Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 478 Antworten
und wurde 70.607 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 32
Juergen2006 Offline



Beiträge: 621

12.04.2006 08:49
#91 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen
Jeder hat eben seine "agenda". Die von Heptan interessiert mich nicht (ok interessieren würde es mich schon, aber es spielt keine Rolle). Ich meine aber, daß die Sticheleien bzw. Herausforderungen (je nach Sichtweise) von Heptan und Co. durchaus Lehrreiches zu Tage gefördert haben, unabhängig von deren Absichten.

Das ist wieder wie ein bißchen bei meinem Liebling Schmidt. Kein Ehrlichkeitsausbruch war es, der sie eingestehen ließ, daß HIV nur das Ergebnis eines "wissenschaftlichen" Konsenses sei. (Vogelgrippe-Buch lesen, Niemitz erklärt, warum es einen "wissenschaftlichen Konsens" gar nicht geben kann)
Tatsächlich war ihre Aussage dumm-dreist, nach dem Motto, damit sind wir doch immer durchgekommen.
Völlig ungewollt also hat sie uns mit ihrer Aussage enorm weitergebracht.

Jürgen

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 08:51
#92 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

mir geht es nicht um Zitate, sondern um die Wirklichkeit. Die Wirklichkeit um mich herum beweist mir persönlich, dass Publikationen Geschriebenes auf Papier ist. Die Wirklichkeit um mich herum sagt mir persönlich, dass ich mich noch niemals an einem sogenannten Viruserkrankten angesteckt habe. Meine Familie auch nicht. Daher dürfen sich die wissenschaftlich orientierten und studierten weiterhin mit Deinen Zitaten auseinandersetzen.

Ich sehe es nach wie vor so, wie ich es vorher bereits gesagt habe: Ich vermute, dass Du nicht wirklich daran interessiert bist.

Ich bin nicht durch Publikationen hier auf diese Seiten gekommen. Sondern durch die Widersprüche, die tagtäglich in den Medien von studierten Menschen gestreut werden. Dazu meine eigenen Beobachtungen und Erfahrungen, die ja für Dich keine Fakten und Beweise sind. Das hat mich stutzig gemacht.

Gut, meine Beobachtungen und Erfahrungen müssen für Dich auch keine Fakten und Beweise sein. Aber nach meinen Vorschlägen kannst Du sie trotzdem machen. Wenn Du das ablehnst, willst Du nicht tatsächlich etwas wissen.

Deine Sichtweise beschränkt sich nur darauf, die Publikation von Dr. Lanka auseinanderzunehmen. Von mir aus mache es. Wenn es Dich glücklich macht und Du dann Deinen Beweis dadurch für krankmachende Viren hast - bitteschön - . Man kann nicht missionieren, will ich auch gar nicht. Das ist mir schon klar. Du lebst in Deiner Wirklichkeit - ich in meiner. Ich weiß, was ich weiß, und ich wollte Dir einfach nur Hinweise geben, wie man außerhalb eines wissenschaftlichen Papiers auch etwas herausfinden kann.

Es ist sehr schade, dass einige wissenschaftlich orientierte Menschen nicht mehr nach links und nach rechts schauen. Nun gut. Damit muss man leben.

Ich wünsche Dir einen guten Tag und weiterhin viel Spass mit Deiner "wissenschaftlichen Auseinandersetzung".

lichst
Penzy

Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 09:03
#93 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Also ich beschränke mich nicht nur auf die Publikation von Dr. Lanka, sondern habe selber noch 3 weitere hier im Beitrag präsentiert. Schliesslich seit ihr es ja, die die ganze Zeit wissenschaftlich nachprüfbare Beweise von den Behörden fordern. Jetzt wo ich welche anbiete, sind die plötzlich uninteressant und zählen nichts? Da könnt ihr ja gleich behaupten was ihr wollt. Ausserdem hat ja auch jemand von euch in dem Beitrag gesagt, dass persönliche Meinungen nicht zählen. Daher habe ich meine Argumentation auf rein Wissenschaftliche Fakten bezogen. Mir scheint es, als ob ihr gar nicht an der Wahrheit interessiert seit, sondern nur an eurer Wahrheit. Genau das was ihr mir die ganze Zeit unterstellt. Ich kann jedoch wissenschaftliche Ergebnisse, welche reproduzierbar sind, präsentieren, von euch jedoch bekomme ich rein gar nichts an Beweisen. Ihr verhaltet euch ja nicht besser als die Behörden, die ihr ständig kritisiert. Was würdet ihr denn sagen, wenn die Behörden sagen, dass gemäss ihren persönlichen Erfahrungen Viren gibt? Schliesslich ist das ja genau das Argument, dass du hier brauchst.

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 09:07
#94 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Jürgen,

ja, aus jeder Diskussionsbegegnung kann man was lernen, wenn man möchte. Das sehe ich auch so. Ich habe gestern das Buch "Vogelgrippe" bekommen und fast ausgelesen.

Was ich zudem, was Du oben erwähnt hast, auch besonders interessant finde, ist das Schreiben des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Antwort an Herrn Prof. Dr. Niemitz durch Herrn Dr. Rolf Krieger, wo dieser Herr schreibt, dass sich Herr Prof. Dr. Niemitz die Theorie der Nichtexistenz infektiöser Viren des Herrn Dr. Lanka zu eigen gemacht hat.

Nun, wenn jemand behauptet, dass Viren krank machen, hat dieser ja wohl lückenlos nachzuweisen, dass SEINE Theorie nun stimmt. Es ist schon alles sehr spannend in dem Buch.

Einen sonnigen Tag und ein sonniges Gemüt wünscht

lichst
Penzy
(Sabine)

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 09:09
#95 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

und weil Du die "Beweise" alle präsentieren kannst, bist Du auch der richtige Mann für die Behörden. So jemanden haben die nämlich noch nicht.

lichst
Penzy

Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 09:16
#96 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Jeder kann die Publikationen finden, wo Viren gemäss euerer Kriterien nachgewiesen werden, wenn man nur will und etwas Zeit investiert.

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 09:31
#97 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Genau das sage ich Dir, lieber Heptan ja auch immer. Du brauchst nur etwas Zeit zu investieren. So wirst Du auf die verschiedensten Wahrheiten stoßen. Hier sind wir doch wenigstens einmal einer Meinung.

Die Behörden würden den Teufel tun, wissenschaftliche Beweise zurückzuhalten, wenn sie welche hätten. Oder glaubst Du, dass sonst unsere Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt von einem "Konsens" gesprochen hätte, der für sie Beweis genug ist wenn sie einen tatsächlichen Beweis hätte

lichst
Penzy


Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 09:37
#98 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ich denke nicht, dass sich jemand aus der Politik die Mühe macht, in Datenbanken nach einer entsprechenden Publikation zu suchen. Auch werden Politiker wohl kaum die entsprechenden Lizenzen haben, um auf die Journals zugreifen zu können. Auch ich haber nur sehr eingeschränkten Zugang zu den Biologischen/Virologischen Journals, was meine Suche erheblich erschwerte. Dennoch habe ich nur als Beispiel 3 Publikationen hier reingestellt, die einen Nachweis nach euren Richtlinien beinhalten. Das sollte ja wohl Beweis genug sein.

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 09:51
#99 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Es geht nich NUR um Politiker - das war nur EIN Beispiel.

Es geht auch um das RKI oder das PEI oder das FLI. Die alle haben kaum Zugang zu Beweisen

Wie ich bereits vorher sagte, Du bist der richtige Mann - für die Behörden, oder Institute. Sie haben einfach keine Beweise, Du hast sie aber.

Das Gesundheitsministerium mit ihrer Ministerin entscheidet über die Volksgesundheit. Über die Gesundheit oder Krankheit von unseren Kindern. Und Du gehst her und behauptest hier , dass sich jemand aus der Politik nicht die Mühe macht nach Publikationen zu suchen, die Beweise vorlegen

Mit der Leichtigkeit, wie Du das hier vorträgst, , kannst Du Dich doch wohl nicht zufrieden geben. Oder

Wenn Entscheider über die Volksgesundheit keinen Zugriff oder keine Lizenzen haben, wer soll es dann haben?

Also, jetzt verhedder Dich mal nicht.

lichst
Penzy


Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 10:05
#100 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ob und welche Lizenzen diese Institute haben, kann ich auch nicht sagen. Und ob die Politiker die entsprechenden Publikationen gesucht habe oder nicht, kann ich auch nicht beantworten. Ich weiss nur, dass die meisten Verleger von Journalen nur den kostenlosen Zugang zu ihren Journalen gewährt, wenn man eine Lizenz hat. Natürlich steht es jedem frei, irgendeine Publikation gegen eine Gebühr zu kaufen. Es ist ja nicht so, dass diese Informationen unter Verschluss gehalten werden, nur muss man halt dafür bezahlen, wie das so halt in einer ganz normalen Firma so ist.
Jeder kann also diese Nachweise besorgen, wenn er bereit ist, entsprechend Zeit und falls er keine Lizenz hat auch Geld, zu investieren. Die Publikationen die ich hier hochgeladen habe, sind ja nur drei Beispiele für Virennachweise, nur um zu zeigen, dass es genau die Nachweise gibt, die ihr fordert.

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 10:08
#101 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Lieber Heptan,

Beweise sind Beweise, wenn sich alle Wissenschaftler einig sind und auf eine Publikation beziehen können. Das tun sie aber nicht. Da du Erfahrungen mit Aussagen von Experten und Wissenschaftlern nicht anerkennst, kannst Du nur bei DEINEN Beweisen stehen bleiben.

Ich erzähle Dir einmal eine Geschichte aus meiner Erfahrung, was ich in der Pharmaschule gelernt habe.

Es gibt einen Wirkstoff, der nennt sich Acetylcystein. Der wird von Ärzten verschrieben, wenn jemand in den oberen Luftwegen verschleimt ist. "Man" hat damals geglaubt, zu wissen, wie und warum es wirkt. Das ist auch bis ins Detail publiziert worden. Heute weiß man nicht mehr warum es wirkt. "Man" hatte sich damals geirrt. Das weiß "man" genau. Aber "man" weiß nun noch nicht, wie es WIRKLICH ist. Was habe ich denn davon zu halten

Mach doch mal die Augen auf.

Du kannst Dir nicht im Entferntesten vorstellen, wieviele Widersprüche es in der sogenannten Wissenschaft gibt. Vermutlich wird Dich auch dieses Beispiel völlig kalt lassen, und Du wieder und immer wieder schreiben: "Ich habe euch Beweise vorgelegt!"

Noch einmal meine Frage: Willst Du wirklich der Wahrheit ein bissel näher kommen

lichst
Penzy

Snoopy Offline




Beiträge: 64

12.04.2006 10:14
#102 RE: Publikationen Thread geschlossen

Könnte es sein, daß sich diese Diskussion in einer Endlosschleife bewegt...?

Neue Argumente braucht das Land


Die Natur kann letztlich ohne den Menschen leben, aber der Mensch nicht ohne die Natur.

Dany Offline



Beiträge: 283

12.04.2006 10:15
#103 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Schau Heptan,

schon wieder so ein Widerspruch.Wieso,ist es so schwer an wissenschaftliche Publikationen ranzukommenHaben die vielleicht was zu versteckenGanz klar ist das doch wieder so ein Versteckspiel!! Nicht Wahr???Das selbe Spiel auch mit den Fremdwörtern und
medizinischen Fachausdrücken,mit denen diese gerne glänzen.Wenn du dem Beispiel von Penzy mal folgen würdest,dann könntest du feststellen,wieviel die sog.Mediziner wirklich wissen.Das meiste,das sie wissen wird ihnen von der Pharmaindustrie eingeimpft(ohne Spritze,sondern mit Bonus und Geldversprchungen).Erkläre dir die einzelnen Punkte deshalb so genau,weil du gerne(wie Frau Maischberger),die Antworten schon selber gibst,die gleichen Fragen und Forderungen immer wiederkäust,usw....Wieso bemühst du dich weiter so sehr,hier deine Beiträge zu posten??Obwohl du doch gemerkt haben müßtest,daß du hier niemanden überzeugen kannst???Könnte es sein,daß du Unfrieden stiften willst??Das gelingt dir doch auch nicht,also was ist der wahre Grund
Gruß Dany
Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Penzy Offline



Beiträge: 280

12.04.2006 10:16
#104 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Lieber Heptan,

es grenzt doch schon an einen Witz, wenn gerade unser Bundesgesundheitsministerium, das für die Volksgesundheit zuständig ist, kein Geld für beweisbare Publikationen hat. So ähnlich kommt mir Dein Beitrag nun vor "wenn jemand bereit ist Zeit oder Geld zu investieren". Junge, Junge, Junge. So wissenschaftlich, wie Du hier daherkommen möchtest, so banal sind Deine Aussagen.

Ich warte bei Dir darauf, dass Du tatsächlich daran interessiert bis, was hier in agenda-leben erreicht werden will. Dass eben weder unsere Kinder noch wir unnötig mit Stoffen vergiftet werden. Das wir von der Politik und Wissenschaft NICHT verdummdeubelt werden wollen. Wo ist Deine Bereitschaft, Dir Informationen zu beschaffen, die beweisen, dass wir veräppelt werden.

lichst
Penzy


Heptan ( Gast )
Beiträge:

12.04.2006 10:18
#105 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Es ist gibt sicher Fehler in der Wissenschaft, aber dann werden die durch neue Erkenntnisse und wissenschaftliche Beweise belegt und korrigiert. Es ist auch nicht verwerflich von der Wissenschaft zu behaupten, man wisse nicht wie es funktioniert. Auch dass es zu eingen Gebieten unterschiedliche Theorien gibt, ist mir klar, dann sind aber alle Theorien publiziert und werden versucht mit Beweisen zu stützen. Jedoch ist mir keine Publikation bekannt, die die Existenz von Viren anzweifelt. Und die Publikationen die ich vorgelegt habe, werden in anderen Arbeiten zitiert. Es wird wohl kaum möglich sein, sich nur auf eine Publikation zu beziehen, da es verschiedene Virenarten gibt, und jede neu charakterisiert wird. Und die Publikationen von mir machen genau das, sie charakterisieren einen neuen Virus und zwar gemäss den euch geforderten Kriterien. Was soll daran nicht gut sein? Oder was stimmt an deren Ergebnis nicht? Findest du irgendwo darin einen Widerspruch?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor