Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 11.657 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.03.2006 15:42
#16 RE: @ Rolf Thread geschlossen

>>Wie können Sie das beurteilen? Sie übernehmen die Meinung einzelner die ihr Geld damit verdienen oder im schlimmsten Falle an irgendeine Verschwörung glauben..<<

So, das reicht dann, sorry...

Jürgen (Mod.)

Robert Knop ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 15:44
#17 RE: @ Rolf Thread geschlossen
In Antwort auf:
Offensichtlich vermochten es bisher alle von Ihnen angeführten Profis aus Medizin, Biologie und Chemie nicht,
den Beweis der Pathogenität von Viren zu erbringen.

Falsch. Die Beweise sind erbracht. Sie erkennen diese nur nicht an.

[Rest gelöscht]

Roland Offline



Beiträge: 146

04.03.2006 15:49
#18 RE: @ Rolf Thread geschlossen

In Antwort auf:
Von wem? Von Ihnen? Wohl kaum. Von Lanka, dessen wissenschaftliche Karriere vor zehn schneller beendet war als sie angefangen hatte?

So einfach ist das. Man ersetzt einfach echte fachliche Beweise durch fachlich angemaßte Autorität und versucht dann, alle "Abweichler" ad hominem als unfähig und durchgeknallt hinzustellen, weil sie dieser Autorität nicht folgen.

In Antwort auf:
So kann man doch im Blut feststellen ob dieses besagte Virus vorhanden ist oder nicht.

Diese Frage, ob es ein Verfahren gibt, mit dem man das Vorhandensein eines (nicht näher definierten) Virus in einer (ungereinigten) Probe ausschließen kann, konnte mir noch niemand abschließend beantworten. Vermutlich müsste man, um das zu können, zumindest die spezifische Dichte des Virus kennen. Da solche Charakterisierungen aber bei den behaupteten Viren nie durchgeführt wurden, könnten sie ja hypothetisch in jedem Dichteband vorkommen, und das zu untersuchen ist u.U. zu langwierig.

Roland

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 15:54
#19 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Aber es ist dem zu folge möglich.

ich würde es machen wenn ich es könnte, ist doch viel einfacher als zu warten das die anderen was tun.

Auch wenns ein bißchen länger dauert.


Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 16:08
#20 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Wo ist Robert denn nun?

@ Roland mal warum willst dualles vorgesetzt und vorgekaut bekommen? Wenn du doch ach so kritisch bist und dich für kompetent genug hälst die Arbeit von Wissenschaftlern und Medizinern zu beurteilen, sollte es dir doch möglich sein dich selbst zu überzeugen und auf die Suche zu begeben.

ist mir beim durchlesen der beiträge aufgefallen.

Roland Offline



Beiträge: 146

04.03.2006 16:20
#21 RE: @ Rolf Thread geschlossen

In Antwort auf:
Wenn du doch ach so kritisch bist und dich für kompetent genug hälst die Arbeit von Wissenschaftlern und Medizinern zu beurteilen, sollte es dir doch möglich sein dich selbst zu überzeugen und auf die Suche zu begeben.

Ich soll mich also auf die Suche nach einem H5N1-Virus machen und mittels irgend einer (z.B. der von Dr. Lanka vorgeschlagenen Methode) dessen Nichtexistenz beweisen, oder was?

Ehrlich gesagt: Wenn ich die Zeit, die Mittel und die Beziehungen für so etwas hätte, würde ich es liebend gerne tun.

Fangen wir mal mit der Suche nach dem Virus an. Von den Behörden werde ich es nicht bekommen, Begründung: Angst vor Bioterrorismus. Ich könnte also versuchen, einen H5N1-Schnelltest irgendwo zu ergattern (gibt's das bei ebay?) und dann nach toten Vögeln suchen. Wenn der Test bei irgend einem Vogel positiv ist, begebe ich mich in ein Labor mit Elektronenmikroskop (die warten nur auf mich!) und untersuche die Probe nochmals mit Dichtegradienten und Elektronenmikroskop. Und wenn ich es dann nicht finde? Was beweist das? Man könnte ja immer noch behaupten, der Schnelltest sei eben unzuverlässig oder ich hätte nicht richtig gesucht, weil ich ja nur ein Laie oder ein Außenseiter bin.

Hältst Du das wirklich für zielführend? Sollten wir uns nicht eher auf die Informationen abstützen, die weltweit seit Jahrzehnten vorliegen und uns dann mit dem gesunden Menschenverstand ein Bild machen? Und in den Lücken immer wieder bei den Verantwortlichen nachbohren?

Roland

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 16:33
#22 RE: @ Rolf Thread geschlossen

ich denke wirklich das wird das Problem sein, weil niemals ein Laie dies beurteilen könnte.
Und sorry ich gehe nicht gegen Dr. Lanka.

Aber wenn man der einen Seite nicht traut sollte man auch der anderen Seite nicht trauen.

Wir pendeln mitten drin rum, zwischen glauben und Hoffnung.

Woher sollen wir wissen das die Schulmedizin recht hat, aber woher sollen wir wissen das Dr. Lanka recht hat.

Beide haben etwas auf dem Papier, wem soll man glauben.

Woran glauben wir an Worte? oder an das was wir wirklich sehen.

Deswegen können wir nur vermuten, aber solange eben keine Seite einen handfesten Beweis hat der auch jedem Laien einfach zu verstehen ist, hat eigentlich keiner recht.


Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 16:58
#23 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Hallo Frank
Zitat
selbstverständlich kann man behaupten, daß etwas nicht existiert !
Aber nur solange, bis derjenige, der die Existenz eines Etwas behauptet,
auch die Existenz des behaupteten Etwas beweist.
Ende

Sie haben ja völlig Recht.
Nun gibt es ja inzwischen zigtausend von Publikationen die die Existenz eins krankmachenden Virus beweisen oder davon ausgehen.

Nun seid Ihr dran : Zeigt wissenschaftlich warum diese Arbeiten falsch sind.
Zitat Jürgen :
Falsch im Sinne von, daß kein Virus nachgewiesen wurde? Das wird einfach sein.
Ende

also ans Werk !
vollkorn


Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.03.2006 17:02
#24 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Klar wäre es schön, wenn die Experten ihre Hausaufgaben machen würden, und Laien nur ihren guten Ratschlägen folgen müßten. Leider ist es nicht so, somit sind Laien gezwungen, sich ihr eigenes Bild zu machen. Wir bemühen uns ja, dafür das notwendige Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen, da gibt es auch noch einiges zu verbessern (wir sind dabei), aber vordringlich ist zunächst, daß Laien ihre Konsumentenmentalität aufgeben (dies ist in keiner Weise böse oder beleidigend gemeint). Dabei sollte man sich ruhig Zeit nehmen, niemand hat eine Pistole am Kopf und ist gezwungen, jemandem zu "folgen".

Viele Grüße
Jürgen

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.03.2006 17:14
#25 RE: @ Rolf Thread geschlossen

>>Falsch im Sinne von, daß kein Virus nachgewiesen wurde? Das wird einfach sein.<<
>>also ans Werk <<

Nein, aus der angeblichen Fülle der Nachweispublikationen muß natürlich eine benannt werden (und auch dargelegt werden, inwiefern der Beweis da drin ist). Diese Arbeit kann dann widerlegt werden.

Man stelle sich doch mal vor: Ich behaupte die Existenz von lila Männchen mit sieben Augen. Da ich den Beweis nicht liefern kann, mache ich 10.000 Publikationen, denen ich Titel wie "Nachweis der Existenz von lila Männchen mit 7 Augen" gebe. Nun berufe ich mich auf Herrn Wissenschaftsprofi Vollkorn und sage: Die Existenz der lila Männchen ist bewiesen, solange bis ihr alle 10.000 Arbeiten widerlegt habt.

Jürgen

Stefan Heuser ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 17:25
#26 RE: @ Rolf Thread geschlossen

ich denke jeder sollte für sich aus allen Behandlungvarianten das Beste für sich raus suchen.

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.03.2006 17:37
#27 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Stefan, über Behandlungsmethoden kann man natürlich lange diskutieren, und wenn es den Rahmen nicht sprengt, kann dies auch in diesem Forum geschehen. Wir setzen allerdings, und das ist der Schwerpunkt des Forums, eher eine Stufe davor an: Wissenschaftliche Grundlagen und Unzulässigkeit gewisser schulmedizinischen Maßnahmen, vor allem Impfen. Alles auf einmal, das geht halt nicht. Ohne dich loswerden zu wollen, aber vielleicht wären die Foren von http://www.faktuell.de was für dich: Die Betreiber vertreten sowohl die Neue Medizin wie auch die Low Carb Ernährung, und haben jeweils ein Forum dafür eingerichtet: http://www.faktor-l.de und http://www.ketario.de
So oder so, ich hoffe dir kann geholfen werden, allerdings direkt über ein Internetforum ist medizinische Hilfe sicher nicht in seriöser Form möglich. Es geht hier um einen Einstieg in die Materie.

Jürgen

Joachim.H ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 18:15
#28 RE: @ Rolf Thread geschlossen
In Antwort auf:
... aber vielleicht wären die Foren von http://www.faktuell.de was für dich: Die Betreiber vertreten sowohl die Neue Medizin wie auch die Low Carb Ernährung, und haben jeweils ein Forum dafür eingerichtet: http://www.faktor-l.de und http://www.ketario.de
So oder so, ich hoffe dir kann geholfen werden, allerdings direkt über ein Internetforum ist medizinische Hilfe sicher nicht in seriöser Form möglich. Es geht hier um einen Einstieg in die Materie.

wow!

ja schau mal Stefan, bei http://www.ketario.de gibt es extra einen Thread für Diabetes Typ1 (mit Wichtigkeits-Faktor ): http://www.ketario.de/board/viewtopic.php?t=2095

nicht schlecht!

Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

04.03.2006 18:17
#29 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Zitat
Man stelle sich doch mal vor: Ich behaupte die Existenz von lila Männchen mit sieben Augen. Da ich den Beweis nicht liefern kann, mache ich 10.000 Publikationen, denen ich Titel wie "Nachweis der Existenz von lila Männchen mit 7 Augen" gebe. Nun berufe ich mich auf Herrn Wissenschaftsprofi Vollkorn und sage: Die Existenz der lila Männchen ist bewiesen, solange bis ihr alle 10.000 Arbeiten widerlegt habt.
Ende

... nein nicht alle, im Sinne der Logik genügt es eine Arbeit schlüssig zu widerlegen z.b. eine von Gallo oder Motagnier über der HIV "Virus "

(pubmed.gov) damit kann man tausende Arbeiten die darauf beruhen erschlagen.

Gruss Vollkorn


susanne Offline



Beiträge: 350

04.03.2006 18:43
#30 RE: @ Rolf Thread geschlossen

Diese Arbeit ist doch bereits widerlegt:

http://aids-info.net/micha/hiv/aids/unsichtbar.htm, siehe insbesondere der untere Teil der Seite.
Es ist für jeden Laien, der sich ein bißchen in die Materie einarbeitet leicht ersichtlich, dass das angebliche Foto des HIV in der Arbeit von Montagnier kein Virus darstellt.

Und dies war auch schon hier im Forum gepostet worden.

Was sollen wir armen kleinen Würstchen denn noch alles tun? Die Wissenschaftler lügen und betrügen und auf uns wird dann auch noch die ganze Arbeit abgeladen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor