Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum

Komplett-Darstellung mit Benutzerhinweisen!   Worum es geht - Grundlagen  Vogelgrippe-Buch!   NEU: Impfen und AIDS- der neue Holocaust!  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 231 Antworten
und wurde 37.138 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
jannis ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 14:14
#166 RE: Viren antworten

SORRY,

aber ich habe laufend geschrieben, bitte nochmals nachlesen. DANKE!

Zitat von jannis
Aber, dass die Replikation, die Genetische Information des Virus laufend verändert ist nirgendwo beschrieben worden!

Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Heptan ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 14:24
#167 RE: Viren antworten

Ich weiss zwar nicht, wieso du nun auf das laufend verändert kommst, aber egal. Der Virus verändet sich auch ständig etwas, sonst gäbe es nicht immer neue Influenza Stämme. Aber das ist die gleiche Veränderung, die auch der Mensch durch macht, durch sogenante Mutationen. Nur geht das beim Virus viel schneller, da der Abstand zwischen den einzelnen Generationen viel kürzer ist.

Biologe Offline



Beiträge: 169

17.03.2006 14:32
#168 RE: Viren antworten
In Antwort auf:
SORRY,

aber ich habe laufend geschrieben, bitte nochmals nachlesen. DANKE!


Hallo Janis

Was schätzt Du, wieviele Viren aus einer einzigen Zelle innerhalb kürzester Zeit entstehen und wieviele der DNA-Stränge davon fehlerhaft sind? Bei einer gesetzten Mutationsrate werden die Mutationen pro Zeit bei einem Virus enorm hoch, oder nicht? Auf solche Raten kommt keine sonstige biologische Striuktur. Faszinierende und ernüchternde Zahlenspielchen. Das Wort 'laufend' müsste eigentlch eher 'rennend' heissen...zum Glück zerfallen die meisten davon ohne virulent zu sein.

Ich würde wirklich vorschlagen, dass Du Dich mal etwas mehr in die Materie einarbeitest. Sagte ich bereits, dass Virologie nicht mein Fachgebiet ist?

Ausserdem hatte ich weiter oben wesentlich wichtigere Fakten zur Diskussion gestellt, und warte auf Kommentare dazu, am besten von Dr; Lanka selbst. Der müsste ja wissen, ob 'sein' Virus nach der EM-Sichtung noch infektiös war.

Beste Grüsse

ein Biologe

jannis ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 14:33
#169 RE: Viren antworten

Lieber Heptan!

Wie kann dann die Wissenschaft behaupten, dass man aus der DNA des Menschen, eine identische Kopie (CLONEN) herstellen kann?

Leider muss ich mich jetzt verabschieden, meine Tochter wartet auf mich, also dann bis Montag.


Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Heptan ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 14:39
#170 RE: Viren antworten

Das ist einfach zu erklären, indem aus einer Körperzelle die genetische Information entnommen wird und in eine Eizelle implantiert wird. Daraus entsteht ein neuer Organismus, der die gleiche genetische Information hat wie der Spender, da die Genetische Information nicht die üblichen Veränderungen und Rekombination durchläuft wie bei der normalen Replikation. Natürlich können dann im Laufe der Zeit in einigen Zellen Mutationen bei der Zellteilung auftreten (überigens ein Entstehungsgrund für Krebs), aber die Meisten Zellen enthalten die gleiche Genetischen Information wie der Spender.

Roland Offline



Beiträge: 146

17.03.2006 14:48
#171 RE: Viren antworten

Ich verstehe die ganze Diskussion um diese Würmer gar nicht. Wird in der Publikation nicht klipp und klar gesagt, dass es sich nur um VLPs, also um "virus-like particles" handelt, also um virenähnliche Partikel, aber nicht direkt um Ebola-Viren? Habe ich da was übersehen?

joezoe ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 15:01
#172 RE: Viren antworten

Das verstehe sogar ich das selbst beim Clonen Zellen mutieren und dies in einer viel langsameren Geschwindigkeit, als bei den Viren.
Zudem sind die geclonten Beispiele bis jetzt alle samt, auch nicht unbedingt die vor 100% Gesundheit strotzenden Exemplare gewesen oder? Irre ich da?

Die Natur wird schon wissen warum sie sich nicht unbedingt clont, sondern durch natürliche Zellteilung und Mutation verändert. Erscheint mir logisch, das Verhältniss zwischen Raum und Zeit ist relativ, beim Mensch gehts langsamer bei den Viren udn Bakterien schneller, zumindest in unserem Zeitverhältniss und Verständniss.

Ich habe fachlich wirklich überhaupt keine Ahnung davon, aber ich versuche die ganze Zeit Dir und heptans Erklärungen zu folgen.

Ich lese hier immer wieder das noch nie ein Virus gezeigt wurde, angeblich, daher hier diese Ganze Diskussion um Existenz oder Nicht, huchhhhhhh,
aber Du zeigst ja selber gerade ein Virenbeispiel. Ich verstehe diese ganze Diskussion und Ablehnung hier wirklich nicht, das Viren keine Krankheiten verursachen sollen, ist doch auch eine unbewiesene Theorie, oder gibt es von Anderer Seite da wissenschaftlich Belegte Publikationen?

Es macht ein wenig wirr hier

LG Daniela

susanne Offline



Beiträge: 350

17.03.2006 15:23
#173 RE: Viren antworten

Du hast Recht, Roland, es sind nur VLP`s. Das, was uns hier von Biologe und Heptan untergejubelt werden sollte, waren nur VLP`s = Virus-like-Partikels = Virusähnliche Partikel! Vielleicht ist auch das der Grund, warum sie so unterschiedlich aussehen! Und man beachte: Jeweils nur ein Partikel pro Bild! Wenn der angebliche Grund für die Unterschiedlichkeit das "gerade erst Entstehen" wäre, dann müßte es aber trotzdem mehrere geben, die schon entstanden und deswegen gleich sind. Oder behauptet die Wissenschaft, dass man schon bei einem einzigen, winzigen Partikelchen krank wäre? Dieser Biologe ist ein Fachmann. Er weiß, was er tut. Und wir als Laien müssen uns mit so etwas herumschlagen, weil er uns derartiges versucht, unterzujubeln.

Dabei bleibt er völlig anonym, während die klein-klein-aktion bekannt ist. Ich schlage vor, dass zukünftig jeder, der hier versucht, Behauptungen aufzustellen, seine Identität der klein-klein-aktion bekannt gibt. Hier kann doch wirklich jedermann im Schutze der Anonymität seine Attacken starten, von super-doof bis oberschlau Das ist nicht in Ordnung.

Also, ich bin zukünftig nur noch bereit, mich in irgendeiner Angelegenheit zu engagieren und ernsthaft zu diskutieren, wenn derjenige wenigstens mal seine Identität an Jürgen bekannt gibt.

Susanne

Heptan ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 15:27
#174 RE: Viren antworten

Susanne, hast du mal nachgelesen was VLPs sind? Es sind Viren ohne Kern (Core). Aber das ändert am Aussehen nichts, sie sind nur "deaktiviert". Ausserdem sind in den beiden anderen Publikationen voll Funktionsfähige Viren abgebildet, also halte dich mit deine vorschnellen Verurteilungen etwas zurück. Man könnte dir ja fast unterstellen dass du ne richtige Hetzjagdt auf alles machst, was deine Virenlose Welt bedroht.

melanie ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 15:32
#175 RE: Viren antworten
ich denke mal als Laie dürfen wir das gar nicht bewerten.
Und es wurde mehrfach erklärt warum das os ist.
Wie ein Mensch sich fortpflanzt ist ja auch jedem klar, und as wir nicht sofort so
aussehen wie jetzt, ist auch klar, weil sich jedes lebewesen weiterentwickelt.
Es ist alles logisch und sachlich erklärt, ich sehe hier das Problem nicht warum es nicht annerkannt wird.
Oder beabsichtigt nicht gewollt wird.
Berichtigt mich bitte wenn ich mich irre.
Im Grunde ist das Virus auch ein Lebewesen das einfach nur leben und sich reproduzieren möchte.
Und das ein Virus was eigentlich in einem Körper nichts zu suchen hat eine Reaktion hervor ruft, was dann als
je nach VirusArt eine gewisse Krankheit (Symptome) hervor ruft.
Ein Art abwehr reaktion, um die Fremdkörper loszuwerden.

Siehe auch wenn man sich einen Holzsplitter in den Finger gezogen hat, fängt es irgendwann an sich zu entzünden auch eine Abwehrreaktion des Körpers.

und Susanne du bist auch anonym.Bitte erst an die eigene nase fassen.

Die klein klein Aktion soso.

Sorry das ich das so salop ausdrücke, kann jeder mit Internet und Pc kenntnissen auf die Beine stellen.Es dauert zwar vielleicht, aber es geht ganz leicht. & die Wissenschaft ist nun wirklich nicht anonym.

Roland Offline



Beiträge: 146

17.03.2006 15:43
#176 RE: Viren antworten

In Antwort auf:
Es sind Viren ohne Kern (Core).

Das ist nicht richtig! Es wird nur folgendes gesagt: "...Ebola-based, genome-free, virus-like particles (VLPs) which resemble live EBOV in electron micrographs". Also "auf Ebola-basierende Partikel ohne Kern, die den (behaupteten) Ebola-Viren unter dem EM irgendwie ähnlich sehen". Das kann alles mögliche sein!

Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 15:48
#177 RE: Viren antworten

Liebe Daniela,
die offizielle Lehrmeinung (Doktrin der neuen Germanischen Medizin ) ist hier so :

1. Es gibt einige Virenarten, die genaue Anzahl ist nicht bekannt und spielt keine Rolle.

2. Es gibt keine Viren oder Bakterien oder einzellige Parasiten die Krankheiten verursachen.
Begründung : Uns ist keine Publikation bekannt die das bewiesen hat.

3. Wenn es solche Lebewesen und Halblebewesen in einem Organismus gibt dann sind sie Gesund, wirken am Heilungsprozess mit oder sind sonstwie nützlich
Belege dafür : keine

Daraus ergeben sich dann die verschiedenen Verteidigungsstrategien und Rückzugsgefechte:

z. B. dass die weltweit einzigen hier anerkannten Virenisolationen einem Virologen (Dr. Lanka)an der Universität Konstanz gelungen sind der ein Virus aus einer Alge isoliert hat


Dieses Forum wurde m. E. gegründet um die Bevölkerung darüber aufzuklären dass es die Vogelgrippe (und alle anderen ansteckenden Krankheiten ) nicht gibt.


Heptan ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 15:49
#178 RE: Viren antworten

Wie gesagt, sie besitzen keinen Kern (Genom), aber bestehen aus den gleichen Proteinen und Bausteinen. Darum sagte ich ja, sie sind deaktiviert. Aber am Aussehen ändert das nichts. Und um es nochmals zu wiederholen (lest ihr euch eigentlich die Texte durch oder sucht iher euch nur gerade die passenden Stellen raus um irgendwas zu kritisieren?) in den beiden anderen Publikationen sind voll funktionsfähige Viren abgebildet.

Vollkorn ( Gast )
Beiträge:

17.03.2006 16:08
#179 RE: Viren antworten

Hallo Susanne,
hier wird nicht attackiert, sondern es werden wissenschaftliche Publikationen erläutert, deren Verfasser mit vollem Namen und Dienstanschrift in der Publikation stehen.
Sie stehen zu Ihrer Arbeit und sind nicht anonym.

Roland Offline



Beiträge: 146

17.03.2006 16:09
#180 RE: Viren antworten

In Antwort auf:
aber bestehen aus den gleichen Proteinen und Bausteinen

Wo steht das bitte?

In Antwort auf:
um es nochmals zu wiederholen (lest ihr euch eigentlich die Texte durch oder sucht iher euch nur gerade die passenden Stellen raus um irgendwas zu kritisieren?) in den beiden anderen Publikationen sind voll funktionsfähige Viren abgebildet.

Doch nicht etwa dieses hier?

Wo steht in dieser Publikation irgend etwas von Isolation und Charakterisierung? Woraus geht eindeutig hervor, dass dies nicht auch irgend ein ominöses VLP ist?

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor