum Thema des Forums ist für mich etwas schwer herzustellen.

Den Bezug zum Thema, welches da lautet >>Zur Ursache der Volksverdummung<< solltest du aber eigentlich schon herstellen können. Ich denk so intelligent bist du.
Das Thema "Dummheit", ein Vokabular, welches nicht meines Geistes Kind ist, sondern welches ich lediglich aufgriff, zieht die Disskussion automatisch in die Breite und vor allem in die Tiefe ...

Wenn das hier unerwünscht ist (Ursachenforschung), werde ich das künftig respektieren und mich defintiv keinen weiteren Vorwürfen aussetzen.
Für mich stellt das (eure Reaktionen auf meinen Beitrag) nichts weiter dar als die von mir provozierte, Bestätigung genau dessen was ich schrieb.

Solange jeder kleinlich besessen an seinem Stück Knochen nagt, welchen sie euch hinhalten, ohne in der Lage zu sein themenübergreifend Zusammenhänge herzustellen und darauf aufbauend eine wirkliche Abwehrfront des Wissens gegen die Feinde des Lebens aufzubauen, geben wir denen Recht und sie spielen das große Spiel .... bis zu seinem bitteren Ende.
Solange ihr nicht in der Lage seid, euch mal aus eurer Haut heraus auf eine höhere Position zu begeben und mal von einem neutralen Blickpunkt hinunter auf diese kranke Welt zu schauen und zu verstehen aus welchen Schwächen und Sünden und Lastern Sie ihre Energie ziehen, auch hier im Forum, solange haben sie Recht,... die, die uns als Menschenrinder halten, einsperren und schlußendlich sch..... .

Hail the masses ugly and dumb
Micha



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor