Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 9.086 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Joachim.H ( Gast )
Beiträge:

03.03.2006 13:18
#31 RE: Vogelgrippe antworten

wow, klasse bericht shera (buchauszug), Danke! :-)

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 15:28
#32 Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Schweinepest in Haltern bestätigt

Bisher 72 Tiere gestorben

Auf einem Bauernhof in Haltern ist die Schweinepest ausgebrochen. Das bestätigte Landwirtschaftsminister
Uhlenberg am Freitag (03.03.06) in Düsseldorf. Seit Anfang Februar sollen in Haltern nach Angaben des
Kreises 72 Tiere eingegangen sein.

Weiter lesen

LG
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 15:55
#33 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Vogelgrippe in Mannheim aufgetaucht

Die Vogelgrippe hat mit einem neuen Fall in Mannheim zum ersten Mal in Deutschland eine Großstadt erreicht.

Weiter lesen


LG
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 19:07
#34 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Neue Überlegung zur Behandlung von Vogelgrippe

Schwedische Wissenschaftler sind der Meinung, dass die Sterberate der an H5N1
erkrankten Menschen durch eine Chemotherapie gegen Immun-Zellen reduziert werden
kann. Patienten sterben vermutlich wegen eines Durcheinanders im Immunsystem.

Man glaubt, dass mit der Abtötung einiger Abwehr-Zellen die nötige Ordnung ins
Immunsystem zu bringen ist und somit die Sterblichkeit stark sinkt. Diese Methode
ist bei einer anderen Viruserkrankung bereits bekannt.


Dieses Chemotherapie-Medikament ist in ausreichender Form vorhanden. Man möchte
die WHO dazu bringen, diese Vermutung zu prüfen.

Quelle Klick

Jetzt drehen die vollständig am Rad!


Grüsse
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Elena Offline



Beiträge: 519

03.03.2006 19:54
#35 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

In Antwort auf:
Jetzt drehen die vollständig am Rad!

und durch.

Ob unsere Regierung jetzt das gehortete Tamiflu gegen Chemo eintauscht ?

Oh Gott nee .... wenn DAS Schule macht dann lasse ich mir nie mehr im Leben Anzahl meiner Immunzellen (keinen !!!) testen. Nicht mal beim Blinddarmentzündung, denn WENN es an der Zahl der Abwehr (immun) zellen liegt und man sie nur reduzieren muß mit Chemo, dann sehe ich ROT ROT ROT Bisschen Chemo vor der OP - der Pharma zu liebe gefälligst ?

Aber ich verstehe nichts von Immunologie.

Ich finde je mehr von den "Wissenschaftlern" auf solche Mordsideen kommen, desto wichtiger wird des KOnsequenzen daraus zu ziehen, dass es keine Beweise für die behauptete Viren und ihre behauptete krankmachende Eigenschften gibt.

Umkehren Leute - wenn wir es nicht tun, die "Wissenschftler" werden es nicht tun.

Mir ist
** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Elena Offline



Beiträge: 519

03.03.2006 20:00
#36 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

oh... zeichnet sich hier eine neue AIDS-Therapie ab ? Kein ATZ mehr sonder Chemo ?
Oder beides ? schön nacheinander ?

Wie bei der Bekämpfung der Vogelgrippeangstpandemie ?
1. Impfung (woraufhin der Körper mit den Grippesymptomen reagiert)
2. Tamilfu (um angelich um 1 - 2 Tage früher fitter zu sein für´s Vaterland)
3. Chemo (um das durcheinander gekommenes "Immunsystem" in "Ordnung" zu bringen.

mir wird noch


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

susanne Offline



Beiträge: 350

03.03.2006 20:27
#37 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Hallo Elena,

Tamiflu ist doch Chemo.

LG Susanne

susanne Offline



Beiträge: 350

03.03.2006 20:34
#38 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Hallo Edwin Christian,

da haben wir ja noch mal Glück gehabt, dass das die Schweinepest ist und nicht die Schweinegrippe! Aber warten wir´s mal ab, das kann ja noch kommen. Beim Geflügel ist das ja schließlich auch extra umbenannt worden, damit die Menschen sich vorstellen können, von den Vögeln angesteckt zu werden. Dabei wüßte ich nicht, dass den Vögeln jetzt auf einmal die Nase läuft.

Viele Grüße
Susanne

Elena Offline



Beiträge: 519

03.03.2006 20:59
#39 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten
In Antwort auf:
Tamiflu ist doch Chemo.

doppelt führt schneller zum Ziel. Sind ja auch verschiedene Ansätze... man kann doppelt an uns probieren und verdienen. Ehm.. dreifach - die anderen die uns dann in der Holzkiste abholen werden sich auch freuen.

Die haben ja böse Einbußen hinnehmen müssen, als die Menschen anfänglich wegen den ganzen Reformen im Gesundheits(un)wegen nicht mehr zum Arzt gingen. Es wurde zu wenig gestorben. Leider habe ich die Quelle nicht gespreichert, war irgend ein Verbandsmensch der das verkündete.

Ach ja - nu auch Frust muss mal raus.

VG
Elena


** Gegen die Wahrheit ist kein Kraut gewachsen **

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 21:08
#40 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Chemotherapie neuer Ansatz zur Behandlung von Vogelgrippe

WHO soll Wissenschafter Hypothese prüfen lassen

Eine hämophagozytische Lymphohistiozytose kann mit einem Cocktail an Medikamenten behandelt werden, zu denen auch das Chemotherapiemedikament Etoposid gehört, dass überschüssige Immunzellen vernichtet. Wird die Chemotherapie sofort verabreicht, verbesserte die Behandlung die Überlebensraten von 56 auf 90 Prozent. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie mit Patienten, die an der mit dem Epstein-Barr-Virus zusammenhängenden Form an HLH erkrankt waren. Laut Henter ist Etoposid bei Immunzellen ein ausgezeichneter Auslöser eines programmierten Zelltodes. "Wir glauben, dass bei Patienten mit einer schweren H5N1-Infektion die Regulierung des Immunsystems außer Kontrolle geraten ist. Wir versuchen, durch das gezielte Zerstören von Zellen wieder eine Balance herzustellen." Henter hat die WHO http://www.who.int aufgefordert, Wissenschafter zur Erforschung dieser Hypothese anzuregen. Er argumentiert, dass mit diesem Ansatz die Arbeit mit Tiermodellen umgangen werden kann und man sich direkt auf Patienten mit H5N1 konzentrieren kann, die an HLH leiden.


Weiter lesen

Weiß jemand näheres über Etoposid?


Grüsse
Edwin Christian


Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 21:18
#41 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

In Antwort auf:
Hallo Edwin Christian,

da haben wir ja noch mal Glück gehabt, dass das die Schweinepest ist und nicht die Schweinegrippe! Aber warten wir´s mal ab, das kann ja noch kommen. Beim Geflügel ist das ja schließlich auch extra umbenannt worden, damit die Menschen sich vorstellen können, von den Vögeln angesteckt zu werden. Dabei wüßte ich nicht, dass den Vögeln jetzt auf einmal die Nase läuft.

Viele Grüße
Susanne


Aber Susanne weiß du denn nicht das die Welt untergeht wenn die beiden Viren es miteinander treiben und nachkommen zeugen?

Bisschen mehr ernst kann ich wohl erwarten oder?


Grüsse
Edwin Christian


Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 21:26
#42 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Hab was gefunden!

http://de.wikipedia.org/wiki/Etoposid

Etoposid

Etoposid ist ein Glykosidderivat des Podophyllotoxins. Wegen seiner zellwachstumshemmenden
Wirkung wird es als Zytostatikum bei der Behandlung von Tumoren eingesetzt. Gewonnen wird
Etoposid aus der Wurzel des immergrünen Amerikanischen Maiapfels (Podophyllum pelatum).
Fälschlicherweise wird es als Mitoseinhibitor verstanden. Stattdessen hemmt es die Topoisomerase
II und die Cytokinese wird unterdrückt. Dies führt dazu, dass die Zelle in das Stadium der Apoptose
gelangt. Die Zelle stirbt.

Liest sich aber sehr lecker.

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Robert Knop ( Gast )
Beiträge:

03.03.2006 22:05
#43 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Wieso? Ist doch rein pflanzlich, und damit natürlich und gesund?!

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 22:39
#44 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Wieso? Ist doch rein pflanzlich, und damit natürlich und gesund?!

Schon 93 Tote durch Chikungunya-Virus

Paris (dpa) - Das Chikungunya-Virus hat im französischen Übersee- Département Réunion
bisher 93 Todesopfer gefordert. 186 000 Menschen - ein Viertel der 760 000 Einwohner
der Insel im Indischen Ozean - wurden von dem Virus infiziert.

Weiter lesen


Grüsse
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

03.03.2006 22:46
#45 RE: Schweinepest in Haltern bestätigt antworten

Und weil wir gerade beim Thema sind!

Genverändertes Virus

MKS-Alarm in der Türkei

Ein genetisch verändertes Virus hat in der Türkei zu einer sprunghaften Ausbreitung
der Maul- und Klauenseuche bei Rindern geführt. Nachdem die Seuche zum ersten Mal seit
Jahren auch wieder im europäischen Teil des Landes aufgetreten sei, befürchte die Europäische
Union, dass die Seuche über Griechenland und Bulgarien in die EU eingeschleppt werden könne,
berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag.

weiter lesen


Grüsse
Edwin Christian

Nur ein Toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor