Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 465 Antworten
und wurde 112.954 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32
jannis ( Gast )
Beiträge:

31.03.2006 08:29
#421 Impfstoff gegen Vogelgrippe schneidet schlecht ab antworten

Hallo

Zitat von Sanofi-Pasteur
Wie bei früheren Tests mit ähnlichen Impfstoffen führten nur zwei Gaben von je 90 Mikrogramm zu einer signifikanten Immunreaktion. Damit ist eine Menge erforderlich, die um zwölf Mal höher ist als bei einem Standardimpfstoff gegen Grippe. Zusätzlich wirkte auch die hohe Dosierung nur bei rund der Hälfte der Testteilnehmer.
Impfstoff gegen Vogelgrippe schneidet schlecht ab
Erforderliche Menge ist viel zu hoch


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

susanne Offline



Beiträge: 350

31.03.2006 09:56
#422 RE: Impfstoff gegen Vogelgrippe schneidet schlecht ab antworten

Ja, kann man denn jetzt das angebliche H5N1-Virus als solches für den Impfstoff nehmen? Muß man doch nicht mehr warten, bis es "mutiert" ist?

reinid Offline



Beiträge: 9

04.04.2006 08:08
#423 RE: Impfstoff gegen Vogelgrippe schneidet schlecht ab antworten

Die Panikmache der US-Regierung geht weiter:
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=23703
US-Gesundheitsministerium räumt Versorgungsdefizite bei Vogelgrippe-Epidemie ein
Montag, 3. April 2006

Gruß
reinid
(http://www.vogelgrippeninfo.de)

Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

04.04.2006 18:51
#424 RE: Impfstoff gegen Vogelgrippe schneidet schlecht ab antworten

"Erstmals sind die Gene des Vogelgrippe-Erregers H5N1 in Deutschland vollständig entschlüsselt worden."...
http://www.stern.de/wissenschaft/medizin...N1/558902.html

jannis ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 07:39
#425 Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Der Vogelgrippe-Erreger H5N1 im Reagenzglas

Seit wann ist ein Fläschchen mit Verschluss ein Reagenzglas und wieso hat die Person im Hintergrund keine Maske und Schutzbrille an

Nachhilfe für den Stern Journalisten!

Reagenzglas: Bezeichnung für zylindrische, einseitig geschlossene, dünnwandige Röhrchen aus gewöhnlichem oder schwer schmelzbarem Glas, die zur Durchführung von Reaktionen mit kleinen Mengen (z.B. qualitativen Analysen, Vorproben) dienen, weshalb sie früher Probiergläser genannt wurden.


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Snoopy Offline




Beiträge: 64

05.04.2006 08:07
#426 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

... Vielleicht meinte der Schreiber des Artikels eher eine "Flasche für suspendierte Zellkulturen"
Seh' ich das richtig?
Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

jannis ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 08:23
#427 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Zitat von Snoopy
... Vielleicht meinte der Schreiber des Artikels eher eine "Flasche für suspendierte Zellkulturen"
Seh' ich das richtig?
Ja dann kann in dem Fläschchen auch kein H5N1-Virus sein, weil die Flasche extra für suspendierte Zellkulturen hergestellt wurde und für hochpathogene H5N1-Viren nicht geeignet ist!

So werden Lügen aufgedeckt!
Warum wird denn nicht der Name von dem Labor angegeben?

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

jannis ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 08:33
#428 Vogelgrippe-Verdacht in Nutztierbestand antworten

Snoopy Offline




Beiträge: 64

05.04.2006 11:28
#429 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

In Antwort auf:
Warum wird denn nicht der Name von dem Labor angegeben?

Hilft dieser Link weiter ... http://www.aerzte-zeitung.de/docs/2006/0...ppe/vogelgrippe:
Forscher am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in München haben die Gene des H5N1-Virus vollständig entschlüsselt.


Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

Snoopy Offline




Beiträge: 64

05.04.2006 12:03
#430 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Ergänzung:
Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in München ist im Netz zu finden unter http://www.lgl.bayern.de/
Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

Biologe Offline



Beiträge: 169

05.04.2006 12:58
#431 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Hallo

Diese Bilder sind typische 'gestellte Pressefotos', die nicht die Realität zeigen. Da hat Jannis vollkommen recht.

Beste Grüsse

ein Biologe

Dany Offline



Beiträge: 283

05.04.2006 13:48
#432 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Hallo Biologe,

Ja! Ja! Pressephotos(entsprechen nicht der Realität)Die Fotos in den Fachzeitschriften,auf die sie sich immer berufen,sind doch auch"Pressefotos"halt für die Fachpresse.Tja da sieht mans wieder überdeutlich,wenn es ihnen in den Kram passt sind die Fotos echt und wenn nicht,dann sind es eben (Pressefotos,die nicht real sind).Sie stolpern hier ganz schön durchs Forum.(siehe Mahatma Gandhi)
Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Biologe Offline



Beiträge: 169

05.04.2006 14:21
#433 RE: Bayerisches Labor entschlüsselt H5N1 antworten

Hallo Dany

Ich unterscheide eben deutlich zwischen einem Bild in einer wissenschaftlichen Publikation, was im Idealfall das unabhängig begutachtete Ergebnis von Forschungen repräsentiert, und den Pressefotos für die breite Öffentlichkeit. Und da muss ich verschieden Masstäbe anlegen, das ist doch ganz klar.

Wenn Du das als 'Stolpern' bezeichnest, muss ich das so stehen lassen. Oder willst Du mir etwas anderes damit zu verstehen geben?

Beste Grüsse

ein Biologe

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

05.04.2006 15:58
#434 Erstmals H5N1 bei Nutzgeflügel in Deutschland antworten

Nu gehts los:

Vogelgrippe bei Nutzgeflügel ausgebrochen

Auffällig wieder die verwaschung von 'H5', 'H5N1' und der 'Asia' variante.
Wir sollen wohl lernen, das 'asia' ganz böse ist, und deswegen ein krieg
gegen zentral-/ostasien eigentlich eine feine sache

Apopros krieg: Am deutschen wetter wird auch grad wieder ordentlich
rumgehaarpt; eben fiel die aussentemperatur von 15°C auf 8°C innerhalb
von 10 minuten und es begann zu schneien...


jannis ( Gast )
Beiträge:

05.04.2006 17:11
#435 RE: Erstmals H5N1 bei Nutzgeflügel in Deutschland antworten


Seuchenschutz in Wermsdorf:
In einem Puten-Zuchtbetrieb bei Leipzig starben 700 Tiere an H5N1

JaJa, der Wahnsinn geht in die nächste Stufe, was für ein HORROR!

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Seiten 1 | ... 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor