Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 465 Antworten
und wurde 112.406 mal aufgerufen
 Spezial-Forum: Die Vogelgrippe
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 32
kibo Offline



Beiträge: 3

16.02.2006 08:50
#106 RE: Woher kam der Todesvirus? antworten

Hallo !!
Ich bin froh, daß ich dieses Forum gefunden habe. Das ist alles schon eigenartig.Wie auch mit den Schwänen,die ja dort überwintern.Komisch, die Schwäne sind tot und daneben schwimmen munter die Enten !! Und warum sollen Singvögel und Tauben diesen ?Virus nicht kriegen???????
Ich weiß ja nicht, in wie weit man sich hier äußern kann!
Eins weiß ich, ich lasse mich nicht impfen!!!!! Meine 7 Hühner werden heute geschlachtet und ich werde weder Eier noch Geflügelprodukte kaufen. Aber nicht wegen diesem sogenannten Virus.Ich wünsche mir immer, die Macht zu haben, um mit bestimmten Leuten anders umzugehen.
LG kibo

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

16.02.2006 11:15
#107 RE: Woher kam der Todesvirus? antworten

Wenn´s noch nicht zu spät ist, und du keine anderen beweggründe dafür
hast, als die angst vor der "vogelgrippe": Lass die hühner leben!!

Kermit Offline



Beiträge: 48

16.02.2006 11:50
#108 RE: Woher kam der Todesvirus? antworten

Hallo Leute, gestern R. Kurth vom RKI auf N-tv : "...Keine Gefahr für Menschen,... Übertragbar nur von Tier zu Tier..." aber dann der Ratschlag:"Tote Tiere um Gottes Willen bloss nicht anfassen.." Er bestätigt sozusagen, dass eine "Mutation" noch nicht stattgefunden hat. Woran sind dann aber die bisherigen 90 Menschen gestorben, in Asien, wenn nicht an einer Mutation?

Pandora Offline



Beiträge: 26

16.02.2006 15:08
#109 RE: Woher kam der Todesvirus? antworten

Hallo Kibo,

vielleicht müssen wir uns gar nicht impfen lassen !?Vieleicht hat uns das Bundesverfassungsgericht einen Hebel in die Hand gegeben....
Der Erste Senat des Bundesverfassungsgesetz hat in dem Urteil zum Luftsicherheitsgesetz befunden, dass der Schutz der Menschenwürde absolut ist. "Diese Würde soll auch weiterhin unantastbar sein. Ihr Wert bemißt sich nicht daran, ob er der Allgemeinheit gerade nützlich erscheint oder nicht. ....Beendet müsste nun auch jede Diskussion über erlaubte und unerlaubte Formen der Folter....." (Az.: 1BvR 357/05 ) (Und auch jede Disussion über Zwangsimpfungen !!!!, eigene Anmerkung) Dies ist ein Auszug aus dem Kommentar von Bettina Gaus in der TAZ vom 16.2.06.

Für mich heißt das ,dass der Staat keinen Menschen zwingen darf sich impfen zu lassen . Da das Grundgestz in jedem Fall Vorrang hat . Kennt sich jemand damit aus ???
Diese Klage gegen das von Rot-Grün (?????) initierte Gesetz haben die Altliberalen Burkhard Hirsch und Gehard Baum ins Rollen gebracht.

Mit etwas Hoffnung

Grüßle von Pandora

jannis ( Gast )
Beiträge:

16.02.2006 15:11
#110 REGIERUNG ZU H5N1 antworten

Hallo

Zitat von Horst Seehofer
"Länder, die Impfung betrieben haben wie etwa China, haben eher das Seuchengeschehen vergrößert"

"Impfung ist keine Lösung"

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Pandora Offline



Beiträge: 26

16.02.2006 15:32
#111 RE: REGIERUNG ZU H5N1 antworten

...Impfen ist keine Lösung


soso, bei Tieren wird die Krankheit durch Impfungen weiterverbreitet. Bei Menschen nicht ???????
also, da weiß doch die rechte Hand nicht was die linke tut.Wenn dann alle durch die Impfungen vergiftet
und krank geworden sind ,wird dann von der Pandemie gesalbadert.
Merken die eigentlich nicht , wie sie sich ständig widersprechen ????

Blödheit kennt eben keine Grenzen !

Pandora

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

16.02.2006 21:29
#112 Weitere Vogelgrippe-Fälle auf Rügen antworten

Weitere Vogelgrippe-Fälle auf Rügen

"Die Lage hat sich extrem zugespitzt"

Wie schütze ich mich vor dem Virus?

16. Februar 2006 Nach den ersten Vogelgrippe-Fällen in Deutschland
fragen sich viele Verbraucher, wie man sich vor dem Virus schützen kann.
Was muß man beim Verzehr von Geflügelfleisch beachten? Wie ist das auch
für den Menschen gefährliche Virus H5N1 übertragbar? FAZ.NET gibt
Antworten auf die dringendsten Fragen

Bild-Quelle

jannis ( Gast )
Beiträge:

16.02.2006 21:44
#113 RE: Weitere Vogelgrippe-Fälle auf Rügen antworten

Hallo Edwin Christian

Ob man sich davon Privat ein T-Shirt machen lassen darf

Super Idee von Vyhľadávanie článkov, hee wie hast Du denn das gefunden, KLASSE!

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

kibo Offline



Beiträge: 3

16.02.2006 21:48
#114 RE: Woher kam der Todesvirus? antworten

Hallo, meister kaio !
Ich habe keine Angst vor dieser Grippe. Sondern mir tun die Hühner leid, sie sind gewohnt, den ganzenTag im Garten und sollen jetzt immer eingesperrt werden.
LG kibo

Edwin Christian Offline



Beiträge: 163

16.02.2006 22:04
#115 RE: Weitere Vogelgrippe-Fälle auf Rügen antworten

In Antwort auf:
hee wie hast Du denn das gefunden

Nur bei http://www.google.de H5N1 eingegeben Jannis.


Liebe Grüsse
Edwin Christian

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

17.02.2006 01:45
#116 RE: "Experte" bei stern.tv antworten


Hat jemand den stern.tv-beitrag zur vogelgrippe am mittwoch gesehen?

Ich hatte wegen selbigem eingeschaltet und staunte nicht schlecht,
als mir auffiel, von welchem institut der "experte" war, der über
die verendeten schwäne auf rügen referierte:

Er wurde vorgestellt als angestellter des pei*!

Was soll man davon halten?

Geht es noch offensichlicher?


______________________________________________________________________________________
Zitat von kibo
...

Ich habe keine Angst vor dieser Grippe. Sondern mir tun die Hühner leid, sie sind
gewohnt, den ganzenTag im Garten und sollen jetzt immer eingesperrt werden.
...
______________________________________________________________________________________


Mein onkel hat das gleiche problem mit seinen 16 hühnern. Sie zu töten wegen eines
phantomvirus halte ich für keine alternative, daher müssen sich die hühner mit ca
einem m^2 begnügen - wovon manches batteriehuhn träumen würde.


______________________________________________________________________________________
Zitat von Stefan Lanka
...

Nach dem wichtigen Hinweis, dass ein neues Foto von H5N1, welches ganz anders aussieht
als das bisherige, auf der Internet-Seite von Picture-Alliance zu finden ist.
...
______________________________________________________________________________________


Das bild scheint mir so neu aber doch nicht zu sein, es taucht nämlich auch
in einer quarks&co sendung vom 18.10.2005 auf, die ich vor kurzem gesehen
habe:


Im hr lief eben "stadtgespräch", auch über die vogelgrippe. Dort
sagte angela wirtz (vom hess. sozialministerium), man hätte
in 20 wochen genug impfstoff für die gesammte republik.
Auch die verStöhrte marionette klaus stöhr kam zu wort.

Vogelgrippe - Die Todesseuche ist da!


MfG Johannes

______________________________________________________________________________________
*) Den namen habe ich leider vergessen,
müsste sich aber herausfinden lassen.

Angefügte Bilder:
quarksfoto.jpg  
Kermit Offline



Beiträge: 48

17.02.2006 02:34
#117 Merchandising Tamiflu at GermanTV antworten

Habe die Sendung im hr auch gesehen. Laut der "Seuchenexpertin" A.Wirtz muss für eine Ansteckung mit H5N1 "Kontakt mit einer Menge/Vielzahl von Viren stattfinden, ein paar reichen nicht". So ungefähr der Wortlaut. Also mal was ganz neues: Es kommt also nicht auf die, eigentlich wissenschaftlich vorgeschriebe Mutation an, sondern auf die Quantität!

Und bei "Berlin Mitte" im ZDF vorher waren der Virologe Alexander Kekule und Wissenschaftsjournalist und Quark-Moderator Ranga Yogeshwar im Verlauf der Sendung statt an Aufklärungsarbeit mehr darauf bedacht, auf die Misstände in der Medikamenten-Versorgung der Bundesländer hinzuweisen, in Form von zaghaften Vorwürfen an die sich tapfer wehrende Gesundheitsministerin Ulla Schmidt. Man könnte förmlich spüren, wie man in so einer Fernsehsendung, auch dank tätiger Mithilfe der Moderatorin M.Illner, das mehrmals erwähnte Medikament Tamiflu als Heilsbringer in Szene setzt! Sie war wörtlich darauf aus, was sie auch von H.Seehofer erfolglos verlangte, die beiden Bundesländer, die sich an der Teilnahme der Tamiflu-Bevorratung weigerten, an den Pranger zu stellen. Für den Auftritt hätten die drei eine fette Prämie von Roche & Co. verdient! Falls dies nicht schon vorher geschehen ist... Nach diesen Eindrücken könnte ich fast drauf wetten, dass ein Gesundheitsminister in der BRD, der solche sinnlosen verschwenderische Bevorratungsaktionen ablehnt, innerhalb kürzester Zeit zum Rücktritt gezwungen wird!

Kermit Offline



Beiträge: 48

17.02.2006 02:37
#118 RE: Merchandising Tamiflu at GermanTV antworten

meister_kaio Offline



Beiträge: 39

17.02.2006 03:02
#119 RE: Merchandising Tamiflu at GermanTV antworten

Zitat von Kermit

...

Man könnte förmlich spüren, wie man in so einer Fernsehsendung, auch dank
tätiger Mithilfe der Moderatorin M.Illner, das mehrmals erwähnte Medikament
Tamiflu als Heilsbringer in Szene setzt!
...


Das ist mir auch sauer aufgestossen

Amüsant war dafür die aussage:

"Nein, TAUBEN könne das virus NICHT ausscheiden!"
(alle anderen tiere nach meinung der "experten" schon...)

Jenny Offline



Beiträge: 62

17.02.2006 07:53
#120 Vogelgrippe antworten

Für solche wie mich, die immer alles genau wissen wollen:
Mir war bis jetzt nicht klar, wieso da „plötzlich“ die toten Vögel auftauchen. So hatte ich schon die Befürchtung, dass jemand die Tiere dort auslegt.
Aber es ist genau eben wieder mal ein schon immer passierender, biologischer Vorgang. Ich habe heute von einem ehemaligen Bademeister eines öffentlichen Freibades erfahren, dass das in jedem Jahr geschieht. Dort wurden zum fortgeschrittenen Winterende immer Massen von Wasservögeln und Fische weggekarrt.
Ob sie gestorben waren, weil nicht mehr genug Futter zur Verfügung stand, konnte er nicht sagen, da ja nur „entsorgt“ wurde. War vermutlich bis dato zu langweilig für die Medien.
Nun hat man also zusätzlich zur politischen Gefälligkeitsmethode noch ein prima Geschäft entdeckt und wer schon die Minichips von Hitachi gesehen hat, die durch jede Kanüle passen, nicht mehr lange Sorge, dann merken wir diese Betrügereien mehr. Jenny


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor