Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 478 Antworten
und wurde 70.383 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32
Dany Offline



Beiträge: 283

11.04.2006 11:23
#61 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Penzy,
dieser Gedanke kam mir auch schon in den Sinn,aber,ob Vollkorn oder Heptan,das macht seine Argumentation auch nicht brauchbarer.
Liebe Grüße Dany

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 11:32
#62 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Heptan ist mein erster und einziger Nickname im Forum. Falls ihr das nicht glaubt, dürft ihr gerne die IP von Vollkorn und mir vergleichen, in einem der vorherigen Beiträgen habe sowohl ich wie er geantwortet, daraus dürfte dann ersichtlich sein, dass es sich bei uns um 2 verschidene Personen handelt.
Was meine Argumentation angeht, habe ich noch niemanden gesehen der ein Argument hervorgebracht hat, dass eine der 3 Publikationen die ich ein oder zwei Seiten vorher hochgeladen habe, widerlegt oder einen Fehler aufzeigt. Auch die Argumente, dass es sich in Dr. Lankas Publikation um pathogene Viren handelt, konnte von euch bis jetzt nicht mit irgend einem Beweis widerlegt werden. Also wenn ihr die Argumente und Beweise anzweifelt, solltet ihr das auch Beweisen können.

jannis Offline




Beiträge: 83

11.04.2006 12:32
#63 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Heptan
Auch die Argumente, dass es sich in Dr. Lankas Publikation um pathogene Viren handelt, konnte von euch bis jetzt nicht mit irgend einem Beweis widerlegt werden.

Es ist doch alles klar wie Du Pathogenität interpretierst, Du hast doch deine Meinung!

Was möchtest Du denn noch, sollten wir etwa auch deiner Meinung sein, oder sollen wir über Pathogenität diskutieren?

Pathogenität (; -gen*) f: (engl.) pathogenicity; Fähigkeit von Mikroorganismen, chem. Noxen, Umwelteinflüssen usw., pathol. Zustände herbeizuführen; vgl. Virulenz. (Quelle: Pschyrembel 258. Auflage)

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Penzy Offline



Beiträge: 280

11.04.2006 12:53
#64 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

ich habe geschrieben "ein" Vollkorn, nicht "der" Vollkorn. Das besagt, dass Du ähnlich wie er Information verweigerst, und lieber im Massenverdummungssumpf bleiben möchtest. Daher erübrigt sich die Nachforschung nach ein und derselben Person.

lichst
Euer Penzy


Penzy Offline



Beiträge: 280

11.04.2006 12:55
#65 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Dany,

Du sagst es. Die Argumentation ist nicht brauchbar.

lichst
Penzy

Roland Offline



Beiträge: 146

11.04.2006 13:35
#66 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

In Antwort auf:
Was meine Argumentation angeht, habe ich noch niemanden gesehen der ein Argument hervorgebracht hat, dass eine der 3 Publikationen die ich ein oder zwei Seiten vorher hochgeladen habe, widerlegt oder einen Fehler aufzeigt.

Es geht ja auch nicht darum, die Publikationen an sich zu widerlegen oder Fehler aufzuzeigen, sondern darum, dass diese Publikationen nicht geeignet sind, die Grundlagen, auf denen sie aufbauen (nämlich die Virushypothese) zu beweisen. Im Rahmen dieser Hypothese mögen die Beobachtungen in der Studie durchaus schlüssig interpretiert worden sein.

Wenn Dir dieser feine Unterschied mittlerweile nicht klar geworden ist, dann können wir Dir vermutlich auch nicht mehr helfen.

Roland

Penzy Offline



Beiträge: 280

11.04.2006 13:43
#67 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ich schlage Heptan vor, einmal "Worum es geht - Grundlagen" anzuklicken, und - zu LESEN - !

Dann kommen wir vielleicht zusammen.

lichst
Penzy


Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

11.04.2006 14:02
#68 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Wenn Stefan Lanka heute die Funktion solcher Algenviren beschreibt, klingt das sicher anders als vor 17 Jahren. Dafür gibt es ein Wort: LERNEN! - Wärmstens zur Nachahmung empfohlen!

Jürgen


Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 14:07
#69 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Wieso sollten die Publikationen nicht geeignet sein? Es sind alle Beweise darin vorhanden, die ihr für einen Virennachweis fordert. Des weiteren ist auch in den jeweiligen Publikationen die Wirkungsweise beschrieben. Also was soll an den Publikationen nicht genügen? Schliesslich wurden immer Publikationen gefordert mit Virennachweisen, jetzt wo sie da sind wollt ihr die plötzlich ignorieren? Und in der Publikation wird von pathogene Virus geredet. Pathogene heisst Krankmachend, also Krankmachender Virus. Was kann man da unterschiedlich interpretieren? Ausserdem ist die Wirkungsweise des Virus auch sehr genau beschrieben, und es steht eindeutig, dass die befallene Alge keine Replikation mehr betreiben kann, sondern nur noch den Virus produzieren muss. Und für die betroffene Alge ist das krankhaft.

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 14:08
#70 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

An Jürgen: Wenn Dr. Lanka nun der Meinung ist, dass der Virus nicht pathogen ist und sich geirrt hat, wieso schreibt er denn nicht ein Erratum zu seiner Publikation? Alles andere wäre Wissenschaftsbetrug.

susanne Offline



Beiträge: 350

11.04.2006 14:28
#71 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

ich wüßte nicht, dass Dr. Lanka sich geirrt hätte. Ich werde mich jetzt ganz in Ruhe mit den entsprechenden Fragen auseinandersetzen. Morgen oder übermorgen wird wahrscheinlich Frage 3 fertig werden und dann werde ich weitermachen bis zum Punkt 5. Es wäre sehr schön, wenn wir die Diskussion auf danach verschieben könnten.

Was die von Dir genannten Publikationen betrifft: Wenn jetzt jemand daherkäme mit dem ultimativen Beweis, dann wäre das sicher etwas anderes. Es macht aber für uns keinen Sinn, laufend irgendwelche Publikationen zu prüfen. Möglicherweise werde ich noch eine Publikation für Dich prüfen. Das ist dann unser Service des Hauses.

Viele Grüße
Susanne

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 14:40
#72 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Susanne,

Jürgen sagte, dass Dr. Lanka seine Publikation anders sieht oder Dinge die er geschrieben hat anders meinte, das würde ja bedeuten, dass er sich damals geirrt hat. Darum auch die Frage nach dem Erratum.
Von mir aus können wir die Diskussion gerne verschieben, aber ich werde auch weiterhin zu anderen Beiträgen Stellung nehmen.

Ich dachte immer, dass es euer Anliegen ist die Wahrheit herauszufinden, und Erkenntniss zu gewinnen, aber wie wollt ihr das erreichen, wenn ihr meine Publikationen nicht anschauen wollt? Sind etwa nur die Informationen prüfenswert, die eure Theorie unterstützen? Wie gesagt, die Publikationen enthalten alle Merkmale die ihr für eine Virenisolation fordert (Isolation, Foto, Auftrennung der Proteine, usw.)

Roland Offline



Beiträge: 146

11.04.2006 14:44
#73 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

In Antwort auf:
aber wie wollt ihr das erreichen, wenn ihr meine Publikationen nicht anschauen wollt

Kann mich nicht erinnern, dass Du eine Publikation genannt haben solltest, die alle Elemente eines Virusnachweises enthält, und die wir uns nicht angesehen hätten. Falls Du auf die Ebola-Publikation hinauswillst: Da ging es doch nur um VLPs, es gab keinen Dichtegradienten für die Viren selbst, ergo auch keine molekularchemische Analyse des Virenbandes. Oder haben wir da was verpasst?

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 15:11
#74 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Auf Seite 3 (also nr.2 anklicken, da es ja bei 0 beginnt) habe ich 3 Publikationen angehängt, die jeweils einen Virennachweis enthalten.

jannis Offline




Beiträge: 83

11.04.2006 15:26
#75 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Heptan
Und für die betroffene Alge ist das krankhaft.
Krankheit: (engl.) disease, illness; Erkrankung, Nosos, Pathos, Morbus;
1. Störung der Lebensvorgänge in Organen od. im gesamten Organismus mit der Folge von subjektiv empfundenen bzw. objektiv feststellbaren körperl., geistigen bzw. seelischen Veränderungen;
2. i.S. der sozialversicherungs- u. arbeitsrechtl. Gesetze der regelwidrige Körper- od. Geisteszustand, der in der Notwendigkeit einer Heilbehandlung (wobei bereits die Erforderlichkeit einer Diagnosestellung genügt) od. der Arbeitsunfähigkeit* wahrnehmbar zutage tritt;
3. begriffl. Bez. für eine definierbare Einheit typischer ätiol., morphol., sympt., nosologisch beschreibbarer Erscheinungen, die als eine best. Erkrankung verstanden wird. Vgl. Gesundheit.
(Quelle: Pschyrembel 258. Auflage)

Willst Du etwa sagen, dass das Ectocarpus siliculosus Virus die Lebensvorgänge der Braunalge stört

Denke doch bitte, bitte mal nach!

Nehme doch ganz einfach den Pschyrembel (Bibel der Schulmedizin) und schaue mal unter Steinlaus, anschließend vergleiche die fiktive Steinlaus mit den fiktiven HIV-Virus, Influenza-Virus, usw.

Untersuchung über die Verbreitung der Steinlaus in wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland

Wer an die Steinlaus glaubt, der glaubt auch das es krankmachende Viren gibt!

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor