Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 478 Antworten
und wurde 71.219 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 32
Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

11.04.2006 15:30
#76 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Sicher kann man Dr. Hamer keinen Vorwurf daraus machen, daß er vor 30 Jahren nicht wußte, was Krebs ist. Auch nach seiner Entdeckung des DHS usw. glaubte er noch eine Weile an die Gefährlichkeit einiger Viren. Wir alle sind - mehr oder weniger - Gefangene der Zeit, in der wir leben. Dr. Lanka hat schon oft beschrieben, wie er Mitte der 80er etliche Vorträge hielt, in denen er als junger Student stolz sein Fachwissen über das gefährliche HIV präsentierte. DAS war nun ein wirklicher Irrtum. Ein Irrtum, den er mit grob geschätzten 100% der Fach- und sonstigen Welt teilte. Ca. 1994 dürfte es gewesen sein, als er öffentlich darauf hinwies, daß HIV gar nicht existiere. Wie die Erkenntnisfortschritte in der Zeit dazwischen verliefen, kann er uns ja mal gelegentlich erzählen. Die Publikationen zu den "Algenviren" würde er heute sicher nicht mehr so schreiben. Ob man sie deshalb als "falsch" bezeichnen will, bleibt jedem selbst überlassen. Vatikanos, wie er es nennt, sehen halt nur das (vermeintlich) Negative, die angeblich bösartige Abweichung zur "Normalität", und Stefan räumt ein, sich von diesem Denken auch erst nach und nach gelöst zu haben.

Wie gesagt, zum biologischen Verständnis dessen, was diese (tatsächlich existierenden) Viren wirklich machen, folgt noch einiges.

Jürgen

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 16:10
#77 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ja, denn die Alge kann sich nicht mehr replizieren, das ist eine Störung des gesamten Oranismus und der Vorpflanzungsorgane (Punkt 1). Oder willst du das etwa anzweifeln?

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 16:14
#78 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Wenn Dr. Lanka sich von diesem Denken gelöst hat, und eingesehen hat, dass er sich geirrt hat, dann wäre es seine Pflicht gewesen, ein Erratum zu schreiben, oder die Publiaktion zurückzuziehen. Das jedoch hat er nicht gemacht. Solange er das nicht macht, gelten die Resultate als richtig, oder er betrüg die Wissenschaft mit falschen Resultaten.

jannis Offline




Beiträge: 83

11.04.2006 16:48
#79 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Heptan
Ja, denn die Alge kann sich nicht mehr replizieren, das ist eine Störung des gesamten Oranismus und der Vorpflanzungsorgane (Punkt 1). Oder willst du das etwa anzweifeln?
Nicht nur das, im Meer hat sich das Leben nun mal entwickelt und die Virus-Wirt-Interaktion bei der Braunalge Ectocarpus siliculosus verläuft schon einige Millionen Jahre so, ohne irgendwelche Störungen.

Und da kommen die gläubigen Menschen daher und behaupten das Leben ist gestört, noch mal der Satz aus der Dissertation von Mehmel:

Aus Ectocarpus siliculosus Virus infizierte Sporen und Gameten wachsen danach gesunde, vielzellige Algen heran!


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 16:52
#80 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Auch wenn eine gesunde, vielzellige Alge entsteht, ist es trotzdem eine Krankheit gemäss deiner Definition, da ein Ablauf, die Replikation, gestört ist. Oder willst du das etwa anzweifeln? Da spielt es auch keine Rolle dass die Alge nicht ausgestorben ist.

jannis Offline




Beiträge: 83

11.04.2006 17:45
#81 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

DANKE! Heptan,

hier kann jetzt jeder von deiner Denkstruktur lernen!

Wenn jemand von einem Apfelbaum einen Apfel abpflückt und komplett aufisst, dann hat er die Vermehrung (Lebensvorgang) des Apfelbaums gestört! (Krankheit)

Jetzt verstehe ich welche Denkstruktur Du hast, es hat absolut keinen Sinn mehr mit Dir über das Leben zu reden, ich hoffe das Du ernsthaft mal darüber nachdenkst!


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Heptan ( Gast )
Beiträge:

11.04.2006 17:50
#82 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Dein Beispiel ist falsch, da der Apfelbaum den Apfel produzieren konnte. Der Baum selber hat all seine normalen Funktionen und kann alles normal produzieren, daher ist er gemäss deiner Definition völlig gesund. Der Virus aber verändert die Pflanze selber und so kann sie sich nicht mehr fortpflanzen. Siehst du den Unterschied? Du selber hast ja diese Definition gebracht, hast du die nicht verstanden? Oder ist dir nicht klar was der Virus macht? Gemäss deiner Definition ist die Pflanze krank, da eines ihrer Organe nicht mehr funktioniert wie es sollte. Oder siehst du das anders?

jannis Offline




Beiträge: 83

11.04.2006 19:06
#83 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

SORRY Heptan,

mein Fehler ich erkläre es noch mal verständlicher.

Ein Apfelbaum vermehrt sich durch Samen (im Apfel) jemand pflückt die Äpfel und der Baum kann sich nicht mehr vermehren, also keine Nachkommen (ich meine den Baum als ganzes, nicht die Äpfel) mehr Produzieren, also kann sich der Apfelbaum nicht mehr fortpflanzen.

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Dany Offline



Beiträge: 283

11.04.2006 23:12
#84 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ja Heptan,
ist schon gut,beruhige dich wieder,es hat sich schon so mancher an vermeintlichen Wahrheiten aufgehängt.Bei dir ist wirklich jede Liebesmüh umsonst.Benimmst dich,wie ein kleiner Junge(aber ich will,daß die Publikation von Dr,Lanka einen Fehler aufweist!!)Egal mit wieviel Geduld auch immer,dir versucht wird alles klarzulegen,es bleibt für dich ein rotes Tuch,wenn du nicht recht hast.Tut mir leid um dich!(Es tut mir um jeden Menschen leid)
Gruß Dany


Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 08:14
#85 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

wenn Du tatsächlich was wissen willst, mache ich Dir einmal einen Vorschlag:

Gehe einmal zu drei verschiedenen niedergelassenen Ärzten und frag nach, was der Unterschied zwischen einer herkömmlichen sogenannten "Erkältungsgrippe" und ein "richtigen" Grippe (Influenza hervorgerufen durch Influenzaviren) ist. Dann fragst Du, wenn er dann Influenza diagnostiziert hat, ob er bei diesen Patienten einen Bluttest einschickt, indem ein Virus isoliert wird. Wenn er sagt, dass er das nicht brauch aufgrund seiner Erfahrung, fragst Du einmal nach, mit welcher Berechtigung er dann ein Virostatika verschreibt, was ja laut Herstellerfirma heftige Nebenwirkungen haben kann.

Schreibe Dir die ganzen unterschiedlichen Antworten auf und überlege dann, ob noch alles mit rechten Dingen zugeht.

Geh doch mal her, und frage in Deinem Umfeld nach bei Dir bekannten Personen, die angeblich eine Virusgrippe hatten. Frage sie, wie diese diagnostiziert wurde. Frage sie, was sie verschrieben bekommen haben und mit welcher Begründung.

Wenn Du tatsächlich Deinen Horizont erweitern willst, musst Du Dich einmal selber ins Getümmel begeben. Immer wieder höre ich die "Argumente", was ist denn z. B. mit den Masernepidemien. Wenn man diesen Leuten dann auf den Zahn fühlt, wissen Sie von zwei erkrankten Kindern. Von mehr nicht. Sie wissen aber ganz genau, dass der Kindergarten geschlossen wurde. Warum, frage ich Dich Warum wird von zwei erkrankten Kindern aus unterschiedlichen Gemeinden berichtet, aber gleich von einer Epedemie gesprochen

Du glaubst, dass Du hier der einzige bist, der sich um Beweise und Tatsachen bemüht. Andere hier haben sich bereits vor Jahren auf die Suche in ihrem eigenen Umfeld begeben, und es sind erstaunliche Dinge ans Tageslicht gekommen. Z. B. müssten nach der AIDS-Panikmache ein gewisser Teil in Deinem Bekanntenkreis mal einige erkrankt sein. Ich kenne sehr sehr viele Menschen bei uns am Ort. Bei uns gibt es seit den 80ern keinen einzigen Fall. Außer ein Gerücht, was sich nicht bestätigte. Hier heißt es dann, dem Gerücht auf den Grund gehen.

Ich vermute, dass Du tatsächlich lieber krankmachende Viren haben willst, als der Wahrheit ins Gesicht zu schauen. Deine vorgekaukelte Wissenschaftlichkeit, die Du hier herauskehrst, ist nun einmal nur ein Teil der Wahrheit. Häng Dich doch mal dran an die sogenannten Viruserkrankten.

Das sind Möglichkeiten, die ein jeder zur Verfügung hat. Wer sich, seine Kinder und sein Umfeld nicht vergiften lassen möchte, der macht sich selber auf den Weg.

Derjenige, der die nicht bestätigte Infektionstheorie für besser empfindet, bleibe dort stehen, wo er steht, und lasse sich weiterhin Nervengifte implantieren. Die Volksverdummung schreitet so immer weiter fort.

Ich habe auf jeden Fall hier den Eindruck gewonnen, dass Du hier nur "aufmischen" willst. Aus eigenem oder aus anderer Leute Interesse. Wenn nicht, informiere Dich erst einmal. Dein Horizont im Hinblick auf angelesenem und selbst erfahrenem Wissen scheint mir nicht besonders groß zu sein. Wahrheiten bestehen nicht nur aus Schul- und Studierweisheiten. Meiner Meinung nach daher sowieso am Wenigsten. Die Augen öffnen einen die Tatsachen, die um einen herum geschehen. Kritisches Hinschauen kann Dich und Deine Lieben vor Vergiftungen schützen. So Du es willst.

lichst
Penzy


Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 08:19
#86 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ich habe das Beispiel mit dem Apfelbaum sehr wohl verstanden, aber es ist dennoch nicht ein Fehler in Organismus des Baums, dass er sich nicht Vortpflanzen kann. Die Äpfel wachsen ja dennoch am Baum und sind voll Funktionsfähig. Das ist jedoch bei der Alge nicht der Fall. Der Baum könnte sich Vortpflanzen, die Alge jedoch hat schon von sich aus gar nicht die Möglichkeit dazu. Das wäre wie wenn der Baum gar keine Äpfel ausbilden könnte. Und das ist hier der grosse Unterschied. Siehst du das etwa anders?

Zu Dany, ich will hier nicht irgendetwas erzwingen, ich bringe nur Sachliche Fakten und Argumente aus der Publikation. Wenn du in der Publikation Beweise findest, die sagen, dass es sich um eine Symbiose oder um nicht krankmachende Viren handelt, dann bist du herzlich eingeladen die entsprechenden Sätze hier zu zitieren. Es scheint mir eher, als wolltet ihr die Publikation schönreden, damit sie in eure Theorie passt. Jedoch sind die Fakten hier sehr unmissverständlich dargelegt.

Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 08:27
#87 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Penzy, mir geht es nicht darum wie oder wieso die Ärtze was verschreiben. Ich bin kein Mediziner, daher kann ich nichts über deren Methoden sagen. Mir geht es hier rein darum, ob die Viren existieren und deren Wirkung. Daher stütze ich mich auf wissenschaftliche Fakten, die ich bereits hier in dem Beitrag dargestellt habe (die Publikationen von Dr. Lanka und die drei weiteren). Es geht mir nicht darum irgendjemanden aufzumischen. Wie du vielleicht schon gemerkt hast, stütze ich mich nur auf nachprüfbare Fakten, welche sehr eindeutig sind. Und die besagen, dass Viren existieren und dass sie andere Organismen negativ beeinflussen können. Und bis jetzt habe ich keine Beweise von eurer Seite gesehn, die diese Publikationen widerlegen. Nochmal, es geht hier rein um die Viren, nicht um irgendwelche Impftheorien oder sonstiges.

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 08:29
#88 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

Du erweckst hier nicht den Eindruck, dass Du Dich einzig und allein für Fakten interessierst. Sondern Du gehst wortklauberisch an Formulierungen, um DEINE Theorien als Fakten zu verkaufen.

Ich frage mich, warum Dich das RKI oder das FLI noch nicht eingestellt hat als Berater. Die können keine Beweise liefern, Du kannst es aber. Damit wäre die ganze Diskussion um krankmachende Viren beendet. Bewirb Dich doch mal da. Du kannst da sicher jede Menge Geld verdienen.

Alles, was Du hier hineinstreust, ist von vielen anderen bereits an Ort und Stelle erfragt worden. Es sind niemals Beweise gekommen. Was glaubst Du, warum nicht Wenn das alles so wäre, wie Du uns glauben machen willst, dann hätte doch lange die Regierung, das Gesundheitsministerium, solche Beweise aus der Tasche gezogen. Nur das wäre eine logische Konsequenz.

lichst
Penzy


Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 08:34
#89 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Also, Heptan,

hier geht es wohl um, wie Du so schön ausdrückst, um "Impftheorien". Es geht hier wohl um Medizin. Wir wollen eben nicht, dass Nervengifte in uns oder unsere Kinder implantiert werden. Du kannst DEINE Fakten nicht isoliert sehen von Erfahrungen. Erfahrungen sind auch Fakten. Deine Denke erscheint mir nach wie vor als sehr eingeschränkt. Vermutlich nicht, weil Du nicht denken kannst, sondern weil Du einfach ablehnst, alles, was andere erfahren haben als Fakten anzusehen. Du ignorierst einfach, dass sich die wissenschaftlichen Fakten im Laufe der Jahrzehnte immer wieder berichtigt werden mussten, weil einfach NICHT WAHR.

ichst
Penzy

Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 08:35
#90 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Wenn du glaubst, dass die Beweise die ich präsentiere, keine sind, was ist mit denen nicht in Ordnung? Enthalten die drei Publikationen, die ich hier präsentiert habe, nicht alle von euch geforderten Merkmale? Und wortklauberisch hat mit meiner Analyse nichts zu tun, sonder ist nur präzise. Wie gesagt, du bist gerne eingeladen Stellen aus den Publikationen zu zitieren die belegen, dass die Publikation entweder falsch ist, oder dass Viren symbiotische oder nicht krankmachende Organismen sind. Bist jetzt habe ich noch kein solches Zitat gesehen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor