Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 302 Antworten
und wurde 138.074 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 21
axel.tigges Offline



Beiträge: 65

10.11.2005 12:47
#151 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen


ich habe mal unter wer weiss was nach fachleuten gesucht, die über vogelgrippe auskunft geben könnten, keine gefunden, ein wundervolles arbeitsfeld, um hier die erkenntnisse weiter zu vermitteln.
axel

http://www.wer-weiss-was.de/cgi-bin/www/search.fpl

pharmahype Offline



Beiträge: 91

10.11.2005 12:55
#152 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

In Antwort auf:
wie soll ich das verstehen:"wird aber sich aber bestimmt nicht durchsetzen in dieser chaotischen Welt." ?
genauer kann ich nicht lesen.

Damit ist nicht gemeint, dass ich nicht daran glaube. Ich kann es mir in einer so komplizierten Welt voller verschiedenster Interessen nur einfach nicht vorstellen. Mehr nicht. Auch wenn das in diesem Forum nichts zu suchen hat. Ich werde jetzt auch hier nur noch zum Thema schreiben.

pharmahype Offline



Beiträge: 91

10.11.2005 13:00
#153 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen
In Antwort auf:
Inzwischen verstärkt sich in mir der Eindruck, als ob die Pandemie bereits eine beschlossene Sache ist. Wenn schon nicht durch H5N1 dann wenigstens durch das altbewährte und nun rekonstruierte Vorgelgrippevirus von 1918. Da kann so ein Artikel wie bei Yahoo schon mal die Bevölkerung darauf vorbereiten, daß wir kaum noch eine Chance haben, dem Pandemie-Wahnsinn zu entgehen....und Schuld ist: Die Post

Das ist doch mal wieder so eine typische Vermutung von Pressefritzen. In dem besagten Artikel steht nichts genaues. Das nur reine Panikmache. Journalisten brauchen halt immer neuen Stoff um ihn an die Blätter verkaufen zu können. Um sich wirklich tiefer mit diesem Artikel befassen zu können, fehlt es ihm an Tiefe.

Wir müssen aufpassen, dass in diesem Forum nicht genau das Gegenstück zur Grippe-Panik entsteht. Lese hier öfter von Leute, die Angst haben zwangsgeimpft zu werden. Egal woher die Panik kommt, sie lähmt unseren Verstand. Und das können wir wirklich nicht gebrauchen.

peter Offline




Beiträge: 71

10.11.2005 13:17
#154 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Lieber Pharmahype,

das sehe ich nun doch etwas anders. Ich habe dieses Forum nicht gesucht (und gefunden), weil ich Angst vor der Zwangsimpfung habe, sondern weil ich durch den Artikel von Stefan Lanka und durch meine langjährige Beschäftigung mit der AIDS-Kritik (ähnliche Vorgehensweise) auf den Vogelgrippen-Schwindel aufmerksam geworden bin. Wenn ich dann zusätzlich lese, daß eine Zwangsimpfung geplant ist, dann beschleicht mich natürlich zusätzlich so etwas wie Angst, denn ich möchte immer noch selbst bestimmen können, was mit meinem Körper geschieht. Diese Angst kann einerseits lähmen, aber auch wach machen.
Gestern fragte ich einen Bekannten, ob er sich impfen lassen würde, war die Antwort: Natürlich, ich gehe lieber auf Nummer Sicher. Daran kann man doch sehen, wie leichtgläubig die Menschen sind.


Elena Offline



Beiträge: 519

10.11.2005 14:07
#155 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen
Hallo Peter,

erst mal : willkommen in diesem Forum. Mittlerweile bin ich mir gar nicht so sicher, ob es einfach sein wird der Zwangsimpfung zu entgehen wenn diese mal beschlossen wird. 160 Mio Impfdosen wollen ins Volk gebracht werden und die Gesetzte geben für den Notfall (der bei Ausrufen der Vogelpgrippepandemie ruck zuck angeordnet wird) so eine Vorsorgemaßnahme her, da ist auch Körperverletzung durch den Staat erlaubt.

Vielleicht sollten wir versuchen einen "Experten" nach dem Anderen den Wahnsinn in ihren Köpfen eingesperrt zu lassen und uns damit zu verschonen. Bei wem fangen wir an ? Und wie ?

VG
Elena

pharmahype Offline



Beiträge: 91

10.11.2005 14:29
#156 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

In Antwort auf:
Diese Angst kann einerseits lähmen, aber auch wach machen.

Genau diese Art von lähmender Angst meine ich ja. Dieses gesunde Angstgefühl, dass aus dem Magen kommt, ist nicht verkehrt. Trotzdem ist die Schwelle sehr klein zwischen diesen Zuständen.

Für mich ist es eine ganz klare Sache auf Impfungen zu verzichten. Und wenn ich dafür nach Irland ziehen muss. Aber Angst habe ich noch keine.

Elena Offline



Beiträge: 519

10.11.2005 16:09
#157 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Lähmende Angst habe ich keine, aber die Möglichkeit der Zwangsimpfungen gegen die Vogelgrippe muß man einfach sehen um nicht unvorbereitet überrascht zu werden. Durch die Hintertürchen hat man die Zwangsimpfung ja schon (gegen was war es - Hepatitis ?) bei den Pflegekräften vor kurzem versucht und es dann fallen gelassen als sich Widerstand bildete.

Ich werde den Teufel tun auszuwandern nur weil unsere Politiker wie hypnotisierte Schlangen nach der Pfeife der "Experten" tanzen. Ich suche mir nicht einen Staat aus wo ich heute vielleicht sicherer sein könnte und morgen dort auch "Expertenpfeifchen" den Ton angeben. Hier bei uns muß sich was ändern. Schließlich sind wir und nicht die "Experten" der Staat.

VG
Elena



axel.tigges Offline



Beiträge: 65

10.11.2005 17:32
#158 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

wunderbar elena,
wir können so tun als leben wir in einer demokratie und alle demokratischen rechte nutzen die uns zur verfügung stehen, in china ist das wahrscheinlich viel schwieriger.
widerstand ist angesagt, gegen volksverdummung im großen stil, wozu die medien ja einiges beitragen.
doch gelassenheit ist auch angesagt, sonst wind wir ja selbst die verschreckten hühner
l.g. axel

jannis ( Gast )
Beiträge:

10.11.2005 20:10
#159 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Hallo Nils

In Antwort auf:
Was hat das jetzt mit plan business zu tun? Das ist ein IT-Haus und die werden von BASF-IT gekauft.
Viele Unternehmen spenden im guten Glauben an irgendwelche Organisationen Geld. Ich kenne zufällig die
beiden Geschäftsführer dieser Firma, da ich selber aus dem IT-Bereich komme. Ich glaube nicht, dass das
irgend etwas mit dem Gesundheitssektor zu tun hat.

Herzlich Willkommen Nils, du solltest erst mal im Forum Lesen bevor Du hier etwas schreibst es ging darum, geschrieben von Axel

In Antwort auf:
...ich sehe das die menschen, von denen du meinst, dass sie uns verblöden können auch ihre kinder lieben, und ich halte nicht alle die an der macht sind für blöd, wenn ich z.b. an einige unternehmerpersönlichkeiten denke, so hatten sie noch gemeinwohl in ihrem koffer, so wie der lehrmeister des vorsitzenden der basf, und ich versuche sie auf meine weise zu erreichen, und ihnen das bürgergeld schmackhaft zu machen, denn ein freier geist ist dann da, der nicht arbeiten MUSS, und das popagiert immerhin ein erfolgreicher unternehmer mit 21.000 mitarbeitern, bitte lass uns das wesentliche tun.

und Karl

In Antwort auf:
Beteiligt sich der Vorsitzende der BASF, den Du offensichtlich schätzt, gegen die allgemeine Vergiftung der Menschen?
Wenn diese Unternehmerpersönlichkeiten in Ihrem Koffer Gemeinwohl haben, dann haben sie offensichtlich bisher vergessen, den Koffer zu öffnen.

Worin gründet der Erfolg des Vorsitzenden der BASF?
Der sitzt doch genauso in seinem Gefängnis und beugt sich seinem Gefängnis in der Alternative „Einsame Insel oder Mitmachen an der Vernichtung“, wie Manfred Schneider, Chef der Bayer AG, der auf der Hauptverhandlung 1998 dreist gelogen hat, es wäre bewiesen, dass Chemoantibiotika die Mitochondrien nicht schädigen und den Stefan Lanka daraufhin auf der Hauptverhandlung als Lügner bezeichnet hat, da sich Stefan zuvor bei der Bayer-Forschungsabteilung erkundigt hatte, die eingestand, dass solche Forschungen nicht betrieben würden. Was interessiert auch Bayer, ob unser zweites Erbgut, durch deren Produkte, zerstört wird.


Du meinst die IT-Branche hat damit nichts zu tun, sie hat allerdings damit zu tun, wer ist es denn deiner Meinung, der die ganzen Virusanimationen kreiert. Von welcher Vorlage kreiert die IT-Branche denn die schönen Animationen

Hier noch ein Beispiel wie die IT-Branche mit der WHO zusammen Arbeitet:

Weltgesundheitsbericht 2003

Die Kontrolle der SARS-Epidemien im Jahr 2003 wird als ein weiterer solcher Erfolgsfall beschrieben, wobei neben der durch die WHO koordinierten internationalen Kooperation vor allem die zwei Computer gestützten Netzwerke eine zentrale Rolle spielten, und zwar das Global Outbreak Alert and Response Network (GOARN) der WHO sowie das kanadische Global Public Health Intelligence Network (GPHIN),durch die Informationen über sich entwickelnde Epidemien bereits vor einer offiziellen Information durch nationale Regierungen gewonnen werden können.

Die WHO Experten planen an einem Computer mit der IT-Branche dieses Menschenverachtende Spiel.

Weltgesundheitsbericht 2003

Warum erklärst Du nicht den beiden Geschäftsführern, die Du kennst wofür sie da Spenden

Dann möchte ich mich noch bedanken für deine wichtigen Informationen.



Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Otto Offline



Beiträge: 4

10.11.2005 20:22
#160 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Hier eine Wiederholung von Karl:

Wir müssen uns bemühen, gut genug zu sein.
Das bringt das Risiko mit sich, dass jemand sich ungerechtfertigt vor dem Kopf gestoßen fühlt, der oder die noch nicht verstanden hat, dass es nicht darauf ankommt, gut zu sein, sondern gut genug zu sein.
(Manchmal hat der Zug ja auch Verspätung und wenn wir, bezogen auf den Fahrplan (Frühjahr 2006), nicht gut genug sind, dann sind wir doch gut genug, weil der Zug Verspätung hat.)


jannis ( Gast )
Beiträge:

10.11.2005 20:32
#161 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Elena Offline



Beiträge: 519

10.11.2005 21:07
#162 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

Hi Axel,

ich habe eine Antwort geschrieben die der Kompjudder wohl verschluckt hat. Also noch mal in Kürze : es fällt mir schwer untätig gelassen zu bleiben und abzuwarten was noch alles kommt. Gelassen kann ich sein wenn ich agiere, nicht wenn ich reagieren muß wie ein Huhn in dessen Stall schon einer mit gewetztem Messer steht und nach einem Suppenhuhn greifen möchte.

Mittlerweile habe ich Deine Strafanzeige gelesen und die von Karl. Ich gucke mir die §§-phen an die Karl anführt und vielleicht fange ich hier auch an wieder was zu tun.

LG
Elena


axel.tigges Offline



Beiträge: 65

11.11.2005 03:43
#163 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

hi Jannis,

die Firma VAMED AG ein österreichischer Pharmakonzern schenkt durch die Zusage des Vorstandsvorsitzenden Dr. Wastler am 14.11.2005 in Arte ab 22.20 Uhr gezeigt, dem Clown Patch Adams in Österreich zwei Spaßkliniken in denen nie wieder auch nur ein Pharmamittel benutzt wird.Und die Gesndheitsministerin Frau Rauch Kallat meint, das könnte Modell für ganz Österreich werden. So komme ich zur Auffassung überall sitzen Menschen, die noch die Zukunft der erleben wollen und die auch wissen mit Pharma geht das nicht und trotzdem bleiben sie da drin. Für mich ist die Welt bunt und unberechenbar.

axel.tigges Offline



Beiträge: 65

11.11.2005 04:04
#164 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

hi Elena,
wunderbar, lasst uns alle wege gehen unseren rechtstaat einzusetzen , vielleicht kennt ja jemand einen fiffigen rechtsanwalt der da mitmachen möchte, ich habe ende des monats eine einladung von attac vielleicht kennen die wen?!

bundesverwaltungsgericht wäre auch so eine anlaufstelle, ich habe erst einemal eine absage vom generalbundesanwalt erhalten hier der text

Aktz. 1AR 1004/05 OAR Schulte Tel. 0721-8191-216 vom 3. 11.2005 geschrieben am 10.11.2005 bei mir angekommen.

Ihr Schreiben vom 2.November 2005

Sehr geehrter Herr Tigges,

der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof ist wie alle Gerichte und Staatsanwaltschaften in der Bundesrepublik Deutschland an die Vorschriften über die gesetzlichen Zuständigkeiten gebunden.

Im Wesentlichen bearbeitet der Generalbundesanwalt Revisionen gegen erstinstanzliche Strafurteile der Land- und Oberlandesgerichte und führt die Ermittlungen in den im Gerichtsverfassungsgestz besonders bestimmten Staatsschutzstrafsachen.

In Ihrer Sachdarsellung ergeben sich keine zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für eine in die Zuständigkeit des Generalbundesanwaltschafts fallende Straftat nach §§ 81 ff oder § 129 StGB.

Ich bin daher nicht in der Lage, auf ihr Schreiben etwas zu veranlassen.


Mit freundlichen Grüßen

ihm Auftrag


(Schulte)


Jetzt schau noch im Internet nach was §§ 81 und § 129 StGB bedeutet, dann weißt Du worum es hierbei geht.
LG.
Axel

pharmahype Offline



Beiträge: 91

11.11.2005 08:34
#165 RE: Der Wahnsinn in den Köpfen der "Experten" Thread geschlossen

In Antwort auf:
Du meinst die IT-Branche hat damit nichts zu tun, sie hat allerdings damit zu tun, wer ist es denn deiner Meinung, der die ganzen Virusanimationen kreiert. Von welcher Vorlage kreiert die IT-Branche denn die schönen Animationen

Wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu den Irren gehören, die Umberto Eco in seinem Buch "das focaultsche Pendel" so treffend charakterisiert. Ein Irrer ist ein Mensch, der alles mit allem verbindet und überall einen Zusammenhang sieht. So dürfen wir nicht arbeiten. Nach dieser Argumentationslogik müssen wir auch die Hersteller von Reagenzgläsern und Mikroskopen hier öffentlich ächten. Fakt ist, dass eine Firma wie z.B. plan business nichts direkt mit 3D-Animationen, Medizinischer Forschung oder Ähnlichem zu tun hat. Indirekt sind wahrscheinlich viele von uns in diesem System integriert. Was sollen wir jetzt machen?

So kommen wir aber weit ab vom Thema. Ich werde mich auch nie dazu herablassen, in einem Rundumschlag auf jedem Arzt herum zu hacken. Damit erzeugt man nur Unverständnis und Wut.

Die Wahrheit sieht doch ganz anders aus:

Es gibt eine kleine Schicht von Unternehmern, Wissenschaftlerns etc., die sich zur Absicherung und zum Ausbau ihres Vermögens solche Dinge ausdenken. Diese Dinge fließen dann in die Lehrbücher ein und Leute, die meistens etwas gutes tun wollen, lernen diese Dinge dann an der Uni. Dadurch entsteht ja die Lehrmeinung. Daher ist es wichtig, dass wir versuchen, zur Wurzel allen Übels vorzudringen. Sonst ist alle Mühe vergebens. Hier geht es um Unternehmer, Wissenschaftler und Organisationen. Ich weiß, dass auch eine Apotheke und ein Arzt von diesem System profitieren. Aber das geschieht ja nur deswegen, damit keiner anfängt gegen dieses System zu rebellieren. Es soll ja allen beteiligten gut gehen.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 21
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor