Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im agenda-leben-Forum (alt)   >>> zum *aktuellen* Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 478 Antworten
und wurde 69.671 mal aufgerufen
 Informationen, Dateien
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 32
Heptan ( Gast )
Beiträge:

13.04.2006 16:17
#211 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Ich frage mich auch, wohin das führen soll, mich würde es echt interessieren wie ihr pathological symptoms übersetzen wollt und womit ihr begründen wollt, dass in der Publikation nicht von krankmachenden Viren die Rede ist.

Biologe Offline



Beiträge: 169

13.04.2006 16:18
#212 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Penzy
...

Wenn Du Biologe hier hergehst, und aus Deinen Fragen einen Quiz machen willst, (nach dem Motto: "Ich weiß was, mal sehen ob ihr das auch herausfindet, weil nicht studiert"), dann kannst Du auch gleich hergehen und dieses als solches kennzeichnen. Vielleicht setzt Du auch noch einen Preis aus.
Mein Eindruck, dass ihr Trolle seid, bestätigt sich von Minute zu Minute.
Es grüßt Euch
lichst
Penzy


Hallo Penzy

Ein Quiz hatte ich an anderer Stelle im Forum veranstaltet und als solches gekennzeichnet (siehe "H5N1-Medienbild") und damit auf Falschaussagen von Dr. Stefan Lanka (Mikrotubuli !) in diesem Faktuell-Interview hingwiesen. Da gingen ebenfalls die Argumente aus, da ich recht hatte. Seither hört man davon nichts mehr, der Fehler im Interview wurde leider nicht revidiert.

Und wenn Du mal darauf achtest, um was es hier im Thread eigentlich geht (siehe Überschrift) könnte man Dich ja fast als Troll bezeichnen, da Du nichts Konstruktives beiträgst. Also, zurück zum Thema.

Beste Grüsse

ein Biologe

Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 16:38
#213 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Rolf,
nein es heißt nicht,(daß du so tust als ob du Englisch könntest),sondern es heißt(das du damit angibst Englisch zu können)
Keine Sorge auch des Englischen bin ich mächtig(und das ganz ohne Universität)
Es scheint euch Wissenschaftler,gar nicht bewusst zu sein,wie ihr hier die Nichtakademiker runtermacht.Ist eure Überheblichkeit tatsächlich schon zur reinen Gewohnheit geworden???
Gruß Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 17:00
#214 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Tja Biologe

jetzt gibst du zu,daß die Medizinwissenschaft ein Dschungel ist,wo sich nicht mal die Fachleute auskennen.daß die Lehrbücher 20 Jahre alt sind,daß die Fachleute unter sich streiten.Das kann doch in einem 100%ig wissenschaftlich nachvollziehbarem medizinischem System gar nicht sein.
Wenn alles nachvollziehbar wäre,gibt es weder Streit,noch ändert sich andauernd die Methodik,so wie eben in der Wissenschaft.
Ja Ja im Mittelalter,haben sie die Leute solange zur Ader gelassen,bis sie tot waren,dann haben sie entdeckt,daß dies nicht richtig war,weil,wie du sagst ,sich immer wieder neue Erkenntnisse oder Methoden dazugesellten.Diese Liste ließe sich noch unendlich fortsetzen,Contergan(von der Medizinwissenschaft hoch gelobt)u.s.w.Jedes Jahr,werden,allein in Deutschland ca.400 Medikamente wieder vom Markt genommen.Warum?????Weil die Pharmaindustrie,diese nicht mehr verkaufen will????Oder vielleicht könnten sie (eingenommen)teils tödlich enden????Gebe dir also vollkommen recht,die Medizinwissenschaft,ist,von zerdrückten Schafläusen bis hin zu Contergan und Tamiflu,ein Dschungel der Hypothesen,Annahmen,
Eventualitäten bis hin zu tödlicher Seuche.Vielleicht ein Virus???????Aber eins ist klar,den durch Aderlass Getöteten oder durch Einahme von Contergan Geschädigten,hilft das nicht mehr.So möchten weder meine Kinder noch ich,je in so eine Situation geraten.ERGO:Zitat Dr.Prof.Hacketal
(Wenn du einen Weiskittel siehst,nimm deine Beine in die Hand und lauf!!!!!!!!!!!!!!!

Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Biologe Offline



Beiträge: 169

13.04.2006 17:07
#215 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Dany
Hallo Rolf,
nein es heißt nicht,(daß du so tust als ob du Englisch könntest),sondern es heißt(das du damit angibst Englisch zu können)
Keine Sorge auch des Englischen bin ich mächtig(und das ganz ohne Universität)
Es scheint euch Wissenschaftler,gar nicht bewusst zu sein,wie ihr hier die Nichtakademiker runtermacht.Ist eure Überheblichkeit tatsächlich schon zur reinen Gewohnheit geworden???
Gruß Dany
Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Hallo Dany

Das war eine der italienischen Feinheiten, die mir entgangen sind, sonst hätte ich Dir gleich mal die Meinung gesagt.

In diesem Thread gehts um die Originalarbeiten von Lanka, die sind nun mal in Englisch. Da ist es doch keine 'Angeberei', wenn ich mich wundere, dass darin jemand keinen Virusnachweis sieht, der die Sprache nicht versteht, oder? Findest Du das überheblich? Findest Du auch überheblich, wenn Jannis überzeugt ist, dass man nur als Grieche die semantische Tiefenbedeutung von 'pathological' verstehen kann?

Ausserdem: ICH habe mich bei Penzy mehrfach dafür entschuldigt. Sowas habe ich von Dir noch nicht gelesen, auch wenn Du meilenweit daneben lagst. Dafür schreibst Du mir auf itaienisch, dass ich keinen Stil habe, in der Vermutung, dass ich das eh' nicht lesen kann. Also bleib mal auf dem Boden, bitte.

Von den sonstigen Pauschal-Beleidigungen, die hier ungerügt sämtlichen Wissenschaftlern und 'Schulmedizinern' entgegengebracht werden, will ich mal gar nicht anfangen....

angenervte Grüsse

ein gewohnheitsmässig überheblicher und arroganter Biologe

Biologe Offline



Beiträge: 169

13.04.2006 17:19
#216 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Dany
Tja Biologe
jetzt gibst du zu,daß die Medizinwissenschaft ein Dschungel ist,wo sich nicht mal die Fachleute auskennen.daß die Lehrbücher 20 Jahre alt sind,daß die Fachleute unter sich streiten.Das kann doch in einem 100%ig wissenschaftlich nachvollziehbarem medizinischem System gar nicht sein.
Wenn alles nachvollziehbar wäre,gibt es weder Streit,noch ändert sich andauernd die Methodik,so wie eben in der Wissenschaft.
....

Hi Dany

Auch wenn ich's nicht zugeben würde, es ist so. Es gibt keine 100%ige Sicherheit. Kein Fachmann kann den Überblick behalten, die meissten Ärzte oder Angestellte des RKI, die Ihr nach einem 'Viren-Beweisfoto' fragt, haben während ihres Studiums das letzte mal ein Elektronenmikroskop gesehen, und konnten vielleicht mal kurz reinschauen ("aber bitte an keinem Schalter drehen"), mehr nicht. Dass Ihr denen das erstmal nicht glaubt und kritisch hinterfragt, sehe ich absolut ein. Dass Ihr aber Leuten nicht glaubt, die mit sowas arbeiten, das verstehe ich nicht. Wenn Du gar kein Vertrauen in irgendeinen Beruf hast, was machst Du, wenn Du Dir ein Bein gebrochen hast? Anfangen Medizin zu studieren?

Beste Grüsse

ein Biologe

Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 17:20
#217 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

So So Biologe,

ein promovierter Naturwissenschaftler,ist also nur in der Lage,die Arbeit seines engeren Fachkreises inhaltlich zu prüfen,4 Worte weiter zumindest muß es das enge Fachgebiet "berühren"Ja was nun??(nur berühren)oder (enger Fachkreis)??Das ist bei dir,in Hinblick auf Virologie "nicht" der Fall,1 Neben satz weiter(wenngleich ich einiges an Mikrobiologie studieren durfte)???sie maßen sich, also selber an (als Fachfremder,mit ein bisschen Mikrobiologie)virologische Fachpublikationen prüfen zu können??Dany findet es auch völlig unglaublich und auch wundere ich mich zutiefst
über so eine Anmaßung!
Dany


Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Biologe Offline



Beiträge: 169

13.04.2006 17:24
#218 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Zitat von Dany
So So Biologe,
ein promovierter Naturwissenschaftler,ist also nur in der Lage,die Arbeit seines engeren Fachkreises inhaltlich zu prüfen,4 Worte weiter zumindest muß es das enge Fachgebiet "berühren"Ja was nun??(nur berühren)oder (enger Fachkreis)??Das ist bei dir,in Hinblick auf Virologie "nicht" der Fall,1 Neben satz weiter(wenngleich ich einiges an Mikrobiologie studieren durfte)???sie maßen sich, also selber an (als Fachfremder,mit ein bisschen Mikrobiologie)virologische Fachpublikationen prüfen zu können??Dany findet es auch völlig unglaublich und auch wundere ich mich zutiefst
über so eine Anmaßung!
Dany
Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Hi Dany

Bist Du sicher, dass Du mich meinst? Ich habe nichts von 'berühren' geschrieben....ich glaube, das wr Heptan.

Beste Grüsse

ein Biologe

Heptan ( Gast )
Beiträge:

13.04.2006 17:27
#219 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Nein, das war Rolf, eine Seite weiter zurück.

jannis Offline




Beiträge: 83

13.04.2006 17:37
#220 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Liebe Dany,

Du hast es genau richtig erkannt, hier ist auch ein weiterer Grund dafür aus dem Buch Virus Wahn

Zitat von Buch Virus Wahn
Doch unsere Begeisterung für die Erfolge der Wissenschaft ist ins unermessliche gestiegen. Wir haben den Forschern und Ärzten, die im alten Rom noch Sklaven-Status hatten und sogar bis Anfang des 20. Jahrhunderts meist arm und mittellos waren, einen gottähnlichen Status eingeräumt und nehmen sie daher als selbstlose Wahrheitssucher wahr. Ein Phänomen, das der englische BIOLOGE Thomas H. Huxley bereits im späten 19. Jahrhundert beschrieb, als er die wachsende Autorität der Wissenschaft mit der Machtstellung der Kirche verglich. Huxley prägte hierfür den Begriff >>Church Scientific<<

Das der aufgeklärte Zivilisationsmensch so fest an die Allmacht der Wissenschaft glaubt, hat jedoch dazu geführt, dass nach Beweisen für bestimmte Hypothesen oder nach deren Sinnhaftigkeit gar nicht mehr gefragt wird. (außer von klein-klein-aktion) Stattdessen verlassen sich die Bürger auf das, was die Medien so alles an Sensationen hinausblasen, etwa über die Welt bedrohende Virus-Seuchen (Vogelgrippe, SARS, AIDS usw.), während die Medien und allen voran die wissenschaftlichen Berichterstatter bereits seit vielen Jahrzehnten darauf bedacht sind, gute und freundliche Beziehungen zu den Forschern zu Pflegen. >>Wir wissenschaftlichen Berichterstatter dienen zu oft als lebhafte Beifallklatscher für unser Thema<<, wie die New-York-Times Reporterin Natalie Angier ihren Berufsstand kritisiert. >>Manchmal schreiben wir ein Manuskript, das sich wie eine unbearbeitete Pressemeldung anhört<<

Hintergrund ist, dass auch die Journalisten fest davon ausgehen, dass die Forschergemeinde in ihr Wissenschaftsgebäude nur beweisbare Fakten hinterlässt – und Betrug konsequent vor die Tür kehrt. Ein Idealbild, das mit der Realität aber nichts zu tun hat. Unzählige Milliarden von Dollars werden umgesetzt mit >>wissenschaftlichen Hypothesen<<, die letztlich unisono von Pharmafirmen, Forschern und Journalisten als der Wahrheit letzter Schluss verkauft werden, obwohl sie in Wahrheit Spekulationen sind und sich am Ende dann als Humbug erweisen.



Viele Grüsse
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 17:44
#221 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Biologe,
da sind ihnen wohl noch viele andere "Feinheiten entgangen"!!
Mir ist die "Grobheit" ihrer Beiträge von Anfang an nicht entgangen,auch nicht was sie hier bezwecken wollen.Wusste noch nicht,daß man Medizin studieren muß um ein gebrochenes Bein zu schienen.Die Menschen der AERA vor den Medizinstudien,sind meines Wissens nicht an gebrochenen Beinen
gestorben.Nein,ich spreche der Medizinwissenschaft nicht die Fähigkeit ab gebrochene Beine zu gipsen u.s.w.Die Unfallchirurgie und die Wiederherstellungschirurgie,haben ihren berechtigten Platz in unserer Gesellschaft,die haben auch nur Erfolge zu verzeichnen!!Zitat Biologe:"auch wenn ich es nicht zugeben würde,es ist so".Damit hat sich die ganze Diskussion ja nun erledigt.
Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Penzy Offline



Beiträge: 280

13.04.2006 17:46
#222 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Lieber Biologe,

es steht Dir frei mich auch als Troll zu bezeichnen, weil ich Deiner Ansicht nach NICHTS KONSTRUKTIVES beitrage.

Das heißt, das in Bezug auf konstrukitve Beiträge Du die Regeln bestimmst, so wie Du auch die Regeln in der Universität gelehrt bekommen hast und gelernt hast. Du erscheinst mir sehr konditioniert zu sein von Deinen Institutionen. Es ist sehr traurig, wenn man nicht in der Lage ist zwischen schwarz und weiß auch noch Graustufen zu entdecken.

Allerdings kannst Du mich nicht abschrecken, indem Du hergehst, und glaubst, dass Dein wissenschaftliches Weltbild das allein Richtige ist. Du meinst vielleicht ich bin blöd, bin ich aber nicht. Wenn es einige sogenannte wissenschaftliche Details hier gibt, die ich nicht verstehe, so gibt es ganz viele Dinge, die ich schreibe, die Du einfach nicht verstehst. So ist das Leben.

Solange mich der Moderator des Forums noch nicht ermahnt hat, dass ich hier aufhören soll zu schreiben, wirst Du mit mir leben müssen.

Es grüßt Dich
lichst
Penzy


Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 17:49
#223 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Achso Biologe,Rolf,Heptan,

es schien mir,als würdet ihr zusammen gehören.Das ist euch aber früh aufgefallen,habe mich schon gewundert,als ich es abgeschickt habe.Komisch!!!
Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Heptan ( Gast )
Beiträge:

13.04.2006 17:52
#224 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Betrüger gibt es in jeder Schicht und in jedem Berufsfeld, aber gleich alle Wissenschaftler als Betrüger hinzustellen finde ich doch etwas dreist. Dass sich auch ein Wissenschaftler irren kann, ist doch klar, es sind auch nur Menschen. Aber immerhin werden falsche Resultate richtig gestellt, wenn neue Erkenntnisse hinzukommen. Die Wissenschhaft versucht Erkenntnisse zu bekommen durch Interpretation von logisch nachvollziehbaren, reproduzierbaren Experimenten. So wird versucht Fehler so weit wie möglich zu vermeiden. Ich frage dich, profitierst du nicht auch von der Wissenschaft? Benutzt du nichts aus Kunststoff? Oder glaubst du, dass der Computer den du benutzt vom Himmel gefallen ist?
Aber das hat eigentlich gar nichts mit dem Thema zu tun, also schlage ich vor, dass wir uns auf die Fakten konzentrieren um die es hier geht. Hierzu ist hier einerseits die Publikation von Dr. Lanka, und andererseits die drei Publikationen die ich hier reingestellt habe. Also sind hier Beweise, dass es krankmachende Viren gibt. Wenn jemand von euch einen Widerspruch in einer der Publikationen findet, oder einen Beleg in einer der Publikationen findet, dass die Viren symbiotisch oder nicht krankmachend sind, dann könnt ihr doch das hier einfach reinzitieren und dann sind hier sicher alle gerne bereit, darüber zu diskutieren.

Dany Offline



Beiträge: 283

13.04.2006 17:55
#225 RE: Publikationen - Dr. Lanka Thread geschlossen

Hallo Heptan,

wen meinst du mit "alle"???
Dany

Wer den Weg der Wahrheit geht,stolpert nicht.(Mahatma Gandhi)

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 32
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor